Systemanalyse, Software-Engineering, rel. DB, ERM, QS, Systemtest, ISTQB
Aktualisiert am 12.05.2024
Profil
Referenzen (1)
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 27.05.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Test
SQL
Deutsch
Englisch

Einsatzorte

Einsatzorte

Würzburg (+150km) Darmstadt (+75km) Homburg (Saar) (+50km) Tübingen (+100km) Titisee-Neustadt (+75km) Erlangen (+100km) Deggendorf (+75km)
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 10 Monate
2015-06 - 2017-03

Distribution Reporting for Industry

Powershell (ETL) SQL-Developer PL/SQL (Backend) ...

Projekt:

Distribution Reporting for Industry; Verarbeitung von Distributer und Point of Sales Daten für Supply Chain Explorer, Top SKUs Hitlists, Dashboard.

Managementmethode:

Scrum Projekt mit MS TFS und wöchentlichen Sprints. Konzeption, Entwurf und Durchführung von Systemtests und funktionalen Tests der ETL- / Backendverarbeitung und der Web Frontend Datenaufbereitung und Darstellung; wöchentliche Erstellung von Metriken der Systemeingangsdaten Analysen und explorative Frontend Tests; Übergabe an interne Mitarbeiter. 

Powershell (ETL) SQL-Developer PL/SQL (Backend) Qlikview (Web Frontend) MS Testmanager TFS Excel Total Commander.
Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Nürnberg
6 Monate
2014-12 - 2015-05

Statistische Analyse und Auswertung von Mobilfunk Aktivitäten mit R

MS SQL Server Management Studio Transact-SQL MS Testmanager ...

Projekt:

Statistische Analyse und Auswertung von Mobilfunk Aktivitäten mit R.Funktionale-, System- und Performance Tests; Übergabe an interne Mitarbeiterin.

MS SQL Server Management Studio Transact-SQL MS Testmanager SUSE Linux Bash für ?awk? Aufbereitung der ?top? Ausgabe.
Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Nürnberg
1 Jahr 1 Monat
2011-02 - 2012-02

Erneuter Einsatz für DWH Acquisition Layer als Systemtester

Telekom Deutschland GmbH, Darmstadt
7 Monate
2009-11 - 2010-05

Packagetests

  • Packagetests (Oracle 10g) im DWH-Projekt Reporting Manuelles Schalten. Die Packagetests umfassten White-Box-Tests (Inspektionen und Analysen der PL/SQL Kodierungen), fachliche Tests, Performance Tests mit Programmier-und Optimierungsvorschlägen.
  • Häufig verwendete Tools: SQL*Plus und SQL-Developer von Oracle; PL/SQL-Developer von Allround Automations; Excel für Testfallbeschreibungen und Testdatenverwaltung; selbst entwickelte ActivePerl Programme zur fehlerfreien Datentransformation und Übertragung zwischen Excel und Oracle; Subversion zur Versionsverwaltung; Polarionschnittstelle zur Fehlerverfolgung.

T-Home, Bruchsal und T-Systems, Darmstadt
8 Monate
2008-08 - 2009-03

Aufbau Systemtest für DWH Acquisition Layer

Teamleiter
Teamleiter
  • Fachliche und technische Schnittstellentests, vereinzelt White-Box-, LUM-,Regressions-, Integrations- und Wirkbetriebstests.
  • Allgemein: Anbindung der Quell- und Zielsysteme über SFTP, MQSeries zum  Transfer von CSV- und XML-Dateien, bzw. direktem Zugriff auf Oracle und DB2 Datenbanken. Interne Datenhaltung ausschließlich IBM AIX DB2.Häufig verwendete Tools: DB2-Client und TOAD für die Datenbankzugriffe; ETL Informatica PowerCenter und BI-Control für Testdurchläufe; Excel, ActivePerl und XMLSpy für Testdatenerstellungen; Versionsverwaltung mit Subversion; Testfallbeschreibungen und Fehlerverfolgung mit Excel.
T-Home, Darmstadt
3 Jahre 4 Monate
2004-11 - 2008-02

Mitwirkung beim XP-Mail Projekt

  • Technische Unterstützung der fachlichen Abnahme von den paketierten Client-Anwendungen ARIS, C.A.R.E. (Lotus Notes
  • Schablone), PlanView, Public Outlook, Quality Center, WinRunner, Serena Version Manager, Oracle-Client, Exceed für unterschiedliche Benutzerprofile.Aufbau und Maintenance der Testumgebung unter VMware Workstation 5.0. Beschreibung des Release to Production Prozesses für unsere Abteilung und Anpassung ans ITIL Release-Management.
  • Begleitung des Aufbaus einer VMware ESX 2.5.2
  • Landschaft: Produktionsserver (2 ESX Server mit SAN und VMotion für höhere Verfügbarkeit) DB-Server (1 ESX Server) Test- und Referenz Server (1 ESX Server). Entwicklung und Einsatz eines sicheren Verfahrens und einer Windows PE CD zur Virtualisierung (P2V) und Sicherung physikalischer Maschinen.
  • Entwicklung und Einsatz eines eigenen Sicherungsverfahrens für Virtuelle Maschinen auf ESX-Hosts (Ersatz ESX-Ranger).
  • Migration VMware ESX V.2.5.2 nach VMware Infrastrukture V.3.5. Administration des ESX Produktionsbetriebs, teilweise Legato Sicherung, BigSister und Windows 2003 Server. Mitarbeiter Schulungen zur Übergabe
Deutsche Post AG UB Brief, Darmstadt
1 Jahr 1 Monat
2003-10 - 2004-10

Systemanalysen und Software-Engineering

  • Konvertierung und Aufbereitung von HTML-Bankdaten mit Active Perl. Evaluation, Test von VMware Workstation 4.5 und WISE Windows Installer Enterprise Edition 6.0. Erstellung eines Statistik-Spiels mit Visual C++ 6.0.
5 Jahre 8 Monate
1998-02 - 2003-09

Projekttätigkeiten für den Telekom Auskunftdatenserver

Word Excel PowerPoint ...

Projekttätigkeiten für den Telekom Auskunftdatenserver (ADS - Auskunftsservice der Telekom Vertriebsstellen und des Telekom Rechnungsdienstes) und das Telekom Rechnungsberichtigungsverfahren (RBV - Korrektur von Rechnungen).Die geklammerten Zeitangaben geben die Zeiträume der Hauptaktivitäten an.

09/2002 - 09/2003

Hilfestellungen bei der Projektübernahme durch die T-Systems Mitarbeiter:

Entwickler:

Schulungen, Einweisungen, Coaching, Konfiguration Management, Unterstützungen beim Programmieren, Einzeltest, Fehlersuchen und -korrekturen.

Systemtest:

Testdatenkonvertierungen von SQS nach Excel, Verifizierungen von internen und externen C-Code,  Testdatenerweiterungen und Testdurchführungen.

Management:

Coaching, fachliche Unterstützungen, technische Beratungen,

Aufwand- und Kostenschätzungen.

11/2000 - 12/2002

Entwicklung:

Konzeptionen, Realisierungen, Wartungen und Codeoptimierungen in Native-C auf TANDEM G06.16 und Visual C++ V5.0/V6.0 auf Windows NT, KM-Tool Continuus Release 5.1, Datenbank NonStop SQL/MP Version 330, RSC/MP

01/1999 - 01/2001

Teamleitung Entwicklungsteam:

Teamgröße 8 bis 12 Mitarbeiter, fachliches und technisches Coaching neuer Entwickler, FK-Reviews, Planung, technische Konzepte (z.B.: Protokollierung, Zugriffsschutz, zeitoptimiertes Datenretrieval im Verbundsystem der verteilten Datenbank, Erweiterung Archivierung), Unterstützung Fachseite und Abnahme, Conversion (In-Wirkbetrieb-Nahmen), Coaching eines internen Mitarbeiters zum Teamleiter und Nachfolger, im weiteren Projektverlauf  bis 12.02. Unterstützung der Projektleitungstätigkeiten.

11/1998 - 01/1999

Entwicklung:

Fehlerkorrekturen und Erweiterungen mit IEF (Information Engineering Facility)Composer 4.0 und ab KJ 2001 etwas CoolGen 5.0 auf Windows NT.

02/1998 - 02/1999

Systemtest:

Neukonzeption des Systemtests, Testplanungen, Testkonzepterstellungen,Testfallbeschreibungen (teilweise dynamisiert), Testdatenerstellungen, C-Code-Inspektion, Testautomatisierung, Testablaufüberwachung, Fehleranalysen,

Fehlerverwaltung (Fehlermeldungsverfahren, Fehlererinnerungsverfahren),statistische Auswertungen der Fehler und des Testablaufs, Unterstützung Kunden-

abnahmen, Einweisungen, Qualitätssicherung ISO 9001, Support, Übergabe.

Word Excel PowerPoint GVim Active Pearl SQS SQA OutsideView WS-FTP Pro PR-/Ticket-Verwaltung PT-Tool Continuus V4.5/V5.1 awk mail COMPAQ-TACL C SQL Conversational Interface (sqlci) für NonStop SQL/MP. Environment: TANDEM G06 Windows NT (HP-UX Linux).
T-Systems Nova, Darmstadt
1 Monat
1997-09 - 1997-09

Schulung

  • SAP R/3 Basis Überblick, ABAP/4, Einblicke in SD, PP, MM.
SNI Training Center, Frankfurt
11 Monate
1996-09 - 1997-07

Telekommunikation

  • Teilnahme Composer Schulungen (CASE-Tool TI Composer 3 und 4, IEF, IEM).Systemverwaltung, Systemberatung, Datenbankadministration (HP-UX Ver. 9,Informix Online 7.1), SQL-Optimierung am Client (OS/2 4.0 Warp).Erstellung von Systemsoftware (Shell-Script, C, ESQL/C, ISQL) in den Bereichen Datenbankkonvertierungen (DB2/2 <-> Informix), System-Sicherung und Archivierung, Weiterentwicklung einer automatischen Datenbank-Replikation, Performanceoptimierungen Informix 7.1.
ETZ Telekom, Essen
9 Monate
1995-11 - 1996-07

Telekommunikation

  • Konzeption und Softwareentwicklung in den Bereichen Sachmittelverwaltung und Vorhabenplanung in ROSI-SQL, Informix-SQL auf HP-UX.
  • Unterstützung und Beratung der Fachseite. Erstellung von Programmiervorgaben
ETZ Telekom, Bamberg und Darmstadt
3 Jahre 1 Monat
1992-05 - 1995-05

System- und Anwendungsentwicklungen im Bereich Paketlogistik

Kunden:

  • Siemens-Nixdorf,
  • KWU Offenbach;
  • IXTRA Software GmbH, Frankfurt;
  • German Parcel, Neuenstein / Paketlogistik

Aufgaben:

  • System- und Anwendungsentwicklungen im Bereich Paketlogistik in Shell-Script,C, ESQL/C, ROSI-SQL, Informix-SQL für bundesweit vernetzte Server (SCO-UNIX, SINIX) - Client (MS-DOS) - Architekturen.
  • Konzeption/Datenbankdesign/Realisierung von Stammdaten, Faktur, Statistiken, Login Verfahren mit Benutzerverwaltung (Systemschutz), Systemsoftware. Unterstützungen bei der Umstellung des Systems mit Konvertierungsroutinen, Übergangssoftware, Installationen, Einweisungen, Second-Level-Support.
mehrere Firmen
2 Monate
1991-11 - 1991-12

Raumfahrt

  • Studie über die Möglichkeiten einer Menüoberfläche mit DEC-Windows zur Satellitensteuerung
Satellite Operational Services GmbH für DLR, Oberpfaffenhofen
10 Monate
1990-10 - 1991-07

Software-Entwicklung

  • Weiterentwicklung und Sprachbeschreibung eines C-Dialekts.
  • Realisierung einer lexikalischen, syntaktischen und semantischen Analyse des C-Dialekts mit LEX und YACC.
  • Erweiterung der YACC-Code Erzeugung zum Wiederaufsetzen; Vollständige Typprüfung; Überprüfungen des Fehlens und wirklichen Bedarfs von Includes
Holzapfel GmbH, Würzburg
4 Monate
1990-02 - 1990-05

Robotik und Forschung

  • Ereignisorientiertes Teach-In für Roboter in ADA
  • Intelligentes, sensorabhängiges Verhalten eines Roboters durch Programmierung, alternative Aufzeichnung, einer eigens neu entwickelten, ereignisorientierten Roboter-Steuerungssprache ermöglicht.
FH Würzburg-Schweinfurt
2 Monate
1989-08 - 1989-09

Kompletterstellung eines Mitgliederadministrations

  • Kompletterstellung eines Mitgliederadministrations- und Kontenverwaltungs-systems in Superbase 4 (Hard- und Software).
Wallfahrtswerk Maria-Buchen

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1986-1991
Studium der Informatik (technischer Zweig) an der FH Würzburg-Schweinfurt
Abschluss: Diplom-Informatiker (FH) 1991
Gesamtnote:  1,9

Studienschwerpunkte: Systemanalyse, Software-Engineering

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Test SQL

Schwerpunkte

Administration
AWE
C
Compilerbau
DBMS
ERM
ISTQB
Konzeption
Planung
QS
rel. DB
Software-Engineering
Systemanalyse
Systemprogrammierung
Systemtest
TL
VMware Produkte

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

DB2-Client
Drive-Snapshot
ETL-Tool Informatica
MS SQL Server Management Studio
MS Testmanager
PL/SQL-Developer
SQL *Plus
SQL-Developer
Subversion
Sysinternals
TOAD
Total Commander
Vi und GVim
VMware ESX V.2.5.2;
VMware Infrastrukture V.3.5.
VMware Workstation V.5.0 - V.8.06
World, Excel und Outlook

Betriebssysteme

Amiga OS
HPUX
Linux
MS-DOS
OS/2
4.0 Warp
Tandem
OS G06
Unix
SCO, SINIX, AIX, HP-UX, Linux, VMware ESX
VMS
Windows
3.11, 95, 98SE, NT, ME, 2000, XP Professional, PE, Server 2003, Vista Ultimate, 7 Ultimate, 8.1 Pro, 10 Pro

Programmiersprachen

4gl
Rosi-SQL, IEF (Composer, Cool:Gen)
ABAP4
Ada
Assembler
8086, Motorola 68000
Basic
C
C++
ESQL/C
Fortran
Lisp
Makrosprachen
Maschinensprachen
Z80A
Modula-2
Pascal
Perl
PL/SQL
Prolog
Scriptsprachen
Shell
Superbase unter Windows
yacc/lex

Datenbanken

DB2
Informix
Oracle
SQL
Superbase
TANDEM NONSTOP SQL
Transact-SQL

Datenkommunikation

Admin. verteilte DB
DB-Replikation
Ethernet
Internet, Intranet
ISO/OSI
Jana-Server
LAN, LAN Manager
PDU-Definition
Router
RPC
RS232
TCP/IP
Token Ring
Windows Netzwerk

Hardware

Amiga
BULL
CD-Writer / Brenner
Drucker
Emulatoren
Fritz!Box
HP Serversysteme
IBM Großrechner
Industrie-Roboter
Messgeräte
Motorola
Oculus Rift
PCs, Workstation
private alle selbst gebaut und konfiguriert
Sensoren
Server-SAN
Siemens MX
Streamer, EMC Bandroboter
Tandem
VAX

Branchen

Branchen

  • Forschung
  • Luft- und Raumfahrt
  • Paketlogistik
  • Robotik
  • Stahlbau
  • Software-Entwicklung
  • Telekommunikation
  • Brieflogistik

Einsatzorte

Einsatzorte

Würzburg (+150km) Darmstadt (+75km) Homburg (Saar) (+50km) Tübingen (+100km) Titisee-Neustadt (+75km) Erlangen (+100km) Deggendorf (+75km)
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 10 Monate
2015-06 - 2017-03

Distribution Reporting for Industry

Powershell (ETL) SQL-Developer PL/SQL (Backend) ...

Projekt:

Distribution Reporting for Industry; Verarbeitung von Distributer und Point of Sales Daten für Supply Chain Explorer, Top SKUs Hitlists, Dashboard.

Managementmethode:

Scrum Projekt mit MS TFS und wöchentlichen Sprints. Konzeption, Entwurf und Durchführung von Systemtests und funktionalen Tests der ETL- / Backendverarbeitung und der Web Frontend Datenaufbereitung und Darstellung; wöchentliche Erstellung von Metriken der Systemeingangsdaten Analysen und explorative Frontend Tests; Übergabe an interne Mitarbeiter. 

Powershell (ETL) SQL-Developer PL/SQL (Backend) Qlikview (Web Frontend) MS Testmanager TFS Excel Total Commander.
Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Nürnberg
6 Monate
2014-12 - 2015-05

Statistische Analyse und Auswertung von Mobilfunk Aktivitäten mit R

MS SQL Server Management Studio Transact-SQL MS Testmanager ...

Projekt:

Statistische Analyse und Auswertung von Mobilfunk Aktivitäten mit R.Funktionale-, System- und Performance Tests; Übergabe an interne Mitarbeiterin.

MS SQL Server Management Studio Transact-SQL MS Testmanager SUSE Linux Bash für ?awk? Aufbereitung der ?top? Ausgabe.
Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Nürnberg
1 Jahr 1 Monat
2011-02 - 2012-02

Erneuter Einsatz für DWH Acquisition Layer als Systemtester

Telekom Deutschland GmbH, Darmstadt
7 Monate
2009-11 - 2010-05

Packagetests

  • Packagetests (Oracle 10g) im DWH-Projekt Reporting Manuelles Schalten. Die Packagetests umfassten White-Box-Tests (Inspektionen und Analysen der PL/SQL Kodierungen), fachliche Tests, Performance Tests mit Programmier-und Optimierungsvorschlägen.
  • Häufig verwendete Tools: SQL*Plus und SQL-Developer von Oracle; PL/SQL-Developer von Allround Automations; Excel für Testfallbeschreibungen und Testdatenverwaltung; selbst entwickelte ActivePerl Programme zur fehlerfreien Datentransformation und Übertragung zwischen Excel und Oracle; Subversion zur Versionsverwaltung; Polarionschnittstelle zur Fehlerverfolgung.

T-Home, Bruchsal und T-Systems, Darmstadt
8 Monate
2008-08 - 2009-03

Aufbau Systemtest für DWH Acquisition Layer

Teamleiter
Teamleiter
  • Fachliche und technische Schnittstellentests, vereinzelt White-Box-, LUM-,Regressions-, Integrations- und Wirkbetriebstests.
  • Allgemein: Anbindung der Quell- und Zielsysteme über SFTP, MQSeries zum  Transfer von CSV- und XML-Dateien, bzw. direktem Zugriff auf Oracle und DB2 Datenbanken. Interne Datenhaltung ausschließlich IBM AIX DB2.Häufig verwendete Tools: DB2-Client und TOAD für die Datenbankzugriffe; ETL Informatica PowerCenter und BI-Control für Testdurchläufe; Excel, ActivePerl und XMLSpy für Testdatenerstellungen; Versionsverwaltung mit Subversion; Testfallbeschreibungen und Fehlerverfolgung mit Excel.
T-Home, Darmstadt
3 Jahre 4 Monate
2004-11 - 2008-02

Mitwirkung beim XP-Mail Projekt

  • Technische Unterstützung der fachlichen Abnahme von den paketierten Client-Anwendungen ARIS, C.A.R.E. (Lotus Notes
  • Schablone), PlanView, Public Outlook, Quality Center, WinRunner, Serena Version Manager, Oracle-Client, Exceed für unterschiedliche Benutzerprofile.Aufbau und Maintenance der Testumgebung unter VMware Workstation 5.0. Beschreibung des Release to Production Prozesses für unsere Abteilung und Anpassung ans ITIL Release-Management.
  • Begleitung des Aufbaus einer VMware ESX 2.5.2
  • Landschaft: Produktionsserver (2 ESX Server mit SAN und VMotion für höhere Verfügbarkeit) DB-Server (1 ESX Server) Test- und Referenz Server (1 ESX Server). Entwicklung und Einsatz eines sicheren Verfahrens und einer Windows PE CD zur Virtualisierung (P2V) und Sicherung physikalischer Maschinen.
  • Entwicklung und Einsatz eines eigenen Sicherungsverfahrens für Virtuelle Maschinen auf ESX-Hosts (Ersatz ESX-Ranger).
  • Migration VMware ESX V.2.5.2 nach VMware Infrastrukture V.3.5. Administration des ESX Produktionsbetriebs, teilweise Legato Sicherung, BigSister und Windows 2003 Server. Mitarbeiter Schulungen zur Übergabe
Deutsche Post AG UB Brief, Darmstadt
1 Jahr 1 Monat
2003-10 - 2004-10

Systemanalysen und Software-Engineering

  • Konvertierung und Aufbereitung von HTML-Bankdaten mit Active Perl. Evaluation, Test von VMware Workstation 4.5 und WISE Windows Installer Enterprise Edition 6.0. Erstellung eines Statistik-Spiels mit Visual C++ 6.0.
5 Jahre 8 Monate
1998-02 - 2003-09

Projekttätigkeiten für den Telekom Auskunftdatenserver

Word Excel PowerPoint ...

Projekttätigkeiten für den Telekom Auskunftdatenserver (ADS - Auskunftsservice der Telekom Vertriebsstellen und des Telekom Rechnungsdienstes) und das Telekom Rechnungsberichtigungsverfahren (RBV - Korrektur von Rechnungen).Die geklammerten Zeitangaben geben die Zeiträume der Hauptaktivitäten an.

09/2002 - 09/2003

Hilfestellungen bei der Projektübernahme durch die T-Systems Mitarbeiter:

Entwickler:

Schulungen, Einweisungen, Coaching, Konfiguration Management, Unterstützungen beim Programmieren, Einzeltest, Fehlersuchen und -korrekturen.

Systemtest:

Testdatenkonvertierungen von SQS nach Excel, Verifizierungen von internen und externen C-Code,  Testdatenerweiterungen und Testdurchführungen.

Management:

Coaching, fachliche Unterstützungen, technische Beratungen,

Aufwand- und Kostenschätzungen.

11/2000 - 12/2002

Entwicklung:

Konzeptionen, Realisierungen, Wartungen und Codeoptimierungen in Native-C auf TANDEM G06.16 und Visual C++ V5.0/V6.0 auf Windows NT, KM-Tool Continuus Release 5.1, Datenbank NonStop SQL/MP Version 330, RSC/MP

01/1999 - 01/2001

Teamleitung Entwicklungsteam:

Teamgröße 8 bis 12 Mitarbeiter, fachliches und technisches Coaching neuer Entwickler, FK-Reviews, Planung, technische Konzepte (z.B.: Protokollierung, Zugriffsschutz, zeitoptimiertes Datenretrieval im Verbundsystem der verteilten Datenbank, Erweiterung Archivierung), Unterstützung Fachseite und Abnahme, Conversion (In-Wirkbetrieb-Nahmen), Coaching eines internen Mitarbeiters zum Teamleiter und Nachfolger, im weiteren Projektverlauf  bis 12.02. Unterstützung der Projektleitungstätigkeiten.

11/1998 - 01/1999

Entwicklung:

Fehlerkorrekturen und Erweiterungen mit IEF (Information Engineering Facility)Composer 4.0 und ab KJ 2001 etwas CoolGen 5.0 auf Windows NT.

02/1998 - 02/1999

Systemtest:

Neukonzeption des Systemtests, Testplanungen, Testkonzepterstellungen,Testfallbeschreibungen (teilweise dynamisiert), Testdatenerstellungen, C-Code-Inspektion, Testautomatisierung, Testablaufüberwachung, Fehleranalysen,

Fehlerverwaltung (Fehlermeldungsverfahren, Fehlererinnerungsverfahren),statistische Auswertungen der Fehler und des Testablaufs, Unterstützung Kunden-

abnahmen, Einweisungen, Qualitätssicherung ISO 9001, Support, Übergabe.

Word Excel PowerPoint GVim Active Pearl SQS SQA OutsideView WS-FTP Pro PR-/Ticket-Verwaltung PT-Tool Continuus V4.5/V5.1 awk mail COMPAQ-TACL C SQL Conversational Interface (sqlci) für NonStop SQL/MP. Environment: TANDEM G06 Windows NT (HP-UX Linux).
T-Systems Nova, Darmstadt
1 Monat
1997-09 - 1997-09

Schulung

  • SAP R/3 Basis Überblick, ABAP/4, Einblicke in SD, PP, MM.
SNI Training Center, Frankfurt
11 Monate
1996-09 - 1997-07

Telekommunikation

  • Teilnahme Composer Schulungen (CASE-Tool TI Composer 3 und 4, IEF, IEM).Systemverwaltung, Systemberatung, Datenbankadministration (HP-UX Ver. 9,Informix Online 7.1), SQL-Optimierung am Client (OS/2 4.0 Warp).Erstellung von Systemsoftware (Shell-Script, C, ESQL/C, ISQL) in den Bereichen Datenbankkonvertierungen (DB2/2 <-> Informix), System-Sicherung und Archivierung, Weiterentwicklung einer automatischen Datenbank-Replikation, Performanceoptimierungen Informix 7.1.
ETZ Telekom, Essen
9 Monate
1995-11 - 1996-07

Telekommunikation

  • Konzeption und Softwareentwicklung in den Bereichen Sachmittelverwaltung und Vorhabenplanung in ROSI-SQL, Informix-SQL auf HP-UX.
  • Unterstützung und Beratung der Fachseite. Erstellung von Programmiervorgaben
ETZ Telekom, Bamberg und Darmstadt
3 Jahre 1 Monat
1992-05 - 1995-05

System- und Anwendungsentwicklungen im Bereich Paketlogistik

Kunden:

  • Siemens-Nixdorf,
  • KWU Offenbach;
  • IXTRA Software GmbH, Frankfurt;
  • German Parcel, Neuenstein / Paketlogistik

Aufgaben:

  • System- und Anwendungsentwicklungen im Bereich Paketlogistik in Shell-Script,C, ESQL/C, ROSI-SQL, Informix-SQL für bundesweit vernetzte Server (SCO-UNIX, SINIX) - Client (MS-DOS) - Architekturen.
  • Konzeption/Datenbankdesign/Realisierung von Stammdaten, Faktur, Statistiken, Login Verfahren mit Benutzerverwaltung (Systemschutz), Systemsoftware. Unterstützungen bei der Umstellung des Systems mit Konvertierungsroutinen, Übergangssoftware, Installationen, Einweisungen, Second-Level-Support.
mehrere Firmen
2 Monate
1991-11 - 1991-12

Raumfahrt

  • Studie über die Möglichkeiten einer Menüoberfläche mit DEC-Windows zur Satellitensteuerung
Satellite Operational Services GmbH für DLR, Oberpfaffenhofen
10 Monate
1990-10 - 1991-07

Software-Entwicklung

  • Weiterentwicklung und Sprachbeschreibung eines C-Dialekts.
  • Realisierung einer lexikalischen, syntaktischen und semantischen Analyse des C-Dialekts mit LEX und YACC.
  • Erweiterung der YACC-Code Erzeugung zum Wiederaufsetzen; Vollständige Typprüfung; Überprüfungen des Fehlens und wirklichen Bedarfs von Includes
Holzapfel GmbH, Würzburg
4 Monate
1990-02 - 1990-05

Robotik und Forschung

  • Ereignisorientiertes Teach-In für Roboter in ADA
  • Intelligentes, sensorabhängiges Verhalten eines Roboters durch Programmierung, alternative Aufzeichnung, einer eigens neu entwickelten, ereignisorientierten Roboter-Steuerungssprache ermöglicht.
FH Würzburg-Schweinfurt
2 Monate
1989-08 - 1989-09

Kompletterstellung eines Mitgliederadministrations

  • Kompletterstellung eines Mitgliederadministrations- und Kontenverwaltungs-systems in Superbase 4 (Hard- und Software).
Wallfahrtswerk Maria-Buchen

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1986-1991
Studium der Informatik (technischer Zweig) an der FH Würzburg-Schweinfurt
Abschluss: Diplom-Informatiker (FH) 1991
Gesamtnote:  1,9

Studienschwerpunkte: Systemanalyse, Software-Engineering

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Test SQL

Schwerpunkte

Administration
AWE
C
Compilerbau
DBMS
ERM
ISTQB
Konzeption
Planung
QS
rel. DB
Software-Engineering
Systemanalyse
Systemprogrammierung
Systemtest
TL
VMware Produkte

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

DB2-Client
Drive-Snapshot
ETL-Tool Informatica
MS SQL Server Management Studio
MS Testmanager
PL/SQL-Developer
SQL *Plus
SQL-Developer
Subversion
Sysinternals
TOAD
Total Commander
Vi und GVim
VMware ESX V.2.5.2;
VMware Infrastrukture V.3.5.
VMware Workstation V.5.0 - V.8.06
World, Excel und Outlook

Betriebssysteme

Amiga OS
HPUX
Linux
MS-DOS
OS/2
4.0 Warp
Tandem
OS G06
Unix
SCO, SINIX, AIX, HP-UX, Linux, VMware ESX
VMS
Windows
3.11, 95, 98SE, NT, ME, 2000, XP Professional, PE, Server 2003, Vista Ultimate, 7 Ultimate, 8.1 Pro, 10 Pro

Programmiersprachen

4gl
Rosi-SQL, IEF (Composer, Cool:Gen)
ABAP4
Ada
Assembler
8086, Motorola 68000
Basic
C
C++
ESQL/C
Fortran
Lisp
Makrosprachen
Maschinensprachen
Z80A
Modula-2
Pascal
Perl
PL/SQL
Prolog
Scriptsprachen
Shell
Superbase unter Windows
yacc/lex

Datenbanken

DB2
Informix
Oracle
SQL
Superbase
TANDEM NONSTOP SQL
Transact-SQL

Datenkommunikation

Admin. verteilte DB
DB-Replikation
Ethernet
Internet, Intranet
ISO/OSI
Jana-Server
LAN, LAN Manager
PDU-Definition
Router
RPC
RS232
TCP/IP
Token Ring
Windows Netzwerk

Hardware

Amiga
BULL
CD-Writer / Brenner
Drucker
Emulatoren
Fritz!Box
HP Serversysteme
IBM Großrechner
Industrie-Roboter
Messgeräte
Motorola
Oculus Rift
PCs, Workstation
private alle selbst gebaut und konfiguriert
Sensoren
Server-SAN
Siemens MX
Streamer, EMC Bandroboter
Tandem
VAX

Branchen

Branchen

  • Forschung
  • Luft- und Raumfahrt
  • Paketlogistik
  • Robotik
  • Stahlbau
  • Software-Entwicklung
  • Telekommunikation
  • Brieflogistik

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.