Senior Java/EE Developer - Zertifizierter ITIL® V3 Expert
Aktualisiert am 21.06.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 02.01.2025
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 80%
Java Entwicklung
Fehleranalysen
DevSecOps
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungssicher und fließend in Wort und Schrift, 4 Jahre USA
Französisch
Grundlagen

Einsatzorte

Einsatzorte

Berlin (+50km)
Deutschland, Österreich

Projektangebote für Berlin bzw. südliche Umgebung.

Remoteprojekte sind auch möglich mit 1 bis 2 Tagen vor Ort.

möglich

Projekte

Projekte

Februar 2019 - Dezember 2019

Auszeit für Hausbau bzw. Weiterbildung (Docker, AWS, Kubernetes, Gitlab CI/CD, Python)

Entwicklung von Webscraper mit Python3, Deployment auf Amazon Webservices (CodeBuild, RDS, Lambda)

Tools/Technologien: Visual Studio Code, Docker, Git


09/2016 ? 02/2019

Senior Java Developer

Vattenfall (Berlin)

Workforce Management Solutions

Weiterentwicklung der bestehenden Java/JEE Anwendungen

Automatische Auftragsplanung (Scheduling, Traveling Sales Man Problem).

Report Generierung per Quartz-SteuerungErweiterung und Fehlersuche in bestehenden Reports. Konsistenzprüfung.Datenbankzugriffsschicht IBATIS.

Auftragsdisposition an mobile Geräte (Tetra Funk) auf Fahrzeugen und Tablets. Portal zur Qualifikation von Mitarbeitern.

Performance Optimierung/Multithreading für die automatische Auftragsplanung.

SAP JCo Anbindung an Java Backend an SAP Systeme (PM, HR, IS-U) erweitert, konsolidiert, gedebugged in Zusammenarbeit mit ABAB-Entwicklern und Fachabteilung.

Debugging und Umstellung auf Connection-Pooling/Multithreading.

Erweiterung der bestehenden Backend Webservices (REST/JSON) um neue Funktionalitäten. Enge Zusammenarbeit mit Frontend Entwicklern für die Fehlersuche, Reengineering der Protokolle, Dokumentation

Refactoring der historischen Code Base (mehr als 50 Projekte umstrukturiert, teilweise automatisch, diese waren mehrheitlich schlecht, unvollständig oder nicht dokumentiert. Migration nach Git.

Strukturierung und Refactoring der Eclipse Projekte, Zusammenfassung von Package-Strukturen, Trennung der Maven-Dependencies

Spring 4 Aufräumen/Umkonfigurierung/Zusammenfassung der XML-Konfigurationen. Umstellung auf Spring Boot

Update der Libraries und Umschreiben von Code-Teilen war notwendig.

Bugfixing, Profiling, Refactoring.von Basis Klassen, Release und Deployment bzw. Changemanagement, Incident und Problemmanagement nach ITIL.

Migration der Leag Anwendungen in das Rechenzentrum der Leag.

Nach Refactoring, Aufsetzen der Test- und Produktionsumgebungen, Deployment, Test.

Vorgaben und techn. Ansprechpartern/Fehlersuche für Firewall/Portkonfiguration.

Troubleshouting mit Netcat, Nmap. Enge Zusammenarbeit mit Infrastruktur Teams (AT&T, Telekom)

Methodologien:

Agile Entwicklung mit 2 wöchigen Sprints, Continuus Delivery.

Traditioneller ITIL basierter Ansatz für Change/Releaseplanung

Toolchain:

Java 7,8, Spring 4,Spring Boot, Quartz/Spring, Spring Batch, SAP JCo, Apache POI, Jasper Reports.Spring Integration, Eclipse bzw. Spring Tool Suite

Oracle 11/12

MySQL später MariaDB,

Crome Debugger, Postman

SVN, später Git, Kubernetes, Docker, Bitbucket

Netcat, Nmap

Build/Deployment mit Maven

Confluence, JIRA


06/2016 Senior Java Developer

Siemens Industry Processes and Drives (Berlin)

ERP Plattform, Onsite Logistic

Migration von ERP-Datenbankimport von Client Applikation zu serverseitigem Datenbankimport basierend auf EJB 3.2, TimerBeans.

Refactoring der Applikation zur Performanceverbesserung, Parallelisierung in der JPA/Hibernate Schicht, Performancetuning auf dem Wildfly. Konfiguration und Profiling des Application Servers.

EJB 3.2, TimerEJBs, Asynchrone Verarbeitung mit Session Beans.

Erweiterung von bestehender Applikation

Toolchain:

Hibernate, JPA, EJB 3.2, Timer Beans, Session EJBs, Singleton EJBs

Wildfly 10 (JBoss)

MSSQL Server 2012

Netbeans 8.1 RCP, Swing

Java 8/JDK 1.8

Bugzilla, Maven

11/2015 - 03/2016

Senior Java Developer

SAP Exchange Media (Walldorf/Hamburg/Remote) 11/2015 - 03/2016

SAP Hybris Marketing Integration

Design und Implementierung einer RESTful API für das SAP XM (SAP Exchange Media) Portal.

Die API diente zum Anlegen von digitalen Werbecampagnen, die auf mobile Endgeräten personalisiert verteilt wurden.

Design und Implementierung einer OData Bridging Component mit OData V2.

Design und Implementierung des Resource Layers.

Separation and Implementierung von Service Layer Klassen und zusätzlicher Repository und JPA Klassen für Konfigurationsdaten.

Implementierung von JUnit Tests und Mock Klassen (Mockito)

Vorbereitung des Service Layers für die Umstellung der Big Data Architectur (Apache Kafka, Spark)

Continuous Integration mit Jenskins.

Deployment lokal auf Tomcat 7.0.

Deployment in der SAP Hana Cloud (HCP).

Implementierung und Konfigurierung von OAuth 2.0 in HCP und Tomcat.

Toolchain:

REST

OData 4.0

Spring 4.3

Apache Olingo

JUnit

Mockito

JSON, Jackson, JPath

eclipseLink

JPA

Spring Annotations

Spring MVC

Eclipse Mars

SAP Hana Modeler

GIT

Jenkins

Maven

Gerrit

JIRA

Authorization with OAuth 2.0

SAP Hana Cloud Platform (HCP)

jQuery SAP UI5. (However, main focus was on backend development.)


09/2015-10/2015

Senior Java Developer

Kontacts GmbH, Berlin

Webservices Feed für BI Pool Database

Entwicklung von WebServices Clients als Feed für die BI Datenbank.

WebServices Clients zur Anbindung von Finanzbuchhaltung/ERP System (Simba) an MS-SQL Server.

Ansprechen der Soap API Webservices Schnittstelle und

Abfrage/Konvertierung von Base64 kodierten Streams in temp. Ascii Dateien. Automatischer Feed in MS-SQL Datenbank per BCP Loader.

Konfiguration als automatischer Prozess.

Integration in Produktionsumgebung, Debugging, Fehlersuche, Bugfixing.

Technische Umgebung:

(Java 8, Eclipse Mars, Apache CXF 3.1.1 Webservices Framework, Jax-WS, Maven, Spring, SVN und

Github Repositories, Bash-Shell Script, Perl, Bugtracking Tool Jira)


(Sommer 2014 Umzug in die Nähe von Berlin aus familiären Gründen)



06/2009 ? 07/2014

Senior Java Entwickler, External Consultant

DeutscheBankAG,Frankfurt/Eschborn

ProductionManagement, Application Operation, Investments-AdvisoryApplications,Brokerage&Advisory:

 

Spezialist für Brokerage JEE Backend (Bea Weblogic Server Cluster) und Oracle Real Applicatioin Cluster (RAC)

Filialbanking und Online Banking

 

Design und Implementierung von Tools für Service Operations zur Generierung von historischen Kapital Anlage Protokollen aus der Datenbank für die Revision.

Abfrage per JDBC, PDF Generierung aus CLOB, Abgleich der Mitarbeiterdaten per JNDI/LDAP. Automatisches Verschicken der PDF Reports per eMail (verschlüsselt). Batchläufe zur Generierung von hunderten von Beratungsprotokollen für die Shellskriptsteuerung.

 

Analyse Client für Stammdatenänderungen (SOAP Messages).

JMS Reveiver Anbindung an Message Bus (IBM Websphere MQ).

Auswertung der Daten und Analyse im Rahmen von Service Operations.

 

Kursversorgungs- und Wertpapierinformationsportal für Filialmitarbeiter (dbMarketView):

 

Spezifizierung von Testcases, Techrefresh Release

Durchführung von Unit- und Regressionstests, Testautomatisierung, Abnahme für Service Operations.

Anpassung/Implementierung von Änderungen in Kursfeeds (Deutsche Börse, Stuttgart, IDMS). Anpassung von AWK-Scripten, Shellscripten.

 

Wertpapierhandelsportal für Filialmitarbeitern (CoSMOS CPO)

 

Debugging und Fehlerbehebung in WebSSO Implementierung, Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern. Erweiterung des Rollenkonzeptes.Datenanalyse und Erstellen von Auswertungen und Reports.

Klassifizierung von Fehlern und Problemmanagement von zusammenhängenden Incidents und Softwarefehlern.

Fehleranalyse, Veranlassung von Designänderungen, Fehlerbehebung im Sourcecode und Konfiguration Datenbank-Connection Pools, MQ-Connections

Codeanalyse und Bugfixing, Codereview vor Releaseeinsatz.

 

Fachliche Analyse von Fehlersituationen im Rahmen des 3rd Level Supports

Beauftragung und Nachverfolgung der Fehlerbehebung an Lieferanten, (JIRA Ticket Erstellung, Kommentierung, Tracking)

 

Automatisierte statistische Aufbereitung/Auswertung von Produktionsdatenbeständen aus den Datenbanken (Oracle), Logfiles und Daten der Eventdatenbank aus dem Monitoring.

 

Einzelfallanalysen z.B. bei Rechtsfällen.

Auswertungen zur statistischen Quantifizierung von Fehlern/Symptomen Datenbankabfrage/autom. Auswertung von Logfiles.

Workarounds und Datenbereinigung Beauftragung,ErstellungderAnleitungenundKoordinierungvonChangesbeiIBM, Freigabe der Changes , Kontrolle nach der Implementierung.

 

Erstellung Vorlagen und Arbeitsanweisungen. (Operations Handbuch).

Analyse und Dokumentation von Fehlerbehebungsabläufen und Koordinierung mit dem 2nd Level bzw. fachlichen Supporteinheiten.

Dokumentenreview und Freigabe der Releasedokumentation für verschiedene Teilprojekte für die Transition vom Projekt zu Service Operations.

 

Erfolgskontrolle und Freigabe der Changes. Einleitung von Massnahmen zur Behebung von Kunden bzw. Kundengruppenspezifischen Fehlern sowie die Beseitigung von technischen Produktionsstörungen bzw. Produktionsausfällen.

 

Überführung/Zusammenfassung von Incidents zu Problemen.

Problemanalyse,

Dokumentenreview und Freigabe der Projektdokumentation (Architektur, Handover zu Service Operation, Eskalationsverteiler)

 

Vertreter des Production Managements am Change & Release Board (vierteljährlicher Releasezyklus), Dokumentenreview und Freigabe der Releasedokumente

Teilnehmer des Production Managements am Leitstand (Control Center) in der Postimplemtationsphase/Early Life Suppport.

 

Eskalationsmanagement bei Produktionsstörungen (Leitung Telefonkonferenz, Analyse der Störungen. Eskalation und Kommunikation mit Fachabteilung und Management)

Einleitung von Sofortmaßnahmen um Produktionsbetrieb wiederherzustellen.

Leiten der täglichen Scrummeetings zum Incidentmanagement.

Interne Schulungen/Workshops für neu Support Mitarbeiter (dbMarketView, Shell-Scripting, Verarbeitung von Wertpapiertransaktions und Positionsdaten und Fehleranalyse)

 

Arbeiten nach ITIL konformen Prozessabläufe, Full Application Lifecycle

Rufbereitschaft im 6 Wochen Zyklus (7 Tage, 24h)

 

Technische Umgebung:

Eclipse Kepler, JDK 1.7, Struts, JSF, Spring

Sun Solaris Cluster, Oracle Bea Weblogic,

Oracle Real Application Cluster (RAC) Datenbank, Oracle 11

IBM Tivoli Workload Scheduler

Suse Enterprise Linux

AIX Cluster,

Altlassian JIRA, Remedy

SVN, CVS, Sharepoint, GIT, ANT, Maven

Tree Tier JEE Umbebung aus geclusterten Apache/Tomcat mit geclusterten Bea Weblogic Application Server Instanzen, im Backend (SOA-Services)

Toad, Eclipse, Cygwin, Shell- Scripting (Kornshell, AWK, SED, SSH Konfiguration etc.)


 

05/2008 -12/2008 DZ Bank, Reporting Applikation für das Risikocontrolling

Erweiterung der bestehenden Wertpapierfundamentaldatenapplikation. Design
und Implementierung eines generischen Reportgenerators. (Model/View/Controller, MVC und gängige
Design-Patterns.
Datensuche, Aufbereitung und Persistenz per JPA und Hibernate/Annotations.
Design und Implementierung des mehrstufigen Benutzerkonzepts, incl. Single Sign-On.
J2SE 5, EJB 3.0 Deployment und Build auf Solaris, Versionsverwaltung per Clearcase.
Erstellung des Datenbankdesigns, Testdatengenerierung, Programmierung von Shellskripten und Ant Tasks zur Automatisierung und für das Deployment
Tools: Eclipse 3.4, Ant, Putty, Exceed, IBM Clearcase, Sybase ASE 15, Jira Bugtracking und Projektmanagement



01/2008 -04/2008 DZ Bank, Risikocontrolling
Applikation zur Stammdatenpflege von Wertpapierfundamentaldaten (WM-Stammdaten)

Aufnahme der Anforderungen, Design und Implementierung einer Swing
Applikation zur Stammdatenpflege. Abstimmung mit den Fachbereichen. Presentation von Zwischenergebnissen, Zusammenfassung von Anforderungen. Modellierung der Datenstruktur.
Erweiterung, Extrahierung, Bugfixing von Frameworkkomponenten und Entwicklung von fehlenden Komponenten.
Implementierung mit Java 5, DZ Bank internem Framework, JDesktop Komponenten, Hibernate/JPA.


03/2007 - 01/2008 DZ Bank, Risikocontrolling
Projekt: Entwicklung Benutzeroberfläche (GUI) - Pricing Engine, Zins - und Kreditderivate


Entwicklung von Java Swing GUI Komponenten für die Modellierung von derivativen Produkten, die nicht durch Murex bepreist werden konnten. Entwicklung von Oberflächen zur Konfiguration und Überwachung von Simulations- und Bewertungsläufen auf dem Pricing Engine Server Grid. Enge Zusammenarbeit mit dem Riskocontrolling (Fachabteilung) bzgl. der Abstimmung und Umsetzung der fachlichen Anforderungen. Entwicklung der Datenzugriffsschicht, Datenstruktur, Modellierung.
Anlegen von Datenban Views, Generierung von Testdaten. Datenzugriff per generisches Applikationframework, Hibernate/JPA

Technologien: Sybase Adaptive Server 12 bzw. 15, Netbeans 5.5, Eclipse 3.3, IBM Clearcase, J2SE 1.5
Build und Deployment mit Jakarta Ant 1.7,Sun Solaris.


06/2006 - 03/2007 Close Brothers Seydler AG,Wertpapierhandelsbank, Skontroführer Frankfurt a.M.

Projekt: Preisdatenbank Fundamentaldaten, Risikoberechnung/Engagementkontrolle

Design, Implementierung und Weiterentwicklung eines XML-Fundamentaldatenfeeds (WMDaten).
Entwicklung von UI Componenten zur manuellen Datenpflege (Swing).
Entwicklung von Risikocontrolling Modulen zur täglichen Risikobewertung der offenen Positionen (Engagementkontrolle).
Technologien: Reuters, SSL4, Fix 4.3, Xontro, Instinet und MBTrading
WM-Daten Financial Objects Feed (FOF)
Oracle 10G
Java, JDK 1.5, Eclipse 3.2, JBoss 4.1, JSF, Subversion


03/2006 - 06/2006 Combots AG, Portalbetreiber, Karlsruhe

Projekt: Kommunikationssoftware
Reengineering und Refactoring von Business Komponenten, MDA Ansatz. Extrahierung eines Business Layers, Weiterentwicklung eines bestehendes Testframeworks zum verteilten Funktions- und Lasttests der Business Schicht. Remote per Hessian Kommunikation, verteiltes Model View Controler Konzept mit C++/Java über Corba. Konfiguration mittels Maven und Spring.
Entwicklung von remote steuerbaren Lasttests zur Simulierung von Traffic auf den Netzknoten.

Tools: Eclipse 3.1, Visual Studio/.Net 2003, MagicDraw 9.5, CVS, Maven, Spring, Cruise Control, JUnit

01/2006 Umzug aus den USA nach Kronberg bei Frankfurt a.M. aus familiären Gründen



06/2005 - 12/2005 Harley-Davidson Motor Company, Tomahawk, WI, USA

Projekt: Paint Ordering System, Windshield Scheduling, Consolidated Label Print Application

Label Print Application(Etiketten Druck) 10/2005 - 12/2005
 
Zusammenführung von vier Einzel Applikationen zum Druck von Etiketten als zentralen Printservice auf dem Application Server (JBoss 4.0). Abstaktion der Funktionalität. Extrahierung von gemeinsamen Klassen. Entwurf von Datenbank und Tabellen für die Formatierung des Codes und die Druckerverwaltung.(Zebra Print Language II). Implementierung der Druck Module für das Ansprechen der Netzwerkdrucker. Integration in der Applikation in bestehende ERP Infrastruktur. (Zukauf von Print Servern).
 
Windshield Production Scheduling System. 10/2005 - 12/2005
Sammeln der Requirements, Use Case Analyse, Modellierung und Normalisierung von Tabellen und Daten. Modellierung von Businessobjekten, Identifizierung und Analyse von Prozessabläufen.

Restructuring/Refactoring des Paint Ordering Systems (Automatisches Farben Bestellen) 06/2005 - 10/2005
  Remodelierung der Daten und der Tabellenstruktur. Implementation des Data Access Layers mittels Hibernate 3 für den Zugriff auf den MS-SQL server und per DAO Access Klassen für die AS/400. Implemented Business Layer mit EJBs 2.0 and MDBs (JMS on TIBCO). Design des UI Frameworks mit (Servlets, JSPs and Custom Tags, JSTL).  Anwendung von Patterns, wie dem Template Method, dem Factory Method, dem MVC and DAO Pattern bei der Implementierung des neuen Frameworks. Konvertierung der existierenden Application in neue Framework Struktur. .Koordinierung der und Abstimmung der Enhancement Requests mit der Fachabteilung Unit Test mittels JUnit und HttpUnit. Koordinierung von Rollout und Produktions Support (Level 2). Verantwortlich für das Deployment der Enterprise Application, der zeitgleichen Migration und des Updates der Produktionsdaten.

  Projektübergreifend: Absetzen der Projektinfrasturktur und Konfiguration der Entwicklungsumgebung. Remote Debugging auf JBoss4.0 und Bea Weblogic 4.1. Konfiguration von Build und Deploy Scripts.

Umgebung: Eclipse 3.1, Ant 1.6, XDoclet,Generic Enterprise Framework, JUnit, HttpUnit, JBoss-IDE, Microsoft SQL Server 2000, Oracle 10g, AS/400, Bea Weblogic 8.1, JBoss 4.0, Hibernate 3, TIBCO JMS,PVCS, Viso 2000, PVCS


11/2004-03/2005 TripleTop Software LLC, Sun Prairie, WI

Projekt: Globex Futures Trading System, Senior Developer

  Spezifizierung und Implementierung von multi-threaded Optimierungsmodulen für die Parameteroptimierung eines Derivaten (Termingeschäft) Handelssystems.  Der Parameterbereich wurde durch ein Modul unter Benutzung eines Branch-and-Bound Algorithmus und per Brute Force optimiert.  Die Optimierungsmodule wurden mit Hilfe von JMX gesteuert und administriert.  Die Zwischen- und Endergebnisse der Optimierungsdurchläufe wurden in Oracle 10g gespeichert und per  log4j geloggt.

  Umgebung: Eclipse 3.1, Rational XDE (UML), Oracle 10g, Windows 2000, RedHat 9.



10/2003 - 10/2004 American Family Insurance, (Versicherung) Madison, WI, USA

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, Portal zur Qualitätssicherung, Betriebsprüfung und -auswertung, Intranet Anwendung

  Report Generator/ Messaging 4/2003 - 10/2004
  Entwicklung eines Batch Report Generators welcher Batch Prozesse in einer anderen VM,ausserhalb der WebSphere VM ausführt. Kopplung des Report Generators an WebSphere per MQSeries mittels Request/Response Queues.
  Entwurf und Implementierung der Business Komponenten, XML Message Struktur als auch Fehlerbehandlungsframework. Integration in bestehendes EJB-Framework. (EJB 2.0)
  UI Refactoring/Debugging and Troubleshouting 10/2003 - 04/2004
  Refactoring des UI Frontends (JSP/Servlets/Struts) und Entwicklung von per Weboberfläche und Datenbank (DB2) administrierbaren Konfigurationsframeworks.
  Entwicklung von Multi-threaded Batch Prozessen zur Kalkulation und Übertragung von Daten aus Oracle 10g nach DB2, Migration der Gesamtanwendung und des Frameworks von WebSphere 4.0 nach WebSphere 5.0, Loadtest und Remote Debugging, Debugging der Broker/Dealer Applikation, von Concurrency Problemen in der CICS Verbindung zum DB2 Mainframe.

Umgebung: IBM WebShere Studio Application Developer 4.1.1 Integration Edition IBM WebSphere Application Server 4.0, DB2 (7.1) on OS/390, MQSeries 5.0 on OS/390, MQSeries Client 5.2 Jakarta Struts 1.1, deployment and test on HP-UX 11.0, QADirector and QALoad



TripleTop Software LLC, Milwaukee, WI 08/2003

Projekt: Installation von SAP R/3 4.7 Enterprise auf Win2k and Oracle 9.2

  Installation der Zentralen Instanz und Dialoginstanz Installation von SAP R/3 4.7 Enterprise in Windows 2000 Advanced Server.  Installation der Datenbankebene auf Oracle 9.2, Installation and Einrichtung von mehreren SAP Clients. (Java and Windows Native)



09/2002 - 05/2003 Strong Capital Management, Money Management Company, Broker-Dealer, Milwaukee, WI

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, Business Analyst, Money Management Software für die Portfolio Verwaltung

  Entwurf und Implementierung von auf Struts basierenden Web Oberflächen für Finanzberater und Swing UI Komponenten für die Analysten. Entwicklung von Servermodulen für statistische Reportgenerierung, Zugriff auf die Proprietäre Time Series Datenbank unter Benutzung von Session Beans (EJB 2.0) als auch einer Oracle Datenbank für Portfoliodaten und Kundenkonten.  Zusammenstellung der Anforderungen und Use Case Analyse eines Grouping Tools für die Gruppierung von Equities nach dem Standard & Poor's Global Industry Classification System (GICS). Entwicklung eines Feedprocesses von aktualiesierten GICS Maps in die Oracle Datenbank als Server Prozesse in WebSphere und JBoss 3.
  Enwicklung und Implementierung von Rapid Prototype Swing GUI Komponenten für den Finanzanalysten der Firma unter Benutzung von JBuilder 8, und später Websphere Application Developer 5.0.  Manuelle Code Bereinigung, Identifizierung und Abstrahierung von UI Komponenten Implementierung eines Look-and-Feel Swing Komponenten Frameworks. Erstellung von API Guidelines und deren Dokumentation.

Umgebung: IBM Websphere Application Server 4.0, JBoss/Tomcat, IBM Websphere Studio Application Developer 5.0 (WSAD 5.0, Eclipse), Oracle database 9i,Sybase,  Jakarta Struts 1.1, Borland JBuilder 7.0/8.0



02/2002 - 04/2002 Entura GmbH, Software Company, Kronberg, Germany

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, EAI Verbindung zu einem SAP R/3 System für die Bestandsdaten eines J2EE Web-Shops, Zugriff per SAP's JCo (Module MM).

  Der Kunde benötigte einen funktionalen Prototypen, um Zugriff und Verbindung innerhalb seiner proprietary web-shop software zu einer vorhandenen SAP Implementierung.  Die web-shop software wurde auf Bea Weblogic 6.1 und später auf WebSphere 4.0 entwickelt. Entwicklung von JCo Zugriffsklassen über Servlets. Entwicklung von Java Batch-Prozessen zum Abgleich der Datenbestände. Testen der Datenintegrität zwischen dem SAP System, in der Oracle Datenbank und in der Datenbank des Web-Shops (MySQL 3.23.36)



06/2001 - 12/2001 Wincor-Nixdorf AG, ATM Manufacturer/Banking supplier, Frankfurt, Germany

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, Entwicklung von Java 2 Enterprise (J2EE) Server Software Komponenten zur Verbindung von Geldautomaten mit der Backend Server Struktur

10/2001 - 12/2001

  Konfiguration einer geclusterten Server-Umgebung mit Apache/Tomcat zum Testen eines funktionalen Prototypen zum XML/SOAP Message-Forwarding zu einer JMS Queue auf Bea Weblogic 6.0   Entwurf und Implementierung von JMS nach HTTP/XML Protokoll- Adapter Framework mit Servlets und JDBC Datenbankzugriffsklassen (Oracle 8i). Stress-Test und Techniken zum Lastenausgleich über mehrere Server (Windows 2000 and Unix, Solaris).

07/2001 - 10/2001

  Entwicklung von Administration-Servers Java Management Extension (JMX) Komponenten, Entwicklung einer User Administration Applikation mit Swing, Rapid Prototyping mit Visual Age für Java, Implementation mit JBuilder 6. Documentation in UML mit GD-Pro.   Spezifizierung und Implementierung einer API für die Remote Administration eines geclusterten J2EE Applicationservers (BEA WebLogic und für das Management der angebundenen Clients (z. B. Bank-Terminals, Geldautomaten).  Entwurf und Implementierung von dualen Oberflächenkomponenten, die als MBeans nach JMX-Standard als auch Message Driven Beans (MDBs, J2EE 1.3) fungierten. Deployment auf BEA WebLogic Servers. (Windows 2000 local und Unix,HP-UX als Testumgebung).

06/2001 - 07/2001

  Entwicklung einer Infrastruktur (Transport Layer) zur Anbindung einer Legacy Host Datenbank (DB2) mittels Java Message Service (JMS) und EJBs als Teil einer J2EE Server-Architecture.  Entwurf und Programmierung von Java Komponenten auf BEA WebLogic 5.1, später übertragen auf BEA WebLogic 6.1, optimierte Komponenten, Stress- and Loadtest der Infrastruktur.
Umgebung: GDPro 5.0, Visual Age für Java, JBuilder 5.0, 6.0, ERWIN, MKS/CVS, SAP Client, Oracle Database, Oracle 8i Client Software, Ant, LoadTest, JUnit.



03/2000 - 06/2001 Dresdner Bank AG, Firmenfinanzportal, Frankfurt

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, Teamleiter, Entwicklung eines Internet-Finanzportals/Elektronischer Handel (ein grosses Portalprojekt aufgeteilt in kleiner Unterprojekte, denen ich zugeteilt wurde)

03/2001 - 06/2001

  Fungierte als Teamleiter eines Java/J2EE Entwicklungsteams zur Entwicklung einer Security Trading Application, Mutual Funds Trading, erweitert auf den Handel von Standardprodukten (Dividenten). Umstrukturierung und Erweiterung von Handelsapplikationen von vorhergehenden Versionen mit Together/J, Verhandlung von Anforderungen und Zeitplanung mit dem Business Analysten der Bank, Handelsabteilung. Implementierung eines JSP und Business Layer Framework,Hostanbindungen (DB2), Betreuung von neuen Teammitgliedern, Aufgabenzuteilung innerhalb des Teams, Verantwortung für Qualitäts- und Fehleranalyse sowie Fehlerverfolgung und -behebung in Koordination mit dem Test Team unter Benutzung von TestDirector.

11/2000 - 02/2001

  Teamleiter eines technischen Entwicklungsteams für ein Online Kreditantragssystems für Unternehmen, Analyse, Modellierung und Implementierung von Business Klassen mit UML (Together/J), anschliessende Implementierung von Front-End Komponenten innerhalb des Teams. Verantwortung für das Verfolgen, Berichten und Verhandeln von veränderten Anforderungen und Fristen mit dem Business Analysten der Bank, Kredit Abteilung.

07/2000 - 10/2000

  Zusammenstellen der Anforderungen für ein online System zur Firmenkreditbeantragung innerhalb der Intranet Anwendung. Spezifizierung und Programmierung in Java und JSP's der Portalverwaltung und einer anpassungsfähigen Konfigurationseinheit für ein kundenspezifische Anpassungslayout.

03/2000 - 06/2000

  Entwicklung eines Datenmodells (Business Objekte und relationale Tabellen) und Implementierung von Server- und Client-side Komponenten für die Auftragsbearbeitung im Back Office.  Entwicklung und Implementierung von Komponenten für die J2EE Technologie (Servlets, JSPs, EJBs, XML) auf dem Bea WebLogic (4.3, 5.1) Application Server.  Entwiclung einer auf JSP-basierenden GUI mit Abaxx E-Business Suite.  UML-Design von Java Klassen mit Together/J 4.2, Implementierung mit Visual Age für Java 2, später mit Kawa 4.0 IDE.   Spezifizierung vor Arbeitsabläufe von Business Logic in XML.  Entwicklung und Programmierung von Java Server Pages (JSP, HTML, Forms, JavaScript,) mit Homesite 4.5, Kawa 4.0 abgesetzt auf Bea WebLogic 4.5.1.  Entwicklung und Implementierung von Datenzugriffsklassen auf Daten von Back-End Systemen und eines Datenzugriffsportals einer Oracle 8i (8.1.6) Datenbank - mit Enterprise Java Beans (EJB 1.0, 1.1).  Test und Fehlerbehebung von abgesetzten Komponenten auf dem Web- und Anwendungsserver. Durchfürung von Tests zur Datenintegrität auf Datenbankebenen mit SQL-scripts.  Entwicklung von Testscripts für funktionale Tests.
Umgebung:  Together/J 4.0 , Rational Rose 2000 e, Bea Weblogic 4.5.1, Visual Age f. Java 2, Kawa 4.01, Oracle SQL-Worksheet, Oracle Schema Manager, TOAD, F-Secure Shell, TestDirector, Continuus/CM 4.5 (Revision Control System), SWIFT.




02/99 - 12/99 Landesbank Berlin, Bank/Broker, Berlin

Projekt: Entwickler, Entwicklung eines Wertpapier und Derivaten Handelssystems

  Benutzung von Rational Software, Anforderungsanalyse, Use-Case Analyse und Arbeitsablaufanalyse von Businessprozessen.  Identifizierung von Akteuren, Prozessen,Business Classes und Benutzerschnittstellen.  Bewertung verfügbareer Standardsoftware Paketen, Installation von Oracle Datenbank Paketen in Multiple Homes, Installation und Konfiguration der Oracle Client Software, Evaluierung von IDEs.

  Entwicklung einer 3 Tier Applikation mit dem Oracle Application Server 4.0.7 und Oracle8i (Databankserver). Modellierung der Userinterfaces mit Java JDK 1.1.7, 1.2 (Swing, AWT, HTML), JDeveloper 2.0/3.0,
  Deployment von Servlets auf dem Web-Tier.Umstrukturierung eines vorhandenen Oracle 7.3 relationalen Datenmodells mit Rational Rose 98i, SQL*Plus.
  Modellierung und Umwandlung des Schemas nach Oracle8i, Programmierung einer konformen Datenstruktur in SQL, PL/SQL in Time-Series Struktur.
  Datenzugriff per JDBC/SQLJ Entwicklung. Implementierung von SQL-Queries und PL/SQL Stored Procedures.

Umgebung:  WinNT 4.0, Rational Rose 98i, Rational RequisitePro 4.0, Oracle8i, Oracle Application Server 4.07, JDeveloper 2.0.



07/99 Pizzeria/ Gastronomie Betrieb, Passau

Projekt: Vorbereitende Analyse und Datenaufnahme im Rahmen einer Firmenübernahme

  Sichten von Kredit- Lieferantenverträgen, Kostenzuordnung zu Kostenstellen. Konsistenz- und Plausibilitätsüberprüfung von Zahlungsströmen, Zusammentragen der relevanten Unternehmenskennzahlen

Umgebung: MS Excel, Lexware Financial Office



06/98 - 01/99 MAZ Brandenburg GmbH, ASIC Design-House (Mixed Signal), Berlin

Projekt: Objektorientierte Anwendungsfallanalyse: Digitale Videotechnik im Home-Security-Bereich

  Use-Case-Analyse mit Unified Modeling Language (UML,OOA, Rational Rose). Erarbeitung einer technischen  Systemspezifikation, Analyse der am Markt verfügbaren Technologien, kostenrechnerische Restriktionen, Zielgruppenidentifizierung, Marktsegmentierung, Strategien zur Zielgruppenerreichung.

Umgebung: MS Project, MS Word, MS Excel, Visio, Rational Rose 4



02/98 Fraunhofer Research Institute, Berlin, Germany

Projekt: Dokumentation eines Computer Chip Moduls (Variabler Längen Decoder, ASIC, in VHDL)

  Reengineering und Sichtung von VHDL-Sourcecode, Dokumentation des Systems

Umgebung: Unix (Sun Solaris, HP-UX), Emacs, Quicksim, Modelsim



07/97 - 08/97 Optosys GmbH, Computer Chip Manufacturer, Chip-On-Board Technology Berlin

Projekt: Analyse des Fertigungsprozesses unter SAP R/3, ABAP/4

  Systemanalyse und Dokumentation des Fertigungsprozesses und Materialkreislaufes, Abfragen (Queries), Module Produktionsplanung und Steuerung (PP) Materialwirtschaft (MM), Engpassanalyse, Zusammenstellen von Reports zu Durchlaufzeiten.

Umgebung: SAP R/3 3.0 on MS SQL-Server, Windows NT Client/Server, MS Excel, MS Word and Visio for documentation.



04/97 - 05/97 Rot-Weiss Potsdam, Tennis Club, Potsdam

Projekt: Ist-Analyse, Bestandsaufnahme und Vorgaben für das Sollkonzept

  Analyse der Vereinsstruktur und der Organisationsstruktur, Analyse und Dokumentation der wirtschaftlichen Abläufe, d.h. Austragung von Wett-bewerben, Sportflächenvermietung und Vermarktung von Werbeträgern und -flächen. Bestandsaufnahme des Vereinsvermögens. Optimierung der Verwaltungsabläufe, Vorgabenerstellung für das Sollkonzept.
  Planung des Einsatzes einer Client/Server Architektur für die Verwaltung, Kopplung an eine Zutrittskontrollanlage für die Sport-flächenvermietung.

Umgebung: MS Access, MS Project, MS Word und Visio



04/96 - 07/96 Ex Usu, Software Company, Berlin

Projekt: Planung des Vertriebsinformationssystems (Kunden- und Lieferantendatenbank)

  Vorgabe zur Erfassung der zielgruppenspezifischen Daten, Kategorisierung von Kundengruppen, Lieferanten und potentiellen Wettbewerbern
  Spezifizierung der relationalen Datenbankstruktur, Erstellung von Vorgaben und Checklisten für die Einordnung der Kunden in Kunden-profile.

Umgebung: MS Access, MS Word



08/96 - 09/96 Landesbank Berlin, Bank/Broker, Berlin

Projekt: Entwicklung eines relationalen Datenbankmodelles zur Verwaltung eines Derivaten-Depots (Wertpapierhandel)

  Datenmodellierung der relationalen Datenstruktur, Anlegen von Tabellen und Relationen.
  Zuordnung von Basiskursen und Underlyings, Programmierung eines Prototypen zur Datenerfassung aus Textdateien in VBA.
  Datenauswertung mit Hilfe von MS Exel Macros.

Umgebung: MS Access, VBA, MS Excel und MS Word, Windows NT



02/92 - 04/92 Linde AG, Berlin, Germany, CRM and Scheduling

Projekt: Untersuchung von Wartungsverträgen/Monteurseinsätzen

  Aufnahme von Daten zur Rekalkulation von Wartungsverträgen, Rentabilitätsrechnung
  Konzeptionierung und Konfiguration der Terminplanung (EDV) für den Kundendiensteinsatz

Umgebung: IBM AS/400


Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Diplom-Ingenieur (Wirtschaftsingenieurwesen)
Fachrichtung Elektrotechnik/Informationstechnik
Technische Universität Berlin

 

ITIL V3 Expert in IT Service Management (Certification)

 

 

Seminar European Trading Academy: Futures Trading

Position

Position

Design und Implementierung
Datenmodellierung, Oracle, Java, JEE

Fehleranalyse in undokumentiertem Code

Reverse Engineering

Integration, Migration

Deployment und Change Management

 

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Java Entwicklung Fehleranalysen DevSecOps

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Summary:

Ich bin ein Senior Java 2 Enterprise (J2EE) Entwickler/Architekt mit über 15 Jahren
Entwicklungserfahrung im Finanzdienstleistungssektor und in der Industrie.
Ich habe fundierte Kenntnisse in der Programmiersprache Java und in der J2EE-Architektur
und habe über 12 Jahre allgemeine IT Erfahrung in Projekten gesammelt.
Zu meinen Erfahrungen zählen der Entwurf und die Entwicklung von Clientseitigen Anwendungen
(JSPs/Struts/Swing) mit Focus auf den Web-Tier als auch die Entwicklung und
Implementierung von Serverseitigen Modulen (Servlets, EJBs, Message Driven Beans-MDBs, JMX-Module)
für den Application Tier.
Ich habe die Fähigkeit zur strukturierten und konzeptionellen Arbeit und Dokumentation.
Ausserdem bin vertraut mit der objektorientierten Analyse und dem Design Prozess (OOA/OOD)im allgemeinen, mit der Unified Modeling Language (UML), dem Rational Unified Process (RUP)und mit der
daraus resultierenden Code Generierung als Gerüst für die Implementierung.

Meine bisherige Projektarbeit beinhaltete die eigenverantwortliche Programmierung
von Anwendungsmodulen, funktionalen Prototypen und Framework Komponenten.
Ich besitze ausgezeichnete Erfahrungen in der Architektur und Implementierung
von Message-Oriented Middleware Komponenten, z. B. JMS, MDBs, MQSeries, Message MQ,
in der Integration von Legacy Systemen und von Datenbanken wie Oracle,Sybase,
DB2 oder SAP als auch DB2 Mainframes.
Zu den Anforderungen meiner letzten Projektes gehörte auch das Mentoring von
neuen Teammitgliedern bei Entwurf- und Implementierungsaufgaben und in der Anwendung von
spezifischen Programming Patterns.  Projektplanung mit Aufwand- und Zeitabschätzungen waren
ebenfalls Inhalt von Teilprojekten.  Meine Rolle umfasste die Definition von
technischen Anforderungen und die Abwägung von Implementierungsalternativen mit
dem Kunden.  Dabei halfen meine fachübergreifenden Kenntnisse, Informationslücken
zwischen dem technischen und den fachlichen Mitarbeitern in bezug auf Anforderungen zu überbrücken.




J2EE Applications:

Software Entwicklung in Java 2 (JDK1.4, 1.5), Java 2 Enterprise Edition (J2EE) 1.2, 1.3 1.4, 1.5
HTML/DHTML,XML, XSL, XSLT, CSS1, CSS2, Servlets, Java Server Pages,
Jakarta Tag Libraries, SUN JSTL 1.0, Jakarta Struts (1.0,1.2)
Enterprise Java Beans (EJB 2.0, EJB 3), Message Driven Beans MDBs,
Java Message Service, Java Management Extensions (JMX), Swing,
Webservices und SOAP, JDBC, ANSI SQL, SQL 99

Web und Application Servers/ Middleware:

IBM WebSphere 4.0, 5.0, WebSphere MQ, MQSeries, Oracle Application Server,
Bea Weblogic (WLS) 6.x,8.x, JBoss 3.x,4.x, Apache 1.3.x, 2.x, Jakarta-Tomcat Configuration,
Clustering and Stress-Testing, Konfiguration und Testen von Load-Balancing Features
über mehrere Server Instanzen von Apache/Tomcat, Performance Optimierung.

Object Oriented Analyse und Design (OOA und OOD):

Rational Rose, Rational Unified Process (RUP), Together/J, UML-Eclipse Plugin,
Anforderungsanalyse mit Rational RequisitePro.

Datenbanken, Datenmodellierung:

Oracle (Developer Level) 7.3, 8, 8i,9i, 10g, Enterprise Manager, SQL, PL/SQL,
RDBMS, Microsoft SQL Server 2000 und Transact SQL, MySQL 4.0, DB2 (Entwicklerebene),
Datenmodellierung und Datenbankentwurf insbesondere für J2EE Systeme, Hibernate, JPA und EJB-3

Betriebssysteme:

Windows (NT, 2000, 2003 Server, XP), MS-DOS, Unix SunOS Solaris, HP-UX,
Linux (RedHat9, SuSe8.x)

Entwicklungswerkzeuge:  IBM WebSphere Studio Application Developer (WSAD 5.0),
Eclipse 2,3, Borland JBuilder 8.0, Visual Age für Java 2, Kawa 5.x Enterprise,
Jakarta-Ant, Together/J, Rational Rose 98i,2000, Rational RequisitePro 4.0,
Continuus/CM 4.5,5.1, MKS/CVS,PVCS, Rational Clearcase

SAP:

SAP NetWeaver Developer Studio, Sap Enterprise Portal (EP), Enterprise,
SAP Web Application Server 6.x, Web DynPro, iViews, JCo, SAP DB,
R/3 Releases 3.0F, 4.6C, 4.7, 6.4, ABAP/4

Wirtschaftliche Kenntnisse:

SAP Basis, Analyse von Wirtschaftsprozessen,
Bilanzierung und Abschluss, Kostenverteilung, Projektkalkulation,
Engpassanalyse, Break-Even Analyse, ABC-Analyse, Wertpapierhandel,
NASDAQ Level II, ECNs, technische Wertpapieranalyse, Futures,Optionen
und Mutual Funds, Index Zusammensetzung, Statistik/Korrelationen und
Risikomodelle (Value at Risk, Monte Carlo Simulation)
Produktionsplanung und Disposition, Kapazitätsplanung und Optimierung der
Programmplanung für das produzierende Gewerbe

MS Office (Word, Excel, Access, Outlook), Visio, MS Project



Betriebssysteme

Dos
HPUX
MS-DOS
OS/400
SUN OS, Solaris
Unix
Linux
VMS
Windows

Programmiersprachen

ABAP4
Assembler
8051, 6502
Basic
VBA und Macroprogrammierung fuer MS Access und MS Excel
C
C++
Visual C++
Delphi
Java
Java 2 - Java 8
JavaScript
J2EE, JEE (EJBs,JMS,JDBC,JSPs, Servlets), Java 2, JMX
Makrosprachen
Pascal
Perl
PHP
PL/SQL
Scriptsprachen
Wealthlab
Shell
Datenupload ind die Datenbank, Monitorscripte, Statistiken (DB, Logfiles)
AWK, SED
XML,XSLT, HTML,DHTML,CSS, AMPL, VHDL

Datenbanken

IBM DB2 Client
Entwicklung
JDBC
war die Grundlage der Datenanbindung in vielen Projekten
MS SQL Server
Komplexe Transact SQL Entwicklung
MySQL
Datenbanken aufgesetzt und administriert
ODBC
Oracle
Oracle7.3, 8i, 9i, 10g,11g Time Series
Oracle 11g
Entwicklung
SAP HANA Cloud Platform (HCP)
Entwicklung, Adminstration
SQL
PL/SQL, Transact-SQL
Sybase
BCP und iSQL, Shell Scripte zum Datenupload, Initialisierung

In den Projekten verwendet: Oracle, DB2, Sybase, Hana 

Erfahrung ebenso mit 

Datenkommunikation

Message Queuing
MQ-Series, JMS, Tibco
TCP/IP
HTTP,NFS,FTP, SNMP, SMTP

Hardware

 

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

PSpice
Grundlagen

Design / Entwicklung / Konstruktion

EAGLE
ELCAD

Branchen

Branchen

Energy
Digitale Medien
Bank/Börse/Broker
Versicherung
Automobil
Softwareunternehmen
Industrie/Maschinenbau
Sicherheitstechnik
Industrie/Elektronik

Einsatzorte

Einsatzorte

Berlin (+50km)
Deutschland, Österreich

Projektangebote für Berlin bzw. südliche Umgebung.

Remoteprojekte sind auch möglich mit 1 bis 2 Tagen vor Ort.

möglich

Projekte

Projekte

Februar 2019 - Dezember 2019

Auszeit für Hausbau bzw. Weiterbildung (Docker, AWS, Kubernetes, Gitlab CI/CD, Python)

Entwicklung von Webscraper mit Python3, Deployment auf Amazon Webservices (CodeBuild, RDS, Lambda)

Tools/Technologien: Visual Studio Code, Docker, Git


09/2016 ? 02/2019

Senior Java Developer

Vattenfall (Berlin)

Workforce Management Solutions

Weiterentwicklung der bestehenden Java/JEE Anwendungen

Automatische Auftragsplanung (Scheduling, Traveling Sales Man Problem).

Report Generierung per Quartz-SteuerungErweiterung und Fehlersuche in bestehenden Reports. Konsistenzprüfung.Datenbankzugriffsschicht IBATIS.

Auftragsdisposition an mobile Geräte (Tetra Funk) auf Fahrzeugen und Tablets. Portal zur Qualifikation von Mitarbeitern.

Performance Optimierung/Multithreading für die automatische Auftragsplanung.

SAP JCo Anbindung an Java Backend an SAP Systeme (PM, HR, IS-U) erweitert, konsolidiert, gedebugged in Zusammenarbeit mit ABAB-Entwicklern und Fachabteilung.

Debugging und Umstellung auf Connection-Pooling/Multithreading.

Erweiterung der bestehenden Backend Webservices (REST/JSON) um neue Funktionalitäten. Enge Zusammenarbeit mit Frontend Entwicklern für die Fehlersuche, Reengineering der Protokolle, Dokumentation

Refactoring der historischen Code Base (mehr als 50 Projekte umstrukturiert, teilweise automatisch, diese waren mehrheitlich schlecht, unvollständig oder nicht dokumentiert. Migration nach Git.

Strukturierung und Refactoring der Eclipse Projekte, Zusammenfassung von Package-Strukturen, Trennung der Maven-Dependencies

Spring 4 Aufräumen/Umkonfigurierung/Zusammenfassung der XML-Konfigurationen. Umstellung auf Spring Boot

Update der Libraries und Umschreiben von Code-Teilen war notwendig.

Bugfixing, Profiling, Refactoring.von Basis Klassen, Release und Deployment bzw. Changemanagement, Incident und Problemmanagement nach ITIL.

Migration der Leag Anwendungen in das Rechenzentrum der Leag.

Nach Refactoring, Aufsetzen der Test- und Produktionsumgebungen, Deployment, Test.

Vorgaben und techn. Ansprechpartern/Fehlersuche für Firewall/Portkonfiguration.

Troubleshouting mit Netcat, Nmap. Enge Zusammenarbeit mit Infrastruktur Teams (AT&T, Telekom)

Methodologien:

Agile Entwicklung mit 2 wöchigen Sprints, Continuus Delivery.

Traditioneller ITIL basierter Ansatz für Change/Releaseplanung

Toolchain:

Java 7,8, Spring 4,Spring Boot, Quartz/Spring, Spring Batch, SAP JCo, Apache POI, Jasper Reports.Spring Integration, Eclipse bzw. Spring Tool Suite

Oracle 11/12

MySQL später MariaDB,

Crome Debugger, Postman

SVN, später Git, Kubernetes, Docker, Bitbucket

Netcat, Nmap

Build/Deployment mit Maven

Confluence, JIRA


06/2016 Senior Java Developer

Siemens Industry Processes and Drives (Berlin)

ERP Plattform, Onsite Logistic

Migration von ERP-Datenbankimport von Client Applikation zu serverseitigem Datenbankimport basierend auf EJB 3.2, TimerBeans.

Refactoring der Applikation zur Performanceverbesserung, Parallelisierung in der JPA/Hibernate Schicht, Performancetuning auf dem Wildfly. Konfiguration und Profiling des Application Servers.

EJB 3.2, TimerEJBs, Asynchrone Verarbeitung mit Session Beans.

Erweiterung von bestehender Applikation

Toolchain:

Hibernate, JPA, EJB 3.2, Timer Beans, Session EJBs, Singleton EJBs

Wildfly 10 (JBoss)

MSSQL Server 2012

Netbeans 8.1 RCP, Swing

Java 8/JDK 1.8

Bugzilla, Maven

11/2015 - 03/2016

Senior Java Developer

SAP Exchange Media (Walldorf/Hamburg/Remote) 11/2015 - 03/2016

SAP Hybris Marketing Integration

Design und Implementierung einer RESTful API für das SAP XM (SAP Exchange Media) Portal.

Die API diente zum Anlegen von digitalen Werbecampagnen, die auf mobile Endgeräten personalisiert verteilt wurden.

Design und Implementierung einer OData Bridging Component mit OData V2.

Design und Implementierung des Resource Layers.

Separation and Implementierung von Service Layer Klassen und zusätzlicher Repository und JPA Klassen für Konfigurationsdaten.

Implementierung von JUnit Tests und Mock Klassen (Mockito)

Vorbereitung des Service Layers für die Umstellung der Big Data Architectur (Apache Kafka, Spark)

Continuous Integration mit Jenskins.

Deployment lokal auf Tomcat 7.0.

Deployment in der SAP Hana Cloud (HCP).

Implementierung und Konfigurierung von OAuth 2.0 in HCP und Tomcat.

Toolchain:

REST

OData 4.0

Spring 4.3

Apache Olingo

JUnit

Mockito

JSON, Jackson, JPath

eclipseLink

JPA

Spring Annotations

Spring MVC

Eclipse Mars

SAP Hana Modeler

GIT

Jenkins

Maven

Gerrit

JIRA

Authorization with OAuth 2.0

SAP Hana Cloud Platform (HCP)

jQuery SAP UI5. (However, main focus was on backend development.)


09/2015-10/2015

Senior Java Developer

Kontacts GmbH, Berlin

Webservices Feed für BI Pool Database

Entwicklung von WebServices Clients als Feed für die BI Datenbank.

WebServices Clients zur Anbindung von Finanzbuchhaltung/ERP System (Simba) an MS-SQL Server.

Ansprechen der Soap API Webservices Schnittstelle und

Abfrage/Konvertierung von Base64 kodierten Streams in temp. Ascii Dateien. Automatischer Feed in MS-SQL Datenbank per BCP Loader.

Konfiguration als automatischer Prozess.

Integration in Produktionsumgebung, Debugging, Fehlersuche, Bugfixing.

Technische Umgebung:

(Java 8, Eclipse Mars, Apache CXF 3.1.1 Webservices Framework, Jax-WS, Maven, Spring, SVN und

Github Repositories, Bash-Shell Script, Perl, Bugtracking Tool Jira)


(Sommer 2014 Umzug in die Nähe von Berlin aus familiären Gründen)



06/2009 ? 07/2014

Senior Java Entwickler, External Consultant

DeutscheBankAG,Frankfurt/Eschborn

ProductionManagement, Application Operation, Investments-AdvisoryApplications,Brokerage&Advisory:

 

Spezialist für Brokerage JEE Backend (Bea Weblogic Server Cluster) und Oracle Real Applicatioin Cluster (RAC)

Filialbanking und Online Banking

 

Design und Implementierung von Tools für Service Operations zur Generierung von historischen Kapital Anlage Protokollen aus der Datenbank für die Revision.

Abfrage per JDBC, PDF Generierung aus CLOB, Abgleich der Mitarbeiterdaten per JNDI/LDAP. Automatisches Verschicken der PDF Reports per eMail (verschlüsselt). Batchläufe zur Generierung von hunderten von Beratungsprotokollen für die Shellskriptsteuerung.

 

Analyse Client für Stammdatenänderungen (SOAP Messages).

JMS Reveiver Anbindung an Message Bus (IBM Websphere MQ).

Auswertung der Daten und Analyse im Rahmen von Service Operations.

 

Kursversorgungs- und Wertpapierinformationsportal für Filialmitarbeiter (dbMarketView):

 

Spezifizierung von Testcases, Techrefresh Release

Durchführung von Unit- und Regressionstests, Testautomatisierung, Abnahme für Service Operations.

Anpassung/Implementierung von Änderungen in Kursfeeds (Deutsche Börse, Stuttgart, IDMS). Anpassung von AWK-Scripten, Shellscripten.

 

Wertpapierhandelsportal für Filialmitarbeitern (CoSMOS CPO)

 

Debugging und Fehlerbehebung in WebSSO Implementierung, Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern. Erweiterung des Rollenkonzeptes.Datenanalyse und Erstellen von Auswertungen und Reports.

Klassifizierung von Fehlern und Problemmanagement von zusammenhängenden Incidents und Softwarefehlern.

Fehleranalyse, Veranlassung von Designänderungen, Fehlerbehebung im Sourcecode und Konfiguration Datenbank-Connection Pools, MQ-Connections

Codeanalyse und Bugfixing, Codereview vor Releaseeinsatz.

 

Fachliche Analyse von Fehlersituationen im Rahmen des 3rd Level Supports

Beauftragung und Nachverfolgung der Fehlerbehebung an Lieferanten, (JIRA Ticket Erstellung, Kommentierung, Tracking)

 

Automatisierte statistische Aufbereitung/Auswertung von Produktionsdatenbeständen aus den Datenbanken (Oracle), Logfiles und Daten der Eventdatenbank aus dem Monitoring.

 

Einzelfallanalysen z.B. bei Rechtsfällen.

Auswertungen zur statistischen Quantifizierung von Fehlern/Symptomen Datenbankabfrage/autom. Auswertung von Logfiles.

Workarounds und Datenbereinigung Beauftragung,ErstellungderAnleitungenundKoordinierungvonChangesbeiIBM, Freigabe der Changes , Kontrolle nach der Implementierung.

 

Erstellung Vorlagen und Arbeitsanweisungen. (Operations Handbuch).

Analyse und Dokumentation von Fehlerbehebungsabläufen und Koordinierung mit dem 2nd Level bzw. fachlichen Supporteinheiten.

Dokumentenreview und Freigabe der Releasedokumentation für verschiedene Teilprojekte für die Transition vom Projekt zu Service Operations.

 

Erfolgskontrolle und Freigabe der Changes. Einleitung von Massnahmen zur Behebung von Kunden bzw. Kundengruppenspezifischen Fehlern sowie die Beseitigung von technischen Produktionsstörungen bzw. Produktionsausfällen.

 

Überführung/Zusammenfassung von Incidents zu Problemen.

Problemanalyse,

Dokumentenreview und Freigabe der Projektdokumentation (Architektur, Handover zu Service Operation, Eskalationsverteiler)

 

Vertreter des Production Managements am Change & Release Board (vierteljährlicher Releasezyklus), Dokumentenreview und Freigabe der Releasedokumente

Teilnehmer des Production Managements am Leitstand (Control Center) in der Postimplemtationsphase/Early Life Suppport.

 

Eskalationsmanagement bei Produktionsstörungen (Leitung Telefonkonferenz, Analyse der Störungen. Eskalation und Kommunikation mit Fachabteilung und Management)

Einleitung von Sofortmaßnahmen um Produktionsbetrieb wiederherzustellen.

Leiten der täglichen Scrummeetings zum Incidentmanagement.

Interne Schulungen/Workshops für neu Support Mitarbeiter (dbMarketView, Shell-Scripting, Verarbeitung von Wertpapiertransaktions und Positionsdaten und Fehleranalyse)

 

Arbeiten nach ITIL konformen Prozessabläufe, Full Application Lifecycle

Rufbereitschaft im 6 Wochen Zyklus (7 Tage, 24h)

 

Technische Umgebung:

Eclipse Kepler, JDK 1.7, Struts, JSF, Spring

Sun Solaris Cluster, Oracle Bea Weblogic,

Oracle Real Application Cluster (RAC) Datenbank, Oracle 11

IBM Tivoli Workload Scheduler

Suse Enterprise Linux

AIX Cluster,

Altlassian JIRA, Remedy

SVN, CVS, Sharepoint, GIT, ANT, Maven

Tree Tier JEE Umbebung aus geclusterten Apache/Tomcat mit geclusterten Bea Weblogic Application Server Instanzen, im Backend (SOA-Services)

Toad, Eclipse, Cygwin, Shell- Scripting (Kornshell, AWK, SED, SSH Konfiguration etc.)


 

05/2008 -12/2008 DZ Bank, Reporting Applikation für das Risikocontrolling

Erweiterung der bestehenden Wertpapierfundamentaldatenapplikation. Design
und Implementierung eines generischen Reportgenerators. (Model/View/Controller, MVC und gängige
Design-Patterns.
Datensuche, Aufbereitung und Persistenz per JPA und Hibernate/Annotations.
Design und Implementierung des mehrstufigen Benutzerkonzepts, incl. Single Sign-On.
J2SE 5, EJB 3.0 Deployment und Build auf Solaris, Versionsverwaltung per Clearcase.
Erstellung des Datenbankdesigns, Testdatengenerierung, Programmierung von Shellskripten und Ant Tasks zur Automatisierung und für das Deployment
Tools: Eclipse 3.4, Ant, Putty, Exceed, IBM Clearcase, Sybase ASE 15, Jira Bugtracking und Projektmanagement



01/2008 -04/2008 DZ Bank, Risikocontrolling
Applikation zur Stammdatenpflege von Wertpapierfundamentaldaten (WM-Stammdaten)

Aufnahme der Anforderungen, Design und Implementierung einer Swing
Applikation zur Stammdatenpflege. Abstimmung mit den Fachbereichen. Presentation von Zwischenergebnissen, Zusammenfassung von Anforderungen. Modellierung der Datenstruktur.
Erweiterung, Extrahierung, Bugfixing von Frameworkkomponenten und Entwicklung von fehlenden Komponenten.
Implementierung mit Java 5, DZ Bank internem Framework, JDesktop Komponenten, Hibernate/JPA.


03/2007 - 01/2008 DZ Bank, Risikocontrolling
Projekt: Entwicklung Benutzeroberfläche (GUI) - Pricing Engine, Zins - und Kreditderivate


Entwicklung von Java Swing GUI Komponenten für die Modellierung von derivativen Produkten, die nicht durch Murex bepreist werden konnten. Entwicklung von Oberflächen zur Konfiguration und Überwachung von Simulations- und Bewertungsläufen auf dem Pricing Engine Server Grid. Enge Zusammenarbeit mit dem Riskocontrolling (Fachabteilung) bzgl. der Abstimmung und Umsetzung der fachlichen Anforderungen. Entwicklung der Datenzugriffsschicht, Datenstruktur, Modellierung.
Anlegen von Datenban Views, Generierung von Testdaten. Datenzugriff per generisches Applikationframework, Hibernate/JPA

Technologien: Sybase Adaptive Server 12 bzw. 15, Netbeans 5.5, Eclipse 3.3, IBM Clearcase, J2SE 1.5
Build und Deployment mit Jakarta Ant 1.7,Sun Solaris.


06/2006 - 03/2007 Close Brothers Seydler AG,Wertpapierhandelsbank, Skontroführer Frankfurt a.M.

Projekt: Preisdatenbank Fundamentaldaten, Risikoberechnung/Engagementkontrolle

Design, Implementierung und Weiterentwicklung eines XML-Fundamentaldatenfeeds (WMDaten).
Entwicklung von UI Componenten zur manuellen Datenpflege (Swing).
Entwicklung von Risikocontrolling Modulen zur täglichen Risikobewertung der offenen Positionen (Engagementkontrolle).
Technologien: Reuters, SSL4, Fix 4.3, Xontro, Instinet und MBTrading
WM-Daten Financial Objects Feed (FOF)
Oracle 10G
Java, JDK 1.5, Eclipse 3.2, JBoss 4.1, JSF, Subversion


03/2006 - 06/2006 Combots AG, Portalbetreiber, Karlsruhe

Projekt: Kommunikationssoftware
Reengineering und Refactoring von Business Komponenten, MDA Ansatz. Extrahierung eines Business Layers, Weiterentwicklung eines bestehendes Testframeworks zum verteilten Funktions- und Lasttests der Business Schicht. Remote per Hessian Kommunikation, verteiltes Model View Controler Konzept mit C++/Java über Corba. Konfiguration mittels Maven und Spring.
Entwicklung von remote steuerbaren Lasttests zur Simulierung von Traffic auf den Netzknoten.

Tools: Eclipse 3.1, Visual Studio/.Net 2003, MagicDraw 9.5, CVS, Maven, Spring, Cruise Control, JUnit

01/2006 Umzug aus den USA nach Kronberg bei Frankfurt a.M. aus familiären Gründen



06/2005 - 12/2005 Harley-Davidson Motor Company, Tomahawk, WI, USA

Projekt: Paint Ordering System, Windshield Scheduling, Consolidated Label Print Application

Label Print Application(Etiketten Druck) 10/2005 - 12/2005
 
Zusammenführung von vier Einzel Applikationen zum Druck von Etiketten als zentralen Printservice auf dem Application Server (JBoss 4.0). Abstaktion der Funktionalität. Extrahierung von gemeinsamen Klassen. Entwurf von Datenbank und Tabellen für die Formatierung des Codes und die Druckerverwaltung.(Zebra Print Language II). Implementierung der Druck Module für das Ansprechen der Netzwerkdrucker. Integration in der Applikation in bestehende ERP Infrastruktur. (Zukauf von Print Servern).
 
Windshield Production Scheduling System. 10/2005 - 12/2005
Sammeln der Requirements, Use Case Analyse, Modellierung und Normalisierung von Tabellen und Daten. Modellierung von Businessobjekten, Identifizierung und Analyse von Prozessabläufen.

Restructuring/Refactoring des Paint Ordering Systems (Automatisches Farben Bestellen) 06/2005 - 10/2005
  Remodelierung der Daten und der Tabellenstruktur. Implementation des Data Access Layers mittels Hibernate 3 für den Zugriff auf den MS-SQL server und per DAO Access Klassen für die AS/400. Implemented Business Layer mit EJBs 2.0 and MDBs (JMS on TIBCO). Design des UI Frameworks mit (Servlets, JSPs and Custom Tags, JSTL).  Anwendung von Patterns, wie dem Template Method, dem Factory Method, dem MVC and DAO Pattern bei der Implementierung des neuen Frameworks. Konvertierung der existierenden Application in neue Framework Struktur. .Koordinierung der und Abstimmung der Enhancement Requests mit der Fachabteilung Unit Test mittels JUnit und HttpUnit. Koordinierung von Rollout und Produktions Support (Level 2). Verantwortlich für das Deployment der Enterprise Application, der zeitgleichen Migration und des Updates der Produktionsdaten.

  Projektübergreifend: Absetzen der Projektinfrasturktur und Konfiguration der Entwicklungsumgebung. Remote Debugging auf JBoss4.0 und Bea Weblogic 4.1. Konfiguration von Build und Deploy Scripts.

Umgebung: Eclipse 3.1, Ant 1.6, XDoclet,Generic Enterprise Framework, JUnit, HttpUnit, JBoss-IDE, Microsoft SQL Server 2000, Oracle 10g, AS/400, Bea Weblogic 8.1, JBoss 4.0, Hibernate 3, TIBCO JMS,PVCS, Viso 2000, PVCS


11/2004-03/2005 TripleTop Software LLC, Sun Prairie, WI

Projekt: Globex Futures Trading System, Senior Developer

  Spezifizierung und Implementierung von multi-threaded Optimierungsmodulen für die Parameteroptimierung eines Derivaten (Termingeschäft) Handelssystems.  Der Parameterbereich wurde durch ein Modul unter Benutzung eines Branch-and-Bound Algorithmus und per Brute Force optimiert.  Die Optimierungsmodule wurden mit Hilfe von JMX gesteuert und administriert.  Die Zwischen- und Endergebnisse der Optimierungsdurchläufe wurden in Oracle 10g gespeichert und per  log4j geloggt.

  Umgebung: Eclipse 3.1, Rational XDE (UML), Oracle 10g, Windows 2000, RedHat 9.



10/2003 - 10/2004 American Family Insurance, (Versicherung) Madison, WI, USA

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, Portal zur Qualitätssicherung, Betriebsprüfung und -auswertung, Intranet Anwendung

  Report Generator/ Messaging 4/2003 - 10/2004
  Entwicklung eines Batch Report Generators welcher Batch Prozesse in einer anderen VM,ausserhalb der WebSphere VM ausführt. Kopplung des Report Generators an WebSphere per MQSeries mittels Request/Response Queues.
  Entwurf und Implementierung der Business Komponenten, XML Message Struktur als auch Fehlerbehandlungsframework. Integration in bestehendes EJB-Framework. (EJB 2.0)
  UI Refactoring/Debugging and Troubleshouting 10/2003 - 04/2004
  Refactoring des UI Frontends (JSP/Servlets/Struts) und Entwicklung von per Weboberfläche und Datenbank (DB2) administrierbaren Konfigurationsframeworks.
  Entwicklung von Multi-threaded Batch Prozessen zur Kalkulation und Übertragung von Daten aus Oracle 10g nach DB2, Migration der Gesamtanwendung und des Frameworks von WebSphere 4.0 nach WebSphere 5.0, Loadtest und Remote Debugging, Debugging der Broker/Dealer Applikation, von Concurrency Problemen in der CICS Verbindung zum DB2 Mainframe.

Umgebung: IBM WebShere Studio Application Developer 4.1.1 Integration Edition IBM WebSphere Application Server 4.0, DB2 (7.1) on OS/390, MQSeries 5.0 on OS/390, MQSeries Client 5.2 Jakarta Struts 1.1, deployment and test on HP-UX 11.0, QADirector and QALoad



TripleTop Software LLC, Milwaukee, WI 08/2003

Projekt: Installation von SAP R/3 4.7 Enterprise auf Win2k and Oracle 9.2

  Installation der Zentralen Instanz und Dialoginstanz Installation von SAP R/3 4.7 Enterprise in Windows 2000 Advanced Server.  Installation der Datenbankebene auf Oracle 9.2, Installation and Einrichtung von mehreren SAP Clients. (Java and Windows Native)



09/2002 - 05/2003 Strong Capital Management, Money Management Company, Broker-Dealer, Milwaukee, WI

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, Business Analyst, Money Management Software für die Portfolio Verwaltung

  Entwurf und Implementierung von auf Struts basierenden Web Oberflächen für Finanzberater und Swing UI Komponenten für die Analysten. Entwicklung von Servermodulen für statistische Reportgenerierung, Zugriff auf die Proprietäre Time Series Datenbank unter Benutzung von Session Beans (EJB 2.0) als auch einer Oracle Datenbank für Portfoliodaten und Kundenkonten.  Zusammenstellung der Anforderungen und Use Case Analyse eines Grouping Tools für die Gruppierung von Equities nach dem Standard & Poor's Global Industry Classification System (GICS). Entwicklung eines Feedprocesses von aktualiesierten GICS Maps in die Oracle Datenbank als Server Prozesse in WebSphere und JBoss 3.
  Enwicklung und Implementierung von Rapid Prototype Swing GUI Komponenten für den Finanzanalysten der Firma unter Benutzung von JBuilder 8, und später Websphere Application Developer 5.0.  Manuelle Code Bereinigung, Identifizierung und Abstrahierung von UI Komponenten Implementierung eines Look-and-Feel Swing Komponenten Frameworks. Erstellung von API Guidelines und deren Dokumentation.

Umgebung: IBM Websphere Application Server 4.0, JBoss/Tomcat, IBM Websphere Studio Application Developer 5.0 (WSAD 5.0, Eclipse), Oracle database 9i,Sybase,  Jakarta Struts 1.1, Borland JBuilder 7.0/8.0



02/2002 - 04/2002 Entura GmbH, Software Company, Kronberg, Germany

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, EAI Verbindung zu einem SAP R/3 System für die Bestandsdaten eines J2EE Web-Shops, Zugriff per SAP's JCo (Module MM).

  Der Kunde benötigte einen funktionalen Prototypen, um Zugriff und Verbindung innerhalb seiner proprietary web-shop software zu einer vorhandenen SAP Implementierung.  Die web-shop software wurde auf Bea Weblogic 6.1 und später auf WebSphere 4.0 entwickelt. Entwicklung von JCo Zugriffsklassen über Servlets. Entwicklung von Java Batch-Prozessen zum Abgleich der Datenbestände. Testen der Datenintegrität zwischen dem SAP System, in der Oracle Datenbank und in der Datenbank des Web-Shops (MySQL 3.23.36)



06/2001 - 12/2001 Wincor-Nixdorf AG, ATM Manufacturer/Banking supplier, Frankfurt, Germany

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, Entwicklung von Java 2 Enterprise (J2EE) Server Software Komponenten zur Verbindung von Geldautomaten mit der Backend Server Struktur

10/2001 - 12/2001

  Konfiguration einer geclusterten Server-Umgebung mit Apache/Tomcat zum Testen eines funktionalen Prototypen zum XML/SOAP Message-Forwarding zu einer JMS Queue auf Bea Weblogic 6.0   Entwurf und Implementierung von JMS nach HTTP/XML Protokoll- Adapter Framework mit Servlets und JDBC Datenbankzugriffsklassen (Oracle 8i). Stress-Test und Techniken zum Lastenausgleich über mehrere Server (Windows 2000 and Unix, Solaris).

07/2001 - 10/2001

  Entwicklung von Administration-Servers Java Management Extension (JMX) Komponenten, Entwicklung einer User Administration Applikation mit Swing, Rapid Prototyping mit Visual Age für Java, Implementation mit JBuilder 6. Documentation in UML mit GD-Pro.   Spezifizierung und Implementierung einer API für die Remote Administration eines geclusterten J2EE Applicationservers (BEA WebLogic und für das Management der angebundenen Clients (z. B. Bank-Terminals, Geldautomaten).  Entwurf und Implementierung von dualen Oberflächenkomponenten, die als MBeans nach JMX-Standard als auch Message Driven Beans (MDBs, J2EE 1.3) fungierten. Deployment auf BEA WebLogic Servers. (Windows 2000 local und Unix,HP-UX als Testumgebung).

06/2001 - 07/2001

  Entwicklung einer Infrastruktur (Transport Layer) zur Anbindung einer Legacy Host Datenbank (DB2) mittels Java Message Service (JMS) und EJBs als Teil einer J2EE Server-Architecture.  Entwurf und Programmierung von Java Komponenten auf BEA WebLogic 5.1, später übertragen auf BEA WebLogic 6.1, optimierte Komponenten, Stress- and Loadtest der Infrastruktur.
Umgebung: GDPro 5.0, Visual Age für Java, JBuilder 5.0, 6.0, ERWIN, MKS/CVS, SAP Client, Oracle Database, Oracle 8i Client Software, Ant, LoadTest, JUnit.



03/2000 - 06/2001 Dresdner Bank AG, Firmenfinanzportal, Frankfurt

Projekt: Senior Java/J2EE Entwickler, Teamleiter, Entwicklung eines Internet-Finanzportals/Elektronischer Handel (ein grosses Portalprojekt aufgeteilt in kleiner Unterprojekte, denen ich zugeteilt wurde)

03/2001 - 06/2001

  Fungierte als Teamleiter eines Java/J2EE Entwicklungsteams zur Entwicklung einer Security Trading Application, Mutual Funds Trading, erweitert auf den Handel von Standardprodukten (Dividenten). Umstrukturierung und Erweiterung von Handelsapplikationen von vorhergehenden Versionen mit Together/J, Verhandlung von Anforderungen und Zeitplanung mit dem Business Analysten der Bank, Handelsabteilung. Implementierung eines JSP und Business Layer Framework,Hostanbindungen (DB2), Betreuung von neuen Teammitgliedern, Aufgabenzuteilung innerhalb des Teams, Verantwortung für Qualitäts- und Fehleranalyse sowie Fehlerverfolgung und -behebung in Koordination mit dem Test Team unter Benutzung von TestDirector.

11/2000 - 02/2001

  Teamleiter eines technischen Entwicklungsteams für ein Online Kreditantragssystems für Unternehmen, Analyse, Modellierung und Implementierung von Business Klassen mit UML (Together/J), anschliessende Implementierung von Front-End Komponenten innerhalb des Teams. Verantwortung für das Verfolgen, Berichten und Verhandeln von veränderten Anforderungen und Fristen mit dem Business Analysten der Bank, Kredit Abteilung.

07/2000 - 10/2000

  Zusammenstellen der Anforderungen für ein online System zur Firmenkreditbeantragung innerhalb der Intranet Anwendung. Spezifizierung und Programmierung in Java und JSP's der Portalverwaltung und einer anpassungsfähigen Konfigurationseinheit für ein kundenspezifische Anpassungslayout.

03/2000 - 06/2000

  Entwicklung eines Datenmodells (Business Objekte und relationale Tabellen) und Implementierung von Server- und Client-side Komponenten für die Auftragsbearbeitung im Back Office.  Entwicklung und Implementierung von Komponenten für die J2EE Technologie (Servlets, JSPs, EJBs, XML) auf dem Bea WebLogic (4.3, 5.1) Application Server.  Entwiclung einer auf JSP-basierenden GUI mit Abaxx E-Business Suite.  UML-Design von Java Klassen mit Together/J 4.2, Implementierung mit Visual Age für Java 2, später mit Kawa 4.0 IDE.   Spezifizierung vor Arbeitsabläufe von Business Logic in XML.  Entwicklung und Programmierung von Java Server Pages (JSP, HTML, Forms, JavaScript,) mit Homesite 4.5, Kawa 4.0 abgesetzt auf Bea WebLogic 4.5.1.  Entwicklung und Implementierung von Datenzugriffsklassen auf Daten von Back-End Systemen und eines Datenzugriffsportals einer Oracle 8i (8.1.6) Datenbank - mit Enterprise Java Beans (EJB 1.0, 1.1).  Test und Fehlerbehebung von abgesetzten Komponenten auf dem Web- und Anwendungsserver. Durchfürung von Tests zur Datenintegrität auf Datenbankebenen mit SQL-scripts.  Entwicklung von Testscripts für funktionale Tests.
Umgebung:  Together/J 4.0 , Rational Rose 2000 e, Bea Weblogic 4.5.1, Visual Age f. Java 2, Kawa 4.01, Oracle SQL-Worksheet, Oracle Schema Manager, TOAD, F-Secure Shell, TestDirector, Continuus/CM 4.5 (Revision Control System), SWIFT.




02/99 - 12/99 Landesbank Berlin, Bank/Broker, Berlin

Projekt: Entwickler, Entwicklung eines Wertpapier und Derivaten Handelssystems

  Benutzung von Rational Software, Anforderungsanalyse, Use-Case Analyse und Arbeitsablaufanalyse von Businessprozessen.  Identifizierung von Akteuren, Prozessen,Business Classes und Benutzerschnittstellen.  Bewertung verfügbareer Standardsoftware Paketen, Installation von Oracle Datenbank Paketen in Multiple Homes, Installation und Konfiguration der Oracle Client Software, Evaluierung von IDEs.

  Entwicklung einer 3 Tier Applikation mit dem Oracle Application Server 4.0.7 und Oracle8i (Databankserver). Modellierung der Userinterfaces mit Java JDK 1.1.7, 1.2 (Swing, AWT, HTML), JDeveloper 2.0/3.0,
  Deployment von Servlets auf dem Web-Tier.Umstrukturierung eines vorhandenen Oracle 7.3 relationalen Datenmodells mit Rational Rose 98i, SQL*Plus.
  Modellierung und Umwandlung des Schemas nach Oracle8i, Programmierung einer konformen Datenstruktur in SQL, PL/SQL in Time-Series Struktur.
  Datenzugriff per JDBC/SQLJ Entwicklung. Implementierung von SQL-Queries und PL/SQL Stored Procedures.

Umgebung:  WinNT 4.0, Rational Rose 98i, Rational RequisitePro 4.0, Oracle8i, Oracle Application Server 4.07, JDeveloper 2.0.



07/99 Pizzeria/ Gastronomie Betrieb, Passau

Projekt: Vorbereitende Analyse und Datenaufnahme im Rahmen einer Firmenübernahme

  Sichten von Kredit- Lieferantenverträgen, Kostenzuordnung zu Kostenstellen. Konsistenz- und Plausibilitätsüberprüfung von Zahlungsströmen, Zusammentragen der relevanten Unternehmenskennzahlen

Umgebung: MS Excel, Lexware Financial Office



06/98 - 01/99 MAZ Brandenburg GmbH, ASIC Design-House (Mixed Signal), Berlin

Projekt: Objektorientierte Anwendungsfallanalyse: Digitale Videotechnik im Home-Security-Bereich

  Use-Case-Analyse mit Unified Modeling Language (UML,OOA, Rational Rose). Erarbeitung einer technischen  Systemspezifikation, Analyse der am Markt verfügbaren Technologien, kostenrechnerische Restriktionen, Zielgruppenidentifizierung, Marktsegmentierung, Strategien zur Zielgruppenerreichung.

Umgebung: MS Project, MS Word, MS Excel, Visio, Rational Rose 4



02/98 Fraunhofer Research Institute, Berlin, Germany

Projekt: Dokumentation eines Computer Chip Moduls (Variabler Längen Decoder, ASIC, in VHDL)

  Reengineering und Sichtung von VHDL-Sourcecode, Dokumentation des Systems

Umgebung: Unix (Sun Solaris, HP-UX), Emacs, Quicksim, Modelsim



07/97 - 08/97 Optosys GmbH, Computer Chip Manufacturer, Chip-On-Board Technology Berlin

Projekt: Analyse des Fertigungsprozesses unter SAP R/3, ABAP/4

  Systemanalyse und Dokumentation des Fertigungsprozesses und Materialkreislaufes, Abfragen (Queries), Module Produktionsplanung und Steuerung (PP) Materialwirtschaft (MM), Engpassanalyse, Zusammenstellen von Reports zu Durchlaufzeiten.

Umgebung: SAP R/3 3.0 on MS SQL-Server, Windows NT Client/Server, MS Excel, MS Word and Visio for documentation.



04/97 - 05/97 Rot-Weiss Potsdam, Tennis Club, Potsdam

Projekt: Ist-Analyse, Bestandsaufnahme und Vorgaben für das Sollkonzept

  Analyse der Vereinsstruktur und der Organisationsstruktur, Analyse und Dokumentation der wirtschaftlichen Abläufe, d.h. Austragung von Wett-bewerben, Sportflächenvermietung und Vermarktung von Werbeträgern und -flächen. Bestandsaufnahme des Vereinsvermögens. Optimierung der Verwaltungsabläufe, Vorgabenerstellung für das Sollkonzept.
  Planung des Einsatzes einer Client/Server Architektur für die Verwaltung, Kopplung an eine Zutrittskontrollanlage für die Sport-flächenvermietung.

Umgebung: MS Access, MS Project, MS Word und Visio



04/96 - 07/96 Ex Usu, Software Company, Berlin

Projekt: Planung des Vertriebsinformationssystems (Kunden- und Lieferantendatenbank)

  Vorgabe zur Erfassung der zielgruppenspezifischen Daten, Kategorisierung von Kundengruppen, Lieferanten und potentiellen Wettbewerbern
  Spezifizierung der relationalen Datenbankstruktur, Erstellung von Vorgaben und Checklisten für die Einordnung der Kunden in Kunden-profile.

Umgebung: MS Access, MS Word



08/96 - 09/96 Landesbank Berlin, Bank/Broker, Berlin

Projekt: Entwicklung eines relationalen Datenbankmodelles zur Verwaltung eines Derivaten-Depots (Wertpapierhandel)

  Datenmodellierung der relationalen Datenstruktur, Anlegen von Tabellen und Relationen.
  Zuordnung von Basiskursen und Underlyings, Programmierung eines Prototypen zur Datenerfassung aus Textdateien in VBA.
  Datenauswertung mit Hilfe von MS Exel Macros.

Umgebung: MS Access, VBA, MS Excel und MS Word, Windows NT



02/92 - 04/92 Linde AG, Berlin, Germany, CRM and Scheduling

Projekt: Untersuchung von Wartungsverträgen/Monteurseinsätzen

  Aufnahme von Daten zur Rekalkulation von Wartungsverträgen, Rentabilitätsrechnung
  Konzeptionierung und Konfiguration der Terminplanung (EDV) für den Kundendiensteinsatz

Umgebung: IBM AS/400


Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Diplom-Ingenieur (Wirtschaftsingenieurwesen)
Fachrichtung Elektrotechnik/Informationstechnik
Technische Universität Berlin

 

ITIL V3 Expert in IT Service Management (Certification)

 

 

Seminar European Trading Academy: Futures Trading

Position

Position

Design und Implementierung
Datenmodellierung, Oracle, Java, JEE

Fehleranalyse in undokumentiertem Code

Reverse Engineering

Integration, Migration

Deployment und Change Management

 

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Java Entwicklung Fehleranalysen DevSecOps

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Summary:

Ich bin ein Senior Java 2 Enterprise (J2EE) Entwickler/Architekt mit über 15 Jahren
Entwicklungserfahrung im Finanzdienstleistungssektor und in der Industrie.
Ich habe fundierte Kenntnisse in der Programmiersprache Java und in der J2EE-Architektur
und habe über 12 Jahre allgemeine IT Erfahrung in Projekten gesammelt.
Zu meinen Erfahrungen zählen der Entwurf und die Entwicklung von Clientseitigen Anwendungen
(JSPs/Struts/Swing) mit Focus auf den Web-Tier als auch die Entwicklung und
Implementierung von Serverseitigen Modulen (Servlets, EJBs, Message Driven Beans-MDBs, JMX-Module)
für den Application Tier.
Ich habe die Fähigkeit zur strukturierten und konzeptionellen Arbeit und Dokumentation.
Ausserdem bin vertraut mit der objektorientierten Analyse und dem Design Prozess (OOA/OOD)im allgemeinen, mit der Unified Modeling Language (UML), dem Rational Unified Process (RUP)und mit der
daraus resultierenden Code Generierung als Gerüst für die Implementierung.

Meine bisherige Projektarbeit beinhaltete die eigenverantwortliche Programmierung
von Anwendungsmodulen, funktionalen Prototypen und Framework Komponenten.
Ich besitze ausgezeichnete Erfahrungen in der Architektur und Implementierung
von Message-Oriented Middleware Komponenten, z. B. JMS, MDBs, MQSeries, Message MQ,
in der Integration von Legacy Systemen und von Datenbanken wie Oracle,Sybase,
DB2 oder SAP als auch DB2 Mainframes.
Zu den Anforderungen meiner letzten Projektes gehörte auch das Mentoring von
neuen Teammitgliedern bei Entwurf- und Implementierungsaufgaben und in der Anwendung von
spezifischen Programming Patterns.  Projektplanung mit Aufwand- und Zeitabschätzungen waren
ebenfalls Inhalt von Teilprojekten.  Meine Rolle umfasste die Definition von
technischen Anforderungen und die Abwägung von Implementierungsalternativen mit
dem Kunden.  Dabei halfen meine fachübergreifenden Kenntnisse, Informationslücken
zwischen dem technischen und den fachlichen Mitarbeitern in bezug auf Anforderungen zu überbrücken.




J2EE Applications:

Software Entwicklung in Java 2 (JDK1.4, 1.5), Java 2 Enterprise Edition (J2EE) 1.2, 1.3 1.4, 1.5
HTML/DHTML,XML, XSL, XSLT, CSS1, CSS2, Servlets, Java Server Pages,
Jakarta Tag Libraries, SUN JSTL 1.0, Jakarta Struts (1.0,1.2)
Enterprise Java Beans (EJB 2.0, EJB 3), Message Driven Beans MDBs,
Java Message Service, Java Management Extensions (JMX), Swing,
Webservices und SOAP, JDBC, ANSI SQL, SQL 99

Web und Application Servers/ Middleware:

IBM WebSphere 4.0, 5.0, WebSphere MQ, MQSeries, Oracle Application Server,
Bea Weblogic (WLS) 6.x,8.x, JBoss 3.x,4.x, Apache 1.3.x, 2.x, Jakarta-Tomcat Configuration,
Clustering and Stress-Testing, Konfiguration und Testen von Load-Balancing Features
über mehrere Server Instanzen von Apache/Tomcat, Performance Optimierung.

Object Oriented Analyse und Design (OOA und OOD):

Rational Rose, Rational Unified Process (RUP), Together/J, UML-Eclipse Plugin,
Anforderungsanalyse mit Rational RequisitePro.

Datenbanken, Datenmodellierung:

Oracle (Developer Level) 7.3, 8, 8i,9i, 10g, Enterprise Manager, SQL, PL/SQL,
RDBMS, Microsoft SQL Server 2000 und Transact SQL, MySQL 4.0, DB2 (Entwicklerebene),
Datenmodellierung und Datenbankentwurf insbesondere für J2EE Systeme, Hibernate, JPA und EJB-3

Betriebssysteme:

Windows (NT, 2000, 2003 Server, XP), MS-DOS, Unix SunOS Solaris, HP-UX,
Linux (RedHat9, SuSe8.x)

Entwicklungswerkzeuge:  IBM WebSphere Studio Application Developer (WSAD 5.0),
Eclipse 2,3, Borland JBuilder 8.0, Visual Age für Java 2, Kawa 5.x Enterprise,
Jakarta-Ant, Together/J, Rational Rose 98i,2000, Rational RequisitePro 4.0,
Continuus/CM 4.5,5.1, MKS/CVS,PVCS, Rational Clearcase

SAP:

SAP NetWeaver Developer Studio, Sap Enterprise Portal (EP), Enterprise,
SAP Web Application Server 6.x, Web DynPro, iViews, JCo, SAP DB,
R/3 Releases 3.0F, 4.6C, 4.7, 6.4, ABAP/4

Wirtschaftliche Kenntnisse:

SAP Basis, Analyse von Wirtschaftsprozessen,
Bilanzierung und Abschluss, Kostenverteilung, Projektkalkulation,
Engpassanalyse, Break-Even Analyse, ABC-Analyse, Wertpapierhandel,
NASDAQ Level II, ECNs, technische Wertpapieranalyse, Futures,Optionen
und Mutual Funds, Index Zusammensetzung, Statistik/Korrelationen und
Risikomodelle (Value at Risk, Monte Carlo Simulation)
Produktionsplanung und Disposition, Kapazitätsplanung und Optimierung der
Programmplanung für das produzierende Gewerbe

MS Office (Word, Excel, Access, Outlook), Visio, MS Project



Betriebssysteme

Dos
HPUX
MS-DOS
OS/400
SUN OS, Solaris
Unix
Linux
VMS
Windows

Programmiersprachen

ABAP4
Assembler
8051, 6502
Basic
VBA und Macroprogrammierung fuer MS Access und MS Excel
C
C++
Visual C++
Delphi
Java
Java 2 - Java 8
JavaScript
J2EE, JEE (EJBs,JMS,JDBC,JSPs, Servlets), Java 2, JMX
Makrosprachen
Pascal
Perl
PHP
PL/SQL
Scriptsprachen
Wealthlab
Shell
Datenupload ind die Datenbank, Monitorscripte, Statistiken (DB, Logfiles)
AWK, SED
XML,XSLT, HTML,DHTML,CSS, AMPL, VHDL

Datenbanken

IBM DB2 Client
Entwicklung
JDBC
war die Grundlage der Datenanbindung in vielen Projekten
MS SQL Server
Komplexe Transact SQL Entwicklung
MySQL
Datenbanken aufgesetzt und administriert
ODBC
Oracle
Oracle7.3, 8i, 9i, 10g,11g Time Series
Oracle 11g
Entwicklung
SAP HANA Cloud Platform (HCP)
Entwicklung, Adminstration
SQL
PL/SQL, Transact-SQL
Sybase
BCP und iSQL, Shell Scripte zum Datenupload, Initialisierung

In den Projekten verwendet: Oracle, DB2, Sybase, Hana 

Erfahrung ebenso mit 

Datenkommunikation

Message Queuing
MQ-Series, JMS, Tibco
TCP/IP
HTTP,NFS,FTP, SNMP, SMTP

Hardware

 

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

PSpice
Grundlagen

Design / Entwicklung / Konstruktion

EAGLE
ELCAD

Branchen

Branchen

Energy
Digitale Medien
Bank/Börse/Broker
Versicherung
Automobil
Softwareunternehmen
Industrie/Maschinenbau
Sicherheitstechnik
Industrie/Elektronik

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.