Systemadministration AIX- Linux und Tivoli Storage Manager
Aktualisiert am 14.05.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 03.06.2024
Verfügbar zu: 95%
davon vor Ort: 50%
Administration von Linux Servern
Tivoli Storage Manager
Deutsch
Muttersprache
Englisch

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

Öffentliche Einrichtung:
Aufbau, Installation, Integration und Migraton, sowie Administration, Wartung und Fehlerbehebung von Suse Linux Enterprise -Servern (SLES 12.5, 15.4 und 15.5). Überwachung von Web- und Datenbank-Servern und der auf diesen eingesetzten Applikationen. Planung von Maßnahmen und Systemen, um die IT-Umgebung an die Anforderungen der Geschäftsprozesse anzupassen. Beschaffung von Hard- und Software entsprechend der geplanten und genehmigten Maßnahmen. Erstellung technischer Dokumentationen. Virtuelle Umgebung über VMWare (ESX).
Administration der Spectrum Protect (TSM) Backup Server Umgebung unter Betriebssystemen (SLES 15 Sp5). Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der gesammten Linux- und Datensicherungsumgebung. Samba CIFS- und NFSmount. Docker, Apache und Nginx,
sowie Tomcat und Jboss.
Zeitraum: 01. April 2022 bis Heute; München

Industrie:
Administration und Betrieb der Linux-Systeme (Ubuntu, Debian) und Linux-Firewall-Systeme. Verwaltung, Pflege und Optimierung
der Server (ESXi). Auftrags- und Incident-Bearbeitung inkl. Fehleranalyse und Störungsbeseitigung. Erstellen und Pflege von Dokumentationen (inkl. Netzwerkpläne, Konfigurationsdokumentation und Anleitungen). Aufbau einer IP Adressen Management Umgebung (Netbox). Patch-Management inkl. Planung, Vorabtest, Installation und Funktionstest. Automatisierung von administrativen Aufgaben. Veeam Backup & Replication, Sicherstellung der Sicherungen.
Zeitraum: 01. Februar 2021 bis 31. März 2022; München

Öffentliche Einrichtung:
Verantwortlich für den Third-Level-Support LiMux Basisclient und für die zentrale Bereitstellung der LiMux Softwareverteilung (Ubuntu 18.04).
? Stadtweiter Third-Level-Support LiMux Basisclient und LiMux RAS-FullVPN-Clients.
? Unterstützung der Referate bei Einbindung von Fachverfahren in den LiMux Basisclient.
? Migrationsunterstützung der Referate bei Einführung neuer Release.
? Entwicklung, Test und stadtweite Bereitstellung von dauerhaften Work-Arounds und Fixes in Form von Update-Paketen.
? Pflege Masterrepository in Abstimmung mit Entwicklungsabteilung.
? Stadtweiter Rollout von neune Releases und Updates.
? Rollout der zugehörigen LDAP-Daten.
? Bereitstellung und Pflege der stadtweiten dIKA-Teststufe für Betriebsübergaben.
? Anlegen und Pflege der administrativen Bereiche im LDAP.
? Unterstützung des Anforderungsmanagement sowie der Referate bei Anforderungen im Zusammenhang mit dem LiMux Basisclient, Anforderungsanalyse, Erstellung von Anforderungsticket.
? Stadtweite Bereitstellung und Pflege der LiMux-Softwareverteilung (Hardware und Software).
? Bereitstellung einer virtuellen Verteilserlandschaft mit Ausfallsicherheit (Ganeti-Cluster unter Debian Buster)
? Bereitstellung des Administrationstools Gosa für die Administration der LiMux Basiclients und die zugehörige Benutzerkonfiguration (Apache und PHP)
? Regelmäßige Aktualisierung der virtuellen Verteilserver z.B. mit Sicherheitsupdates.
? Incident-, Problemmanagement zur LiMux Softwareverteilung.
? Stadtweite Bereitstellung von Testrepositories für Pilotphasen in IT-Projekten.
? Bereitstellung und Betrieb der stadtweiten LiMux -Softwareverteilung.
? Erneuerung von Web-Zertifikaten ? Apache- und Nginxservern.
? Beantragung von Firewallfreischaltungen.
? Verwaltung von Software und Scripten mit Github.
? Stellvertretung des Teamleiters in seiner Abwesenheit.
Zeitraum: 01. November 2017 bis 31. Januar 2021; München

Transport und Verkehr:
Installation einer GIS Software auf einen Windows 2012 Server nach Installationshandbuch. Installations- und Systemhandbuch erstellt. Service und Prozesse für das Monitoring erarbeitet.
Zeitraum: 01. Juni 2017 bis 30. September 2017; Berlin

Chemie:
Administration der TSM Server Umgebung auf verschiedenen Betriebssystemen (Linux RedHat, AIX und Windows). Dezentrale Windows und Linux (RedHat) TSM Server, die Weltweit verteilt stehen. Konstruktive Mitwirkung an Projekten in der Backupumgebung. Erstellen und Weiterentwickeln von Konzepten für den Serverbetrieb. Sicherstellung des störungsfreien Betriebs der Tivoli Storage Manager (TSM) Umgebungen. Analysieren der Anforderungen Erstellen/Weiterentwickeln und Koordination der Umsetzung von Betriebskonzepten.
Abstimmung, Konfiguration und Integration der Systeme in bestehende Infrastrukturen. Prüfen der durchgeführten Änderungen.
Erstellen von Dokumentationen und Unterstützung etablierter Freigabe- und Abnahmeverfahren. Bearbeitung von Incidents im 2nd Level Supports. Ausarbeitung von Lösungen mit den Hard- und Software Lieferanten. Unterstützung von Maßnahmen der Informations- und Revisionssicherheit sowie deren Zertifizierung.
Zeitraum: 18. Mai 2016 bis 31. Mai. 2017; Ludwigshafen

Medienhaus:
Administration der TSM Server Landschaft. Fachlicher und standortübergreifender Betrieb der Backup Infrastruktur. Installation des Linux Betriebssystem (Red Hat / Centos) Konfiguration für den Betrieb unter TSM und Installation der TSM Server- und Clientsoftware. Durchführung anfallender Change und Incidents, Eskalationsmanagement zu den entsprechenden Software- und Hardwarelieferanten. Ansprechpartner und fachliche Unterstützung für Kollegen innerhalb der Backupstruktur, Planung, Aufbau, Pflege und Tuning der TSM-Infrastruktur, Umsetzen von Maßnahmen zur Betriebsoptimierung, Erstellung und Pflege von Betriebskonzepten, Arbeitsanweisung und Dokumentationen, Mitwirkung im Rahmen der Einhaltung von vertraglich definierten Vorgaben für den Bereich Datenbackup unter TSM und Veeam Backup für Virtuelle Systeme. Mitwirkung im Rahmen der Einhaltung von Vorgaben zur Compliance für den Betrieb Backup (TSM und Veem, Definition von Regeln, Standards und Best Practise Ansätzen, Durchführung interner Projekte, Umsetzung von Kundenanforderungen im Rahmen der Aufgabenstellung der Abteilung Backup/Storage. Vorstellung und Einführung einer neuen Backup Lösung mit der Open Source Software Bareos unter Linux RedHat 7 auf einer VMWare Umgebung. Aufbau von einer Testumgebung unter Linux RedHat Enterprise 7 auf VMWare und dem ZFS Filesystem. Ausarbeitung eines neuen Backup Konzepts für die neue Backupumgebung. Die Mitarbeiter für die neue Backupumgebung schulen und einarbeiten. Für die Administration über den Webbrower ein LAMP System (Linux ? Apache ? MySQL- PHP) installiert und eingerichtet.
Zeitraum: 02. Januar 2014 bis 30. April 2016; Hamburg und Berlin

Chemie:
Administration der TSM Server Umgebung auf verschiedenen Betriebssystemen (Linux RedHat, AIX und Windows). Dezentrale Windows und Linux TSM Server, die Weltweit verteilt stehen. Konstruktive Mitwirkung an Projekten und Aufgaben der Informationstechnologie für den Bereich Datensicherung; Erstellen und Weiterentwickeln von Konzepten für den Systembetrieb. Sicherstellung des störungsfreien Betriebs der Tivoli Storage Manager (TSM) Umgebungen auf verschiedenen Betriebssystemen. Analysieren der Anforderungen. Erstellen/Weiterentwickeln und Koordination der Umsetzung von Betriebskonzepten. Abstimmung, Konfiguration und Integration der Systeme in bestehende Infrastrukturen. Prüfen der durchgeführten Änderungen. Erstellen von Dokumentationen und Unterstützung etablierter Freigabe- und Abnahmeverfahren. Bearbeitung von Incidents im Rahmen des 2nd Level Supports. Unterstützung von Maßnahmen der Informationssicherheit, Revision und Zertifizierungen.
Zeitraum: 02. Mai 2013 bis 31.Dezember 2013; Ludwigshafen

Medienhaus:
Administration der TSM Server Umgebung auf verschiedenen Betriebssystemen (Linux RedHat und Windows). Konstruktive Mitwirkung an
Projekten und Aufgaben der Informationstechnologie für den Bereich Datensicherung; Erstellen und Weiterentwickeln von Konzepten für den Systembetrieb. Sicherstellung des störungsfreien Betriebs der Tivoli Storage
Manager (TSM) Umgebungen. Analysieren der Anforderungen Erstellen/Weiterentwickeln und Koordination der Umsetzung von Betriebskonzepten.
Zeitraum: 07.01.2013 bis 30.März.2013; Hamburg

Energieversorger:
Beratung Migration TSM Version 5.5 auf Version 6.3 und Einführung von Tivoli Data Prodection for Oracle unter Linux SUSE SLES 11. Performanceanalyse des TSM Systems. Aufbau und Durchführung einer Testmigration der Version 5.5 auf Version 6.3. Konfiguration der TSM Software für TDP for Oracle.
Tageweise und Remote 01.10.2012 bis 31.12.2012; Dresden

Bank:
Betrieb und Support. Troubleshooting im komplexen AIX - Umfeld (LPARSystemen).
Troubleshooting im Tagesgeschäft.
Überwachung des AIX Systeme Umfeldes
? Einrichten VIO-Server und LPAR-Systemen,
? Migration AIX 5.3 auf AIX 6 und AIX 7
? Umstellung vom TSM auf Netbackup für AIX
? Erstellung von Scripten
? Aktualisieren von Handbücher und Verfahrensanleitungen - Erstellung technischer Beschreibungen.
? Bearbeitung von Incident und durchführung von Changes
? Übernahme von AIX System von der Testumgebung in die Produktion. - Installation von Samba auf AIX 5.3, Einrichten der User- und Rechteverwaltung und der Samba-Shares (smb.conf), Einrichten der Anmeldung über Windows Domänenkontroller.
Systemumgebung: AIX 5.3, AIX6.1 und AIX7.1 auf Power6 und Power7
Systeme, NIM, HMC, LPAR, HACMP, TSM 5.3.1, Ksh und bash, SAN, Powerpath, AIX MPIO für EMC.
Zeitraum: 18. Juni 2012 bis 30.11.2012; München

Bank:
AIX Systemadministration auf pSeries P695, P710 and P770 mit AIX 5.3, 6.1 und 7.1 DLPAR, HACMP, TSM, HMC.
Einrichten VIO-Server und LPAR-Systemen
- Installation von AIX 6.1 auf den Systemen.
? Migration AIX 5.3 auf AIX 6.1.
Durchführung von monatlichen Analysen für technische und sicherheitsrelevanten Patches (nach Vorlage)
Installation von Updates und Upgrades für Betriebssystem und HardwareKomponenten der AIX-Systemlandschaft: EFIX, SP, TL, Microcode, Firmware usw. Gleichartige Pflegemaßnahmen an den Installationen von TSM Clients und Server. Typische administrativen Tätigkeiten
in einer AIX-Systemlandschaft mit TSM Infrastruktur. Täglichen System-Healthchecks und Behebung von auftretenden Störungen und Störungssymptomen: (Festplatte läuft voll, Unerwartet hohe Systemlast, Systemmeldungen im ERRLOG usw.) Bereitstellung von neuen
AIX-Systemen und Migration der Bestehenden auf andere oder neue Hardware. Bereitstellung der TSM Funktion auf AIX, Linux.
TSM Migration von Version 5.5 auf Version 6.2.3 auf p710. Installation AIX 7.1, Einrichtung des Storeage mit GPFS Clusterware. Einrichtung mehrerer TSM Instanzen für unterschiedliche Betriebssysteme. Manueller Umzug einzelner Nodes in die neuen Instanzen. Migration einer TSM-Datenbank von Version 5.5 nach Version 6.2.3 mit Hilfe der von IBM zur Verfügung gestellten
Tools. Konfiguration der Clientnodes für die Sicherung von Oracle Datenbanken über TDPO.
- Sehr gute Kenntnisse der IBM TSM Backup Software Version 6.1 sowie der IBM Tapelibary 3584. Kontinuierliche zyklische Pflege der Systemumgebung.
Zeitraum: 01. Juli 2011 bis 15. Juni 2012; Quickborn

Versicherung:
Verantwortliche Systemadministration im RedHat/Solaris Umfeld. Durchführung von Systemupdates und Deployments Permanente Systemoptimierung und ?monitoring. Entwicklung und Implementierung von Standards und Automatisierungsmöglichkeiten. Administration von Samba- und NFS Shares unter RedHat, AIX und Solaris. Fehleranalyse und ?behebung auf Betriebssystemebene.
Betreuung von diversen Linux- und Unix-Systemen, Applikationen und Updates in einem internationalen Netzwerkumfeld. Erstellung von Skripten für tägliche Verwaltungsaufgaben. Konfiguration/Durchführung von Softwareverteilung. Eigenständige Fehleranalyse, nachhaltige Problembehebung. Sicherstellung des reibungslosen Betriebs und der Systemverfügbarkeit. Konzepterstellung, Projektmitarbeit, sowie interner Support.
Zeitraum: 03. Januar 2011 bis 31. Juni 2011; München

Bank:
AIX Systemadministration auf pSeries p670 p690 p570 p590 p595 mit AIX 5.3, DLPAR, HACMP, TSM, HMC, 50 Regatten über mehrere Datacenter verteilt, mit HACMP abgesichert.
? Einrichten VIO-Server und LPAR-Systemen,
? Installation von AIX 6.1 auf den Systemen
? Migration AIX 5.3 auf AIX 6.1
? Einrichten TSM-Clients,
? Backup und Restore der Systeme mittels TSM
? Veritas Cluster für AIX
? Installation und Konfiguration MedaWiki auf AIX, Apache und MySql
? Bearbeitung von Incident und Durchführung von Changes
? Betreuung der Sambauser und der Rechteverwaltung unter Unix und in Samba. Anlegen von neuen Sambashares (smb.conf).
Zeitraum: 04. Januar 2010 bis 31.12.2010; Frankfurt

Systemhaus:
Rollout von ca. 2000 PC und Notebooks mit Windows XP. Installation und Konfiguration mittels Empirium und Netinstaller. Backup und Restore der Lokalensystemumgebung. Profilpflege und Einweisung der Anwender.
Zeitraum: 20. Juli 2009 bis 30. September 2009; Bayernweit

Bank:
Betrieb und Support. Troubleshooting im komplexen AIX - Umfeld (LPARSystemen).
Troubleshooting im Tagesgeschäft.
Überwachung des AIX Systeme Umfeldes
? Installation von Softwarepacketten (WebSphere Application Server
MQ-Series, Oracle, Apache und andere Applicationen)
? Einrichten VIO-Server und LPAR-Systemen,
? Installation von AIX auf den Systemen
? Migration AIX 5.2 auf 5.3
? Migration AIX 5.3 auf AIX 6.1
? Einrichten NIM-Server
? Einrichten TSM-Clients,
-Einrichten eines NFS Servers.
? Erstellung von Scripten
? Backup und Restore der Systeme mittels TSM
? Aktualisieren von Handbücher und Verfahrensanleitungen - Erstellung technischer Beschreibungen.
? Bearbeitung von Incident und durchführung von Changes
? Übernahme von AIX System von der Testumgebung in die Produktion.
- Installation von Samba auf AIX 5.3, Einrichten der User- und Rechteverwaltung und der Samba-Shares (smb.conf), Einrichten der Anmeldung über Windows Domänenkontroller.
Systemumgebung: AIX 5.2 und 5.3, Power5 und Power6 Systeme, NIM, HMC, LPAR, HACMP, TSM 5.3.1, Ksh und bash, SAN, Powerpath, AIX MPIO für EMC.
Zeitraum: 01. Juni 2006 bis 15. Juli 2009; München

Systemhaus:
Betreuung des Router- und Internetservernetze im Service Desk (First und Second Level) der T-System. Die Umgebung umfasst SUN-Server / Cisco Switche sowie ATM WAN-Router. Die SUN-Server sind mit Solaris 8 sowie SUN-Cluster 3.0 aufgesetzt. Neben der Beratung und Koordination, umfasst die Tätigkeit auch aktive Administration der Komponenten. Koordination des Web und Mailzugriffes der Kunden mit dem CSM-Tool WebWasher. Störungsbearbeitung in Zusammenarbeit mit den Systemmanagern. Störungsdokumentationen Erstellen von Netzplänen mit Visio. Laufende Bestandsprüfung und Pflege der Kundennetze. Ständiges Updaten der Systemdokumentationen. Unterstützung bei der Optimierung der Kundennetze in Zusammenarbeit mit dem Kundennetzmanager und dem Systemmanagement.
Betreuung Sun Serverplattform (remote und on-site)
? Apache als Virtualhosting Plattform auf Sun Solaris
? Security Updates
Monitoring von Cisco Router, Mail- und Webservern mittels HP-Openview,
Sitesscope und Nagios. Bearbeiten und koordinieren der ARS-Remedy Tickets. Betreuung von Squid und Netcache Proxy-Server unter dem Betriebssystem Sun Solaris, Linux und Windows.
Zeitraum: 03. Januar 2005 bis 28.02.2006; München

Chemie:
Systembetreuung am Standort Trostberg von Windows 2000 und XP. Ticketbearbeitung (Aplix) und Hilfestellung der Anwender bei Problemen. Neuinstallation von Server- und Clientsystemen. Pflege der User auf den Server. 2nd Level Support
? Lösung von komplexen Anwenderproblemen
? Optimierung von Geschäftsabläufen mittels Help-Desk Tools
? Installation, Einrichtung und Personalisierung der Lotus Notes Clients ? Realisierung von Entwicklungsanforderungen der Fachabteilungen
? Unterstützung bei Migrationen und Rollout. Betreuung der eingesetzten Hard- und Software. Datei- und Druckserver
Einbindung von Windows und Linux in heterogene Netzwerke mit Samba. Web-Server und Web-Applikationsserver (Apache unter Windows) Filtern von Web-Inhalten über Proxyserver (Squid, WebWasher ) Einwahlserver für ISDN und DSL Verbindungen. Installation von Ixos-Client auf Windows 2000 und XP Systemen. Monitoring mit unterschiedlichen Tools. Einrichten eins Linux NFS Servers (SLES 8)
Zeitraum: 28. Juni 2004 bis 27. Dezember 2004; Trostberg

Systemhaus:
Rollout von 1500 Fujitsu-Siemens PC und Notebooks mit Windows XP. Installation und Konfiguration mittels Image und Scripting. Profilpflege und Einweisung der Anwender.
Zeitraum: 10. Mai 2004 bis 25. Juni 2004; München

Systemhaus:
Begleitung von Projekten in die Übernahme in den Betrieb. Klärung ob Anwendung betrieben werden kann. Planung und Koordinierung der
vorgeschrieben zeitlichen Abläufe mit zur Hilfenahme des Projektmanagment Tool Akzent. Dokumentation der Projektabläufe in Akzent. Eröffnen und bearbeiten von Problem- und Changetickets mit Remedy.
Zeitraum: 29. Dezember 2003 bis 30. April 2004; München

Handel:
Betreuung von Windows 2000 Server und Workstation, sowie XP Clients und der dazugehörigen Hardware. Organisation der Userverwaltung und Rechte Verteilung für ca. 150 User. Second Level Support der Anwender bei der Firma Reebok Germany. Ebenfalls gehörte es zu meinem Aufgeben, das Backup System zu reorganisieren. Betreuung eines Lotus Notes Servers und der dazu gehörigen Clientsoftware. Rollout von neuer Hardware, Software und Systemupdates. Mitarbeit bei der Erstellung eines Betriebs- und Betreuungskonzeptes.
Zeitraum: 15. September 2003 bis 05. Dezember 2003; München

Bank:

Aufbau und Betreuung von ca. 100 dezentralen Proxyserver, unter den Betriebssystem Red Hat Linux und den der Proxysoftware Squid, bei den Bayerischen Sparkassen für die IZB. Einbindung in eine vorhandene Windows NT4.0 Domäne. Authentifizierung an der NT Domäne und Pflege der ACL Listen. Erstellung eines Betriebs- und Betreuungshandbuch für die Administration der Proxyumgebung.
? Durchführung von umfangreichen Installationen und Upgrades unter Berücksichtigung sehr strengen Sicherheitsrichtlinien
? Einsatz von ADSM & Tivoli Backupsystem
? Monitoring unter anderen mit Einsatz von HP-Openview
? Realisierung von Skripten (Shell) für das automatische Monitoring der betreuten Server
? Aufbau von umfangreichen Testumgebungen, um Upgrade, PerformanceOptimierung, Fehlerbehandlung.
? DBA-Betreuung von mehreren Oracle-Datenbanken (Version 8.0.5, 8.1.7 und 9.0.2) auf unterschiedliche Hard- und Software-Plattformen (Solaris, AIX, Linux, Windows) mit Einsatz von RMAN, Enterprise Manager, TOAD, Spotlight
Zeitraum: Ab Mitte Juli 2000 bis Juni 2003; München

Bank:
Aufbau des 1st Level und 2nd Level Support für das Entwickler Netzes der HypoVereinsbank München. 1st Level Support
? Entgegennahme von Anwenderproblemen
? Aufbau und Pflege einer "Support-Datenbank"
? Problem- bzw. Anforderungsanalyse
? Lösung von einfachen Anwenderproblemen
? Ggf. (sofern erforderlich) Weiterleitung von Problemen an den 3nd Level
2nd Level Support
? Lösung von komplexen Anwenderproblemen
? Optimierung von Geschäftsabläufen mittels Help-Desk Tools
? Realisierung von Entwicklungsanforderungen der Fachabteilungen
? Unterstützung bei Migrationen; Rollout, aktuellen Anpassungen und Umsetzungen
? 1st und 2nd Level - Support vor Ort und per Remotezugriff
? Durchführung von Schulungen der Anwender
Unterstützung für Y2K Update ca. 700 Rechnern und 35 Servern.
Zeitraum: Juni 1999 bis Mitte Juli 2000; München

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung


Position

Position


Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Administration von Linux Servern Tivoli Storage Manager

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Assyst
Ganeti-Cluster
Git
LibreOffice
Media Wiki
Reprepro
Samba 4
Scrum
Trac

Betriebssysteme

Administration AIX
Zertifikat als Linux Netzadmin, IBM AIX und Virtuallierung
CentOS
Debian
Linux RedHat
Ubuntu

Datenbanken

Informix
MySQL

Hardware

Drucker
Kyocera; HP; Lexmark
HP
Desktop und Server (Compaq)
PC
Tapelibrary
IBM

Branchen

Branchen

Autobranche; Luft- und Raumfahrt; Maschinenbau;
Forschung und Entwicklung; Mineralölindustrie;
Banken; Pharmazie; Behörden; Betriebswirtschaft;
Stahlindustrie; Chemie; Kommunalwesen; Versicherungen.

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

Öffentliche Einrichtung:
Aufbau, Installation, Integration und Migraton, sowie Administration, Wartung und Fehlerbehebung von Suse Linux Enterprise -Servern (SLES 12.5, 15.4 und 15.5). Überwachung von Web- und Datenbank-Servern und der auf diesen eingesetzten Applikationen. Planung von Maßnahmen und Systemen, um die IT-Umgebung an die Anforderungen der Geschäftsprozesse anzupassen. Beschaffung von Hard- und Software entsprechend der geplanten und genehmigten Maßnahmen. Erstellung technischer Dokumentationen. Virtuelle Umgebung über VMWare (ESX).
Administration der Spectrum Protect (TSM) Backup Server Umgebung unter Betriebssystemen (SLES 15 Sp5). Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der gesammten Linux- und Datensicherungsumgebung. Samba CIFS- und NFSmount. Docker, Apache und Nginx,
sowie Tomcat und Jboss.
Zeitraum: 01. April 2022 bis Heute; München

Industrie:
Administration und Betrieb der Linux-Systeme (Ubuntu, Debian) und Linux-Firewall-Systeme. Verwaltung, Pflege und Optimierung
der Server (ESXi). Auftrags- und Incident-Bearbeitung inkl. Fehleranalyse und Störungsbeseitigung. Erstellen und Pflege von Dokumentationen (inkl. Netzwerkpläne, Konfigurationsdokumentation und Anleitungen). Aufbau einer IP Adressen Management Umgebung (Netbox). Patch-Management inkl. Planung, Vorabtest, Installation und Funktionstest. Automatisierung von administrativen Aufgaben. Veeam Backup & Replication, Sicherstellung der Sicherungen.
Zeitraum: 01. Februar 2021 bis 31. März 2022; München

Öffentliche Einrichtung:
Verantwortlich für den Third-Level-Support LiMux Basisclient und für die zentrale Bereitstellung der LiMux Softwareverteilung (Ubuntu 18.04).
? Stadtweiter Third-Level-Support LiMux Basisclient und LiMux RAS-FullVPN-Clients.
? Unterstützung der Referate bei Einbindung von Fachverfahren in den LiMux Basisclient.
? Migrationsunterstützung der Referate bei Einführung neuer Release.
? Entwicklung, Test und stadtweite Bereitstellung von dauerhaften Work-Arounds und Fixes in Form von Update-Paketen.
? Pflege Masterrepository in Abstimmung mit Entwicklungsabteilung.
? Stadtweiter Rollout von neune Releases und Updates.
? Rollout der zugehörigen LDAP-Daten.
? Bereitstellung und Pflege der stadtweiten dIKA-Teststufe für Betriebsübergaben.
? Anlegen und Pflege der administrativen Bereiche im LDAP.
? Unterstützung des Anforderungsmanagement sowie der Referate bei Anforderungen im Zusammenhang mit dem LiMux Basisclient, Anforderungsanalyse, Erstellung von Anforderungsticket.
? Stadtweite Bereitstellung und Pflege der LiMux-Softwareverteilung (Hardware und Software).
? Bereitstellung einer virtuellen Verteilserlandschaft mit Ausfallsicherheit (Ganeti-Cluster unter Debian Buster)
? Bereitstellung des Administrationstools Gosa für die Administration der LiMux Basiclients und die zugehörige Benutzerkonfiguration (Apache und PHP)
? Regelmäßige Aktualisierung der virtuellen Verteilserver z.B. mit Sicherheitsupdates.
? Incident-, Problemmanagement zur LiMux Softwareverteilung.
? Stadtweite Bereitstellung von Testrepositories für Pilotphasen in IT-Projekten.
? Bereitstellung und Betrieb der stadtweiten LiMux -Softwareverteilung.
? Erneuerung von Web-Zertifikaten ? Apache- und Nginxservern.
? Beantragung von Firewallfreischaltungen.
? Verwaltung von Software und Scripten mit Github.
? Stellvertretung des Teamleiters in seiner Abwesenheit.
Zeitraum: 01. November 2017 bis 31. Januar 2021; München

Transport und Verkehr:
Installation einer GIS Software auf einen Windows 2012 Server nach Installationshandbuch. Installations- und Systemhandbuch erstellt. Service und Prozesse für das Monitoring erarbeitet.
Zeitraum: 01. Juni 2017 bis 30. September 2017; Berlin

Chemie:
Administration der TSM Server Umgebung auf verschiedenen Betriebssystemen (Linux RedHat, AIX und Windows). Dezentrale Windows und Linux (RedHat) TSM Server, die Weltweit verteilt stehen. Konstruktive Mitwirkung an Projekten in der Backupumgebung. Erstellen und Weiterentwickeln von Konzepten für den Serverbetrieb. Sicherstellung des störungsfreien Betriebs der Tivoli Storage Manager (TSM) Umgebungen. Analysieren der Anforderungen Erstellen/Weiterentwickeln und Koordination der Umsetzung von Betriebskonzepten.
Abstimmung, Konfiguration und Integration der Systeme in bestehende Infrastrukturen. Prüfen der durchgeführten Änderungen.
Erstellen von Dokumentationen und Unterstützung etablierter Freigabe- und Abnahmeverfahren. Bearbeitung von Incidents im 2nd Level Supports. Ausarbeitung von Lösungen mit den Hard- und Software Lieferanten. Unterstützung von Maßnahmen der Informations- und Revisionssicherheit sowie deren Zertifizierung.
Zeitraum: 18. Mai 2016 bis 31. Mai. 2017; Ludwigshafen

Medienhaus:
Administration der TSM Server Landschaft. Fachlicher und standortübergreifender Betrieb der Backup Infrastruktur. Installation des Linux Betriebssystem (Red Hat / Centos) Konfiguration für den Betrieb unter TSM und Installation der TSM Server- und Clientsoftware. Durchführung anfallender Change und Incidents, Eskalationsmanagement zu den entsprechenden Software- und Hardwarelieferanten. Ansprechpartner und fachliche Unterstützung für Kollegen innerhalb der Backupstruktur, Planung, Aufbau, Pflege und Tuning der TSM-Infrastruktur, Umsetzen von Maßnahmen zur Betriebsoptimierung, Erstellung und Pflege von Betriebskonzepten, Arbeitsanweisung und Dokumentationen, Mitwirkung im Rahmen der Einhaltung von vertraglich definierten Vorgaben für den Bereich Datenbackup unter TSM und Veeam Backup für Virtuelle Systeme. Mitwirkung im Rahmen der Einhaltung von Vorgaben zur Compliance für den Betrieb Backup (TSM und Veem, Definition von Regeln, Standards und Best Practise Ansätzen, Durchführung interner Projekte, Umsetzung von Kundenanforderungen im Rahmen der Aufgabenstellung der Abteilung Backup/Storage. Vorstellung und Einführung einer neuen Backup Lösung mit der Open Source Software Bareos unter Linux RedHat 7 auf einer VMWare Umgebung. Aufbau von einer Testumgebung unter Linux RedHat Enterprise 7 auf VMWare und dem ZFS Filesystem. Ausarbeitung eines neuen Backup Konzepts für die neue Backupumgebung. Die Mitarbeiter für die neue Backupumgebung schulen und einarbeiten. Für die Administration über den Webbrower ein LAMP System (Linux ? Apache ? MySQL- PHP) installiert und eingerichtet.
Zeitraum: 02. Januar 2014 bis 30. April 2016; Hamburg und Berlin

Chemie:
Administration der TSM Server Umgebung auf verschiedenen Betriebssystemen (Linux RedHat, AIX und Windows). Dezentrale Windows und Linux TSM Server, die Weltweit verteilt stehen. Konstruktive Mitwirkung an Projekten und Aufgaben der Informationstechnologie für den Bereich Datensicherung; Erstellen und Weiterentwickeln von Konzepten für den Systembetrieb. Sicherstellung des störungsfreien Betriebs der Tivoli Storage Manager (TSM) Umgebungen auf verschiedenen Betriebssystemen. Analysieren der Anforderungen. Erstellen/Weiterentwickeln und Koordination der Umsetzung von Betriebskonzepten. Abstimmung, Konfiguration und Integration der Systeme in bestehende Infrastrukturen. Prüfen der durchgeführten Änderungen. Erstellen von Dokumentationen und Unterstützung etablierter Freigabe- und Abnahmeverfahren. Bearbeitung von Incidents im Rahmen des 2nd Level Supports. Unterstützung von Maßnahmen der Informationssicherheit, Revision und Zertifizierungen.
Zeitraum: 02. Mai 2013 bis 31.Dezember 2013; Ludwigshafen

Medienhaus:
Administration der TSM Server Umgebung auf verschiedenen Betriebssystemen (Linux RedHat und Windows). Konstruktive Mitwirkung an
Projekten und Aufgaben der Informationstechnologie für den Bereich Datensicherung; Erstellen und Weiterentwickeln von Konzepten für den Systembetrieb. Sicherstellung des störungsfreien Betriebs der Tivoli Storage
Manager (TSM) Umgebungen. Analysieren der Anforderungen Erstellen/Weiterentwickeln und Koordination der Umsetzung von Betriebskonzepten.
Zeitraum: 07.01.2013 bis 30.März.2013; Hamburg

Energieversorger:
Beratung Migration TSM Version 5.5 auf Version 6.3 und Einführung von Tivoli Data Prodection for Oracle unter Linux SUSE SLES 11. Performanceanalyse des TSM Systems. Aufbau und Durchführung einer Testmigration der Version 5.5 auf Version 6.3. Konfiguration der TSM Software für TDP for Oracle.
Tageweise und Remote 01.10.2012 bis 31.12.2012; Dresden

Bank:
Betrieb und Support. Troubleshooting im komplexen AIX - Umfeld (LPARSystemen).
Troubleshooting im Tagesgeschäft.
Überwachung des AIX Systeme Umfeldes
? Einrichten VIO-Server und LPAR-Systemen,
? Migration AIX 5.3 auf AIX 6 und AIX 7
? Umstellung vom TSM auf Netbackup für AIX
? Erstellung von Scripten
? Aktualisieren von Handbücher und Verfahrensanleitungen - Erstellung technischer Beschreibungen.
? Bearbeitung von Incident und durchführung von Changes
? Übernahme von AIX System von der Testumgebung in die Produktion. - Installation von Samba auf AIX 5.3, Einrichten der User- und Rechteverwaltung und der Samba-Shares (smb.conf), Einrichten der Anmeldung über Windows Domänenkontroller.
Systemumgebung: AIX 5.3, AIX6.1 und AIX7.1 auf Power6 und Power7
Systeme, NIM, HMC, LPAR, HACMP, TSM 5.3.1, Ksh und bash, SAN, Powerpath, AIX MPIO für EMC.
Zeitraum: 18. Juni 2012 bis 30.11.2012; München

Bank:
AIX Systemadministration auf pSeries P695, P710 and P770 mit AIX 5.3, 6.1 und 7.1 DLPAR, HACMP, TSM, HMC.
Einrichten VIO-Server und LPAR-Systemen
- Installation von AIX 6.1 auf den Systemen.
? Migration AIX 5.3 auf AIX 6.1.
Durchführung von monatlichen Analysen für technische und sicherheitsrelevanten Patches (nach Vorlage)
Installation von Updates und Upgrades für Betriebssystem und HardwareKomponenten der AIX-Systemlandschaft: EFIX, SP, TL, Microcode, Firmware usw. Gleichartige Pflegemaßnahmen an den Installationen von TSM Clients und Server. Typische administrativen Tätigkeiten
in einer AIX-Systemlandschaft mit TSM Infrastruktur. Täglichen System-Healthchecks und Behebung von auftretenden Störungen und Störungssymptomen: (Festplatte läuft voll, Unerwartet hohe Systemlast, Systemmeldungen im ERRLOG usw.) Bereitstellung von neuen
AIX-Systemen und Migration der Bestehenden auf andere oder neue Hardware. Bereitstellung der TSM Funktion auf AIX, Linux.
TSM Migration von Version 5.5 auf Version 6.2.3 auf p710. Installation AIX 7.1, Einrichtung des Storeage mit GPFS Clusterware. Einrichtung mehrerer TSM Instanzen für unterschiedliche Betriebssysteme. Manueller Umzug einzelner Nodes in die neuen Instanzen. Migration einer TSM-Datenbank von Version 5.5 nach Version 6.2.3 mit Hilfe der von IBM zur Verfügung gestellten
Tools. Konfiguration der Clientnodes für die Sicherung von Oracle Datenbanken über TDPO.
- Sehr gute Kenntnisse der IBM TSM Backup Software Version 6.1 sowie der IBM Tapelibary 3584. Kontinuierliche zyklische Pflege der Systemumgebung.
Zeitraum: 01. Juli 2011 bis 15. Juni 2012; Quickborn

Versicherung:
Verantwortliche Systemadministration im RedHat/Solaris Umfeld. Durchführung von Systemupdates und Deployments Permanente Systemoptimierung und ?monitoring. Entwicklung und Implementierung von Standards und Automatisierungsmöglichkeiten. Administration von Samba- und NFS Shares unter RedHat, AIX und Solaris. Fehleranalyse und ?behebung auf Betriebssystemebene.
Betreuung von diversen Linux- und Unix-Systemen, Applikationen und Updates in einem internationalen Netzwerkumfeld. Erstellung von Skripten für tägliche Verwaltungsaufgaben. Konfiguration/Durchführung von Softwareverteilung. Eigenständige Fehleranalyse, nachhaltige Problembehebung. Sicherstellung des reibungslosen Betriebs und der Systemverfügbarkeit. Konzepterstellung, Projektmitarbeit, sowie interner Support.
Zeitraum: 03. Januar 2011 bis 31. Juni 2011; München

Bank:
AIX Systemadministration auf pSeries p670 p690 p570 p590 p595 mit AIX 5.3, DLPAR, HACMP, TSM, HMC, 50 Regatten über mehrere Datacenter verteilt, mit HACMP abgesichert.
? Einrichten VIO-Server und LPAR-Systemen,
? Installation von AIX 6.1 auf den Systemen
? Migration AIX 5.3 auf AIX 6.1
? Einrichten TSM-Clients,
? Backup und Restore der Systeme mittels TSM
? Veritas Cluster für AIX
? Installation und Konfiguration MedaWiki auf AIX, Apache und MySql
? Bearbeitung von Incident und Durchführung von Changes
? Betreuung der Sambauser und der Rechteverwaltung unter Unix und in Samba. Anlegen von neuen Sambashares (smb.conf).
Zeitraum: 04. Januar 2010 bis 31.12.2010; Frankfurt

Systemhaus:
Rollout von ca. 2000 PC und Notebooks mit Windows XP. Installation und Konfiguration mittels Empirium und Netinstaller. Backup und Restore der Lokalensystemumgebung. Profilpflege und Einweisung der Anwender.
Zeitraum: 20. Juli 2009 bis 30. September 2009; Bayernweit

Bank:
Betrieb und Support. Troubleshooting im komplexen AIX - Umfeld (LPARSystemen).
Troubleshooting im Tagesgeschäft.
Überwachung des AIX Systeme Umfeldes
? Installation von Softwarepacketten (WebSphere Application Server
MQ-Series, Oracle, Apache und andere Applicationen)
? Einrichten VIO-Server und LPAR-Systemen,
? Installation von AIX auf den Systemen
? Migration AIX 5.2 auf 5.3
? Migration AIX 5.3 auf AIX 6.1
? Einrichten NIM-Server
? Einrichten TSM-Clients,
-Einrichten eines NFS Servers.
? Erstellung von Scripten
? Backup und Restore der Systeme mittels TSM
? Aktualisieren von Handbücher und Verfahrensanleitungen - Erstellung technischer Beschreibungen.
? Bearbeitung von Incident und durchführung von Changes
? Übernahme von AIX System von der Testumgebung in die Produktion.
- Installation von Samba auf AIX 5.3, Einrichten der User- und Rechteverwaltung und der Samba-Shares (smb.conf), Einrichten der Anmeldung über Windows Domänenkontroller.
Systemumgebung: AIX 5.2 und 5.3, Power5 und Power6 Systeme, NIM, HMC, LPAR, HACMP, TSM 5.3.1, Ksh und bash, SAN, Powerpath, AIX MPIO für EMC.
Zeitraum: 01. Juni 2006 bis 15. Juli 2009; München

Systemhaus:
Betreuung des Router- und Internetservernetze im Service Desk (First und Second Level) der T-System. Die Umgebung umfasst SUN-Server / Cisco Switche sowie ATM WAN-Router. Die SUN-Server sind mit Solaris 8 sowie SUN-Cluster 3.0 aufgesetzt. Neben der Beratung und Koordination, umfasst die Tätigkeit auch aktive Administration der Komponenten. Koordination des Web und Mailzugriffes der Kunden mit dem CSM-Tool WebWasher. Störungsbearbeitung in Zusammenarbeit mit den Systemmanagern. Störungsdokumentationen Erstellen von Netzplänen mit Visio. Laufende Bestandsprüfung und Pflege der Kundennetze. Ständiges Updaten der Systemdokumentationen. Unterstützung bei der Optimierung der Kundennetze in Zusammenarbeit mit dem Kundennetzmanager und dem Systemmanagement.
Betreuung Sun Serverplattform (remote und on-site)
? Apache als Virtualhosting Plattform auf Sun Solaris
? Security Updates
Monitoring von Cisco Router, Mail- und Webservern mittels HP-Openview,
Sitesscope und Nagios. Bearbeiten und koordinieren der ARS-Remedy Tickets. Betreuung von Squid und Netcache Proxy-Server unter dem Betriebssystem Sun Solaris, Linux und Windows.
Zeitraum: 03. Januar 2005 bis 28.02.2006; München

Chemie:
Systembetreuung am Standort Trostberg von Windows 2000 und XP. Ticketbearbeitung (Aplix) und Hilfestellung der Anwender bei Problemen. Neuinstallation von Server- und Clientsystemen. Pflege der User auf den Server. 2nd Level Support
? Lösung von komplexen Anwenderproblemen
? Optimierung von Geschäftsabläufen mittels Help-Desk Tools
? Installation, Einrichtung und Personalisierung der Lotus Notes Clients ? Realisierung von Entwicklungsanforderungen der Fachabteilungen
? Unterstützung bei Migrationen und Rollout. Betreuung der eingesetzten Hard- und Software. Datei- und Druckserver
Einbindung von Windows und Linux in heterogene Netzwerke mit Samba. Web-Server und Web-Applikationsserver (Apache unter Windows) Filtern von Web-Inhalten über Proxyserver (Squid, WebWasher ) Einwahlserver für ISDN und DSL Verbindungen. Installation von Ixos-Client auf Windows 2000 und XP Systemen. Monitoring mit unterschiedlichen Tools. Einrichten eins Linux NFS Servers (SLES 8)
Zeitraum: 28. Juni 2004 bis 27. Dezember 2004; Trostberg

Systemhaus:
Rollout von 1500 Fujitsu-Siemens PC und Notebooks mit Windows XP. Installation und Konfiguration mittels Image und Scripting. Profilpflege und Einweisung der Anwender.
Zeitraum: 10. Mai 2004 bis 25. Juni 2004; München

Systemhaus:
Begleitung von Projekten in die Übernahme in den Betrieb. Klärung ob Anwendung betrieben werden kann. Planung und Koordinierung der
vorgeschrieben zeitlichen Abläufe mit zur Hilfenahme des Projektmanagment Tool Akzent. Dokumentation der Projektabläufe in Akzent. Eröffnen und bearbeiten von Problem- und Changetickets mit Remedy.
Zeitraum: 29. Dezember 2003 bis 30. April 2004; München

Handel:
Betreuung von Windows 2000 Server und Workstation, sowie XP Clients und der dazugehörigen Hardware. Organisation der Userverwaltung und Rechte Verteilung für ca. 150 User. Second Level Support der Anwender bei der Firma Reebok Germany. Ebenfalls gehörte es zu meinem Aufgeben, das Backup System zu reorganisieren. Betreuung eines Lotus Notes Servers und der dazu gehörigen Clientsoftware. Rollout von neuer Hardware, Software und Systemupdates. Mitarbeit bei der Erstellung eines Betriebs- und Betreuungskonzeptes.
Zeitraum: 15. September 2003 bis 05. Dezember 2003; München

Bank:

Aufbau und Betreuung von ca. 100 dezentralen Proxyserver, unter den Betriebssystem Red Hat Linux und den der Proxysoftware Squid, bei den Bayerischen Sparkassen für die IZB. Einbindung in eine vorhandene Windows NT4.0 Domäne. Authentifizierung an der NT Domäne und Pflege der ACL Listen. Erstellung eines Betriebs- und Betreuungshandbuch für die Administration der Proxyumgebung.
? Durchführung von umfangreichen Installationen und Upgrades unter Berücksichtigung sehr strengen Sicherheitsrichtlinien
? Einsatz von ADSM & Tivoli Backupsystem
? Monitoring unter anderen mit Einsatz von HP-Openview
? Realisierung von Skripten (Shell) für das automatische Monitoring der betreuten Server
? Aufbau von umfangreichen Testumgebungen, um Upgrade, PerformanceOptimierung, Fehlerbehandlung.
? DBA-Betreuung von mehreren Oracle-Datenbanken (Version 8.0.5, 8.1.7 und 9.0.2) auf unterschiedliche Hard- und Software-Plattformen (Solaris, AIX, Linux, Windows) mit Einsatz von RMAN, Enterprise Manager, TOAD, Spotlight
Zeitraum: Ab Mitte Juli 2000 bis Juni 2003; München

Bank:
Aufbau des 1st Level und 2nd Level Support für das Entwickler Netzes der HypoVereinsbank München. 1st Level Support
? Entgegennahme von Anwenderproblemen
? Aufbau und Pflege einer "Support-Datenbank"
? Problem- bzw. Anforderungsanalyse
? Lösung von einfachen Anwenderproblemen
? Ggf. (sofern erforderlich) Weiterleitung von Problemen an den 3nd Level
2nd Level Support
? Lösung von komplexen Anwenderproblemen
? Optimierung von Geschäftsabläufen mittels Help-Desk Tools
? Realisierung von Entwicklungsanforderungen der Fachabteilungen
? Unterstützung bei Migrationen; Rollout, aktuellen Anpassungen und Umsetzungen
? 1st und 2nd Level - Support vor Ort und per Remotezugriff
? Durchführung von Schulungen der Anwender
Unterstützung für Y2K Update ca. 700 Rechnern und 35 Servern.
Zeitraum: Juni 1999 bis Mitte Juli 2000; München

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung


Position

Position


Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Administration von Linux Servern Tivoli Storage Manager

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Assyst
Ganeti-Cluster
Git
LibreOffice
Media Wiki
Reprepro
Samba 4
Scrum
Trac

Betriebssysteme

Administration AIX
Zertifikat als Linux Netzadmin, IBM AIX und Virtuallierung
CentOS
Debian
Linux RedHat
Ubuntu

Datenbanken

Informix
MySQL

Hardware

Drucker
Kyocera; HP; Lexmark
HP
Desktop und Server (Compaq)
PC
Tapelibrary
IBM

Branchen

Branchen

Autobranche; Luft- und Raumfahrt; Maschinenbau;
Forschung und Entwicklung; Mineralölindustrie;
Banken; Pharmazie; Behörden; Betriebswirtschaft;
Stahlindustrie; Chemie; Kommunalwesen; Versicherungen.

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.