Dipl. Ing. Elektrotechnik: Testmanager, Defectmanager, Qualitätsmanager, Requirementsmanager, Residentingenieur, Testingenieur
Aktualisiert am 10.06.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 02.09.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Testmanagement, Defectmanagement, Qualitätsmangement
Deutsch
Englisch
gut (6 Monatiger Aufenthalt nach dem Studium in den USA )
Spanisch
Schulkenntnisse

Einsatzorte

Einsatzorte

München (+100km) Mindelheim (+100km)

Deutschland: Bevorzugter Einsatzort: Großraum München, Ingolstadt, Stuttgart

möglich

Projekte

Projekte

3 Jahre 2 Monate
2021-04 - heute

Testmanager / Versuchsingenieur Im Abteilungsbereich Emissions, Thermal and Turbo Systems (ENTT)

Testmanager / Versuchsingenieur MS-Office Prüfstand-Ansteuerungsoftware (Beck-Software) EFK Stufe 2c nach DGUV/VDE
Testmanager / Versuchsingenieur

In den Abteilungsbereich (ENTT) werden Hochvoltkühlmittelheizer für Hybrid und E-Fahrzeuge für die Kunden BMW, Daimler und VW verifiziert. Hochvoltkühlmittelheizer dienen zur Temperierung des Innenraums und zur thermischen Konditionierung der HV-Batterie für den Fahr- und Ladebetrieb.

Ziel ist die Definition und Durchführung von Versuchskampagnen im Hochvoltbereich für den Hochvoltkühlmittelheizer mit dem Ziel die Sicherheits- und Funktionsvorgaben gem. OEM Standards sowie unter Berücksichtigung der Spezifikationen der Endkunden für BMW, VW und Daimler (LV 123 - 124) hinsichtlich deren jeweiligen Leistungsklassen, zu verifizieren.

- Erstellung von Versuchsspezifikationen unter Berücksichtigung der Leistungsklassen für BMW bei 5,5 KW und 9 KW, Daimler und VW bei 8 KW und 5 KW auf Basis der zuvor erstellten Analyse

- Erstellen von technischen Dokumentation und Prüfberichten

- Erstellen von Prüfanweisungen

- Durchführung von Versuchen (DV, PV) im Hochvoltbereich im Hinblick auf Lebensdauer- und Produkttests

- Review der Versuchsergebnisse sowie Fehleranalyse, Dokumentation und Handlungsempfehlung bei auftretenden Fehlern

- Erstellung von Statusberichten

Hochvoltkühlmittelheizer
MS-Office Prüfstand-Ansteuerungsoftware (Beck-Software) EFK Stufe 2c nach DGUV/VDE
BorgWarner Ludwigsburg GmbH
Ludwigsburg (Württemberg)
9 Monate
2020-07 - 2021-03

Oualitätsmanager im Bereich von elektrischen Geräten und Maschinen für den professionellen Einsatz (Akku-Bohrschrauber, Akku-Bohrhammern, Akku-Sägen, etc., Trockensauger, Ultraschall Verdampfer für die professionelle Reinigung der Klimaanlage im Fahrzeugin

MS-Office SAP D-FMEA

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG entwickelt und produziert u.a eigene Akku-Werkzeuge, Bluetooth Lautsprecher, Staubsauger, Chemie Verdampfer zur Reinigung der Klimaanlage.
Bei den chinesischen Partner handelt es sich um Techtronic Industries Co. Ltd. (TTI) (Werkzeuge), Producteers (Trocken Staubsauger), Sand (Evapomat)sowie um den Auftragsfertiger Longgood.
Die Umstellung von den vorherigen Werkzeug Partner Bosch (Akku-Maschinensortiment) erfolgt sukzessive.


- Vorgaben für Prüfungen im Rahmen des Produkt-Entwicklungsprozesses festlegen

- Anwendung aller relevanten Methoden des Qualitätsmanagements (z.B. FMEA, Root Cause Analyse, Prozessfähigkeiten PEP, Prüfungen nach Normvorgaben)

- Technisches Prüfen von Testreports / Spezifikationen

- Durchführen, bzw. Überwachen von Prüfungen (Entwicklungsmuster, Erstmuster im eigenen Hause sowie beim Projektpartner)

- Abnahme DFMEA PCBAs

- Vorbereitung Auditierung der Fertigung Longgood(China)

- Analyse und Optimierung der bestehenden Fertigungsprozesse

- Stabilisierung der Fertigungsprozesse

- Kenntnisse aktueller Fertigungsprozesse in der Elektronikproduktion (PCBA, Final Assembly)

- Sicherstellung der Prozesskonformität innerhalb der Elektronikproduktion (PCBA und Final Assembly Prozesse)

- Führung von internationalen Abstimmungsgesprächen im Entwicklungs- und Produktionsanlaufumfeld

- Beurteilung von Fehlerbildern von Rückläufern aus Produktion und Kundenanwendungen

- Koordination und Steuerung des Fertigungspartners in China

- Definition, Abstimmung und Umsetzung klarer Prozessvorgaben in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachbereichen

- Überprüfung und Validierung der Prozessfenster und deren Abhängigkeiten

- Analyse / Definition / beseitigen von Problemen mit Akku Packs, Tiefentladung, Debalancing, Dichtigkeit, Wärmeabfuhr

MS-Office SAP D-FMEA
Adolf Würth GmbH & Co. KG
Künzelsau
1 Jahr
2019-05 - 2020-04

Testingenieur Ladebedieneinheit Airbus Beluga XL für den Kunden Airbus

MS-Office KPM-Ticketmanagement System Audi RTC-Ticketmanagement System Primove

Die TELAIR International Group ist der weltweit führende Anbieter von Frachtumschlagsystemen und verwandten Produkten für gewerbliche Groß- und Kleinflugzeuge sowie militärische Anwendungen.
Für den neuen Airbus Beluga XL (Airbus A330-743L) wurde eine neue "externe Hand-Bedienungseinheit" zum beladen der Fracht gefertigt und gemäß der Norm DO-178C hinsichtlich der Zertifizierung programmiert und getestet.

 

MS-Office, Lauterbach/Trace32, LinCVS, Doors, Luftfahrtnorm Do-178C


- Erstellung von SW-Test-Cases, SW-Test Procedures
- Erstellung der Testcases in Doors mit Verlinkung
- Durchführung und Protokollierung der Testfälle
- Auswertung und Analyse der Testergebnisse
- Durchführen von Reviews von Test-bezogenen Dokumenten
- Sicherstellung der Coverage zu Requirements und der Coverage von SW-Code
- Verantwortlich für die Qualitätssicherung von Anforderungen, Spezifikationen und Change Requests

MS-Office KPM-Ticketmanagement System Audi RTC-Ticketmanagement System Primove
TELAIR International GmbH
Miesbach
1 Jahr 3 Monate
2018-01 - 2019-03

Lead Testmanger / Defect Manager induktives Laden für den Kunde Audi

MS-Office KPM-Ticketmanagement System Audi RTC-Ticketmanagement System Primove

Das drahtlose PRIMOVE Ladesystem für 3,6 KW basiert auf einer induktiven
Hochleistungsenergie-übertragung zwischen unterirdisch verlegten
Komponenten und der unter dem Fahrzeug installierten Aufnahmespule. Die
streckenseitigen Komponenten „kommunizieren“ mit dem Fahrzeug und starten
den kontaktlosen Ladevorgang automatisch, sobald sich das Fahrzeug
vollständig über dem Ladesegment befindet.


- Koordination der Primove Produkttests (intern und in externen Prüflaboren)
sowie der Primove Integrations-, Systemtests und Fahrzeugtests inkl. HiL
Prüfstand
- Verantwortlich für die Qualitätsdokumentation, z.B. Testspezifizierung und
Testberichte
- Organisation der Software (Safety) Tests
- Reporting der Produktreife pro Release
- Leitung und Treiben der funktionalen Testing Themen
- Leitung von technischen Projektmeetings
- Ressourcenplanung im Bombardier Labor und von externen Dienstleistern
- Spezifikation Fahrzeugtests
- Reporting an das Management des Kunden
- Planung und Tracking der funktionalen Tests vor Ort
- Abstimmung von technischen Themen mit dem Entwicklerteam (Daily Lab)
- Tracking der nicht-funktionalen Tests
- Planung und Organisation der nicht-funktionalen Tests (DV, PV)
- Reporting der nicht-funktionalen Tests an den Kunden
- Bearbeiten der Primove RTC Tickets als auch von Audi KPM Tickets
- Abgleich der Tickets KPM (Audi) mit RTC (Primove)
- Defect Management (Error Management)
- Wöchentliche Auswertung Status von Geschlossen RTC / KPM Tickets
- Vorbereitung für die automatische Synchronsierung von KPM mit RTC

MS-Office KPM-Ticketmanagement System Audi RTC-Ticketmanagement System Primove
Bombardier Primove GmbH
Mannheim
1 Jahr 4 Monate
2016-09 - 2017-12

Lead Testmanager Radarsensoren für 77 Ghz Radarsyteme für den Kunden Volvo.

MS-Office PLM Doors

Bei den in der Fahrzeugstoßstange zu verbauenden Radaren handelt es sich um das "Front Side Radar(FSR)" und um das "Front Looking Radar(FLR)".

Leitung des Teilprojektes "Aufbau des Testbereichs für Radarsensoren im Projekt Aufbau Active Safety in Schweden und der Erstellung einer Soll Analyse mit dem Ziel dass, das Autoliv Projekttestteam mit der Umsetzung des erarbeiteten Testkonzeptes starten kann und der Active Safety Bereich in Schweden auf Grundlage des bestehende Bereichs in Deutschland aufgebaut ist.

 

Aufgaben:

  • Erstellung eines Testplans sowie Planung, Koordination und Umsetzung der Testaktivitäten für das Testen der Radarsensoren für Abstands- und Geschwindigkeitsmessungen
  • Erstellung von Prüfablaufplänen, Terminplänen und Statusberichten
  • Erstellung eines Ressourcenplans (Wie viele Fahrzeuge werden für den Test benötigt?)
  • Planung des Projekttestteams (Wie viele Personen werden für die Umsetzung des Testkonzepts benötigt?)
  • Erarbeitung von Erprobungsumfängen
  • Tracking von Hardware- und Software Unit Tests für die Radarsensoren
  • Erstellung von Prüfberichten, Maßnahmenkatalogen, Risikomatrizen zu den durchgeführten Tests
  • Erstellung einer technischen Dokumentation
MS-Office PLM Doors
Autoliv B.V. & Co. KG
Dachau
9 Monate
2016-01 - 2016-09

Qualitätsingenieur für die Betreuung und Abnahme der FMEAs von CPC (Central Powertrain Controller),ECM (Engine Control Module), HMI-GW (Human Machine Interface Gateway),

MS-Office IQ FMEA

Projekt

STBM (Stützbatteriemodul),T-CASE (Transfer Case Control Module), TCU (Transmission Control Unit)im Kooperationsprojekt zwischen Daimler und Nissan (Pickuptruck)


FEV GmbH ist ein internationaler Dienstleister in der Konstruktion und Entwicklung konventioneller und alternativer Antriebe. In der Antriebs- und Energietechnik werden ständig neue innovative Fortschritte erwartet. Hierzu trägt die FEV mit Konstruktionen, Analysen, Prototypen und Simulationsmethoden bei. Die Entwicklungsprojekte der FEV reichen dabei von der Integration der Antriebe in das Gesamtfahrzeug bis in die Serieproduktion hinein.

 

Aufgaben:

  • zuständig für die Abnahme und Reviews der FMEAs  der 6 Steuergeräte beim Zulieferer in Abstimmung mit Daimler
  • ME-,HW-, System-, Prozess FMEA Abnahme der Steuergeräte
  • Erstellung von SW-FMEAs
MS-Office IQ FMEA
FEV GmbH
München
8 Monate
2015-05 - 2015-12

Qualitätsplaner / Qualitätsmanager für elektronische Hausgerätesteuerung für Liebherr und BSH (Bosch Siemens Haushaltsgeräte)

MS-Office Lotus Notes SAP ...

Diehl Ako entwickelt und produziert Steuerungen für Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Kühl- und Gefriergeräte, Herde und Kochfelder für alle führenden Haushaltsgeräteanbieter.

Der Qualitätsplaner / Qualitätsmanager bei der Firma Diehl betreut die Projekte durch den Produkt-Entstehungs-Prozess über ein "PIP Workbook"

 

Aufgaben:

  • Analyse der aktuellen Qualitätsplanungsprozesse und des Quality Workbooks
  • Optimierung der Qualitätsplanungsprozesse mit dem Schwerpunkt System und Software
  • Erstellung von Qualitätsplänen
  • Requirements- und Testmanagement
  • Entwicklungstestpläne prüfen und Überwachung der Entwicklungstests
  • Fehleranaylse und rechtzeitiges Gegensteuern
  • Erstellung von aktuellen Statusreports
  • Teilnahme an diversen Meetings
  • Lieferantenbetreuung und Bewertung
  • Erstellung von D-FMEAs und P-FMEAs in Bereich HW, ME, SW
  • Ermittlung der Special Charakteristics (SC, CC) und Einführung von Maßnahmen
  • Erstellung von Qualität-Kontroll-Plänen mittels der Produktion "flow charts"
MS-Office Lotus Notes SAP CASQ-it(Warenkontrolle)
Diehl AKO Stiftung & Co. KG
Wangen im Allgäu
1 Jahr
2014-05 - 2015-04

Testmanager elektrische Wankstabilisatoren für Porsche, Audi AG und BMW

RQM Tool MKS Integrity Doors MS-Office ...

Der elektrische Wankstabilisator im Premium Fahrzeugsegment stellt ein aktives Fahrwerksystem dar, das die Wankbewegung des Fahrzeugaufbaus bei Kurvenfahrt minimiert, eine hohe Agilität über dem gesamten Geschwindigkeitsbereich erzeugt und ein optimales Eigenlenk- sowie ein gutmütiges Lastwechselverhalten bewirkt.

Der Testmanager für die elektrische Wankstabilisatoren E/E, betreut die ECU, das Sensorboard, den E-Motor und den Kabelbaum auf Komponenten- und Systemebene.

 

Aufgaben:

  • Abstimmung/Erarbeiten von Erprobungsumfängen & DVP-Terminplänen (B, C-&D-Musterphase) für E/E-Komponenten, mit Komp.- verantwortlichen und Komponentenlieferanten
  • Abstimmung/Erarbeiten von Erprobungsumfängen & DVP-Terminplänen (B, C-&D-Musterphase) für E/E-Komponenten, mit Systemverantwortlichen.
  • Abstimmung von Erprobungsumfängen & DVP-Terminplänen (B, C-&D-Musterphase) mit TPL Erprobung
  • Erarbeiten von Maßnahmekatalogen, Risikomatrizen bei "failed" Tests, mit Komp.-verantwortlichen, Systemverantwortlichen und Lieferanten (Errormanagement)
  • Fehleranalyse und Defintionen von geeigneten Abstellmaßnahmen bei "failed"-Tests
  • Tracking von Prüfberichten, Maßnahmekatalogen, Risikomatrizen zu durchgeführten Tests
  • Tracking von Terminplänen
  • Diskussion und Bewertung von Prüfberichten, Maßnahmekatalogen und Risikomatrizen, mit den Komp.-verantwortlichen und den Systemverantwortlichen
  • Erstellung von Prüfablaufplänen,Terminpläne und Statusberichten der E/E-Komponenten, ggf. mit Ursachen- & Maßnahmenkatalog, sowie Risikoabschätzung
RQM Tool MKS Integrity Doors MS-Office Visio
Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG
Herzogenaurach
8 Monate
2013-09 - 2014-04

Requirementsmanager für Bremssysteme WABCO ist führend in der Entwicklung von elektronischen, mechanischen und mechatronischen Technologien für Brems-, Stabilitäts-, und automatisierte Antriebssysteme für Lkw-, Anhänger- und Bushersteller weltweit

RQM Tool MKS Integrity (PTC) (Version 10.1 10.3) MS-Office ...
  • Erstellung von Requirements für das ABS-System, mBSP (Modular Braking System Platform), YC (Yaw Control, Seitenführungskontrolle)
  • Einführung neuer Requirements Level und Neueinteilung von bereits vorhanden RQM's.Level 1 (Anforderungen für Software-, elektrischer und mechanischer Hardware).Level 2 (System Funktion Komponenten, welche SW- Funktion läuft auf welchen Gerät).
  • Level 3 (beinhaltet alle Funktionen, die das System als Ganzes betreffen).
  • Abgleich von RQM Dokumenten
  • Erstellung von einheitlichen Viewsets für das MKS-System
  • Erstellung von täglichen Charts mBSP

 

RQM Tool MKS Integrity (PTC) (Version 10.1 10.3) MS-Office Visio
WABCO
Hannover
1 Jahr 4 Monate
2012-04 - 2013-07

Resident Engineer Projekteinsatz Entwicklung Lichtsysteme für die Baureihen BR213 und BR218

Lotus Notes EPDM (Produktdokumentationssystem für Elektrik-/Elektronikkomponenten) Dante (HP Qualitycenter) ...

Der Residentingenieur bei der Daimler AG ist für die Dauer der Entwicklung am Standort des Auftraggebers vor Ort anwesend. Die Entwicklung der Lichtsteuergeräte findet bei Lear Corporation in Kronach statt.

 

Aufgaben

  • Verantwortlicher Resident für LED Control Unit (LCU),Pixellicht (PXL), Headlamp LED and ILS Control Modul (HLI)
  • Schnittstelle Daimler / Lieferant
  • Flashen von ECU's HLI,PXL über Lauterbach Debugger und Monaco e-tester
  • Monitoring des Projektfortschritts im Team zwischen Lear und Daimler durch regelmässige Reifegradbewertungen (RGB's)
  • EPDM Bedatung der Baureihen: BR213, BR218, BR253
  • Teilnahme an diversen Reko's und Managementmeetings zwischen Daimler und Lear
  • Beschaffung von Bauteilen
  • Erstellung von Anforderungen in Doors


Lotus Notes EPDM (Produktdokumentationssystem für Elektrik-/Elektronikkomponenten) Dante (HP Qualitycenter) DOORS b2b Portal: DocMaster(Aktuelle Normen und technische Verordnungen) und DiagnosePortal (Zentrale Informationsplattform für Diagnose) Diagnose Tool Set 8 (DTS Monaco) Lauterbach SW trace 32
Daimler AG
Sindelfingen vor Ort
3 Monate
2011-12 - 2012-02

Testmanager und Testentwickler E-Mobilität für die Fahrzeugprojekte AudiNeo (e-Fahrzeug),RSe (R8e-Fahrzeug),Q5 Hybrid

Die QESTRONIC bietet Komponenten, Systeme und Gesamtlösungen, von digitaler Elektronik über Hochvoltkonzepte bis hin zu Multimedia Devices und breitbandiger Connectivity an. Im Bereich Hochvolt deckt Qestronic den Bereich e-Mobility mit den Gesamtkonzept vom Hochvoltspeicher, den dazugehörigen E/E Komponenten BMC (Battery Modul Controller), IGP, MC (CMC Modul Controller zur Überwachung der Batterie Zellspannungen und Zelltemperaturen) und Sensoren für die gesamt Integration ins e-Fahrzeug vollständig ab.

 

Aufgaben

  • Funktionstest von Steuergeräten einzeln und im Gesamtverbund gemäß ISO DIN 26262
  • Test vom CMC für RSe
  • Test von Trapezoiden für AudiNeo
  • Definition von Klimaschrank BurnIn Test (HASS-Test) gemäß ISO 26262
  • Erstellung von Testaufbauten mit Messequipment (LabView)
  • Erstellung und Definition von Testverfahren mit Dokumentation und work product gemäß ISO DIN 26262
  • Funktionstest von ASIL C Steuergeräten
  • Erstellung eines Testkataloges gemäß den Anforderungen
  • Software/Meth:MS-Office, LabView

 

QESTRONIC GmbH
Geisenhausen
10 Monate
2010-12 - 2011-09

Resident Engineer für Heckdeckel-Steuergeräte (HDSG), Fahrzeuge AU571 (A6 Limo), AU572 (A6 Avant), AU573 (A7) Der Residentingenieur ist bei Audi für die Dauer der Entwicklung am Standort des Auftraggebers vor Ort anwesend.

MS-Office LotusNotes DOORS ...

Projekt:

Die Entwicklung der Heckdeckel-Steuergeräte findet bei Continental AG (Temic) in Markdorf statt.

Aufgaben

  • Flashen des HDSGs über VAS-Tester mit neuer SW und neuen Parametersatz
  • Messung des Schließ und Öffnungverlaufes vom Heckdeckel und der Laderaumabdeckung durch UltraDbG & UltraView (Daten- und Analysemonitor)
  • Tracen von Fehlern mit CANoe
  • Fahrzeugtest in Klimakammer
  • Aktualisierung von Entwicklungsfahrzeugen (Dauerlauf, EE-Fahrzeuge, EK-Fahrzeuge) mit aktueller HW/SW
  • Aktualisierung von Brettaufbauten
  • Beschaffung von Musterteilen
  • Pflege von Weblop (Fehlerdatenbank), DOORS
  • Erstellung und Pflege eines Erprobungsplanes laut den vorgegebenen und den erstellten Requirements in Doors
  • Durchführen von Funktionstests am Fahrzeug und am Brettaufbau anhand von Prüflisten
  • Schnittstelle AUDI / Lieferant
MS-Office LotusNotes DOORS Weblop (Fehlerdatenbank und Datenbank für Funktionsanforderungen als auch Projektplanung) UltraDbG & UltraView (Conti Tools) VAS-Tester + Toolkette CANoe Schnittstelle: OBD CAN
Continental AG bei der Audi AG
9 Monate
2010-03 - 2010-11

Qualitätsingenieur im Bereich RVT (Risiko Vermeidungs Team) EI-33/MCV (Mega City Vehicle - Elektrofahrzeug)

IQ-FMEA FaultTree+ 11.0 (Fehlerbaumanalyse) Fasta ...

Das RVT-Projekt „Pannen Elektrisch Laden und Fahren - project i“ führt frühzeitige Funktionsanalysen zur Identifikation von Funktionsrisiken durch.

Ziel dieses Projektes ist die Liegenbleiber E/E bereits in der frühen Entwicklungsphase zu minimieren.

Durch Ableitung geeigneter Maßnahmen zur Risikominimierung und Übergabe der Restrisiken in die zuständigen Risikomanagement-Prozesse kann die Qualität weiter verbessert werden.

 

Aufgaben

  • Sytem- und Funktionsumfang "elektrisch Fahren" und "elektrisch Laden" identifizieren.
  • Anhand von GWK-Infos und Auswertung der FASTA Daten eine Risikoquantifizierung erstellen.
  • Herstellung von Transparenz/Erhöhung der Qualität der Funktionsspezifikationen.
  • Ermitteln der Auftrittswahrscheinlichkeit der Risiken anhand von Use Case 12V-Batterie leer (Wo tritt der Fall 12V-Batterie leer auf, mit Lösung AC Backup)
  • Durchführen einer FTA "12V-Batterie leer"gemäß DIN IEC 61508
  • Anhand einer Risikoliste "E/E Liegenbleiber" wurde ein FMEA Baum Liegenbleiber E/E MCV aufgestellt.
  • Risikoliste E/E Liegenbleiber, Identifizierung der Kritischen Fehler, Bewertung, Maßnahmen
  • Safety-Arbeit im Team elektrische Bremse im Bereich Energiebordnetz gemäß DIN IEC 61508
IQ-FMEA FaultTree+ 11.0 (Fehlerbaumanalyse) Fasta GWK-Info Cognos Cube MS-Office Mindjet Mindmanager
BMW Group
München
1 Jahr
2008-09 - 2009-08

Softwareentwicklungs-Testingenieur EFA Radios für die militärische Luftfahrt (2GE4)

R&S Tools (R&S Radioloader (Softwareflasher) R&S EFA Commander (Test System Kontrollpanel Radio) R&S Ceratest (Dokumentenmanagementsystem)) ...

Die Baugruppen der Radios (Frequenz-Hopping-Multiband-Flugfunkgeräte VHF, UHF, ATC) werden von verschiedenen europäischen Partner angeliefert. Die Endfertigung der Radios findet in Deutschland statt. Die automatisierten Software Endtests erfolgen bei R&S in Memmingen und werden je nach Wunsch den Endkunden zur Verfügung gestellt.

 

Aufgaben

  • Erstellen und aktualisieren von TCL/TK Testscripten für automatisierte Testdurchläufe von Radios für die militärische Luftfahrt
  • Hardware-In-The-Loop Test (HIL)
  • Software-In-The-Loop Test (SIL)
  • Erstellen von Dokumenten mittels der R&S Dokumentenmanagement Software Ceratest.Ergebnis SVCP (Software Verification Cases and Procedures)und SVR(Software Verification Results).
  • Generierung und Ausführung eines Gesamttests aller in der SVCP beschriebenen und enthaltenen Tests.
  • Flashen der Radios mit R&S Radioloader (Aktualisieren der kompletten Firmware / Software)
  • Durchführen von automatisierten und manuellen Tests an den Radios
  • Analyse der Testergebnisse
  • Fehleranalyse
(TCL/TK (Open-Source-Skriptsprache) Notepad++ v5.1 Komodo Edit4.0 ) Milbus 1553 (1 MBit/sec) Optischer EFABUS 3910 (20 MBit/sec)
R&S Tools (R&S Radioloader (Softwareflasher) R&S EFA Commander (Test System Kontrollpanel Radio) R&S Ceratest (Dokumentenmanagementsystem)) Rational Clear Case Explorer (Softwareverwaltungssystem) Lotus Notes 6.5
Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG,
München
8 Monate
2007-11 - 2008-06

Qualitätsmanagement Teile (QMT) Zündkerzen und Zündspulen Elektrik/Elektronik Technischer Antrieb

SAP(Steyr) MIMS (München) b2bPortal BMW: Teilequalität-Produktion und Logistik (ppm-Zahlen) ...

Der QMT für den Bereich E/E Zündkerzen und Zündspulen ist bei BMW werksübergreifend tätig. Der QMT betreut die Aufgaben der Erarbeitung aller qualitätsrelevanten Themen in der gesamten Prozesskette. Er ist verantwortlich für die Vorbereitung der qualitätssichernden Entscheidungskriterien zur Lieferantenauswahl, Steuerung und Verfolgung von Q-Zielen und Q-Themen im Projekt, und der Durchführung von Lieferantenbewertungen und -befähigungen. Der QMT erarbeitet Abstellmaßnahmen mit den Fachstellen und Überprüft die Maßnahmenwirksamkeit.

 

Aufgaben

  • Risikomanagement (Zündkerzen und Zündspulen)
  • Prozessserienabnahme für Zündspule und Zündkerze
  • Abnahme der Q-Fähigkeitsuntersuchung "FMEA" vom Lieferanten gemäß DIN IEC 61508.
  • Erbringung von QM-Aktivitäten bereits im Versuchsteilestadium mit den Entwicklungsstellen
  • Einbringung der Felddatenerfahrungen über das b2b Portal-Tool "GWK-Info" in die präventive QMT-Arbeit mit dem Lieferanten
  • Wöchentliche ppm-, GWK-Auswertung für den Bereich E/E mit entsprechender Analyse von 8D-Reports
  • Steuern und koordinieren des Fehlerbeseitigungsprozesses, ableiten von Fehlerbeseitigungs- und Korrekturmaßnahmen, sowie Kontrolle auf Wirksamkeit im Feld.
  • Teilnahme als Qualitätsspezialist im SE-Team
  • Mitarbeit bei der Lieferantenauswahlprozess gem."Kleeblatt-Vorgehen (QMT, Logistik, Einkauf, KIFA)" über die Lieferantenbefähigung bis hin zu allen präventiven Qualitätsmanagementaktivitäten in der Serienentwicklungsphase
  • Durchführung von Erstbemusterungen
  • Termintracking in RPlan
SAP(Steyr) MIMS (München) b2bPortal BMW: Teilequalität-Produktion und Logistik (ppm-Zahlen) RMT (Risiko Management Teile) Aufgaben-/Aktivitätenplanung (APLAN) Gewährleistungs und Kulanz-Auswirkungen (GWK-Info) RPlan (ACTANO)
BMW Group
München
4 Monate
2007-07 - 2007-10

Elektronikingenieur im Bereich Qualitätssicherung für PSM (Parametrisierbares Sonder Modul) und MPM (Multi-Purpose-Modul) Steuergeräte für den Kunden Daimler Chrysler

MS- Office CanOe

An den Standort werden die Kundenrückläufer und die in der Produktion auftretenden Fehler analysiert und ihre Ausfallursache erforscht.

Im Qualitäts-Analyselabor wird die im Werk produzierte Hardware, wie das Steuergerät PSM (Parametrisierbares Sonder Modul mit Taxi Funktion), MPM (Multi-Purpose-Modul für Taxi und Einsatzfahrzeuge), Kühlerluftsteuerungen, Standheizungssteuerungen und Vorglühsteuergeräte auf Produktionsfehler untersucht und es werden die vom Endkunden reklamierten Geräte analysiert. Dies geschieht im Kontakt mit den Ansprechpartnern diverser Kraftfahrzeughersteller.

 

Aufgaben

  • Einsatz im Qualitäts-Analyselabor
  • Analyse von Ausfallteilen (komplexe Automobilelektronik speziell PSM)
  • Suche nach der Fehler-bzw. Ausfallursache
  • Erstellen der entsprechenden Dokumentation- 8D Berichte
  • Konstruktion einer Analysehardware MPM für das Qualitäts-Analyselabor zur Überprüfung in der Produktion auftretender Fehler
  • Hilfe bei der Erarbeitung von Fehlerabstellmaßnahmen in der Produktion

 

MS- Office CanOe
Alcoa AFL Europe GmbH
Frickenhausen (Großraum Stuttgart)
8 Monate
2006-10 - 2007-05

Systemqualitätingenieur (S-QI) in der Umsatzstärksten Produktlinie, speziell E89 Elektrik/Elektronik Qualitätsmanagement

MS- Office HP Quality Center (QC)

Das E/E Qualitätsmanagement hat die Aufgabe die Transparenz der E/E-Systemqualität herzustellen und die Verbesserung der E/E-Systemqualität zu treiben sowohl auf der Vorgabeseite bereits ab Definition Konzepte/Innovationen, z.B. E/E-System- und Komponentenlastenhefte, Prognosen der Gewährleistungs- und Kulanz-Auswirkungen (GWK), als auch auf der Umsetzungsseite, z.B. Projektqualitäts-Berichte, Problem-Management-Prozess, GWK-Info. Das Q-Management besitzt die Entscheidungs-Kompetenz für die Qualitäts-Planung und -Steuerung des E/E-Systems (Konzept-, Architektur-, Integrations- und SW-Logistikqualität) incl. Anwendung entsprechender Q-Methoden (z.B. Q-Bewertungen, Systemanalysen, System-FMEAs, FTAs) und stellt die Vertretung der E/E-Systemqualität nach innen und außen dar.

 

Der Prozessanteil (Systemintegration der Virtuellen Baugruppen SI-VBGx) mit den Umfängen der Elektrik/Elektronik beinhaltet die Planung und Erstellung der SI-VBG als E/E Baseline, die Prüfung bzw. Bewertung der Inhalte auf Stimmigkeit sowie den Bericht und ggf. die „Freigabe“ als E/E Baseline. Typische Inhalte der SI-VBG in Abhängigkeit vom Synchropunkt sind:E/E Anforderungen, E/E Funktionsnetzwerk, E/E Systemarchitektur (logisch, energetisch, elektrisch, physisch) und E/E Systemfunktionen.

 

Aufgaben

  • Erarbeitung von Status SI-VBG4 für das Projekt E89 in enger Abstimmung mit den Fachbereichen und Systemstellen sowie Ableitung von geeigneten Maßnahmen. Entsprechende Einsteuerung erwiesener Systemfehler als „lessons learned“.
  • Mitarbeit im Team zur Neugestaltung von Komplettlisten betreffend der Risikoabschätzung verschiedener Steuergeräte. Die jeweiligen Risikoabschätzungen in Vernetzung mit der Produktlinie, den Fachbereichen und den Systemstellen.
  • Risikobewertung des CCC (Car Communication Computer) Nachfolgers CIC (Car Infotainment Computer)
  • Risikobewertung des Steuergerätes DDE (Digitale Diesel-Elektronik) für die Einführung des Diesels in den USA (Bluetec Technologie)
  • Aufbau und Einführung einer Risikomatrix zur Abschätzung
  • der GWK's und Lastenheftübersicht über die Produktlinie in Abstimmung mit Team Funktionalesicherheit.
  • Monitoring der PQ-Berichte 
MS- Office HP Quality Center (QC)
BMW Group
München
2 Jahre
2004-10 - 2006-09

Integration, Testengineering BMW Systemintegration Infotainment Automotive

BMW-Tools (Ediabas WinKFP UDE Memtool CBD Tool) ...

In der Systemintegration werden Komponenten von ca. fünf Standorten zu einem Java-Framework

basierten Infotainmentsystem integriert und ersten Gesamtsystemtests unterzogen. Es werden parallel

mehrere Projekte für die Kunden VW und BMW abgewickelt. Alle Zulieferungen sowie Deliveries als auch

Developer-Builds werden von hier aus geplant. Das angegliederte Frontdesk arbeitet eng mit den

Systemintegratoren zusammen um Fehler im System schnell an die zuständigen Entwicklungsabteilungen

an den Standorten weiterzuleiten.

 

Aufgaben

  • Integration fertiger Builds für verschiedene Konfigurationen der Fahrzeughersteller
  • Flashen und Variantenkodierung von Fahrzeug-Headunits mit Builds und Systemsoftware
  • Durchführung von Integrations- und Acceptance-Tests (Bench und Fahrzeug)
  • Fahrzeug Intensiv Test durch Testfahrten (FIT-Test)
  • Erstellung von Datenbank-basierten Testreports und Testdokumentation
  • Erstellung von Release-Notes für den Kunden
  • Hardwareintegration an zugehörigen Vorserienfahrzeugen
BMW-Tools (Ediabas WinKFP UDE Memtool CBD Tool) Lauterbacher Flash-Tools OBD CM Synergie (Telelogic) CAN (CANoe CANalyzer) MOST (Optolyser) VxWorks Pearl Bluetooth
Siemens VDO AG,
München
9 Monate
2004-01 - 2004-09

Testingenieur für das Cabin Intercommunication Data System, kurz CIDS für Airbus A330 und A340 Longrange

Konfigurationssoftware der Firma KID Systems

Das CIDS (Cabin Intercommunication Data System) ist ein digitales Kabinenmanagement-System, das als

zentrale Steuereinheit in allen Airbus-Flugzeugen installiert ist. Es steuert wichtige

Kabinenfunktionen und übernimmt die Anzeige von Statusinformationen für Passagiere und Besatzung.

 

Aufgaben

  • Erstellung von Testverfahren und Vorschriften
  • Programmierung, Konfigurierung des CIDS Systems mit anschließender Prüfung der Steuerungssoftware an einem Testrig.
  • Simulation der betreffenden Systeme
  • Dokumentation der Testergebnisse, Fehleranalyse, Fehlerkorrektur
Konfigurationssoftware der Firma KID Systems
Airbus, Hamburg
Finkenwerder
7 Jahre 9 Monate
1991-10 - 1999-06

Baumaschinenhersteller

Turbo C MS Developer Studio Windows NT 4.0
Atlas Weyhausen
Delmenhorst

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1993 ? 1995

Grundstudium an der Universität Bremen in der Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik

1995 ? 2001

Hauptstudium der Elektrotechnik und Informationstechnik mit der Studienvertiefungsrichtung Informations- und Kommunikationstechnik an der Universität Bremen

1991 ? 1999

Tätigkeit als Applikationsprogrammierer und Systemadministrator bei einem mittelständischen Unternehmen

2002 ? 2022

Testmanager, Defect Manager, Qualitätsmanager, Requirementsmanager, Residentingenieur, Entwicklungsingenieur, Programmierung von Testscripten, Testingenieur

Position

Position

Lead Testmanager, Defect Manager, Qualitätsmanager, Requirementsmanager, Residentingenieur, Entwicklungsingenieur, Programmierung von Testscripten, Testingenieur

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Testmanagement, Defectmanagement, Qualitätsmangement

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

(TCL/TK (Open-Source-Skriptsprache)
10.3)
Aufgaben-/Aktivitätenplanung (APLAN)
b2b Portal: DocMaster(Aktuelle Normen und technische Verordnungen) und DiagnosePortal (Zentrale Informationsplattform für Diagnose)
b2bPortal BMW: Teilequalität-Produktion und Logistik (ppm-Zahlen)
Bluetooth
BMW-Tools (Ediabas WinKFP
CAN
CAN (CANoe
CANalyzer)
CASQ-it(Warenkontrolle)
CBD Tool)
CM Synergie (Telelogic)
Cognos Cube
Dante (HP Qualitycenter)
Diagnose Tool Set 8 (DTS Monaco)
Doors
EPDM (Produktdokumentationssystem für Elektrik-/Elektronikkomponenten)
Fasta
FaultTree+ 11.0 (Fehlerbaumanalyse)
Gewährleistungs und Kulanz-Auswirkungen (GWK-Info)
GWK-Info
HP Quality Center (QC)
IQ FMEA
IQ-FMEA
Komodo Edit4.0 )
Konfigurationssoftware der Firma KID Systems
Lauterbach SW trace 32
Lauterbach/Trace32
Lauterbacher Flash-Tools
LinCVS
Lotus Notes 6.5
LotusNotes
Luftfahrtnorm Do-178C
Milbus 1553 (1 MBit/sec)
MIMS (München)
Mindjet Mindmanager
MOST (Optolyser)
MS Developer Studio Windows NT 4.0
MS- Office
MS-Office
Notepad++ v5.1
OBD
Optischer EFABUS 3910 (20 MBit/sec)
PLM
R&S Ceratest (Dokumentenmanagementsystem))
R&S EFA Commander (Test System Kontrollpanel Radio)
R&S Tools (R&S Radioloader (Softwareflasher)
Rational Clear Case Explorer (Softwareverwaltungssystem)
RMT (Risiko Management Teile)
RPlan (ACTANO)
RQM Tool MKS Integrity
RQM Tool MKS Integrity (PTC) (Version 10.1
SAP
SAP(Steyr)
Schnittstelle: OBD
Turbo C
UDE Memtool
UltraDbG & UltraView (Conti Tools)
VAS-Tester + Toolkette
Visio
Weblop (Fehlerdatenbank und Datenbank für Funktionsanforderungen als auch Projektplanung)
Testmanagement ISTQB
EFK Stufe 2c nach DGUV/VDE

Schwerpunkte:

Automotive, Luft und Raumfahrt, Telekommunikation
Qualitätssicherung
Testengineering
Embedded
Systemsoftwareentwicklung
OO
C++
TCL/TK
ISO26262
Funktionale Sicherheit

 

Methoden:

Objektorientierte Analyse, Design
Programmierung
UML
FTA
FMEA

FMEDA
FMECA

 

Spezialkenntnisse:

Digitale Signalverarbeitung
Filterentwurf Analog, Digital und Hochfrequenz
Nachrichtentechnik Analog und Digital
Anwendung von FEM für HF Komponenten (Bauelemente,
Baugruppen)
Hardware-In-The-Loop Test (HIL), Software-In-The-Loop Test (SIL)
Fundierte Erfahrungen im Produktentstehungsprozess (PEP)
Kenntnisse über Hybrid- und Elektroantriebskonzepte
Fundierte Kenntnisse über alle Komponenten des elektrischen
Antriebsstrangs

Erfahrungen im Bereich:
Entwurf von HF Hohlleiter Filter
Programmierung von 2-D Mesh Generatoren

 

Übergreifende Spezialkenntnisse:

Überdurchschnittliche Hardwarekenntnisse
Digitale Signalverarbeitung
CAD für Schaltungslayout (Eagle)
Qualitätssicherung nach ISO 9000 sowie Kundensupport und Audits
Datenkommunikation: CAN, MOST
Satelliten und Funk-Technik, Frequenz-Hopping-Multiband-Flugfunkgeräte VHF, UHF, ATC für die militärische Luftfahrt, MIL-STD 882
e-Mobility, HV-Energiespeicher, 12V Batterie
Norm IEC 61508, Funktionssicherheitsprozess gemäß ISO DIN 26262
Automotive Functional Safety Professional (ASFP)  SGS-TÜV SAAR

Automotive Norm LV 124
Luftfahrtnorm Do-178C
Jira

Betriebssysteme

Mac OS
MS-DOS
Unix
VxWorks
Windows

Programmiersprachen

C
C++
Fortran
MATLAB / Simulink
Pearl
Tcl/Tk

Datenbanken

KPM-Ticketmanagement System Audi
Lotus Notes
RTC-Ticketmanagement System Primove
RTCTicketmanagement System Primove

Datenkommunikation

Bus

Hardware

D-FMEA
Digital
Digitale Signalprozessoren
embedded Systeme

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

CANoe
FEM (Finite-Elemente-Methode)
Hardware-in-the-Loop Simulation (HIL)
Software-in-the-Loop Simulation (SIL)

Design / Entwicklung / Konstruktion

EAGLE

Branchen

Branchen

Automotive
Luft und Raumfahrt
Funk und Nachrichtentechnik

Einsatzorte

Einsatzorte

München (+100km) Mindelheim (+100km)

Deutschland: Bevorzugter Einsatzort: Großraum München, Ingolstadt, Stuttgart

möglich

Projekte

Projekte

3 Jahre 2 Monate
2021-04 - heute

Testmanager / Versuchsingenieur Im Abteilungsbereich Emissions, Thermal and Turbo Systems (ENTT)

Testmanager / Versuchsingenieur MS-Office Prüfstand-Ansteuerungsoftware (Beck-Software) EFK Stufe 2c nach DGUV/VDE
Testmanager / Versuchsingenieur

In den Abteilungsbereich (ENTT) werden Hochvoltkühlmittelheizer für Hybrid und E-Fahrzeuge für die Kunden BMW, Daimler und VW verifiziert. Hochvoltkühlmittelheizer dienen zur Temperierung des Innenraums und zur thermischen Konditionierung der HV-Batterie für den Fahr- und Ladebetrieb.

Ziel ist die Definition und Durchführung von Versuchskampagnen im Hochvoltbereich für den Hochvoltkühlmittelheizer mit dem Ziel die Sicherheits- und Funktionsvorgaben gem. OEM Standards sowie unter Berücksichtigung der Spezifikationen der Endkunden für BMW, VW und Daimler (LV 123 - 124) hinsichtlich deren jeweiligen Leistungsklassen, zu verifizieren.

- Erstellung von Versuchsspezifikationen unter Berücksichtigung der Leistungsklassen für BMW bei 5,5 KW und 9 KW, Daimler und VW bei 8 KW und 5 KW auf Basis der zuvor erstellten Analyse

- Erstellen von technischen Dokumentation und Prüfberichten

- Erstellen von Prüfanweisungen

- Durchführung von Versuchen (DV, PV) im Hochvoltbereich im Hinblick auf Lebensdauer- und Produkttests

- Review der Versuchsergebnisse sowie Fehleranalyse, Dokumentation und Handlungsempfehlung bei auftretenden Fehlern

- Erstellung von Statusberichten

Hochvoltkühlmittelheizer
MS-Office Prüfstand-Ansteuerungsoftware (Beck-Software) EFK Stufe 2c nach DGUV/VDE
BorgWarner Ludwigsburg GmbH
Ludwigsburg (Württemberg)
9 Monate
2020-07 - 2021-03

Oualitätsmanager im Bereich von elektrischen Geräten und Maschinen für den professionellen Einsatz (Akku-Bohrschrauber, Akku-Bohrhammern, Akku-Sägen, etc., Trockensauger, Ultraschall Verdampfer für die professionelle Reinigung der Klimaanlage im Fahrzeugin

MS-Office SAP D-FMEA

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG entwickelt und produziert u.a eigene Akku-Werkzeuge, Bluetooth Lautsprecher, Staubsauger, Chemie Verdampfer zur Reinigung der Klimaanlage.
Bei den chinesischen Partner handelt es sich um Techtronic Industries Co. Ltd. (TTI) (Werkzeuge), Producteers (Trocken Staubsauger), Sand (Evapomat)sowie um den Auftragsfertiger Longgood.
Die Umstellung von den vorherigen Werkzeug Partner Bosch (Akku-Maschinensortiment) erfolgt sukzessive.


- Vorgaben für Prüfungen im Rahmen des Produkt-Entwicklungsprozesses festlegen

- Anwendung aller relevanten Methoden des Qualitätsmanagements (z.B. FMEA, Root Cause Analyse, Prozessfähigkeiten PEP, Prüfungen nach Normvorgaben)

- Technisches Prüfen von Testreports / Spezifikationen

- Durchführen, bzw. Überwachen von Prüfungen (Entwicklungsmuster, Erstmuster im eigenen Hause sowie beim Projektpartner)

- Abnahme DFMEA PCBAs

- Vorbereitung Auditierung der Fertigung Longgood(China)

- Analyse und Optimierung der bestehenden Fertigungsprozesse

- Stabilisierung der Fertigungsprozesse

- Kenntnisse aktueller Fertigungsprozesse in der Elektronikproduktion (PCBA, Final Assembly)

- Sicherstellung der Prozesskonformität innerhalb der Elektronikproduktion (PCBA und Final Assembly Prozesse)

- Führung von internationalen Abstimmungsgesprächen im Entwicklungs- und Produktionsanlaufumfeld

- Beurteilung von Fehlerbildern von Rückläufern aus Produktion und Kundenanwendungen

- Koordination und Steuerung des Fertigungspartners in China

- Definition, Abstimmung und Umsetzung klarer Prozessvorgaben in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachbereichen

- Überprüfung und Validierung der Prozessfenster und deren Abhängigkeiten

- Analyse / Definition / beseitigen von Problemen mit Akku Packs, Tiefentladung, Debalancing, Dichtigkeit, Wärmeabfuhr

MS-Office SAP D-FMEA
Adolf Würth GmbH & Co. KG
Künzelsau
1 Jahr
2019-05 - 2020-04

Testingenieur Ladebedieneinheit Airbus Beluga XL für den Kunden Airbus

MS-Office KPM-Ticketmanagement System Audi RTC-Ticketmanagement System Primove

Die TELAIR International Group ist der weltweit führende Anbieter von Frachtumschlagsystemen und verwandten Produkten für gewerbliche Groß- und Kleinflugzeuge sowie militärische Anwendungen.
Für den neuen Airbus Beluga XL (Airbus A330-743L) wurde eine neue "externe Hand-Bedienungseinheit" zum beladen der Fracht gefertigt und gemäß der Norm DO-178C hinsichtlich der Zertifizierung programmiert und getestet.

 

MS-Office, Lauterbach/Trace32, LinCVS, Doors, Luftfahrtnorm Do-178C


- Erstellung von SW-Test-Cases, SW-Test Procedures
- Erstellung der Testcases in Doors mit Verlinkung
- Durchführung und Protokollierung der Testfälle
- Auswertung und Analyse der Testergebnisse
- Durchführen von Reviews von Test-bezogenen Dokumenten
- Sicherstellung der Coverage zu Requirements und der Coverage von SW-Code
- Verantwortlich für die Qualitätssicherung von Anforderungen, Spezifikationen und Change Requests

MS-Office KPM-Ticketmanagement System Audi RTC-Ticketmanagement System Primove
TELAIR International GmbH
Miesbach
1 Jahr 3 Monate
2018-01 - 2019-03

Lead Testmanger / Defect Manager induktives Laden für den Kunde Audi

MS-Office KPM-Ticketmanagement System Audi RTC-Ticketmanagement System Primove

Das drahtlose PRIMOVE Ladesystem für 3,6 KW basiert auf einer induktiven
Hochleistungsenergie-übertragung zwischen unterirdisch verlegten
Komponenten und der unter dem Fahrzeug installierten Aufnahmespule. Die
streckenseitigen Komponenten „kommunizieren“ mit dem Fahrzeug und starten
den kontaktlosen Ladevorgang automatisch, sobald sich das Fahrzeug
vollständig über dem Ladesegment befindet.


- Koordination der Primove Produkttests (intern und in externen Prüflaboren)
sowie der Primove Integrations-, Systemtests und Fahrzeugtests inkl. HiL
Prüfstand
- Verantwortlich für die Qualitätsdokumentation, z.B. Testspezifizierung und
Testberichte
- Organisation der Software (Safety) Tests
- Reporting der Produktreife pro Release
- Leitung und Treiben der funktionalen Testing Themen
- Leitung von technischen Projektmeetings
- Ressourcenplanung im Bombardier Labor und von externen Dienstleistern
- Spezifikation Fahrzeugtests
- Reporting an das Management des Kunden
- Planung und Tracking der funktionalen Tests vor Ort
- Abstimmung von technischen Themen mit dem Entwicklerteam (Daily Lab)
- Tracking der nicht-funktionalen Tests
- Planung und Organisation der nicht-funktionalen Tests (DV, PV)
- Reporting der nicht-funktionalen Tests an den Kunden
- Bearbeiten der Primove RTC Tickets als auch von Audi KPM Tickets
- Abgleich der Tickets KPM (Audi) mit RTC (Primove)
- Defect Management (Error Management)
- Wöchentliche Auswertung Status von Geschlossen RTC / KPM Tickets
- Vorbereitung für die automatische Synchronsierung von KPM mit RTC

MS-Office KPM-Ticketmanagement System Audi RTC-Ticketmanagement System Primove
Bombardier Primove GmbH
Mannheim
1 Jahr 4 Monate
2016-09 - 2017-12

Lead Testmanager Radarsensoren für 77 Ghz Radarsyteme für den Kunden Volvo.

MS-Office PLM Doors

Bei den in der Fahrzeugstoßstange zu verbauenden Radaren handelt es sich um das "Front Side Radar(FSR)" und um das "Front Looking Radar(FLR)".

Leitung des Teilprojektes "Aufbau des Testbereichs für Radarsensoren im Projekt Aufbau Active Safety in Schweden und der Erstellung einer Soll Analyse mit dem Ziel dass, das Autoliv Projekttestteam mit der Umsetzung des erarbeiteten Testkonzeptes starten kann und der Active Safety Bereich in Schweden auf Grundlage des bestehende Bereichs in Deutschland aufgebaut ist.

 

Aufgaben:

  • Erstellung eines Testplans sowie Planung, Koordination und Umsetzung der Testaktivitäten für das Testen der Radarsensoren für Abstands- und Geschwindigkeitsmessungen
  • Erstellung von Prüfablaufplänen, Terminplänen und Statusberichten
  • Erstellung eines Ressourcenplans (Wie viele Fahrzeuge werden für den Test benötigt?)
  • Planung des Projekttestteams (Wie viele Personen werden für die Umsetzung des Testkonzepts benötigt?)
  • Erarbeitung von Erprobungsumfängen
  • Tracking von Hardware- und Software Unit Tests für die Radarsensoren
  • Erstellung von Prüfberichten, Maßnahmenkatalogen, Risikomatrizen zu den durchgeführten Tests
  • Erstellung einer technischen Dokumentation
MS-Office PLM Doors
Autoliv B.V. & Co. KG
Dachau
9 Monate
2016-01 - 2016-09

Qualitätsingenieur für die Betreuung und Abnahme der FMEAs von CPC (Central Powertrain Controller),ECM (Engine Control Module), HMI-GW (Human Machine Interface Gateway),

MS-Office IQ FMEA

Projekt

STBM (Stützbatteriemodul),T-CASE (Transfer Case Control Module), TCU (Transmission Control Unit)im Kooperationsprojekt zwischen Daimler und Nissan (Pickuptruck)


FEV GmbH ist ein internationaler Dienstleister in der Konstruktion und Entwicklung konventioneller und alternativer Antriebe. In der Antriebs- und Energietechnik werden ständig neue innovative Fortschritte erwartet. Hierzu trägt die FEV mit Konstruktionen, Analysen, Prototypen und Simulationsmethoden bei. Die Entwicklungsprojekte der FEV reichen dabei von der Integration der Antriebe in das Gesamtfahrzeug bis in die Serieproduktion hinein.

 

Aufgaben:

  • zuständig für die Abnahme und Reviews der FMEAs  der 6 Steuergeräte beim Zulieferer in Abstimmung mit Daimler
  • ME-,HW-, System-, Prozess FMEA Abnahme der Steuergeräte
  • Erstellung von SW-FMEAs
MS-Office IQ FMEA
FEV GmbH
München
8 Monate
2015-05 - 2015-12

Qualitätsplaner / Qualitätsmanager für elektronische Hausgerätesteuerung für Liebherr und BSH (Bosch Siemens Haushaltsgeräte)

MS-Office Lotus Notes SAP ...

Diehl Ako entwickelt und produziert Steuerungen für Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Kühl- und Gefriergeräte, Herde und Kochfelder für alle führenden Haushaltsgeräteanbieter.

Der Qualitätsplaner / Qualitätsmanager bei der Firma Diehl betreut die Projekte durch den Produkt-Entstehungs-Prozess über ein "PIP Workbook"

 

Aufgaben:

  • Analyse der aktuellen Qualitätsplanungsprozesse und des Quality Workbooks
  • Optimierung der Qualitätsplanungsprozesse mit dem Schwerpunkt System und Software
  • Erstellung von Qualitätsplänen
  • Requirements- und Testmanagement
  • Entwicklungstestpläne prüfen und Überwachung der Entwicklungstests
  • Fehleranaylse und rechtzeitiges Gegensteuern
  • Erstellung von aktuellen Statusreports
  • Teilnahme an diversen Meetings
  • Lieferantenbetreuung und Bewertung
  • Erstellung von D-FMEAs und P-FMEAs in Bereich HW, ME, SW
  • Ermittlung der Special Charakteristics (SC, CC) und Einführung von Maßnahmen
  • Erstellung von Qualität-Kontroll-Plänen mittels der Produktion "flow charts"
MS-Office Lotus Notes SAP CASQ-it(Warenkontrolle)
Diehl AKO Stiftung & Co. KG
Wangen im Allgäu
1 Jahr
2014-05 - 2015-04

Testmanager elektrische Wankstabilisatoren für Porsche, Audi AG und BMW

RQM Tool MKS Integrity Doors MS-Office ...

Der elektrische Wankstabilisator im Premium Fahrzeugsegment stellt ein aktives Fahrwerksystem dar, das die Wankbewegung des Fahrzeugaufbaus bei Kurvenfahrt minimiert, eine hohe Agilität über dem gesamten Geschwindigkeitsbereich erzeugt und ein optimales Eigenlenk- sowie ein gutmütiges Lastwechselverhalten bewirkt.

Der Testmanager für die elektrische Wankstabilisatoren E/E, betreut die ECU, das Sensorboard, den E-Motor und den Kabelbaum auf Komponenten- und Systemebene.

 

Aufgaben:

  • Abstimmung/Erarbeiten von Erprobungsumfängen & DVP-Terminplänen (B, C-&D-Musterphase) für E/E-Komponenten, mit Komp.- verantwortlichen und Komponentenlieferanten
  • Abstimmung/Erarbeiten von Erprobungsumfängen & DVP-Terminplänen (B, C-&D-Musterphase) für E/E-Komponenten, mit Systemverantwortlichen.
  • Abstimmung von Erprobungsumfängen & DVP-Terminplänen (B, C-&D-Musterphase) mit TPL Erprobung
  • Erarbeiten von Maßnahmekatalogen, Risikomatrizen bei "failed" Tests, mit Komp.-verantwortlichen, Systemverantwortlichen und Lieferanten (Errormanagement)
  • Fehleranalyse und Defintionen von geeigneten Abstellmaßnahmen bei "failed"-Tests
  • Tracking von Prüfberichten, Maßnahmekatalogen, Risikomatrizen zu durchgeführten Tests
  • Tracking von Terminplänen
  • Diskussion und Bewertung von Prüfberichten, Maßnahmekatalogen und Risikomatrizen, mit den Komp.-verantwortlichen und den Systemverantwortlichen
  • Erstellung von Prüfablaufplänen,Terminpläne und Statusberichten der E/E-Komponenten, ggf. mit Ursachen- & Maßnahmenkatalog, sowie Risikoabschätzung
RQM Tool MKS Integrity Doors MS-Office Visio
Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG
Herzogenaurach
8 Monate
2013-09 - 2014-04

Requirementsmanager für Bremssysteme WABCO ist führend in der Entwicklung von elektronischen, mechanischen und mechatronischen Technologien für Brems-, Stabilitäts-, und automatisierte Antriebssysteme für Lkw-, Anhänger- und Bushersteller weltweit

RQM Tool MKS Integrity (PTC) (Version 10.1 10.3) MS-Office ...
  • Erstellung von Requirements für das ABS-System, mBSP (Modular Braking System Platform), YC (Yaw Control, Seitenführungskontrolle)
  • Einführung neuer Requirements Level und Neueinteilung von bereits vorhanden RQM's.Level 1 (Anforderungen für Software-, elektrischer und mechanischer Hardware).Level 2 (System Funktion Komponenten, welche SW- Funktion läuft auf welchen Gerät).
  • Level 3 (beinhaltet alle Funktionen, die das System als Ganzes betreffen).
  • Abgleich von RQM Dokumenten
  • Erstellung von einheitlichen Viewsets für das MKS-System
  • Erstellung von täglichen Charts mBSP

 

RQM Tool MKS Integrity (PTC) (Version 10.1 10.3) MS-Office Visio
WABCO
Hannover
1 Jahr 4 Monate
2012-04 - 2013-07

Resident Engineer Projekteinsatz Entwicklung Lichtsysteme für die Baureihen BR213 und BR218

Lotus Notes EPDM (Produktdokumentationssystem für Elektrik-/Elektronikkomponenten) Dante (HP Qualitycenter) ...

Der Residentingenieur bei der Daimler AG ist für die Dauer der Entwicklung am Standort des Auftraggebers vor Ort anwesend. Die Entwicklung der Lichtsteuergeräte findet bei Lear Corporation in Kronach statt.

 

Aufgaben

  • Verantwortlicher Resident für LED Control Unit (LCU),Pixellicht (PXL), Headlamp LED and ILS Control Modul (HLI)
  • Schnittstelle Daimler / Lieferant
  • Flashen von ECU's HLI,PXL über Lauterbach Debugger und Monaco e-tester
  • Monitoring des Projektfortschritts im Team zwischen Lear und Daimler durch regelmässige Reifegradbewertungen (RGB's)
  • EPDM Bedatung der Baureihen: BR213, BR218, BR253
  • Teilnahme an diversen Reko's und Managementmeetings zwischen Daimler und Lear
  • Beschaffung von Bauteilen
  • Erstellung von Anforderungen in Doors


Lotus Notes EPDM (Produktdokumentationssystem für Elektrik-/Elektronikkomponenten) Dante (HP Qualitycenter) DOORS b2b Portal: DocMaster(Aktuelle Normen und technische Verordnungen) und DiagnosePortal (Zentrale Informationsplattform für Diagnose) Diagnose Tool Set 8 (DTS Monaco) Lauterbach SW trace 32
Daimler AG
Sindelfingen vor Ort
3 Monate
2011-12 - 2012-02

Testmanager und Testentwickler E-Mobilität für die Fahrzeugprojekte AudiNeo (e-Fahrzeug),RSe (R8e-Fahrzeug),Q5 Hybrid

Die QESTRONIC bietet Komponenten, Systeme und Gesamtlösungen, von digitaler Elektronik über Hochvoltkonzepte bis hin zu Multimedia Devices und breitbandiger Connectivity an. Im Bereich Hochvolt deckt Qestronic den Bereich e-Mobility mit den Gesamtkonzept vom Hochvoltspeicher, den dazugehörigen E/E Komponenten BMC (Battery Modul Controller), IGP, MC (CMC Modul Controller zur Überwachung der Batterie Zellspannungen und Zelltemperaturen) und Sensoren für die gesamt Integration ins e-Fahrzeug vollständig ab.

 

Aufgaben

  • Funktionstest von Steuergeräten einzeln und im Gesamtverbund gemäß ISO DIN 26262
  • Test vom CMC für RSe
  • Test von Trapezoiden für AudiNeo
  • Definition von Klimaschrank BurnIn Test (HASS-Test) gemäß ISO 26262
  • Erstellung von Testaufbauten mit Messequipment (LabView)
  • Erstellung und Definition von Testverfahren mit Dokumentation und work product gemäß ISO DIN 26262
  • Funktionstest von ASIL C Steuergeräten
  • Erstellung eines Testkataloges gemäß den Anforderungen
  • Software/Meth:MS-Office, LabView

 

QESTRONIC GmbH
Geisenhausen
10 Monate
2010-12 - 2011-09

Resident Engineer für Heckdeckel-Steuergeräte (HDSG), Fahrzeuge AU571 (A6 Limo), AU572 (A6 Avant), AU573 (A7) Der Residentingenieur ist bei Audi für die Dauer der Entwicklung am Standort des Auftraggebers vor Ort anwesend.

MS-Office LotusNotes DOORS ...

Projekt:

Die Entwicklung der Heckdeckel-Steuergeräte findet bei Continental AG (Temic) in Markdorf statt.

Aufgaben

  • Flashen des HDSGs über VAS-Tester mit neuer SW und neuen Parametersatz
  • Messung des Schließ und Öffnungverlaufes vom Heckdeckel und der Laderaumabdeckung durch UltraDbG & UltraView (Daten- und Analysemonitor)
  • Tracen von Fehlern mit CANoe
  • Fahrzeugtest in Klimakammer
  • Aktualisierung von Entwicklungsfahrzeugen (Dauerlauf, EE-Fahrzeuge, EK-Fahrzeuge) mit aktueller HW/SW
  • Aktualisierung von Brettaufbauten
  • Beschaffung von Musterteilen
  • Pflege von Weblop (Fehlerdatenbank), DOORS
  • Erstellung und Pflege eines Erprobungsplanes laut den vorgegebenen und den erstellten Requirements in Doors
  • Durchführen von Funktionstests am Fahrzeug und am Brettaufbau anhand von Prüflisten
  • Schnittstelle AUDI / Lieferant
MS-Office LotusNotes DOORS Weblop (Fehlerdatenbank und Datenbank für Funktionsanforderungen als auch Projektplanung) UltraDbG & UltraView (Conti Tools) VAS-Tester + Toolkette CANoe Schnittstelle: OBD CAN
Continental AG bei der Audi AG
9 Monate
2010-03 - 2010-11

Qualitätsingenieur im Bereich RVT (Risiko Vermeidungs Team) EI-33/MCV (Mega City Vehicle - Elektrofahrzeug)

IQ-FMEA FaultTree+ 11.0 (Fehlerbaumanalyse) Fasta ...

Das RVT-Projekt „Pannen Elektrisch Laden und Fahren - project i“ führt frühzeitige Funktionsanalysen zur Identifikation von Funktionsrisiken durch.

Ziel dieses Projektes ist die Liegenbleiber E/E bereits in der frühen Entwicklungsphase zu minimieren.

Durch Ableitung geeigneter Maßnahmen zur Risikominimierung und Übergabe der Restrisiken in die zuständigen Risikomanagement-Prozesse kann die Qualität weiter verbessert werden.

 

Aufgaben

  • Sytem- und Funktionsumfang "elektrisch Fahren" und "elektrisch Laden" identifizieren.
  • Anhand von GWK-Infos und Auswertung der FASTA Daten eine Risikoquantifizierung erstellen.
  • Herstellung von Transparenz/Erhöhung der Qualität der Funktionsspezifikationen.
  • Ermitteln der Auftrittswahrscheinlichkeit der Risiken anhand von Use Case 12V-Batterie leer (Wo tritt der Fall 12V-Batterie leer auf, mit Lösung AC Backup)
  • Durchführen einer FTA "12V-Batterie leer"gemäß DIN IEC 61508
  • Anhand einer Risikoliste "E/E Liegenbleiber" wurde ein FMEA Baum Liegenbleiber E/E MCV aufgestellt.
  • Risikoliste E/E Liegenbleiber, Identifizierung der Kritischen Fehler, Bewertung, Maßnahmen
  • Safety-Arbeit im Team elektrische Bremse im Bereich Energiebordnetz gemäß DIN IEC 61508
IQ-FMEA FaultTree+ 11.0 (Fehlerbaumanalyse) Fasta GWK-Info Cognos Cube MS-Office Mindjet Mindmanager
BMW Group
München
1 Jahr
2008-09 - 2009-08

Softwareentwicklungs-Testingenieur EFA Radios für die militärische Luftfahrt (2GE4)

R&S Tools (R&S Radioloader (Softwareflasher) R&S EFA Commander (Test System Kontrollpanel Radio) R&S Ceratest (Dokumentenmanagementsystem)) ...

Die Baugruppen der Radios (Frequenz-Hopping-Multiband-Flugfunkgeräte VHF, UHF, ATC) werden von verschiedenen europäischen Partner angeliefert. Die Endfertigung der Radios findet in Deutschland statt. Die automatisierten Software Endtests erfolgen bei R&S in Memmingen und werden je nach Wunsch den Endkunden zur Verfügung gestellt.

 

Aufgaben

  • Erstellen und aktualisieren von TCL/TK Testscripten für automatisierte Testdurchläufe von Radios für die militärische Luftfahrt
  • Hardware-In-The-Loop Test (HIL)
  • Software-In-The-Loop Test (SIL)
  • Erstellen von Dokumenten mittels der R&S Dokumentenmanagement Software Ceratest.Ergebnis SVCP (Software Verification Cases and Procedures)und SVR(Software Verification Results).
  • Generierung und Ausführung eines Gesamttests aller in der SVCP beschriebenen und enthaltenen Tests.
  • Flashen der Radios mit R&S Radioloader (Aktualisieren der kompletten Firmware / Software)
  • Durchführen von automatisierten und manuellen Tests an den Radios
  • Analyse der Testergebnisse
  • Fehleranalyse
(TCL/TK (Open-Source-Skriptsprache) Notepad++ v5.1 Komodo Edit4.0 ) Milbus 1553 (1 MBit/sec) Optischer EFABUS 3910 (20 MBit/sec)
R&S Tools (R&S Radioloader (Softwareflasher) R&S EFA Commander (Test System Kontrollpanel Radio) R&S Ceratest (Dokumentenmanagementsystem)) Rational Clear Case Explorer (Softwareverwaltungssystem) Lotus Notes 6.5
Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG,
München
8 Monate
2007-11 - 2008-06

Qualitätsmanagement Teile (QMT) Zündkerzen und Zündspulen Elektrik/Elektronik Technischer Antrieb

SAP(Steyr) MIMS (München) b2bPortal BMW: Teilequalität-Produktion und Logistik (ppm-Zahlen) ...

Der QMT für den Bereich E/E Zündkerzen und Zündspulen ist bei BMW werksübergreifend tätig. Der QMT betreut die Aufgaben der Erarbeitung aller qualitätsrelevanten Themen in der gesamten Prozesskette. Er ist verantwortlich für die Vorbereitung der qualitätssichernden Entscheidungskriterien zur Lieferantenauswahl, Steuerung und Verfolgung von Q-Zielen und Q-Themen im Projekt, und der Durchführung von Lieferantenbewertungen und -befähigungen. Der QMT erarbeitet Abstellmaßnahmen mit den Fachstellen und Überprüft die Maßnahmenwirksamkeit.

 

Aufgaben

  • Risikomanagement (Zündkerzen und Zündspulen)
  • Prozessserienabnahme für Zündspule und Zündkerze
  • Abnahme der Q-Fähigkeitsuntersuchung "FMEA" vom Lieferanten gemäß DIN IEC 61508.
  • Erbringung von QM-Aktivitäten bereits im Versuchsteilestadium mit den Entwicklungsstellen
  • Einbringung der Felddatenerfahrungen über das b2b Portal-Tool "GWK-Info" in die präventive QMT-Arbeit mit dem Lieferanten
  • Wöchentliche ppm-, GWK-Auswertung für den Bereich E/E mit entsprechender Analyse von 8D-Reports
  • Steuern und koordinieren des Fehlerbeseitigungsprozesses, ableiten von Fehlerbeseitigungs- und Korrekturmaßnahmen, sowie Kontrolle auf Wirksamkeit im Feld.
  • Teilnahme als Qualitätsspezialist im SE-Team
  • Mitarbeit bei der Lieferantenauswahlprozess gem."Kleeblatt-Vorgehen (QMT, Logistik, Einkauf, KIFA)" über die Lieferantenbefähigung bis hin zu allen präventiven Qualitätsmanagementaktivitäten in der Serienentwicklungsphase
  • Durchführung von Erstbemusterungen
  • Termintracking in RPlan
SAP(Steyr) MIMS (München) b2bPortal BMW: Teilequalität-Produktion und Logistik (ppm-Zahlen) RMT (Risiko Management Teile) Aufgaben-/Aktivitätenplanung (APLAN) Gewährleistungs und Kulanz-Auswirkungen (GWK-Info) RPlan (ACTANO)
BMW Group
München
4 Monate
2007-07 - 2007-10

Elektronikingenieur im Bereich Qualitätssicherung für PSM (Parametrisierbares Sonder Modul) und MPM (Multi-Purpose-Modul) Steuergeräte für den Kunden Daimler Chrysler

MS- Office CanOe

An den Standort werden die Kundenrückläufer und die in der Produktion auftretenden Fehler analysiert und ihre Ausfallursache erforscht.

Im Qualitäts-Analyselabor wird die im Werk produzierte Hardware, wie das Steuergerät PSM (Parametrisierbares Sonder Modul mit Taxi Funktion), MPM (Multi-Purpose-Modul für Taxi und Einsatzfahrzeuge), Kühlerluftsteuerungen, Standheizungssteuerungen und Vorglühsteuergeräte auf Produktionsfehler untersucht und es werden die vom Endkunden reklamierten Geräte analysiert. Dies geschieht im Kontakt mit den Ansprechpartnern diverser Kraftfahrzeughersteller.

 

Aufgaben

  • Einsatz im Qualitäts-Analyselabor
  • Analyse von Ausfallteilen (komplexe Automobilelektronik speziell PSM)
  • Suche nach der Fehler-bzw. Ausfallursache
  • Erstellen der entsprechenden Dokumentation- 8D Berichte
  • Konstruktion einer Analysehardware MPM für das Qualitäts-Analyselabor zur Überprüfung in der Produktion auftretender Fehler
  • Hilfe bei der Erarbeitung von Fehlerabstellmaßnahmen in der Produktion

 

MS- Office CanOe
Alcoa AFL Europe GmbH
Frickenhausen (Großraum Stuttgart)
8 Monate
2006-10 - 2007-05

Systemqualitätingenieur (S-QI) in der Umsatzstärksten Produktlinie, speziell E89 Elektrik/Elektronik Qualitätsmanagement

MS- Office HP Quality Center (QC)

Das E/E Qualitätsmanagement hat die Aufgabe die Transparenz der E/E-Systemqualität herzustellen und die Verbesserung der E/E-Systemqualität zu treiben sowohl auf der Vorgabeseite bereits ab Definition Konzepte/Innovationen, z.B. E/E-System- und Komponentenlastenhefte, Prognosen der Gewährleistungs- und Kulanz-Auswirkungen (GWK), als auch auf der Umsetzungsseite, z.B. Projektqualitäts-Berichte, Problem-Management-Prozess, GWK-Info. Das Q-Management besitzt die Entscheidungs-Kompetenz für die Qualitäts-Planung und -Steuerung des E/E-Systems (Konzept-, Architektur-, Integrations- und SW-Logistikqualität) incl. Anwendung entsprechender Q-Methoden (z.B. Q-Bewertungen, Systemanalysen, System-FMEAs, FTAs) und stellt die Vertretung der E/E-Systemqualität nach innen und außen dar.

 

Der Prozessanteil (Systemintegration der Virtuellen Baugruppen SI-VBGx) mit den Umfängen der Elektrik/Elektronik beinhaltet die Planung und Erstellung der SI-VBG als E/E Baseline, die Prüfung bzw. Bewertung der Inhalte auf Stimmigkeit sowie den Bericht und ggf. die „Freigabe“ als E/E Baseline. Typische Inhalte der SI-VBG in Abhängigkeit vom Synchropunkt sind:E/E Anforderungen, E/E Funktionsnetzwerk, E/E Systemarchitektur (logisch, energetisch, elektrisch, physisch) und E/E Systemfunktionen.

 

Aufgaben

  • Erarbeitung von Status SI-VBG4 für das Projekt E89 in enger Abstimmung mit den Fachbereichen und Systemstellen sowie Ableitung von geeigneten Maßnahmen. Entsprechende Einsteuerung erwiesener Systemfehler als „lessons learned“.
  • Mitarbeit im Team zur Neugestaltung von Komplettlisten betreffend der Risikoabschätzung verschiedener Steuergeräte. Die jeweiligen Risikoabschätzungen in Vernetzung mit der Produktlinie, den Fachbereichen und den Systemstellen.
  • Risikobewertung des CCC (Car Communication Computer) Nachfolgers CIC (Car Infotainment Computer)
  • Risikobewertung des Steuergerätes DDE (Digitale Diesel-Elektronik) für die Einführung des Diesels in den USA (Bluetec Technologie)
  • Aufbau und Einführung einer Risikomatrix zur Abschätzung
  • der GWK's und Lastenheftübersicht über die Produktlinie in Abstimmung mit Team Funktionalesicherheit.
  • Monitoring der PQ-Berichte 
MS- Office HP Quality Center (QC)
BMW Group
München
2 Jahre
2004-10 - 2006-09

Integration, Testengineering BMW Systemintegration Infotainment Automotive

BMW-Tools (Ediabas WinKFP UDE Memtool CBD Tool) ...

In der Systemintegration werden Komponenten von ca. fünf Standorten zu einem Java-Framework

basierten Infotainmentsystem integriert und ersten Gesamtsystemtests unterzogen. Es werden parallel

mehrere Projekte für die Kunden VW und BMW abgewickelt. Alle Zulieferungen sowie Deliveries als auch

Developer-Builds werden von hier aus geplant. Das angegliederte Frontdesk arbeitet eng mit den

Systemintegratoren zusammen um Fehler im System schnell an die zuständigen Entwicklungsabteilungen

an den Standorten weiterzuleiten.

 

Aufgaben

  • Integration fertiger Builds für verschiedene Konfigurationen der Fahrzeughersteller
  • Flashen und Variantenkodierung von Fahrzeug-Headunits mit Builds und Systemsoftware
  • Durchführung von Integrations- und Acceptance-Tests (Bench und Fahrzeug)
  • Fahrzeug Intensiv Test durch Testfahrten (FIT-Test)
  • Erstellung von Datenbank-basierten Testreports und Testdokumentation
  • Erstellung von Release-Notes für den Kunden
  • Hardwareintegration an zugehörigen Vorserienfahrzeugen
BMW-Tools (Ediabas WinKFP UDE Memtool CBD Tool) Lauterbacher Flash-Tools OBD CM Synergie (Telelogic) CAN (CANoe CANalyzer) MOST (Optolyser) VxWorks Pearl Bluetooth
Siemens VDO AG,
München
9 Monate
2004-01 - 2004-09

Testingenieur für das Cabin Intercommunication Data System, kurz CIDS für Airbus A330 und A340 Longrange

Konfigurationssoftware der Firma KID Systems

Das CIDS (Cabin Intercommunication Data System) ist ein digitales Kabinenmanagement-System, das als

zentrale Steuereinheit in allen Airbus-Flugzeugen installiert ist. Es steuert wichtige

Kabinenfunktionen und übernimmt die Anzeige von Statusinformationen für Passagiere und Besatzung.

 

Aufgaben

  • Erstellung von Testverfahren und Vorschriften
  • Programmierung, Konfigurierung des CIDS Systems mit anschließender Prüfung der Steuerungssoftware an einem Testrig.
  • Simulation der betreffenden Systeme
  • Dokumentation der Testergebnisse, Fehleranalyse, Fehlerkorrektur
Konfigurationssoftware der Firma KID Systems
Airbus, Hamburg
Finkenwerder
7 Jahre 9 Monate
1991-10 - 1999-06

Baumaschinenhersteller

Turbo C MS Developer Studio Windows NT 4.0
Atlas Weyhausen
Delmenhorst

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1993 ? 1995

Grundstudium an der Universität Bremen in der Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik

1995 ? 2001

Hauptstudium der Elektrotechnik und Informationstechnik mit der Studienvertiefungsrichtung Informations- und Kommunikationstechnik an der Universität Bremen

1991 ? 1999

Tätigkeit als Applikationsprogrammierer und Systemadministrator bei einem mittelständischen Unternehmen

2002 ? 2022

Testmanager, Defect Manager, Qualitätsmanager, Requirementsmanager, Residentingenieur, Entwicklungsingenieur, Programmierung von Testscripten, Testingenieur

Position

Position

Lead Testmanager, Defect Manager, Qualitätsmanager, Requirementsmanager, Residentingenieur, Entwicklungsingenieur, Programmierung von Testscripten, Testingenieur

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Testmanagement, Defectmanagement, Qualitätsmangement

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

(TCL/TK (Open-Source-Skriptsprache)
10.3)
Aufgaben-/Aktivitätenplanung (APLAN)
b2b Portal: DocMaster(Aktuelle Normen und technische Verordnungen) und DiagnosePortal (Zentrale Informationsplattform für Diagnose)
b2bPortal BMW: Teilequalität-Produktion und Logistik (ppm-Zahlen)
Bluetooth
BMW-Tools (Ediabas WinKFP
CAN
CAN (CANoe
CANalyzer)
CASQ-it(Warenkontrolle)
CBD Tool)
CM Synergie (Telelogic)
Cognos Cube
Dante (HP Qualitycenter)
Diagnose Tool Set 8 (DTS Monaco)
Doors
EPDM (Produktdokumentationssystem für Elektrik-/Elektronikkomponenten)
Fasta
FaultTree+ 11.0 (Fehlerbaumanalyse)
Gewährleistungs und Kulanz-Auswirkungen (GWK-Info)
GWK-Info
HP Quality Center (QC)
IQ FMEA
IQ-FMEA
Komodo Edit4.0 )
Konfigurationssoftware der Firma KID Systems
Lauterbach SW trace 32
Lauterbach/Trace32
Lauterbacher Flash-Tools
LinCVS
Lotus Notes 6.5
LotusNotes
Luftfahrtnorm Do-178C
Milbus 1553 (1 MBit/sec)
MIMS (München)
Mindjet Mindmanager
MOST (Optolyser)
MS Developer Studio Windows NT 4.0
MS- Office
MS-Office
Notepad++ v5.1
OBD
Optischer EFABUS 3910 (20 MBit/sec)
PLM
R&S Ceratest (Dokumentenmanagementsystem))
R&S EFA Commander (Test System Kontrollpanel Radio)
R&S Tools (R&S Radioloader (Softwareflasher)
Rational Clear Case Explorer (Softwareverwaltungssystem)
RMT (Risiko Management Teile)
RPlan (ACTANO)
RQM Tool MKS Integrity
RQM Tool MKS Integrity (PTC) (Version 10.1
SAP
SAP(Steyr)
Schnittstelle: OBD
Turbo C
UDE Memtool
UltraDbG & UltraView (Conti Tools)
VAS-Tester + Toolkette
Visio
Weblop (Fehlerdatenbank und Datenbank für Funktionsanforderungen als auch Projektplanung)
Testmanagement ISTQB
EFK Stufe 2c nach DGUV/VDE

Schwerpunkte:

Automotive, Luft und Raumfahrt, Telekommunikation
Qualitätssicherung
Testengineering
Embedded
Systemsoftwareentwicklung
OO
C++
TCL/TK
ISO26262
Funktionale Sicherheit

 

Methoden:

Objektorientierte Analyse, Design
Programmierung
UML
FTA
FMEA

FMEDA
FMECA

 

Spezialkenntnisse:

Digitale Signalverarbeitung
Filterentwurf Analog, Digital und Hochfrequenz
Nachrichtentechnik Analog und Digital
Anwendung von FEM für HF Komponenten (Bauelemente,
Baugruppen)
Hardware-In-The-Loop Test (HIL), Software-In-The-Loop Test (SIL)
Fundierte Erfahrungen im Produktentstehungsprozess (PEP)
Kenntnisse über Hybrid- und Elektroantriebskonzepte
Fundierte Kenntnisse über alle Komponenten des elektrischen
Antriebsstrangs

Erfahrungen im Bereich:
Entwurf von HF Hohlleiter Filter
Programmierung von 2-D Mesh Generatoren

 

Übergreifende Spezialkenntnisse:

Überdurchschnittliche Hardwarekenntnisse
Digitale Signalverarbeitung
CAD für Schaltungslayout (Eagle)
Qualitätssicherung nach ISO 9000 sowie Kundensupport und Audits
Datenkommunikation: CAN, MOST
Satelliten und Funk-Technik, Frequenz-Hopping-Multiband-Flugfunkgeräte VHF, UHF, ATC für die militärische Luftfahrt, MIL-STD 882
e-Mobility, HV-Energiespeicher, 12V Batterie
Norm IEC 61508, Funktionssicherheitsprozess gemäß ISO DIN 26262
Automotive Functional Safety Professional (ASFP)  SGS-TÜV SAAR

Automotive Norm LV 124
Luftfahrtnorm Do-178C
Jira

Betriebssysteme

Mac OS
MS-DOS
Unix
VxWorks
Windows

Programmiersprachen

C
C++
Fortran
MATLAB / Simulink
Pearl
Tcl/Tk

Datenbanken

KPM-Ticketmanagement System Audi
Lotus Notes
RTC-Ticketmanagement System Primove
RTCTicketmanagement System Primove

Datenkommunikation

Bus

Hardware

D-FMEA
Digital
Digitale Signalprozessoren
embedded Systeme

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

CANoe
FEM (Finite-Elemente-Methode)
Hardware-in-the-Loop Simulation (HIL)
Software-in-the-Loop Simulation (SIL)

Design / Entwicklung / Konstruktion

EAGLE

Branchen

Branchen

Automotive
Luft und Raumfahrt
Funk und Nachrichtentechnik

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.