SW-Architekt, Scrum-Master, Projekt-/Team-Lead
Aktualisiert am 21.05.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 01.06.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Software-Architektur
Microservices
Scrum Master
agiles Projektmanagement
Deutsch
Muttersprache
Englisch
fließend

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Schweiz


möglich

Projekte

Projekte

8 Monate
2023-10 - 2024-05

Public Sector: Event-basierte inter-service Kommunikation

Sr. Software Architekt, Prototyping microprofile.io Jakarta EE Apache ActiveMQ ...
Sr. Software Architekt, Prototyping
Konzeption für die Transformation der inter-service Kommunikation vertikaler, fachlicher Systemarchitekturen in Richtung Event-Basierter Architektur, prototypische Implementierung des Ansatzes

Vorstellung des Ansatzes vor Vorständen und Bereichsleitung

Microservice Architekturpattern, EAI-Architekturpattern, Message-Normierung nach cloudevents, Business Activity Monitoring auf Basis der Events

microprofile.io, Jakarta EE, Apache ActiveMQ, Apache Kafka, JDK 17, H2/Oracle

Bitbucket, Maven, Docker Container 

Confluence, JIRA
microprofile.io Jakarta EE Apache ActiveMQ Apache Kafka JDK 17 H2/Oracle
Bundesnotarkammer
11 Monate
2022-11 - 2023-09

Public Sector: OZG-konforme Heimarbeitermeldungen im Land BW

Sr. Software Architekt, Scrum Master, Teamleiter microprofile.io Quarkus Kubernetes ...
Sr. Software Architekt, Scrum Master, Teamleiter
Im Namen und Auftrag der Komm.ONE wurde für die Landesministerien für Umwelt und für Wirtschaft eine Applikation für die Regierungspräsidien in BW entwickelt, die es den Betrieben ermöglicht im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) Meldungen an die Regierungspräsidien zu übermitteln und es den Regierungspräsidien ermöglicht dies zu verwalten und sie in den planerischen Aufgaben unterstützt.

Hierbei wurde besonderer Wert auf die Umsetzung mittels modernster Architekturen (Microservices mittels Quarkus und microprofile.io, UI mittels Angular, Docker-Container und Kubernetes sowie AWS EC2 Ablaufumgebung) gelegt.

Eigene Rolle: Architekt / Scrum Master der Applikation und Teamleitung des Teams (6 Entwickler) in Casablanca.

Das Projekt wurde vollständig in Casablanca realisiert und fristgerecht in Betrieb genommen.
microprofile.io Quarkus Kubernetes Docker JakartaEE Angular REST OZG bitbucket Scrum Atlassian JIRA Atlassian Confluence EAI Maven Hexagonale Architektur TestNG SonarQube
Stuttgart / Casablanca
5 Jahre
2018-10 - 2023-09

Public Sector: Digital Ordering hoheitlicher Dokumente bei der Bundesdruckerei Berlin

Sr. Software Architekt, Scrum Master, Teamleitung JakartaEE Microservices XÖV ...
Sr. Software Architekt, Scrum Master, Teamleitung
Für die Kommunen in BW existieren Applikationen zur Erfassung der Daten im Kontext der Bestellung hoheitlicher Dokumente (Personalausweise, Reisepässe, Aufenthaltsbewilligungen etc.). Diese Daten werden über ein zentrales Bestellmodul in die entsprechenden XÖV-Standards (hier: XHd) konvertiert und an die Bundesdruckerei übermittelt und im Zuge des Bestellprozesses überwacht.

Die Applikation wurde als eigenständiger Service mittels Microservice-Architekturpattern und JakartaEE entwickelt und ist seit 2021 im unterbrechungsfreien Produktivbetrieb.

Eigene Rolle: Architekt / Scrum Master der Applikation und Teamleitung des Teams (10 Entwickler) in Casablanca.

Das Projekt wurde vollständig in Casablanca realisiert und fristgerecht in Betrieb genommen und weiterentwickelt.
JakartaEE Microservices XÖV Oracle Git Docker Atlassian JIRA Scrum Master Design Pattern Apache Tomcat WildFly Application Server Integration REST Atlassian Confluence Spring Boot TestNG SonarQube Maven ActiveMQ SOAP
Komm.ONE G.d.ö.R.
Stuttgart / Casablanca
1 Jahr 2 Monate
2018-09 - 2019-10

Public Sector: Architekturanalyse diversere Applikationen (Melderegister, BaföG, Migranten)

Sr. Software Architekt JavaEE WildFly Application Server Oracle ...
Sr. Software Architekt

Architekturanalyse diversere Applikationen des Landes BW (Einwohnermeldewesen, BaFöG, Migranten) vor dem Hintergrund der Architekturkonformität mit neuen Anforderungen, der Betreibbarkeit und der Modernisierungsaufwände.

Hierzu wurden in Zusammenarbeit mit Hochschulen Metriken für die Softwarequalität nach ISO9126 entwickelt und die Produkte anhand dieser Metriken analysiert.

Die Ergebnisse wurden vor dem Vorstand und der Entwicklungsleitung des Auftraggebers und in föderalen Landesgruppensitzungen der jeweiligen Ministerien präsentiert.

JavaEE WildFly Application Server Oracle Microservices EAI-Pattern Softwarequalität nach ISO9126 arc42
Stuttgart
2 Jahre 6 Monate
2016-04 - 2018-09

TelKo: Bereichsarchitekt mit Zuständigkeit für 200 Services und 7 Entwicklerteams.

Folgende Projekte als Architekt/ Lead Developer: 

  • Definition von Plattform-, Entwicklungs- und Architekturstandards für den Bereich
  • Migration von >200 Applikationen von JBoss 4.2.3 auf Wildfly 10
  • Neukonzeption zentrales Order Management für mehr als 6 Mio Bestellungen p.a.
  • Neukonzeption Business Activity Monitoring auf Basis Elasticsearch, Kibana und Spark


Weiterhin Koordination der externen Dienstleister für den Bereich

    (Alle JavaEE Backend APIs Integrationstechnologien wie JMS REST .. JBoss von 4.2.3 bis zu Wildfly10 BPMN 2.0/camunda MongoDB morphia Elasticsearch Kibana Apache Spark
    4 Monate
    2016-01 - 2016-04

    Industrie: Bidirektionale Integration von Simatic S7 PLCs über OPC UA in IoT / M2M Framework der Telekom (cumulocity)

    Spring DI / AOP RESTfulServices JMS MQTT Raspberry Pi Simatic S7 OPC UA Kepware Prosys OPC Client Apache Spark Apache Cassandra
    1 Jahr 3 Monate
    2015-01 - 2016-03

    Automotive: Erstellung einer Referenzarchitektur inkl. prototypischer Implementierung für die Java EE konforme Entwicklung bei der cellent AG. (in 50% Teilzeit)

    Sr. Software Architekt
    Sr. Software Architekt

    Hierbei besondere Berücksichtigung von:

    • Microservices auf der Basis des Entity-Control-Boundary Patterns
    Java EE 6: EJB 3.1 JMS JAX-RS JAX-WS JBoss 6.3 EAP EJB 3.1 JMS JPA 2.1 JAX-WS- JAX-RS JSF: PrimeFaces Atlassian Confluence Atlassian JIRA
    3 Monate
    2015-10 - 2015-12

    Projektleitung der Migration der globalen Applikation zur Bestellung von Optikern (Carl Zeiss AG/ Oberkochen) von SAP NetWeaver zu JBoss EAP 6.4

    Über die Applikation werden täglich bis zu 250.000 Bestellungen gehandeled.

    • Analyse der bestehenden Applikationen
    • Redesign der Applikationen, insbes. im Kontext JNDI, CDI, Classloader, Timer und DAOs/JPA
    • Fachliche Führung von 3 Miatarbeitern
    SAP NetWeaver JBoss EAP 6.4 Java EE Fullstack: EJB JMS JPA RestEasy Servlets JSF
    3 Monate
    2015-10 - 2015-12

    Vertretung des Bereichs Software Development im Bereich Industrie 4.0

    Sr. Software Architekt
    Sr. Software Architekt

    Vertretung des Bereichs Software Development im Industrie 4.0 Innovationsteam der cellent AG

    • Ermittlung von Chancen und Risiken
    • Vorstandpräsentationen
    • Durchführung von Kundenworkshops
    2 Monate
    2015-09 - 2015-10

    Abstimmung und Etablierung eines Prozesses zum Architekturreview in Angebotsphase (basierend auf Referenzarchitekturen)

    Atlassian Confluence BPMN
    Releases von Software bei der cellent AG
    6 Monate
    2015-01 - 2015-06

    Industrie: Technische Projektleitung im Rahmen eines Industrie 4.0 / Big Data Projektes zur Erfassung und Auswertung von Produktionsdaten (Time Series Data) bei Dürr (in 50% Teilzeit)

    Sr. Software Architekt, Projektleitung
    Sr. Software Architekt, Projektleitung

    Innerhalb des Projektes werden Prototypen für die Erfassung von Sensordaten bei der Serienproduktion von Fahrzeugen gespeichert und analysiert. Hierbei werden im Vollausbau die Daten von 270.000 Sensoren in verschiedenen Intervallen (von 100ms bis zu 1h) gesendet und lokal sowie zentral  in einer NoSQL Datenbank gespeichert und in Echtzeit visualisiert und ausgewertet.

    MQTT/JMS: HiveMQ mit eclipse paho/ ActiveMQ Spring Core (DI) OPC DA (Matrikon Simulation Server) mit utgard openScada Cassandra Apache Spark
    4 Monate
    2014-09 - 2014-12

    Automotive: Analyse der Architektur der Planungssoftware für die Fertigung des Powertrains Mercedes

    Sr. Software Architekt
    Sr. Software Architekt

    Ziel der Analyse war es, die vorhandene Architektur des Systems zu erheben und hinsichtlich Wartbarkeit und Erweiterbarkeit Aussagen zu ermöglichen und Szenarien für die Weiterentwicklung zu entwerfen.

    • Erarbeitung einer Bewertungsmatrix anhand von ISO 9126
    • Analyse des Systems anhand der Bewertungsmatrix
    • Erarbeitung einer Architekturlösung, Evaluierung versch. Technologien
    • Implementierung eines Prototypen
    • Ergebnispräsentation beim Kunden
    SonarQube CheckStyle div. GoF JavaEE und SOA Pattern ATAM Spring 3.2 Hibernate iBatis Struts 1.3 Spring MVC div. JavaScript Bibliotheken ant ivy subversion (svn) Tomcat MS SQL-Server JBoss EAP 6.2 EJB 3.1 JAX-WS JAX-RS JMS JPA 2.0
    Mercedes
    10 Monate
    2013-11 - 2014-08

    Industrie, Automotive: Technische Projektleitung für einen Prototypen im Bereich der Fertigungssteuerung mittels mobilen Endgeräten (Tablet/Smartphone unter Android, iOS, MS Phone

    Sr. Software Architekt, Teamleitung
    Sr. Software Architekt, Teamleitung

    Der Prototyp wurde im Rahmen der Hausmesse dem Fachpublikum vorgestellt.

    • Teamleitung des Teams aus 3 Personen, Entwicklung des Backends
    • Plattformneutrales User Interface mittels HTML5, JavaScript und CSS3 unter Nutzung von Apache CORDOVA / PhoneGap
    • Backendentwicklung zur Abstraktion der konkreten Fertigung / des Maschinenparks unter Nutzung von JavaEE (EJB 3.1, JPA, RESTful Services, JSON) JBoss EAP 6 und MariaDB (freier MySQL Klon)
    • Anbindung der kundenspezifischen Maschinenschnittstelle mittels CORBA
    JBoss EAP 6.2 WildFly EJB 3.1 WebSockets RESTFul / JAX-RS HTML 5 CSS 3 Apache CORDOVA/ PhoneGap OPC Connect über openSCADA/utgard und CORBA
    Analagenbau (Dürr)
    5 Monate
    2014-01 - 2014-05

    Transport: Stellv. Implementierungsverantwortlicher

    Teamleitung
    Teamleitung

    Stellv. Implementierungsverantwortlicher im Projekt FfZ (Gleisbelegungsplanung im Bahnhof) der DB Netz AG

    • Implementierung von Backend-Komponeneten mittels EJB 3.1
    • Design und Implementierung einer Komponente für die Authentifizierung mittels JAAS.
    • Design und Implementierung einer Komponente für das Sessionhandling bei Rich Clients und Stateless Komponenten mitels Interceptoren und client-seitigen Proxies inkl. Caching der Sessions mittels Ehcache.
    • Evaluierung von Arquillian für Integrationstests
    • Prototypische Implementierung von Datenimport und -export mittels JSON und Jackson
    Sparx Enterprise Architect JavaEE: EJB 3.1 JPA Jackson JAAS Ehcache Mockito DBUnit Arquillian Maven Nexus JBoss EAP 6.2
    6 Monate
    2013-06 - 2013-11

    Industrie: Interims-Entwicklungsleitung für die Implementierung eines MES in der Fertigungskette der Automobilindustrie

    Sr. Software Architekt, Teamleitung
    Sr. Software Architekt, Teamleitung
    • Steuerung des Teams aus 6 Mitarbeitern
    • Anforderungsanalyse
    • Architekturdefinition hinsichtlich Schichten, Modulen und eingesetzten Pattern, insbes. Entity Control Boundary Pattern und Microservice Architektur auf Basis der ISA 95
    • Implementierung im Java EE 6 Stack (Backend)
    • Definition des QS und Delivery Process
    JIRA eclipse EJB 3.1 JMS (HornetQ) JAX-WS JAXB MS SQLServer Mockito Selenium TestNG SONAR JMeter Maven Nexus
    Dürr für VW in Wolfsburg
    2 Monate
    2013-05 - 2013-06

    Automotive: IT Architekt (Enterprise) bei deutschem Automobilhersteller

    Sr. Software Architekt
    Sr. Software Architekt

    Verantwortlich für die architekturkonforme Konzeption CarConnect Services (Verbindung Auto zum Internet) auf proprietärer Integrationsplattform:

    • Online Notruf
    • Online Terminvereinbarung
    • Vehicle Health Report
    Sparx Enterprise Architect Java RESTful Services (Jersey) XML
    4 Monate
    2013-01 - 2013-04

    Industrie: Konzeption und Implementierung der Nachrichtenschicht und Persistenzschicht zwischen SCADA-Systemen und MES Systemen

    Sr. Software Architekt
    Sr. Software Architekt

    Innerhalb dieses Projektes drehte es sich um die Entwicklung eines Kommunikationsstacks sowie die performante Speicherung und die performante Datenauswertung von sehr großen Datenmengen aus der Produktionebene.

    Hierbei sollte die technische Kommunikation auf verschiedenen Standards (WebService; Messaging, REST, RMI, POJI) beruhen, die Datenspeicherung auf dokumentenorientierten NoSQL Datenbanken.

    Java EE JMS Spring Core JAX-WS JAX-RS XSLT Apache Camel NoSQL: MongoDB morphia OPC UA (Prosys Java Client
    Dürr in Bietigheim Bissingen
    1 Monat
    2012-12 - 2012-12

    Konzeption und Durchführung eines advanced Architekturtrainings

    GoF Pattern Java EE 6.0 Pattern Glassfish V3.1 EJB 3.1 JPA 2.1 JMS JDK 1.7 eclipse Linux
    Commerzbank
    1 Jahr 8 Monate
    2011-05 - 2012-12

    Industrie: Leitung der verteilten Entwicklung MES-Systeme Maschinenbau

    Entwicklungsleitung JBoss Application Server EJB3 JPA ...
    Entwicklungsleitung
    • Steuerung der Teams in Deutschland und in Cluj/Rumänien
    • Coaching der Mitarbeiter in technischen Themen
    • Requirementsanalyse: Epics, User Stories, Features
    • Definition der Architektur des Gesamtsystems
    • Technologieauswahl
    • Dokumentation der Architektur mittels arc24 / Confluence
    • Implementierung von Backendkomponenten (Persistenzlayer, Integrationslayer, Servicelayer, fachliche Komponenten) und Evaluationsprototypen
    JBoss 6.1 / 7.1 Glassfish 3.1 EJB 3.1 JPA2.1 JMS Web Services JMX Apache Commons Spring Apache Wicket SCRUM Atlassian Confluence Atlassian JIRA Selenium JUnit Mockito Jenkins Balsamiq UML
    JBoss Application Server EJB3 JPA JMS JAX-WS JAX-RS JMX
    MES System bei Brückner (Maschinenbau, Weltmarkführer)
    1 Jahr 5 Monate
    2011-01 - 2012-05

    Automotive: MES Systeme im Bereicht Paint & Assembly

    Sr. Software Architekt JBoss 6 JMX ActiveMQ ...
    Sr. Software Architekt

    Verantwortlicher Architekt für die Implementierung eines MES eines Anlagenbauer im Automotive Bereich (Dürr). Die Lösung wird produktiv u.a. bei Honda in Ohio/USA und bei Ford in China und Thailand eingesetzt.

     

    • Definition der technischen Grundarchitektur einzelner Komponenten (Produktionsplanung, Produktionsausführung, Ressourcenmanagement)
    • Service-Definition einzelner Komponenten, Workflowmodellierung (Prototyp mittels jBPM, danach Entwicklung eigener Prozesskomponente)
    • Java EE-Entwicklung insbes. serverseitiger Komponenten
    • Integration der ERP Systeme von Ford/Dearborn mit den MES Systemen in China, Indien und der Türkei mittels WebServices
    • Integration der Shopfloor-Ebene und der ERP Systeme (Rückmeldung des Produktionsfortschritts) über JMS
    • Schulung der Mitarbeiter

     

    JBoss 6 JMX ActiveMQ EJB3.1 JPA 2.0 JSF 1.2 & 2.0 SoapUI jBPM JAXB Apache Commons JUnit Sonar
    Dürr
    Bietigheim-Bissingen

    Aus- und Weiterbildung

    Aus- und Weiterbildung

    1986 - 1993 Diplom Kaufmann, mit Prädikat

    Studium an der Universität Siegen, Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten:

    • Organisationslehre
    • Wirtschaftsinformatik
    • Industriemanagement und Produktion

    Position

    Position

    insbes. Software Architektur

    Kompetenzen

    Kompetenzen

    Top-Skills

    Software-Architektur Microservices Scrum Master agiles Projektmanagement

    Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

    Softwaretechnik

    UML, GoF/J2EE-Pattern, EAI Pattern

     

    Java SE/EE:

    EJB2.1/3.x, JPA 2.x, Web Services (JAX-WS, JAX-RS),JMS, Servlets, JSP, JSF, JDBC, JNDI, JTA, Swing,Spring Core 3.0

     

    XML:

    JAXP, JAXB

     

    Kommunikation:

    RMI, JMS, MQTT, WebServices, RESTful Services,CORBA, Sockets
     

    Test:
    JUnit, TestNG, Mockito, Selenium, Arquillian

     

    Versionkontrolle:
    svn, git

     

    Build:
    Maven, ant, Jenkins, Sonar

     

    IDE,RAD-/CASE-Tools

    Sparx Enterprise Architect, ArgoUML, Innovator, Together Enterprise, Rational Rose, Select Enterprise, Eclipse 

     

    Vorgehensmodelle

    Scrum, OEP, V-Modell

     

    Applikationsserver / Infrastruktur

    JBoss 4.2.x / 5.1 / 6.x / 7.x, Glassfish 3.1, WebLogic Enterprise 5.1, WebLogic Server ab V5.1, SAP WebAS 6.40,Tomcat, ActiveMQ

     

     

    Beruflicher Werdegang

     

    seit 01/2010

    Berater bei der Brockhaus GmbH, freiberuflich tätig

     

    Seit 03/2014

    Lehrbeauftragter der Rheinischen Fachhochschule in Köln, Fachbereich Wirtschaftsinformatik

     

    seit 07/2010

    Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden Württemberg / Mannheim, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

     

    01/2003 - 11/2009

    Geschäftsführender Gesellschafter der Brockhaus GmbH, Niederlegung des GF-Amtes aus familiären Gründen

     

    07/2008 - 04/2010

    Lehrbeauftragter der Universität Marburg, Fachbereich Mathematik und Informatik

     

    09/2002 - 06/2012

    Lehrbeauftragter der Universität Siegen, Fachbereich Wirtschaftsinformatik

     

    01/2002 - 12/2002

    Niederlassungsleiter der Brockhaus AG in Darmstadt

     

    09/2000 - 12/2001

    Projektmanager bei Brockhaus AG

     

    04/2000 - 08/2000

    Sr. System Engineer / Projektleiter bei der Management Share B.V. in Amsterdam/Rotterdam

     

    10/1999 - 03/2000

    Gruppenleiter für objektorientierte Analyse und Design bei der Gesellschaft für integrierte Systemplanung

     

    03/1997 - 10/1999

    Teilgruppenleiter für C/S ? Entwicklung bei der Gesellschaft für integrierte Systemplanung

     

    09/1994 - 03/1997

    Organisationsberater / Analytiker bei der Gesellschaft für integrierte Systemplanung

     

     

    Akademische Lehrtätigkeit

     

    seit 03/2010

    Lehrbeauftragter der Rheinischen Fachhochchule in Köln, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik:

    Thema: Software-Entwicklung II

     

    seit 07/2010

    Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden Württemberg / Mannheim, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

    Thema: Innovative Entwicklung und Software Architekturen

     

    07/2012

    Vorlesung an der UCLM (Universidad Castilla La Mancha) in Albacete / Spanien im Rahmen des Kooperationsprogrammes zwischen der Brockhaus Gruppe, der Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers und der UCLM

     

    01/2011

    Gastprofessur an der SOA University / ITER College in Bhubaneswar / Indien

     

    07/2008 - 2010

    Lehrbeauftragter der Universität Marburg im Fachbereich Mathematik und Informatik

    Thema: Enterprise Applikationen mit Java EE

     

    In 2008

    Ausübung der Lehre im Rahmen eines internationalen Kooperationsprogrammes an der Biju Patnaik

    University of Technologies (BPUT) in Bhubaneswar / Indien

     

    Durchführung eines mehrwöchigen Workshops zum Thema ?Enterprise Java / SOA? in Bagalkot / Indien

    zusammen mit der Universität Siegen. Der Workshop wurde von der Weltbank im Rahmen des TEQIP-Programmes (TEQUIP: Technical Education Quality Improvement Program) gefördert.

     

    09/2002 - 04/2012

    Lehrbeauftragter der Universität Siegen im Hauptstudium des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik.

    • Erstellung verteilter, skalierbarer Enterprise Applikationen mit Java
    • Betreuung div. wissenschaftlicher Arbeiten zu den Themen: Applikationsserver, SOA, BPM, ESB, OpenSource, ...
    • Durchführung diverser Workshops

     

     

    Trainings und Coachings

     

    seit 2000

    Durchführung von Java EE-Trainings / - Coachings für Entwickler und Manager auf Basis eigener Kursunterlagen und einheitlichem Domänenmodell

     

    Technologien:

    • JavaSE
    • JavaEE: EJB, JSP, Servlets, JSF, JPA, WebServices
    • UML

     

    Produkte:

    • JBoss seit Version 2.x
    • Bea WebLogic bis Version 8.x
    • SAP NetWeaver / JCo
    • Geronimo
    • Hibernate
    • jBPM
    • AXIS, Metro
    • Eclipse
    • JUnit
    • Ant
    • Maven
    • svn

     

    Kunden:

    Nürnberger Versicherungsgruppe, R&V Versicherung, DBV Winterthur, Deloitte Touche, BKK, Start Amadeus, ING DiBa, T-Systems, PASS Consulting, Volkswagen Coaching, Auswärtiges Amt, Otto Versand, AXA, OVB, IXOS, SAP AG, ...

     

    2003 - 2006

    Aufbau des Curriculum.Java EE.SAP.Developer:

    • Java Grundlagen für ABAP-Entwickler
    • Java EE Management Kurse für die SAP AG
    • Java EE Entwicklung für SAP Entwickler

    Kunden: SAP, Axentiv, Orbis, Cenit, Döhler, ?

     

    2000 - 2002

    Coaching und Training für div. Projektgruppen:

    • Java, JavaEE, UML
    • WebLogic Server 6.0 (Development)
    • WebLogic Enterprise 5.5 (Admin)

     

    04/2000 ? 09/2000

    Training / Consulting im Applikationsserver-Umfeld im Namen und Auftrag der Bea Systems (UK) für

    internationale Kunden

    Betriebssysteme

    Unix
    (Debian/Ubuntu)
    Windows
    3.X, 95, NT 4.0, 2000, XP

    Programmiersprachen

    Java
    (seit JDK 1.1)
    JavaScript
    Natural
    SQL

    Datenbanken

    Adabas-D
    AdabasC
    (letztmalig 1996)
    Cassandra
    H2
    JDBC
    MongoDB
     (Java Driver, Morphia, Spring Data, mViewer)
    MySQL
    Oracle
    Postgres

    Datenkommunikation

    CORBA
    Internet, Intranet
    Message Queuing
    JMS
    RPC

    Hardware

    PC
    Server-Systeme
     

    Branchen

    Branchen

    Public Sector, Maschinenbau, Automotive, Telekommunikation, Energieversorger, Banken, Versicherungen

    Einsatzorte

    Einsatzorte

    Deutschland, Schweiz


    möglich

    Projekte

    Projekte

    8 Monate
    2023-10 - 2024-05

    Public Sector: Event-basierte inter-service Kommunikation

    Sr. Software Architekt, Prototyping microprofile.io Jakarta EE Apache ActiveMQ ...
    Sr. Software Architekt, Prototyping
    Konzeption für die Transformation der inter-service Kommunikation vertikaler, fachlicher Systemarchitekturen in Richtung Event-Basierter Architektur, prototypische Implementierung des Ansatzes

    Vorstellung des Ansatzes vor Vorständen und Bereichsleitung

    Microservice Architekturpattern, EAI-Architekturpattern, Message-Normierung nach cloudevents, Business Activity Monitoring auf Basis der Events

    microprofile.io, Jakarta EE, Apache ActiveMQ, Apache Kafka, JDK 17, H2/Oracle

    Bitbucket, Maven, Docker Container 

    Confluence, JIRA
    microprofile.io Jakarta EE Apache ActiveMQ Apache Kafka JDK 17 H2/Oracle
    Bundesnotarkammer
    11 Monate
    2022-11 - 2023-09

    Public Sector: OZG-konforme Heimarbeitermeldungen im Land BW

    Sr. Software Architekt, Scrum Master, Teamleiter microprofile.io Quarkus Kubernetes ...
    Sr. Software Architekt, Scrum Master, Teamleiter
    Im Namen und Auftrag der Komm.ONE wurde für die Landesministerien für Umwelt und für Wirtschaft eine Applikation für die Regierungspräsidien in BW entwickelt, die es den Betrieben ermöglicht im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) Meldungen an die Regierungspräsidien zu übermitteln und es den Regierungspräsidien ermöglicht dies zu verwalten und sie in den planerischen Aufgaben unterstützt.

    Hierbei wurde besonderer Wert auf die Umsetzung mittels modernster Architekturen (Microservices mittels Quarkus und microprofile.io, UI mittels Angular, Docker-Container und Kubernetes sowie AWS EC2 Ablaufumgebung) gelegt.

    Eigene Rolle: Architekt / Scrum Master der Applikation und Teamleitung des Teams (6 Entwickler) in Casablanca.

    Das Projekt wurde vollständig in Casablanca realisiert und fristgerecht in Betrieb genommen.
    microprofile.io Quarkus Kubernetes Docker JakartaEE Angular REST OZG bitbucket Scrum Atlassian JIRA Atlassian Confluence EAI Maven Hexagonale Architektur TestNG SonarQube
    Stuttgart / Casablanca
    5 Jahre
    2018-10 - 2023-09

    Public Sector: Digital Ordering hoheitlicher Dokumente bei der Bundesdruckerei Berlin

    Sr. Software Architekt, Scrum Master, Teamleitung JakartaEE Microservices XÖV ...
    Sr. Software Architekt, Scrum Master, Teamleitung
    Für die Kommunen in BW existieren Applikationen zur Erfassung der Daten im Kontext der Bestellung hoheitlicher Dokumente (Personalausweise, Reisepässe, Aufenthaltsbewilligungen etc.). Diese Daten werden über ein zentrales Bestellmodul in die entsprechenden XÖV-Standards (hier: XHd) konvertiert und an die Bundesdruckerei übermittelt und im Zuge des Bestellprozesses überwacht.

    Die Applikation wurde als eigenständiger Service mittels Microservice-Architekturpattern und JakartaEE entwickelt und ist seit 2021 im unterbrechungsfreien Produktivbetrieb.

    Eigene Rolle: Architekt / Scrum Master der Applikation und Teamleitung des Teams (10 Entwickler) in Casablanca.

    Das Projekt wurde vollständig in Casablanca realisiert und fristgerecht in Betrieb genommen und weiterentwickelt.
    JakartaEE Microservices XÖV Oracle Git Docker Atlassian JIRA Scrum Master Design Pattern Apache Tomcat WildFly Application Server Integration REST Atlassian Confluence Spring Boot TestNG SonarQube Maven ActiveMQ SOAP
    Komm.ONE G.d.ö.R.
    Stuttgart / Casablanca
    1 Jahr 2 Monate
    2018-09 - 2019-10

    Public Sector: Architekturanalyse diversere Applikationen (Melderegister, BaföG, Migranten)

    Sr. Software Architekt JavaEE WildFly Application Server Oracle ...
    Sr. Software Architekt

    Architekturanalyse diversere Applikationen des Landes BW (Einwohnermeldewesen, BaFöG, Migranten) vor dem Hintergrund der Architekturkonformität mit neuen Anforderungen, der Betreibbarkeit und der Modernisierungsaufwände.

    Hierzu wurden in Zusammenarbeit mit Hochschulen Metriken für die Softwarequalität nach ISO9126 entwickelt und die Produkte anhand dieser Metriken analysiert.

    Die Ergebnisse wurden vor dem Vorstand und der Entwicklungsleitung des Auftraggebers und in föderalen Landesgruppensitzungen der jeweiligen Ministerien präsentiert.

    JavaEE WildFly Application Server Oracle Microservices EAI-Pattern Softwarequalität nach ISO9126 arc42
    Stuttgart
    2 Jahre 6 Monate
    2016-04 - 2018-09

    TelKo: Bereichsarchitekt mit Zuständigkeit für 200 Services und 7 Entwicklerteams.

    Folgende Projekte als Architekt/ Lead Developer: 

    • Definition von Plattform-, Entwicklungs- und Architekturstandards für den Bereich
    • Migration von >200 Applikationen von JBoss 4.2.3 auf Wildfly 10
    • Neukonzeption zentrales Order Management für mehr als 6 Mio Bestellungen p.a.
    • Neukonzeption Business Activity Monitoring auf Basis Elasticsearch, Kibana und Spark


    Weiterhin Koordination der externen Dienstleister für den Bereich

      (Alle JavaEE Backend APIs Integrationstechnologien wie JMS REST .. JBoss von 4.2.3 bis zu Wildfly10 BPMN 2.0/camunda MongoDB morphia Elasticsearch Kibana Apache Spark
      4 Monate
      2016-01 - 2016-04

      Industrie: Bidirektionale Integration von Simatic S7 PLCs über OPC UA in IoT / M2M Framework der Telekom (cumulocity)

      Spring DI / AOP RESTfulServices JMS MQTT Raspberry Pi Simatic S7 OPC UA Kepware Prosys OPC Client Apache Spark Apache Cassandra
      1 Jahr 3 Monate
      2015-01 - 2016-03

      Automotive: Erstellung einer Referenzarchitektur inkl. prototypischer Implementierung für die Java EE konforme Entwicklung bei der cellent AG. (in 50% Teilzeit)

      Sr. Software Architekt
      Sr. Software Architekt

      Hierbei besondere Berücksichtigung von:

      • Microservices auf der Basis des Entity-Control-Boundary Patterns
      Java EE 6: EJB 3.1 JMS JAX-RS JAX-WS JBoss 6.3 EAP EJB 3.1 JMS JPA 2.1 JAX-WS- JAX-RS JSF: PrimeFaces Atlassian Confluence Atlassian JIRA
      3 Monate
      2015-10 - 2015-12

      Projektleitung der Migration der globalen Applikation zur Bestellung von Optikern (Carl Zeiss AG/ Oberkochen) von SAP NetWeaver zu JBoss EAP 6.4

      Über die Applikation werden täglich bis zu 250.000 Bestellungen gehandeled.

      • Analyse der bestehenden Applikationen
      • Redesign der Applikationen, insbes. im Kontext JNDI, CDI, Classloader, Timer und DAOs/JPA
      • Fachliche Führung von 3 Miatarbeitern
      SAP NetWeaver JBoss EAP 6.4 Java EE Fullstack: EJB JMS JPA RestEasy Servlets JSF
      3 Monate
      2015-10 - 2015-12

      Vertretung des Bereichs Software Development im Bereich Industrie 4.0

      Sr. Software Architekt
      Sr. Software Architekt

      Vertretung des Bereichs Software Development im Industrie 4.0 Innovationsteam der cellent AG

      • Ermittlung von Chancen und Risiken
      • Vorstandpräsentationen
      • Durchführung von Kundenworkshops
      2 Monate
      2015-09 - 2015-10

      Abstimmung und Etablierung eines Prozesses zum Architekturreview in Angebotsphase (basierend auf Referenzarchitekturen)

      Atlassian Confluence BPMN
      Releases von Software bei der cellent AG
      6 Monate
      2015-01 - 2015-06

      Industrie: Technische Projektleitung im Rahmen eines Industrie 4.0 / Big Data Projektes zur Erfassung und Auswertung von Produktionsdaten (Time Series Data) bei Dürr (in 50% Teilzeit)

      Sr. Software Architekt, Projektleitung
      Sr. Software Architekt, Projektleitung

      Innerhalb des Projektes werden Prototypen für die Erfassung von Sensordaten bei der Serienproduktion von Fahrzeugen gespeichert und analysiert. Hierbei werden im Vollausbau die Daten von 270.000 Sensoren in verschiedenen Intervallen (von 100ms bis zu 1h) gesendet und lokal sowie zentral  in einer NoSQL Datenbank gespeichert und in Echtzeit visualisiert und ausgewertet.

      MQTT/JMS: HiveMQ mit eclipse paho/ ActiveMQ Spring Core (DI) OPC DA (Matrikon Simulation Server) mit utgard openScada Cassandra Apache Spark
      4 Monate
      2014-09 - 2014-12

      Automotive: Analyse der Architektur der Planungssoftware für die Fertigung des Powertrains Mercedes

      Sr. Software Architekt
      Sr. Software Architekt

      Ziel der Analyse war es, die vorhandene Architektur des Systems zu erheben und hinsichtlich Wartbarkeit und Erweiterbarkeit Aussagen zu ermöglichen und Szenarien für die Weiterentwicklung zu entwerfen.

      • Erarbeitung einer Bewertungsmatrix anhand von ISO 9126
      • Analyse des Systems anhand der Bewertungsmatrix
      • Erarbeitung einer Architekturlösung, Evaluierung versch. Technologien
      • Implementierung eines Prototypen
      • Ergebnispräsentation beim Kunden
      SonarQube CheckStyle div. GoF JavaEE und SOA Pattern ATAM Spring 3.2 Hibernate iBatis Struts 1.3 Spring MVC div. JavaScript Bibliotheken ant ivy subversion (svn) Tomcat MS SQL-Server JBoss EAP 6.2 EJB 3.1 JAX-WS JAX-RS JMS JPA 2.0
      Mercedes
      10 Monate
      2013-11 - 2014-08

      Industrie, Automotive: Technische Projektleitung für einen Prototypen im Bereich der Fertigungssteuerung mittels mobilen Endgeräten (Tablet/Smartphone unter Android, iOS, MS Phone

      Sr. Software Architekt, Teamleitung
      Sr. Software Architekt, Teamleitung

      Der Prototyp wurde im Rahmen der Hausmesse dem Fachpublikum vorgestellt.

      • Teamleitung des Teams aus 3 Personen, Entwicklung des Backends
      • Plattformneutrales User Interface mittels HTML5, JavaScript und CSS3 unter Nutzung von Apache CORDOVA / PhoneGap
      • Backendentwicklung zur Abstraktion der konkreten Fertigung / des Maschinenparks unter Nutzung von JavaEE (EJB 3.1, JPA, RESTful Services, JSON) JBoss EAP 6 und MariaDB (freier MySQL Klon)
      • Anbindung der kundenspezifischen Maschinenschnittstelle mittels CORBA
      JBoss EAP 6.2 WildFly EJB 3.1 WebSockets RESTFul / JAX-RS HTML 5 CSS 3 Apache CORDOVA/ PhoneGap OPC Connect über openSCADA/utgard und CORBA
      Analagenbau (Dürr)
      5 Monate
      2014-01 - 2014-05

      Transport: Stellv. Implementierungsverantwortlicher

      Teamleitung
      Teamleitung

      Stellv. Implementierungsverantwortlicher im Projekt FfZ (Gleisbelegungsplanung im Bahnhof) der DB Netz AG

      • Implementierung von Backend-Komponeneten mittels EJB 3.1
      • Design und Implementierung einer Komponente für die Authentifizierung mittels JAAS.
      • Design und Implementierung einer Komponente für das Sessionhandling bei Rich Clients und Stateless Komponenten mitels Interceptoren und client-seitigen Proxies inkl. Caching der Sessions mittels Ehcache.
      • Evaluierung von Arquillian für Integrationstests
      • Prototypische Implementierung von Datenimport und -export mittels JSON und Jackson
      Sparx Enterprise Architect JavaEE: EJB 3.1 JPA Jackson JAAS Ehcache Mockito DBUnit Arquillian Maven Nexus JBoss EAP 6.2
      6 Monate
      2013-06 - 2013-11

      Industrie: Interims-Entwicklungsleitung für die Implementierung eines MES in der Fertigungskette der Automobilindustrie

      Sr. Software Architekt, Teamleitung
      Sr. Software Architekt, Teamleitung
      • Steuerung des Teams aus 6 Mitarbeitern
      • Anforderungsanalyse
      • Architekturdefinition hinsichtlich Schichten, Modulen und eingesetzten Pattern, insbes. Entity Control Boundary Pattern und Microservice Architektur auf Basis der ISA 95
      • Implementierung im Java EE 6 Stack (Backend)
      • Definition des QS und Delivery Process
      JIRA eclipse EJB 3.1 JMS (HornetQ) JAX-WS JAXB MS SQLServer Mockito Selenium TestNG SONAR JMeter Maven Nexus
      Dürr für VW in Wolfsburg
      2 Monate
      2013-05 - 2013-06

      Automotive: IT Architekt (Enterprise) bei deutschem Automobilhersteller

      Sr. Software Architekt
      Sr. Software Architekt

      Verantwortlich für die architekturkonforme Konzeption CarConnect Services (Verbindung Auto zum Internet) auf proprietärer Integrationsplattform:

      • Online Notruf
      • Online Terminvereinbarung
      • Vehicle Health Report
      Sparx Enterprise Architect Java RESTful Services (Jersey) XML
      4 Monate
      2013-01 - 2013-04

      Industrie: Konzeption und Implementierung der Nachrichtenschicht und Persistenzschicht zwischen SCADA-Systemen und MES Systemen

      Sr. Software Architekt
      Sr. Software Architekt

      Innerhalb dieses Projektes drehte es sich um die Entwicklung eines Kommunikationsstacks sowie die performante Speicherung und die performante Datenauswertung von sehr großen Datenmengen aus der Produktionebene.

      Hierbei sollte die technische Kommunikation auf verschiedenen Standards (WebService; Messaging, REST, RMI, POJI) beruhen, die Datenspeicherung auf dokumentenorientierten NoSQL Datenbanken.

      Java EE JMS Spring Core JAX-WS JAX-RS XSLT Apache Camel NoSQL: MongoDB morphia OPC UA (Prosys Java Client
      Dürr in Bietigheim Bissingen
      1 Monat
      2012-12 - 2012-12

      Konzeption und Durchführung eines advanced Architekturtrainings

      GoF Pattern Java EE 6.0 Pattern Glassfish V3.1 EJB 3.1 JPA 2.1 JMS JDK 1.7 eclipse Linux
      Commerzbank
      1 Jahr 8 Monate
      2011-05 - 2012-12

      Industrie: Leitung der verteilten Entwicklung MES-Systeme Maschinenbau

      Entwicklungsleitung JBoss Application Server EJB3 JPA ...
      Entwicklungsleitung
      • Steuerung der Teams in Deutschland und in Cluj/Rumänien
      • Coaching der Mitarbeiter in technischen Themen
      • Requirementsanalyse: Epics, User Stories, Features
      • Definition der Architektur des Gesamtsystems
      • Technologieauswahl
      • Dokumentation der Architektur mittels arc24 / Confluence
      • Implementierung von Backendkomponenten (Persistenzlayer, Integrationslayer, Servicelayer, fachliche Komponenten) und Evaluationsprototypen
      JBoss 6.1 / 7.1 Glassfish 3.1 EJB 3.1 JPA2.1 JMS Web Services JMX Apache Commons Spring Apache Wicket SCRUM Atlassian Confluence Atlassian JIRA Selenium JUnit Mockito Jenkins Balsamiq UML
      JBoss Application Server EJB3 JPA JMS JAX-WS JAX-RS JMX
      MES System bei Brückner (Maschinenbau, Weltmarkführer)
      1 Jahr 5 Monate
      2011-01 - 2012-05

      Automotive: MES Systeme im Bereicht Paint & Assembly

      Sr. Software Architekt JBoss 6 JMX ActiveMQ ...
      Sr. Software Architekt

      Verantwortlicher Architekt für die Implementierung eines MES eines Anlagenbauer im Automotive Bereich (Dürr). Die Lösung wird produktiv u.a. bei Honda in Ohio/USA und bei Ford in China und Thailand eingesetzt.

       

      • Definition der technischen Grundarchitektur einzelner Komponenten (Produktionsplanung, Produktionsausführung, Ressourcenmanagement)
      • Service-Definition einzelner Komponenten, Workflowmodellierung (Prototyp mittels jBPM, danach Entwicklung eigener Prozesskomponente)
      • Java EE-Entwicklung insbes. serverseitiger Komponenten
      • Integration der ERP Systeme von Ford/Dearborn mit den MES Systemen in China, Indien und der Türkei mittels WebServices
      • Integration der Shopfloor-Ebene und der ERP Systeme (Rückmeldung des Produktionsfortschritts) über JMS
      • Schulung der Mitarbeiter

       

      JBoss 6 JMX ActiveMQ EJB3.1 JPA 2.0 JSF 1.2 & 2.0 SoapUI jBPM JAXB Apache Commons JUnit Sonar
      Dürr
      Bietigheim-Bissingen

      Aus- und Weiterbildung

      Aus- und Weiterbildung

      1986 - 1993 Diplom Kaufmann, mit Prädikat

      Studium an der Universität Siegen, Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten:

      • Organisationslehre
      • Wirtschaftsinformatik
      • Industriemanagement und Produktion

      Position

      Position

      insbes. Software Architektur

      Kompetenzen

      Kompetenzen

      Top-Skills

      Software-Architektur Microservices Scrum Master agiles Projektmanagement

      Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

      Softwaretechnik

      UML, GoF/J2EE-Pattern, EAI Pattern

       

      Java SE/EE:

      EJB2.1/3.x, JPA 2.x, Web Services (JAX-WS, JAX-RS),JMS, Servlets, JSP, JSF, JDBC, JNDI, JTA, Swing,Spring Core 3.0

       

      XML:

      JAXP, JAXB

       

      Kommunikation:

      RMI, JMS, MQTT, WebServices, RESTful Services,CORBA, Sockets
       

      Test:
      JUnit, TestNG, Mockito, Selenium, Arquillian

       

      Versionkontrolle:
      svn, git

       

      Build:
      Maven, ant, Jenkins, Sonar

       

      IDE,RAD-/CASE-Tools

      Sparx Enterprise Architect, ArgoUML, Innovator, Together Enterprise, Rational Rose, Select Enterprise, Eclipse 

       

      Vorgehensmodelle

      Scrum, OEP, V-Modell

       

      Applikationsserver / Infrastruktur

      JBoss 4.2.x / 5.1 / 6.x / 7.x, Glassfish 3.1, WebLogic Enterprise 5.1, WebLogic Server ab V5.1, SAP WebAS 6.40,Tomcat, ActiveMQ

       

       

      Beruflicher Werdegang

       

      seit 01/2010

      Berater bei der Brockhaus GmbH, freiberuflich tätig

       

      Seit 03/2014

      Lehrbeauftragter der Rheinischen Fachhochschule in Köln, Fachbereich Wirtschaftsinformatik

       

      seit 07/2010

      Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden Württemberg / Mannheim, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

       

      01/2003 - 11/2009

      Geschäftsführender Gesellschafter der Brockhaus GmbH, Niederlegung des GF-Amtes aus familiären Gründen

       

      07/2008 - 04/2010

      Lehrbeauftragter der Universität Marburg, Fachbereich Mathematik und Informatik

       

      09/2002 - 06/2012

      Lehrbeauftragter der Universität Siegen, Fachbereich Wirtschaftsinformatik

       

      01/2002 - 12/2002

      Niederlassungsleiter der Brockhaus AG in Darmstadt

       

      09/2000 - 12/2001

      Projektmanager bei Brockhaus AG

       

      04/2000 - 08/2000

      Sr. System Engineer / Projektleiter bei der Management Share B.V. in Amsterdam/Rotterdam

       

      10/1999 - 03/2000

      Gruppenleiter für objektorientierte Analyse und Design bei der Gesellschaft für integrierte Systemplanung

       

      03/1997 - 10/1999

      Teilgruppenleiter für C/S ? Entwicklung bei der Gesellschaft für integrierte Systemplanung

       

      09/1994 - 03/1997

      Organisationsberater / Analytiker bei der Gesellschaft für integrierte Systemplanung

       

       

      Akademische Lehrtätigkeit

       

      seit 03/2010

      Lehrbeauftragter der Rheinischen Fachhochchule in Köln, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik:

      Thema: Software-Entwicklung II

       

      seit 07/2010

      Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden Württemberg / Mannheim, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

      Thema: Innovative Entwicklung und Software Architekturen

       

      07/2012

      Vorlesung an der UCLM (Universidad Castilla La Mancha) in Albacete / Spanien im Rahmen des Kooperationsprogrammes zwischen der Brockhaus Gruppe, der Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers und der UCLM

       

      01/2011

      Gastprofessur an der SOA University / ITER College in Bhubaneswar / Indien

       

      07/2008 - 2010

      Lehrbeauftragter der Universität Marburg im Fachbereich Mathematik und Informatik

      Thema: Enterprise Applikationen mit Java EE

       

      In 2008

      Ausübung der Lehre im Rahmen eines internationalen Kooperationsprogrammes an der Biju Patnaik

      University of Technologies (BPUT) in Bhubaneswar / Indien

       

      Durchführung eines mehrwöchigen Workshops zum Thema ?Enterprise Java / SOA? in Bagalkot / Indien

      zusammen mit der Universität Siegen. Der Workshop wurde von der Weltbank im Rahmen des TEQIP-Programmes (TEQUIP: Technical Education Quality Improvement Program) gefördert.

       

      09/2002 - 04/2012

      Lehrbeauftragter der Universität Siegen im Hauptstudium des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik.

      • Erstellung verteilter, skalierbarer Enterprise Applikationen mit Java
      • Betreuung div. wissenschaftlicher Arbeiten zu den Themen: Applikationsserver, SOA, BPM, ESB, OpenSource, ...
      • Durchführung diverser Workshops

       

       

      Trainings und Coachings

       

      seit 2000

      Durchführung von Java EE-Trainings / - Coachings für Entwickler und Manager auf Basis eigener Kursunterlagen und einheitlichem Domänenmodell

       

      Technologien:

      • JavaSE
      • JavaEE: EJB, JSP, Servlets, JSF, JPA, WebServices
      • UML

       

      Produkte:

      • JBoss seit Version 2.x
      • Bea WebLogic bis Version 8.x
      • SAP NetWeaver / JCo
      • Geronimo
      • Hibernate
      • jBPM
      • AXIS, Metro
      • Eclipse
      • JUnit
      • Ant
      • Maven
      • svn

       

      Kunden:

      Nürnberger Versicherungsgruppe, R&V Versicherung, DBV Winterthur, Deloitte Touche, BKK, Start Amadeus, ING DiBa, T-Systems, PASS Consulting, Volkswagen Coaching, Auswärtiges Amt, Otto Versand, AXA, OVB, IXOS, SAP AG, ...

       

      2003 - 2006

      Aufbau des Curriculum.Java EE.SAP.Developer:

      • Java Grundlagen für ABAP-Entwickler
      • Java EE Management Kurse für die SAP AG
      • Java EE Entwicklung für SAP Entwickler

      Kunden: SAP, Axentiv, Orbis, Cenit, Döhler, ?

       

      2000 - 2002

      Coaching und Training für div. Projektgruppen:

      • Java, JavaEE, UML
      • WebLogic Server 6.0 (Development)
      • WebLogic Enterprise 5.5 (Admin)

       

      04/2000 ? 09/2000

      Training / Consulting im Applikationsserver-Umfeld im Namen und Auftrag der Bea Systems (UK) für

      internationale Kunden

      Betriebssysteme

      Unix
      (Debian/Ubuntu)
      Windows
      3.X, 95, NT 4.0, 2000, XP

      Programmiersprachen

      Java
      (seit JDK 1.1)
      JavaScript
      Natural
      SQL

      Datenbanken

      Adabas-D
      AdabasC
      (letztmalig 1996)
      Cassandra
      H2
      JDBC
      MongoDB
       (Java Driver, Morphia, Spring Data, mViewer)
      MySQL
      Oracle
      Postgres

      Datenkommunikation

      CORBA
      Internet, Intranet
      Message Queuing
      JMS
      RPC

      Hardware

      PC
      Server-Systeme
       

      Branchen

      Branchen

      Public Sector, Maschinenbau, Automotive, Telekommunikation, Energieversorger, Banken, Versicherungen

      Vertrauen Sie auf GULP

      Im Bereich Freelancing
      Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

      Fragen?

      Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

      Das GULP Freelancer-Portal

      Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.