Geschäftsprozessanalyse, Anforderungsmanagement, Requirements-Engineering, Testmanagement
Aktualisiert am 07.07.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 14.07.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 20%
Requirements Engineering
Testmanagment
Geschäftsprozessanalyse
Empathie
Versicherungen
Behörden
Logistik
Telekommunikation
CRM
Fabasoft
Microsoft Dynamics
Anforderungsanalyse
Requirements Engineering
Testmanagement
Projektkoordination
Datenanalyse
Geodatenverarbeitung
Camunda
BPMN
WebService
Testautomatisierung
Microsoft Dynamics CRM
Business Engineering
Deutsch
Englisch

Einsatzorte

Einsatzorte

Zürich (+100km) Linz (A-4030, A-4040, A-4020) (+200km) München (+200km) Wien (+200km)
Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

2 Jahre 11 Monate
2021-05 - 2024-03

Business Analyst (A1 Telekom, Netzplanung)

Business Analyst "Network Planning Systems? BPMN Camunda WDM Transportnetzplanung ...
Business Analyst "Network Planning Systems?
Business Analyst und Umsetzungsverantwortlicher im Bereich ?Network Planning Systems?
- Analyse von E2E-Prozessen im Geschäftsfeld Glasfasernetz-Ausbau: Prozess-Unterstützung bei der Planung von Ausbaugebieten und Bauvorhaben (GIS-Applikationen), beim Verkauf (?Precontracting?), bei der Kommunikation mit Partnern (ANBs) und bei der Steuerung der Bauvorhaben mit Fremdfirmen
- Grafische Darstellung und Planung des WDM-Transportnetzes
?
GIS (RM-Data) Camunda Nomadautomate
BPMN Camunda WDM Transportnetzplanung Glasfaserausbau
A1 Telekom Austria
Wien
4 Jahre 5 Monate
2016-08 - 2020-12

Business Analyst (Zurich Versicherungsgesellschaft AG, MS Dynamics)

Business Analyst Microsoft Dynamics CRM Scrum Requirements-Engineering Business Analyse ...
Business Analyst Microsoft Dynamics CRM

Business Analyst und Testmanager MS Dynamics CRM (Projekt ZKP)

  • Business Analyse fachbereichsübergreifender Geschäftsprozesse, insbesondere Partnerdatenmanagement (Namens -und Adressänderungen, Schaden­meldungen, Kündigung, Sanierung), Beschwerdemanagement und t-NPS Befragungen
  • Erstellen von userstories und Sicherstellung der korrekten Umsetzung in einem Scrum-Team
  • Koordination und Moderation des UATs, Erstellen von Testfällen, Aufbau des automatischen Testens
Atlassian JIRA Atlassian Confluence HP ALM Soap UI MSSQLServer MS Dynamics CRM
Scrum Requirements-Engineering Business Analyse MS Dynamics CRM Testmanagement
Zurich Versicherungsgesellschaft AG
Zürich
7 Jahre 11 Monate
2013-02 - 2020-12

Anforderungsanalyse, Projektkoordination, Implementierung (Education Group)

Software-Entwickler SQL Vba Pivot
Software-Entwickler

Die Education Group bietet Dienste für Pädagogen und Bildungseinrichtungen an. Zu den Hauptaufgaben zählen die Bereiche Bildung (Seminare, Bildungsportale), Innovation (Forschung / neue Medien),  Infrastruktur (Lernplattformen, Anbieten von Webspace, Internetanschlüssen, Schuldomains, etc.) und  Bildungs-TV (Produktion von Fachbeiträgen für Pädagogen).

 

Um die Projekte der oben angeführten Unternehmensbereiche erfolgreich umsetzen zu können, durfte ich folgende Aufgaben bei der Education Group übernehmen

  • Unterstützung bei der Neukonzeptionierung des Projektcontrollings
  • Aufbau des Berichtswesens zum Zweck des (Projekt-)Controllings und der Budgetierung
  • Aufbau einer hierarchischen Verwaltung der Projekte unter Berücksichtigung eines Berechtigungs­konzepts
  • Sicherstellen des Betriebs der Zeiterfassung und des Rechnungswesens (Ramsauer und Stürmer)

 

Folgende Software und Werkzeuge wurden in diesem Projekt eingesetzt:

  • Zeiterfassung Teamplay (Auris Consult), Finanzbuchhaltung RS2 (Ramsauer und Stürmer)
  • MS SQL-Server 2014, Analysis Services
  • Tableau
  • Excel (VBA-Programmierung, Pivot)

SQL-Datenbanken OLAP
SQL Vba Pivot
Education Group
Linz
3 Jahre 3 Monate
2013-02 - 2016-04

Requirements Engineering, Business Analyse, Technical Koordinator (A1 Telekom)

Technische Koordination, Business Analyse Telekommunikation Scrum Requirements Engineering ...
Technische Koordination, Business Analyse

Massenstörungen erkennen und damit umgehen: Technische Koordination

Einzelkundenstörungen und DSLAM-Störungen werden in einer neu geschaffenen Anwendung protokolliert und hinsichtlich deren Häufung ausgewertet. Werden Einzelstörungen in einem Netzabschnitt als Massenstörung erkannt, wird ein Anrufer an der A1 Hotline entsprechend automatisiert beauskunftet und die Technikereinsätze koordiniert.  Ebenfalls können über diese neue Plattform geplante Wartungsarbeiten unterstützt werden.

 Meine Aufgabe war die Koordination der verschiedenen Teilbereichen (IVR, OSS und Backoffice-Anwendungen).

Prozessoptimierungen nach Organisationsänderungen identifizieren und umsetzen: Lead Business Analyst, Technische Koordination

Nach einer Organisationsänderung  mussten die (IT-)Prozesse  vor allem hinsichtlich der Verringerung von Durchlaufzeit und Schnittstellen überdacht und angepasst werden. Dies betrifft vor allem die Prozesse im Backoffice (Offering&Ordering) und Abläufe im Workforce-Management (mobile Applikationen des Field Services).

Ich analysierte mit den betroffenen Abteilungen (Field Service, Access Network) die Prozessanpassungen dieser Organisationsänderung und koordinierte in Folge die IT-technische Umsetzung in den Scrum-Teams.

Produkt-Einführung ?A1 Business Network?:  Business Analyst

Dieses Produkt für Business-Kunden vereint erstmals Festnetz-Internet, Festnetz-, Mobil-Telefonie und Fax. Im Projekt musste der durchgehend automatisierten Ablauf (Ordereingang, Provisionierung, Verrechnung, Techniker-Planung) sichergestellt werden. 

Meine Aufgabe war die Sicherstellung der neuen Prozesse im Bereich ?Offering & Ordering?.

Software-Upgrade ?Amdocs CRM?: Technische Koordination

Amdocs ist ein Software-Hersteller im Telekommunikationsbereich, der Lösungen im OSS, BSS und CRM-Bereich anbietet. Die A1 Telekom verwendet im mobilen und im Festnetz-Bereich jeweils eine CRM-Lösung dieses Anbieters, die auf die neueste Produktversion 8.1. aktualisiert werden musste. Notwendig wurden ebenfalls ein Datenbank-Upgrade auf die Oracle Version 11g und eine Neuinstallation der Applikationsserver (Weblogic, Tuxedo) auf neuer Hardware.

Meine Aufgabe war die Unterstützung der Projektleitung hinsichtlich Ressourcenplanung, Koordination der Testabteilung, Rollout-Planung und automatischer (TOSCA-)Tests, Analyse der gefundenen Probleme, Erarbeitung der userstories für die Scrum-Teams sowie die Sicherstellung der korrekten Umsetzung.

Handling von Anrufen im Service-Center: Business Analyst

Ziel des Projekts war es, die Annahme und das handling eingehender Anrufe im Service-Center zu vereinfachen und das Reporting der Beschwerden zu verbessern. Technisch herausfordernd waren der Umgang mit den Systemen IVR , Softphone und den Helpdesk-Cockpits für Festnetz bzw. Mobiltelefonie. 

Ich durfte die Anforderungen der Fachabteilung analysieren und die notwendigen userstories für die Scum-Teams erarbeiten.

Amdocs CRM Workforce Management
Telekommunikation Scrum Requirements Engineering Technical Coordinator Großprojektmanagement
A1 Telekom Austria
Wien
1 Jahr 4 Monate
2011-10 - 2013-01

Leiter Projektmanagement und Technik (Auris IT Consult GmbH)

Projektmanagement, CPO Projektmanagement Professional Services
Projektmanagement, CPO

In der Position ?CPO / Leiter Projektmanagement? war ich verantwortlich für

  • die fachliche und disziplinarische Leitung des Teams "Projektmanagement?, bestehend aus 2 Projektleitern und 2 freelancern
  • die Abwicklung von internen und externen Projekten, auch mit Resellern
  • die Koordination der Umsetzung von Unternehmensstrategien, die sich aus einem workshop mit einer Beraterfirma zur (Neu-)Ausrichtung des Unternehmens ergeben haben.
  • die Verbesserung von internen Arbeitsabläufen zur Verbesserung der Produktqualität
  • die Überführung der Kassen-Lösung zu branchen-spezifischen Produkten.
  • die Projektleitung der Produkt-Einführung beim Kunden "Education Group"

 

In der Position ?CTO / Leiter Technik? war ich verantwortlich für

  • die Führung des Support-Teams (4 Mitarbeiter) und der internen Technik (1 Mitarbeiter)
  • die zeitgerechte Abarbeitung von Kunden-Anfragen
  • die Koordination der fachlichen Unterstützung mit der Entwicklung
  • das Testen und Installieren unserer Produkte beim Kunden

.NET 4.5
Projektmanagement Professional Services
AURIS IT Consult GmbH
Steyr
1 Jahr 2 Monate
2010-04 - 2011-05

IT-Projektleitung Logistik

IT-Projektleitung "Logistik-Center Bestseller" Logistik (WMS Projektmanagement Großprojektmanagement
IT-Projektleitung "Logistik-Center Bestseller"

IT-Projektleitung "Logistik-Center Bestseller"

Bestseller ist ein dänischer Modekonzern der unter anderem die Marken Jack&Jones, Mama-Licious und Vero Moda vertreibt. Für den Bau des neuen Zentrallagers in Haderslev, DK wurde TGW und die Firma 'Crisplant' als Generalunternehmer beauftragt.

Meine Aufgaben in diesem Projekt waren u.a.

  • Netzwerk-Planung und Abstimmung mit der Bau-Firma Züblin.
  • Auswahl und Beschaffung von IT-Hardwarekomponenten der Bereiche Server, LAN und WLAN (über Fremdvergabe an Fa. netdesign.dk) sowie von Peripherie-Geräten wie PC-Arbeitsstationen, MDEs, Handscanner, etc.
  • Begleitung der Detailspezifikation des Warenmanagementsystems 'IWACS' der Firma Klug.
  • Begleitung der Test –und Inbetriebnahmephase der IT-Hardware und der Software.
  • Abklärung der IT-Schnittstellen zwischen Steuerungen / WMS / Videocodingsystem / Etikettierern / Kartonaufrichtern

IT- Projektleitung „Streifeneder ortho.production GmbH“

Die Firma Streifeneder mit Firmensitz in Emmering, Dtl. produziert und vertreibt Produkte im orthopädischen Bereich. Im Jahr 2010 wurde mit der Planung eines Kleinteilelagers (AKL) begonnen, welches im März 2011 fertig gestellt wurde.

Neben der Spezifikation der Abläufe im automatischen und in den manuellen (Funk-)Lägern waren Schnittstellen-Abklärungen zum ERP-System und zum Lift-System Schwerpunkte meiner Tätigkeiten in diesem Projekt.

Folgende Aufgaben beschreiben meine Tätigkeiten in diesem Projekt:

  • Spezifikation des IT-Pflichtenhefts
  • Schnittstellenabklärung zum ERP-System der Firma GSD.
  • Abklärung der Telegramme zu den Lean-Liften der Firma Hänel.
  • Koordination der inhouse-Phase, Inbetriebnahme, Schulung und Hochlauf
  • Unterstützung in der Planung der Umstellung vom alten auf das neue Lager
  • Anlagendokumentation

WMS MFR
Logistik (WMS Projektmanagement Großprojektmanagement
TGW Systems Integration
Haderslev (DK), Teunz (Dtl), Wels (A)
8 Monate
2008-12 - 2009-07

Bereichsleiter ECM / BPM

Bereichsleiter DMS BPMN Requirements Engineering
Bereichsleiter

Vertrieb des Dokumentenmanagement-Systems 'Kendox-Infoshare' 

  • Verkaufsunterstützung (Erstellen und Präsentieren von Demo-Szenarien)
  • Betreuung und Neugewinnung von Vertriebspartnern (coorum, TQS, TIS, DataPlexx)
  • Erstellen von Angeboten
  • Erstellen von Pressemitteilungen
  • Vortag ECM-Tag (Pentadoc) „Die 360° Sicht – Management von Informationen und Dokumenten aus unterschiedlichen Systemen“

Projektleitung der Einführung des Dokumentenmanagement-Systems 'Kendox-Infoshare' bei den Speditionen G. Englmayer und Gartner

  • Koordination der Fertigstellung und Abnahme der Projekte
  • Unterstützung des 2nd-level Supports
  • Identifikation des Erweiterungsbedarfs des Initial-Projekts
  • Planung der anstehenden Release-Wechsel

Spezifikation und Planung der Integration des Dokumentenmanagement-Systems 'Kendox' mit folgenden Fremdsystemen:

  • Microsoft Dynamics AX
  • Microsoft SharePoint Portal Server
  • Infoniqa engage! (Personalmanagement-Software)
  • BMD
  • Diverses

  • Mitarbeit Listung bei der Bundesbeschaffung GmbH (BBG): Prüfung der AVBs, Preisgestaltung, Ausschließlichkeitsrecht des Vertriebs
  • Übernahme der Wartungsverträge österreichischer Kunden von Kendox-CH
  • Schulung von Mitarbeitern und Vertriebspartnern
Kendox
DMS BPMN Requirements Engineering
INFONIQA Informationstechnik GmbH
7 Jahre 9 Monate
2001-03 - 2008-11

CSC Austria

Projektleiter, Product Specialist
Projektleiter, Product Specialist

Landesregierung Vorarlberg  - "Soziale Verfahren automatisiert (SOVA)"

03/2007 bis 11/2008, technische Projektleitung (Fabasoft Components)

 

Sozialen Einrichtungen  wird es mit  'SOVA' ermöglicht, benötigte Leistungen via web bei der Landesregierung zu beantragen. Diese Anträge werden (teil-)automatisiert genehmigt, geprüft und abgerechnet.

 

Tätigkeiten

  • Spezifikation des Fachkonzepts
  • Erstellung von Prototypen (Machbarkeitsstudie)
  • Aufwandsschätzung und Mithilfe beim Budgetantrag
  • Abstimmung der Sicherheitsanforderungen
  • Performance-Tests (Bescheid-Generierung)

 

 

Landesregierung  Vorarlberg – “Informationssystem Soziales II“ (ISSO2)

01/2002 bis 03/2007, technische Projektleitung (Fabasoft Components)

 

In Vorarlberg werden sämtliche Transferleistungen im Sozialwesen über die Anwendung 'ISSO2' abgewickelt, welche auf Basis von Fabasoft Components realisiert wurde. "Die Entwicklung von ISSO 2 war eine Pionierleistung des Landes Vorarlberg. Es werden jährlich Transfers im Sozialbereich in Höhe von € 270 Mio. über ISSO 2 abgewickelt. Dem­ent­sprechend hoch ist die Komplexität des Systems“ (Quelle: Landesrechnungshof Vorarlberg).

 

Tätigkeiten

  • Analyse der fachlichen Anforderungen
  • Koordination der System-Dokumentation, Testfallerstellung, Benutzerschulung
  • Entwickeln der Schnittstelle zur Buchhaltung („VBK“) und des Zentralen Melderegisters.
  • Analyse und Entwicklung der Budget-Komponente und des Reportings mittels MS-OLAP
  • Entwicklung von Web-Abfragen der Gemeinden
  • Wartung, Weiterentwicklung


WKO – Lehrlingsverwaltung

01/2008 bis 11/2008, Coaching, review

 

Diese Lösung unterstützt sämtliche Arbeitsschritte von der Feststellung der Eignung zur Lehrlingsausbildung (Feststellungsantrag) bis zur Anmeldung und Terminvergabe von  Lehrabschluss­prüfungen. Verschiedenste Anforderungen aus den Bundesländern machten ein review aus funktionaler und technischer Sicht notwendig. Ergebnis dieser Tätigkeiten ist eine lückenlose funktionale Beschreibung sämtlicher Geschäftsfälle und die Festlegung des Software-Designs, das die Basis für die Portierung von der Windows auf eine Web-Umgebung darstellt.

 

Tätigkeiten

  • Analyse der Lehrlingsverwaltung mittels use-case Beschreibungen aus fachlicher Sicht
  • Fachliche Spezifikation der Basis-Komponenten und der spezifischen Komponenten
  • Eliminierung nicht mehr benötigter Code-Teile und rollout einer gemeinsamen Software-Lösung
  • Re-Design der Software-Lösung zu einer Dialog-gesteuerten Web-Anwendung.

Kundenbetreuung kommunaler Sektor

03/2006 bis 11/2008

Die Firmen GemDat und CSC haben eine vereinfachte Aktenverwaltung für Gemeinden entwickelt, um vor allem Bestellfreigabe-Prozesse zu unterstützen und Dokumenten­management-Funktionen abdecken zu können.

 

Tätigkeiten

  • Unterstützung der GemDat-Kunden bei der Weiterentwicklung, Administration, Release-Wechsel und Problembehebung v.a. der Gemeinden Pasching und Frankenburg.
  • Analyse und Implementierung des Beschaffungswesens für die Gemeinde Pasching (Integration in die Buchhaltung „KIM“ der Fa. Gemdat).


Projekt „Bundesrechenzentrum  - SAP/ELAK-Integration“

08/2001 bis 09/2001, Projektleitung

 

Aus dem Workflow-Managementsystem „Fabasoft“ wird ein Bestellvorgang in SAP ausgelöst. Nach Abarbeitung der Bestellung in SAP (Freigabeprozess) wird der unterbrochene Arbeitsablauf in Fabasoft Components fortgeführt. Der aus SAP erzeugte Bestellschein wird dem Fabasoft-Akt beigefügt.

Tätigkeiten

  • Unterstützung der DMC Consulting Group bei der Spezifikation der Arbeitsabläufe
  • technische Spezifikation der Lösung
  • Erstellung eines Prototypen in Zusammenarbeit mit der Fabasoft AG
  • Präsentation des Prototypen

 

Projekt „Bundeskanzleramt - ELAK im Bund“

08/2000 bis 09/2001 (technische Projektleitung)

 

Der ELAK ("Elektronische Akt im Bund") bezeichnet die Aktenverwaltung der österreichischen Bundesverwaltungen unter Verwendung der Fabasoft „eGov“-Produktfamilie. Es vereinfacht und beschleunigt die Bearbeitung der Geschäftsfälle (Aktenlauf) und ist die Basis für eine standardisierte und verbesserte Prozessdokumentation. Der ELAK hat den Papierakt in Österreich abgelöst und ist seit Januar 2004 in allen Bundesministerien in Verwendung. Derzeit kann man in der österreichischen Verwaltung von ca. 45.000 potentiellen ELAK Arbeitsplätzen ausgehen (vgl. wikipedia.org).

 

Tätigkeiten

  • Fachliche Analyse und Spezifikation der Arbeitsabläufe, Erstellung eines Referenzmodells
  • Software-Design und  Erstellung technischer Vorgaben für das Software-Engineering
  • Koordination der Fehlerbehebung
  • Koordination und Schulung und des 1st-level Supports
  • Vorbereitung und Durchführung der Rollouts in den Ressorts

5 Jahre 3 Monate
2002-01 - 2007-03

Landesregierung Vorarlberg ? ?Informationssystem Soziales II? (ISSO2)

technische Projektleitung Großprojektmanagement Requirements Engineering Business Analyse ...
technische Projektleitung

In Vorarlberg werden sämtliche Transferleistungen im Sozialwesen über die Anwendung 'ISSO2'
abgewickelt, welche auf Basis von Fabasoft Components realisiert wurde.

Tätigkeiten
- Analyse der fachlichen Anforderungen
- Koordination der System-Dokumentation, Testfallerstellung, Benutzerschulung
- Entwickeln der Schnittstelle zur Buchhaltung („VBK“) und des Zentralen Melderegisters.
- Analyse und Entwicklung der Budget-Komponente und des Reportings mittels MS-OLAP
- Entwicklung von Web-Abfragen der Gemeinden
- Wartung, Weiterentwicklung

Fabasoft
Großprojektmanagement Requirements Engineering Business Analyse Öffentliche Verwaltung
CSC Austria
Linz, Wien, Bregenz
1 Jahr 2 Monate
2000-08 - 2001-09

ELAK im Bund

technische Projektleitung Großprojektmanagement
technische Projektleitung

Der ELAK ("Elektronische Akt im Bund") bezeichnet die Aktenverwaltung der österreichischen
Bundesverwaltungen unter Verwendung der Fabasoft „eGov“-Produktfamilie. Es vereinfacht und
beschleunigt die Bearbeitung der Geschäftsfälle (Aktenlauf) und ist die Basis für eine standardisierte
und verbesserte Prozessdokumentation. Der ELAK hat den Papierakt in Österreich abgelöst und ist
seit Januar 2004 in allen Bundesministerien in Verwendung.

Derzeit kann man in der
österreichischen Verwaltung von ca. 45.000 potentiellen ELAK Arbeitsplätzen ausgehen (vgl.wikipedia.org).

Tätigkeiten
- Fachliche Analyse und Spezifikation der Arbeitsabläufe, Erstellung eines Referenzmodells
- Software-Design und Erstellung technischer Vorgaben für das Software-Engineering
- Koordination der Fehlerbehebung
- Koordination und Schulung und des 1st-level Supports
- Vorbereitung und Durchführung der Rollouts in den Ressorts

Fabasoft
Großprojektmanagement
CSC Austria
Wien
1 Jahr 4 Monate
1999-11 - 2001-02

Fabasoft

Consultant
Consultant

Zertifizierung der Fabasoft-Aktenverwaltung gemäß GEVER bzw. DOMEA-Standards

 

Die Fabasoft eGov-Suite wurde in mehreren Ländern auf Konformität zu nationalen Anforderungen geprüft. GEVER bezeichnet dabei den Standard der schweizer Bundesverwaltung, beim DOMEA-Konzept handelt es sich um den deutschen Standard für Dokumenten-Management und elektronische Archivierung in der öffentlichen Verwaltung.

 

Tätigkeiten

  • Spezifikation der Anforderung für das Engineering
  • Umsetzen  bzw. Customizing der Geschäftsfälle in Prototypen
  • Teststellung
  • Präsentation der geforderten Geschäftsfälle

Stadtbetriebe Zürich

  • Präsentation eCrm-Komponenten (Pre-Sales)
  • Verwendung Fabasoft-Workflow im CAD-Umfeld
  • Integration SAP/R3 mit Fabasoft Components via iArchive Link – Schnittstelle

 

DEPFA (Deutsche Pfandbriefanstalt), Wiesbaden

  • Weiterentwicklung des HelpDesks

 

Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Stuttgart

  • review der vorhandenen Lösung
  • Analyse und Weiterentwicklung der Systemarchitektur (Server-Konzept, Resourcen-Verteilung)
  • Tuningmaßnahmen (SQL-Server)
  • Analyse der Netzwerk-Infrastruktur mit Microsoft

2 Jahre 5 Monate
1997-06 - 1999-10

CASE-Steyr Landmaschinentechnik AG

Projektkoordination
Projektkoordination

Koordination von Migrationsprojekten

Das selbst entwickelte PPS wird von CASE-Systemen teilweise abgelöst. Teilprojekte wie die Migration von Stücklisten oder die Übernahme von Seriennummern wurden von mir verantwortet.

Management-Informationssystem

Aus dem vorhandenen PPS-System wurden Daten so aufbereitet, dass Fachabteilungen darauf zugreifen und Auswertungen selbst erstellen und durchführen können.

 

Meine Aufgabe war es, diese Infrastruktur aufzubauen und umfasste folgende Tätigkeiten:

  • Tägliche Datenübernahme aus dem PPS (CINCOM)
  • Aufbau des Informationssystems auf Basis SQL-Server 6.5
  • Entwicklung von User-Interfaces mit MS-Access
  • Unterstützung der Fachabteilungen (v.a. Vertrieb und Fertigung) in unterschiedlichen Projekten

Diverses

 

Weitere Tätigkeiten bei CASE-Steyr waren

  • das Rollout des Händler-Informationssystems „ABC“ bei Pilot-Händlern  (Schulung / Installation)  und die
  • Abfrage der Zeitjournale für Mitarbeiter aus dem Zeiterfassungssystem „Interflex“ an Infoterminals .

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Aus-und Weiterbildung

Wirtschaftsinformatik, Johannes Kepler Universität Linz

2021

Certified SAFe® 5 Product Owner/Product Manager

MS Certified Azure Fundamentals

ISTQB Certified Tester Foundation Level

2020

Microsoft Power Apps + Dynamics 365 Developer

Dynamics 365 Field Service Functional Consultant Associate

Dynamics 365 Sales Functional Consultant Associate

Dynamics 365 Marketing Functional Consultant Associate

Dynamics 365 Customer Service Functional Consultant Associate

2016

IREB Certified Professional for Requirements Engineering, Foundation Level

 

2006 - 2007

Im Zuge innerbetrieblicher Fortbildungen Seminare mit folgenden Schwerpunkten:

  • "Verhalten in Konfliktsituationen"
  • "Rhetorik & Präsentation"
  • Projektmanagement

 

1999 ? 2007

Microsoft Zertifizierungen

  • Microsoft Certified Technology Specialist
  • Microsoft Certified Professional
  • Microsoft Certified Systems Engineer + Internet
  • Microsoft Certified Database Administrator
  • Microsoft Certified Solution Developer

Oracle Zertifizierungen (OCPs)

Schulbildung:

1993 ? 1997 Studium Wirtschaftsinformatik an der Universität Linz, Schwerpunkt Organisationslehre

1980 ? 1988 Bundesrealgymnasium Linz-Auhof

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Requirements Engineering Testmanagment Geschäftsprozessanalyse Empathie Versicherungen Behörden Logistik Telekommunikation CRM Fabasoft Microsoft Dynamics Anforderungsanalyse Requirements Engineering Testmanagement Projektkoordination Datenanalyse Geodatenverarbeitung Camunda BPMN WebService Testautomatisierung Microsoft Dynamics CRM Business Engineering

Aufgabenbereiche

Business Analysis
CRM - Customer Relationship Management
Requirements Engineering
Testmanagement

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Adonis
Amdocs CRM
Atlassian Confluence
Atlassian JIRA
BPMN
Business Analyse
Dynamics CRM
EPK
Fabasoft
Geschäftsprozessanalyse
Geschäftsprozessmodellierung
Geschäftsprozessoptimierung
HP ALM
Microsoft CRM
MS Dynamics CRM
MS Dynamics CRM
Requirements Engineering
Requirements-Engineering
Scrum
SoapUI
Technical Coordinator
UML
WMS
Workforce Management
Öffentliche Verwaltungen

Programmiersprachen

.NET 4.5
C#
C++
JavaScript
Soap UI
VB
VBA
VBScript

Datenbanken

Datawarehouse
MS SQL Server
MSSQLServer
MySQL
ODBC
Oracle
Pivot
SQL
Tableau

Personalverantwortung

Professional Services

Branchen

Branchen

Versicherungen

IT-Dienstleister

Logistik

Telekommunikation

Einsatzorte

Einsatzorte

Zürich (+100km) Linz (A-4030, A-4040, A-4020) (+200km) München (+200km) Wien (+200km)
Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

2 Jahre 11 Monate
2021-05 - 2024-03

Business Analyst (A1 Telekom, Netzplanung)

Business Analyst "Network Planning Systems? BPMN Camunda WDM Transportnetzplanung ...
Business Analyst "Network Planning Systems?
Business Analyst und Umsetzungsverantwortlicher im Bereich ?Network Planning Systems?
- Analyse von E2E-Prozessen im Geschäftsfeld Glasfasernetz-Ausbau: Prozess-Unterstützung bei der Planung von Ausbaugebieten und Bauvorhaben (GIS-Applikationen), beim Verkauf (?Precontracting?), bei der Kommunikation mit Partnern (ANBs) und bei der Steuerung der Bauvorhaben mit Fremdfirmen
- Grafische Darstellung und Planung des WDM-Transportnetzes
?
GIS (RM-Data) Camunda Nomadautomate
BPMN Camunda WDM Transportnetzplanung Glasfaserausbau
A1 Telekom Austria
Wien
4 Jahre 5 Monate
2016-08 - 2020-12

Business Analyst (Zurich Versicherungsgesellschaft AG, MS Dynamics)

Business Analyst Microsoft Dynamics CRM Scrum Requirements-Engineering Business Analyse ...
Business Analyst Microsoft Dynamics CRM

Business Analyst und Testmanager MS Dynamics CRM (Projekt ZKP)

  • Business Analyse fachbereichsübergreifender Geschäftsprozesse, insbesondere Partnerdatenmanagement (Namens -und Adressänderungen, Schaden­meldungen, Kündigung, Sanierung), Beschwerdemanagement und t-NPS Befragungen
  • Erstellen von userstories und Sicherstellung der korrekten Umsetzung in einem Scrum-Team
  • Koordination und Moderation des UATs, Erstellen von Testfällen, Aufbau des automatischen Testens
Atlassian JIRA Atlassian Confluence HP ALM Soap UI MSSQLServer MS Dynamics CRM
Scrum Requirements-Engineering Business Analyse MS Dynamics CRM Testmanagement
Zurich Versicherungsgesellschaft AG
Zürich
7 Jahre 11 Monate
2013-02 - 2020-12

Anforderungsanalyse, Projektkoordination, Implementierung (Education Group)

Software-Entwickler SQL Vba Pivot
Software-Entwickler

Die Education Group bietet Dienste für Pädagogen und Bildungseinrichtungen an. Zu den Hauptaufgaben zählen die Bereiche Bildung (Seminare, Bildungsportale), Innovation (Forschung / neue Medien),  Infrastruktur (Lernplattformen, Anbieten von Webspace, Internetanschlüssen, Schuldomains, etc.) und  Bildungs-TV (Produktion von Fachbeiträgen für Pädagogen).

 

Um die Projekte der oben angeführten Unternehmensbereiche erfolgreich umsetzen zu können, durfte ich folgende Aufgaben bei der Education Group übernehmen

  • Unterstützung bei der Neukonzeptionierung des Projektcontrollings
  • Aufbau des Berichtswesens zum Zweck des (Projekt-)Controllings und der Budgetierung
  • Aufbau einer hierarchischen Verwaltung der Projekte unter Berücksichtigung eines Berechtigungs­konzepts
  • Sicherstellen des Betriebs der Zeiterfassung und des Rechnungswesens (Ramsauer und Stürmer)

 

Folgende Software und Werkzeuge wurden in diesem Projekt eingesetzt:

  • Zeiterfassung Teamplay (Auris Consult), Finanzbuchhaltung RS2 (Ramsauer und Stürmer)
  • MS SQL-Server 2014, Analysis Services
  • Tableau
  • Excel (VBA-Programmierung, Pivot)

SQL-Datenbanken OLAP
SQL Vba Pivot
Education Group
Linz
3 Jahre 3 Monate
2013-02 - 2016-04

Requirements Engineering, Business Analyse, Technical Koordinator (A1 Telekom)

Technische Koordination, Business Analyse Telekommunikation Scrum Requirements Engineering ...
Technische Koordination, Business Analyse

Massenstörungen erkennen und damit umgehen: Technische Koordination

Einzelkundenstörungen und DSLAM-Störungen werden in einer neu geschaffenen Anwendung protokolliert und hinsichtlich deren Häufung ausgewertet. Werden Einzelstörungen in einem Netzabschnitt als Massenstörung erkannt, wird ein Anrufer an der A1 Hotline entsprechend automatisiert beauskunftet und die Technikereinsätze koordiniert.  Ebenfalls können über diese neue Plattform geplante Wartungsarbeiten unterstützt werden.

 Meine Aufgabe war die Koordination der verschiedenen Teilbereichen (IVR, OSS und Backoffice-Anwendungen).

Prozessoptimierungen nach Organisationsänderungen identifizieren und umsetzen: Lead Business Analyst, Technische Koordination

Nach einer Organisationsänderung  mussten die (IT-)Prozesse  vor allem hinsichtlich der Verringerung von Durchlaufzeit und Schnittstellen überdacht und angepasst werden. Dies betrifft vor allem die Prozesse im Backoffice (Offering&Ordering) und Abläufe im Workforce-Management (mobile Applikationen des Field Services).

Ich analysierte mit den betroffenen Abteilungen (Field Service, Access Network) die Prozessanpassungen dieser Organisationsänderung und koordinierte in Folge die IT-technische Umsetzung in den Scrum-Teams.

Produkt-Einführung ?A1 Business Network?:  Business Analyst

Dieses Produkt für Business-Kunden vereint erstmals Festnetz-Internet, Festnetz-, Mobil-Telefonie und Fax. Im Projekt musste der durchgehend automatisierten Ablauf (Ordereingang, Provisionierung, Verrechnung, Techniker-Planung) sichergestellt werden. 

Meine Aufgabe war die Sicherstellung der neuen Prozesse im Bereich ?Offering & Ordering?.

Software-Upgrade ?Amdocs CRM?: Technische Koordination

Amdocs ist ein Software-Hersteller im Telekommunikationsbereich, der Lösungen im OSS, BSS und CRM-Bereich anbietet. Die A1 Telekom verwendet im mobilen und im Festnetz-Bereich jeweils eine CRM-Lösung dieses Anbieters, die auf die neueste Produktversion 8.1. aktualisiert werden musste. Notwendig wurden ebenfalls ein Datenbank-Upgrade auf die Oracle Version 11g und eine Neuinstallation der Applikationsserver (Weblogic, Tuxedo) auf neuer Hardware.

Meine Aufgabe war die Unterstützung der Projektleitung hinsichtlich Ressourcenplanung, Koordination der Testabteilung, Rollout-Planung und automatischer (TOSCA-)Tests, Analyse der gefundenen Probleme, Erarbeitung der userstories für die Scrum-Teams sowie die Sicherstellung der korrekten Umsetzung.

Handling von Anrufen im Service-Center: Business Analyst

Ziel des Projekts war es, die Annahme und das handling eingehender Anrufe im Service-Center zu vereinfachen und das Reporting der Beschwerden zu verbessern. Technisch herausfordernd waren der Umgang mit den Systemen IVR , Softphone und den Helpdesk-Cockpits für Festnetz bzw. Mobiltelefonie. 

Ich durfte die Anforderungen der Fachabteilung analysieren und die notwendigen userstories für die Scum-Teams erarbeiten.

Amdocs CRM Workforce Management
Telekommunikation Scrum Requirements Engineering Technical Coordinator Großprojektmanagement
A1 Telekom Austria
Wien
1 Jahr 4 Monate
2011-10 - 2013-01

Leiter Projektmanagement und Technik (Auris IT Consult GmbH)

Projektmanagement, CPO Projektmanagement Professional Services
Projektmanagement, CPO

In der Position ?CPO / Leiter Projektmanagement? war ich verantwortlich für

  • die fachliche und disziplinarische Leitung des Teams "Projektmanagement?, bestehend aus 2 Projektleitern und 2 freelancern
  • die Abwicklung von internen und externen Projekten, auch mit Resellern
  • die Koordination der Umsetzung von Unternehmensstrategien, die sich aus einem workshop mit einer Beraterfirma zur (Neu-)Ausrichtung des Unternehmens ergeben haben.
  • die Verbesserung von internen Arbeitsabläufen zur Verbesserung der Produktqualität
  • die Überführung der Kassen-Lösung zu branchen-spezifischen Produkten.
  • die Projektleitung der Produkt-Einführung beim Kunden "Education Group"

 

In der Position ?CTO / Leiter Technik? war ich verantwortlich für

  • die Führung des Support-Teams (4 Mitarbeiter) und der internen Technik (1 Mitarbeiter)
  • die zeitgerechte Abarbeitung von Kunden-Anfragen
  • die Koordination der fachlichen Unterstützung mit der Entwicklung
  • das Testen und Installieren unserer Produkte beim Kunden

.NET 4.5
Projektmanagement Professional Services
AURIS IT Consult GmbH
Steyr
1 Jahr 2 Monate
2010-04 - 2011-05

IT-Projektleitung Logistik

IT-Projektleitung "Logistik-Center Bestseller" Logistik (WMS Projektmanagement Großprojektmanagement
IT-Projektleitung "Logistik-Center Bestseller"

IT-Projektleitung "Logistik-Center Bestseller"

Bestseller ist ein dänischer Modekonzern der unter anderem die Marken Jack&Jones, Mama-Licious und Vero Moda vertreibt. Für den Bau des neuen Zentrallagers in Haderslev, DK wurde TGW und die Firma 'Crisplant' als Generalunternehmer beauftragt.

Meine Aufgaben in diesem Projekt waren u.a.

  • Netzwerk-Planung und Abstimmung mit der Bau-Firma Züblin.
  • Auswahl und Beschaffung von IT-Hardwarekomponenten der Bereiche Server, LAN und WLAN (über Fremdvergabe an Fa. netdesign.dk) sowie von Peripherie-Geräten wie PC-Arbeitsstationen, MDEs, Handscanner, etc.
  • Begleitung der Detailspezifikation des Warenmanagementsystems 'IWACS' der Firma Klug.
  • Begleitung der Test –und Inbetriebnahmephase der IT-Hardware und der Software.
  • Abklärung der IT-Schnittstellen zwischen Steuerungen / WMS / Videocodingsystem / Etikettierern / Kartonaufrichtern

IT- Projektleitung „Streifeneder ortho.production GmbH“

Die Firma Streifeneder mit Firmensitz in Emmering, Dtl. produziert und vertreibt Produkte im orthopädischen Bereich. Im Jahr 2010 wurde mit der Planung eines Kleinteilelagers (AKL) begonnen, welches im März 2011 fertig gestellt wurde.

Neben der Spezifikation der Abläufe im automatischen und in den manuellen (Funk-)Lägern waren Schnittstellen-Abklärungen zum ERP-System und zum Lift-System Schwerpunkte meiner Tätigkeiten in diesem Projekt.

Folgende Aufgaben beschreiben meine Tätigkeiten in diesem Projekt:

  • Spezifikation des IT-Pflichtenhefts
  • Schnittstellenabklärung zum ERP-System der Firma GSD.
  • Abklärung der Telegramme zu den Lean-Liften der Firma Hänel.
  • Koordination der inhouse-Phase, Inbetriebnahme, Schulung und Hochlauf
  • Unterstützung in der Planung der Umstellung vom alten auf das neue Lager
  • Anlagendokumentation

WMS MFR
Logistik (WMS Projektmanagement Großprojektmanagement
TGW Systems Integration
Haderslev (DK), Teunz (Dtl), Wels (A)
8 Monate
2008-12 - 2009-07

Bereichsleiter ECM / BPM

Bereichsleiter DMS BPMN Requirements Engineering
Bereichsleiter

Vertrieb des Dokumentenmanagement-Systems 'Kendox-Infoshare' 

  • Verkaufsunterstützung (Erstellen und Präsentieren von Demo-Szenarien)
  • Betreuung und Neugewinnung von Vertriebspartnern (coorum, TQS, TIS, DataPlexx)
  • Erstellen von Angeboten
  • Erstellen von Pressemitteilungen
  • Vortag ECM-Tag (Pentadoc) „Die 360° Sicht – Management von Informationen und Dokumenten aus unterschiedlichen Systemen“

Projektleitung der Einführung des Dokumentenmanagement-Systems 'Kendox-Infoshare' bei den Speditionen G. Englmayer und Gartner

  • Koordination der Fertigstellung und Abnahme der Projekte
  • Unterstützung des 2nd-level Supports
  • Identifikation des Erweiterungsbedarfs des Initial-Projekts
  • Planung der anstehenden Release-Wechsel

Spezifikation und Planung der Integration des Dokumentenmanagement-Systems 'Kendox' mit folgenden Fremdsystemen:

  • Microsoft Dynamics AX
  • Microsoft SharePoint Portal Server
  • Infoniqa engage! (Personalmanagement-Software)
  • BMD
  • Diverses

  • Mitarbeit Listung bei der Bundesbeschaffung GmbH (BBG): Prüfung der AVBs, Preisgestaltung, Ausschließlichkeitsrecht des Vertriebs
  • Übernahme der Wartungsverträge österreichischer Kunden von Kendox-CH
  • Schulung von Mitarbeitern und Vertriebspartnern
Kendox
DMS BPMN Requirements Engineering
INFONIQA Informationstechnik GmbH
7 Jahre 9 Monate
2001-03 - 2008-11

CSC Austria

Projektleiter, Product Specialist
Projektleiter, Product Specialist

Landesregierung Vorarlberg  - "Soziale Verfahren automatisiert (SOVA)"

03/2007 bis 11/2008, technische Projektleitung (Fabasoft Components)

 

Sozialen Einrichtungen  wird es mit  'SOVA' ermöglicht, benötigte Leistungen via web bei der Landesregierung zu beantragen. Diese Anträge werden (teil-)automatisiert genehmigt, geprüft und abgerechnet.

 

Tätigkeiten

  • Spezifikation des Fachkonzepts
  • Erstellung von Prototypen (Machbarkeitsstudie)
  • Aufwandsschätzung und Mithilfe beim Budgetantrag
  • Abstimmung der Sicherheitsanforderungen
  • Performance-Tests (Bescheid-Generierung)

 

 

Landesregierung  Vorarlberg – “Informationssystem Soziales II“ (ISSO2)

01/2002 bis 03/2007, technische Projektleitung (Fabasoft Components)

 

In Vorarlberg werden sämtliche Transferleistungen im Sozialwesen über die Anwendung 'ISSO2' abgewickelt, welche auf Basis von Fabasoft Components realisiert wurde. "Die Entwicklung von ISSO 2 war eine Pionierleistung des Landes Vorarlberg. Es werden jährlich Transfers im Sozialbereich in Höhe von € 270 Mio. über ISSO 2 abgewickelt. Dem­ent­sprechend hoch ist die Komplexität des Systems“ (Quelle: Landesrechnungshof Vorarlberg).

 

Tätigkeiten

  • Analyse der fachlichen Anforderungen
  • Koordination der System-Dokumentation, Testfallerstellung, Benutzerschulung
  • Entwickeln der Schnittstelle zur Buchhaltung („VBK“) und des Zentralen Melderegisters.
  • Analyse und Entwicklung der Budget-Komponente und des Reportings mittels MS-OLAP
  • Entwicklung von Web-Abfragen der Gemeinden
  • Wartung, Weiterentwicklung


WKO – Lehrlingsverwaltung

01/2008 bis 11/2008, Coaching, review

 

Diese Lösung unterstützt sämtliche Arbeitsschritte von der Feststellung der Eignung zur Lehrlingsausbildung (Feststellungsantrag) bis zur Anmeldung und Terminvergabe von  Lehrabschluss­prüfungen. Verschiedenste Anforderungen aus den Bundesländern machten ein review aus funktionaler und technischer Sicht notwendig. Ergebnis dieser Tätigkeiten ist eine lückenlose funktionale Beschreibung sämtlicher Geschäftsfälle und die Festlegung des Software-Designs, das die Basis für die Portierung von der Windows auf eine Web-Umgebung darstellt.

 

Tätigkeiten

  • Analyse der Lehrlingsverwaltung mittels use-case Beschreibungen aus fachlicher Sicht
  • Fachliche Spezifikation der Basis-Komponenten und der spezifischen Komponenten
  • Eliminierung nicht mehr benötigter Code-Teile und rollout einer gemeinsamen Software-Lösung
  • Re-Design der Software-Lösung zu einer Dialog-gesteuerten Web-Anwendung.

Kundenbetreuung kommunaler Sektor

03/2006 bis 11/2008

Die Firmen GemDat und CSC haben eine vereinfachte Aktenverwaltung für Gemeinden entwickelt, um vor allem Bestellfreigabe-Prozesse zu unterstützen und Dokumenten­management-Funktionen abdecken zu können.

 

Tätigkeiten

  • Unterstützung der GemDat-Kunden bei der Weiterentwicklung, Administration, Release-Wechsel und Problembehebung v.a. der Gemeinden Pasching und Frankenburg.
  • Analyse und Implementierung des Beschaffungswesens für die Gemeinde Pasching (Integration in die Buchhaltung „KIM“ der Fa. Gemdat).


Projekt „Bundesrechenzentrum  - SAP/ELAK-Integration“

08/2001 bis 09/2001, Projektleitung

 

Aus dem Workflow-Managementsystem „Fabasoft“ wird ein Bestellvorgang in SAP ausgelöst. Nach Abarbeitung der Bestellung in SAP (Freigabeprozess) wird der unterbrochene Arbeitsablauf in Fabasoft Components fortgeführt. Der aus SAP erzeugte Bestellschein wird dem Fabasoft-Akt beigefügt.

Tätigkeiten

  • Unterstützung der DMC Consulting Group bei der Spezifikation der Arbeitsabläufe
  • technische Spezifikation der Lösung
  • Erstellung eines Prototypen in Zusammenarbeit mit der Fabasoft AG
  • Präsentation des Prototypen

 

Projekt „Bundeskanzleramt - ELAK im Bund“

08/2000 bis 09/2001 (technische Projektleitung)

 

Der ELAK ("Elektronische Akt im Bund") bezeichnet die Aktenverwaltung der österreichischen Bundesverwaltungen unter Verwendung der Fabasoft „eGov“-Produktfamilie. Es vereinfacht und beschleunigt die Bearbeitung der Geschäftsfälle (Aktenlauf) und ist die Basis für eine standardisierte und verbesserte Prozessdokumentation. Der ELAK hat den Papierakt in Österreich abgelöst und ist seit Januar 2004 in allen Bundesministerien in Verwendung. Derzeit kann man in der österreichischen Verwaltung von ca. 45.000 potentiellen ELAK Arbeitsplätzen ausgehen (vgl. wikipedia.org).

 

Tätigkeiten

  • Fachliche Analyse und Spezifikation der Arbeitsabläufe, Erstellung eines Referenzmodells
  • Software-Design und  Erstellung technischer Vorgaben für das Software-Engineering
  • Koordination der Fehlerbehebung
  • Koordination und Schulung und des 1st-level Supports
  • Vorbereitung und Durchführung der Rollouts in den Ressorts

5 Jahre 3 Monate
2002-01 - 2007-03

Landesregierung Vorarlberg ? ?Informationssystem Soziales II? (ISSO2)

technische Projektleitung Großprojektmanagement Requirements Engineering Business Analyse ...
technische Projektleitung

In Vorarlberg werden sämtliche Transferleistungen im Sozialwesen über die Anwendung 'ISSO2'
abgewickelt, welche auf Basis von Fabasoft Components realisiert wurde.

Tätigkeiten
- Analyse der fachlichen Anforderungen
- Koordination der System-Dokumentation, Testfallerstellung, Benutzerschulung
- Entwickeln der Schnittstelle zur Buchhaltung („VBK“) und des Zentralen Melderegisters.
- Analyse und Entwicklung der Budget-Komponente und des Reportings mittels MS-OLAP
- Entwicklung von Web-Abfragen der Gemeinden
- Wartung, Weiterentwicklung

Fabasoft
Großprojektmanagement Requirements Engineering Business Analyse Öffentliche Verwaltung
CSC Austria
Linz, Wien, Bregenz
1 Jahr 2 Monate
2000-08 - 2001-09

ELAK im Bund

technische Projektleitung Großprojektmanagement
technische Projektleitung

Der ELAK ("Elektronische Akt im Bund") bezeichnet die Aktenverwaltung der österreichischen
Bundesverwaltungen unter Verwendung der Fabasoft „eGov“-Produktfamilie. Es vereinfacht und
beschleunigt die Bearbeitung der Geschäftsfälle (Aktenlauf) und ist die Basis für eine standardisierte
und verbesserte Prozessdokumentation. Der ELAK hat den Papierakt in Österreich abgelöst und ist
seit Januar 2004 in allen Bundesministerien in Verwendung.

Derzeit kann man in der
österreichischen Verwaltung von ca. 45.000 potentiellen ELAK Arbeitsplätzen ausgehen (vgl.wikipedia.org).

Tätigkeiten
- Fachliche Analyse und Spezifikation der Arbeitsabläufe, Erstellung eines Referenzmodells
- Software-Design und Erstellung technischer Vorgaben für das Software-Engineering
- Koordination der Fehlerbehebung
- Koordination und Schulung und des 1st-level Supports
- Vorbereitung und Durchführung der Rollouts in den Ressorts

Fabasoft
Großprojektmanagement
CSC Austria
Wien
1 Jahr 4 Monate
1999-11 - 2001-02

Fabasoft

Consultant
Consultant

Zertifizierung der Fabasoft-Aktenverwaltung gemäß GEVER bzw. DOMEA-Standards

 

Die Fabasoft eGov-Suite wurde in mehreren Ländern auf Konformität zu nationalen Anforderungen geprüft. GEVER bezeichnet dabei den Standard der schweizer Bundesverwaltung, beim DOMEA-Konzept handelt es sich um den deutschen Standard für Dokumenten-Management und elektronische Archivierung in der öffentlichen Verwaltung.

 

Tätigkeiten

  • Spezifikation der Anforderung für das Engineering
  • Umsetzen  bzw. Customizing der Geschäftsfälle in Prototypen
  • Teststellung
  • Präsentation der geforderten Geschäftsfälle

Stadtbetriebe Zürich

  • Präsentation eCrm-Komponenten (Pre-Sales)
  • Verwendung Fabasoft-Workflow im CAD-Umfeld
  • Integration SAP/R3 mit Fabasoft Components via iArchive Link – Schnittstelle

 

DEPFA (Deutsche Pfandbriefanstalt), Wiesbaden

  • Weiterentwicklung des HelpDesks

 

Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Stuttgart

  • review der vorhandenen Lösung
  • Analyse und Weiterentwicklung der Systemarchitektur (Server-Konzept, Resourcen-Verteilung)
  • Tuningmaßnahmen (SQL-Server)
  • Analyse der Netzwerk-Infrastruktur mit Microsoft

2 Jahre 5 Monate
1997-06 - 1999-10

CASE-Steyr Landmaschinentechnik AG

Projektkoordination
Projektkoordination

Koordination von Migrationsprojekten

Das selbst entwickelte PPS wird von CASE-Systemen teilweise abgelöst. Teilprojekte wie die Migration von Stücklisten oder die Übernahme von Seriennummern wurden von mir verantwortet.

Management-Informationssystem

Aus dem vorhandenen PPS-System wurden Daten so aufbereitet, dass Fachabteilungen darauf zugreifen und Auswertungen selbst erstellen und durchführen können.

 

Meine Aufgabe war es, diese Infrastruktur aufzubauen und umfasste folgende Tätigkeiten:

  • Tägliche Datenübernahme aus dem PPS (CINCOM)
  • Aufbau des Informationssystems auf Basis SQL-Server 6.5
  • Entwicklung von User-Interfaces mit MS-Access
  • Unterstützung der Fachabteilungen (v.a. Vertrieb und Fertigung) in unterschiedlichen Projekten

Diverses

 

Weitere Tätigkeiten bei CASE-Steyr waren

  • das Rollout des Händler-Informationssystems „ABC“ bei Pilot-Händlern  (Schulung / Installation)  und die
  • Abfrage der Zeitjournale für Mitarbeiter aus dem Zeiterfassungssystem „Interflex“ an Infoterminals .

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Aus-und Weiterbildung

Wirtschaftsinformatik, Johannes Kepler Universität Linz

2021

Certified SAFe® 5 Product Owner/Product Manager

MS Certified Azure Fundamentals

ISTQB Certified Tester Foundation Level

2020

Microsoft Power Apps + Dynamics 365 Developer

Dynamics 365 Field Service Functional Consultant Associate

Dynamics 365 Sales Functional Consultant Associate

Dynamics 365 Marketing Functional Consultant Associate

Dynamics 365 Customer Service Functional Consultant Associate

2016

IREB Certified Professional for Requirements Engineering, Foundation Level

 

2006 - 2007

Im Zuge innerbetrieblicher Fortbildungen Seminare mit folgenden Schwerpunkten:

  • "Verhalten in Konfliktsituationen"
  • "Rhetorik & Präsentation"
  • Projektmanagement

 

1999 ? 2007

Microsoft Zertifizierungen

  • Microsoft Certified Technology Specialist
  • Microsoft Certified Professional
  • Microsoft Certified Systems Engineer + Internet
  • Microsoft Certified Database Administrator
  • Microsoft Certified Solution Developer

Oracle Zertifizierungen (OCPs)

Schulbildung:

1993 ? 1997 Studium Wirtschaftsinformatik an der Universität Linz, Schwerpunkt Organisationslehre

1980 ? 1988 Bundesrealgymnasium Linz-Auhof

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Requirements Engineering Testmanagment Geschäftsprozessanalyse Empathie Versicherungen Behörden Logistik Telekommunikation CRM Fabasoft Microsoft Dynamics Anforderungsanalyse Requirements Engineering Testmanagement Projektkoordination Datenanalyse Geodatenverarbeitung Camunda BPMN WebService Testautomatisierung Microsoft Dynamics CRM Business Engineering

Aufgabenbereiche

Business Analysis
CRM - Customer Relationship Management
Requirements Engineering
Testmanagement

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Adonis
Amdocs CRM
Atlassian Confluence
Atlassian JIRA
BPMN
Business Analyse
Dynamics CRM
EPK
Fabasoft
Geschäftsprozessanalyse
Geschäftsprozessmodellierung
Geschäftsprozessoptimierung
HP ALM
Microsoft CRM
MS Dynamics CRM
MS Dynamics CRM
Requirements Engineering
Requirements-Engineering
Scrum
SoapUI
Technical Coordinator
UML
WMS
Workforce Management
Öffentliche Verwaltungen

Programmiersprachen

.NET 4.5
C#
C++
JavaScript
Soap UI
VB
VBA
VBScript

Datenbanken

Datawarehouse
MS SQL Server
MSSQLServer
MySQL
ODBC
Oracle
Pivot
SQL
Tableau

Personalverantwortung

Professional Services

Branchen

Branchen

Versicherungen

IT-Dienstleister

Logistik

Telekommunikation

Vertrauen Sie auf Randstad

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.