System- und Anwendungsarchitekt, Projektmanager (PMP) und Senior Developer für komplexe Java/JEE- und C/C++-Projekte. Beratung, Coaching, Reviews für Projektmanagement, Java/JEE und Vorgehensmethoden.
Aktualisiert am 10.02.2024
Profil
Referenzen (4)
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 15.02.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Project Management (PMP)
Geschäftsprozessanalyse
IT-Architekt
Business Analyst
Product Owner
DevOps-Engineer
Software Developer
Deutsch
Englisch
Verhandlungssicher.

Einsatzorte

Deutschland, Österreich, Schweiz
möglich

Projekte

1 Jahr
2023-01 - 2023-12

Produktentwicklung einer Lern- und Zertifizierungsplattform

Solution Architekt, Projekt Manager Java Spring Spring Inte ...
Solution Architekt, Projekt Manager

Produktentwicklung einer Lern- und Zertifizierungsplattform fu?r einen hoch regulierten Bereich. Die Entwicklung erfolgt im Rahmen einer Diversifizierungsstrategie per Lean Startup.


Ta?tigkeiten:

  • Konzeption der Produktidee per Design Thinking, Personas und Entwicklung der Roadmap sowie Verifikation der Wertscho?pfung per MVP/MPP.

  • Priorisierung der Epics und Unterstu?tzung bei der Ableitung und Detailliertung der User Stories.

  • Entwurf der Lo?sungsarchitektur fu?r die horizontal, flexibel skalierende Microservice- Anwendung mit SPA-Client und die Integration von Zahlungsgateway und der Videokonferenz- Plattform Jitsi.

Java Spring Spring Inte Spring Cloud Spring WebFlux BPMN Pfl Lean Startup Azure Azure Application Gateway Kuberetes
Hannover
2 Jahre
2022-01 - 2023-12

Transformation einer monolithischen Java EE- Architektur in Microservices

IT-Architekt, Projekt Manager, DevOps Bash Terraform YAML ...
IT-Architekt, Projekt Manager, DevOps

Eine monolithische Legacy-Java EE-Anwendung mit Rich-Client muss aufgrund externer Anforderungen auf eine containerisierte Microservice-Zielarchitektur auf der Basis von Docker, Spring Boot und einem Progressive Web App (PWA)-Client transformiert werden. Die Machbarkeit und mo?gliche Transformationsszenarien sind unter Beru?cksichtigung der verfu?gbaren Kapazita?ten zu entwickeln und zu bewerten.

Ta?tigkeiten:

    • Analyse der Anforderungen an die Architektur, den Transformationsprozess und Szenarien, einen eventuellen tempora?ren Parallelbetrieb sowie die Betriebsinfrastruktur.

    • Vertretung des Projektes in Architekturgremien und Abstimmungen mit Nachbarsystemen.

    • Code-Reviews und Nachdokumenation der Ist-Anwendung mit Arc42 zwecks Verifikation der Baseline und Identifizierung vermuteter technischer Schulden.

    • Proof-of-Concept (PoC) eines Szenarios zum Schnitt des Monolithen in Microservices.

      ?Planung, Spezifikation und Einleitung der Hardwarebeschaffung fu?r die Ziel- Betriebsinfrastruktur.

    • Methodenberatung bei der Einfu?hrung agiler Softwareentwicklung und Kanban und Jira.

    • Beratung der Verantwortlichen bei der Personalbedarfsableitung fu?r die Szenarien.

    • Coaching der Entwickler und Unterstu?tzung bei technischen Fragestellungen.

Terraform Kubernetes Java bash Jenkins Ansible
Bash Terraform YAML Java 11 Jenkins Pipelines Linux Arc42
Hannover
5 Jahre 3 Monate
2017-06 - 2022-08

Beratung Architektur und Projektmanagment

Beratung zu Architektur, Projektmanagement und Prozessen der Softwareentwicklung, Softwareentwicklung V-Modell XT PMI Architekturmanagement ...
Beratung zu Architektur, Projektmanagement und Prozessen der Softwareentwicklung, Softwareentwicklung

Beratung zu Architektur, Projektmanagement und modernen Vorgehensweisen zur Softwareentwicklung im Projekt zur Neuentwicklung der bundeseinheitlichen Steuererhebung im Projektprogramm KONSENS.

  • Beratung und Einführung DevOps, Redesign und Koordination der Infrastruktur für Test- und Entwicklung und Redesign und Verschlankung des Test- und Bereitstellungsprozesses. Wechsel auf und Integration von Gitlab.
  • Einführung und Customizing der Standardsoftware Jira, Integration mit Gitlab und Beratung zum Einsatz von Kanban-Boards.
  • Beratung zu Architekturfragen und zur Softwarequalität. Vertretung des Projektes in Anforderungs- und Architekturgremien. Vorbereitung des Transformationspfades zur neuen Microservice-Zielarchitektur durch Standardisierung und Rückbau von Standardabweichungen.
  • Konzeption und Bewertung der Migrationsszenarien der Bestandsanwendung zur bundeseinheitlichen Zielarchitektur (Java EE, EJB 3.1 zu Microservices/K8s), Steuerung der Aktivitäten beim Entwurf des neuen Serviceschnitts, Entwicklung und Vorbereitung möglicher Transformationsszenarien, Bewertung des Wiederverwendungsgrades der bestehenden Lösung.

Blue Ant Atlassian Confluence Atlassian JIRA Jenkins Maven Ansible Puppet Gitlab Magicdraw SonarQube Java 11 EJB3 Oracle Docker Kubernetes Apache Kafka OpenShift Spring Boot OpenJDK Apache CXF Prometheus Grafana Kibana Open vSwitch Keycloak Java EE GraalVM AsciiDoc Camunda
V-Modell XT PMI Architekturmanagement Applikationsarchitektur Kanban DevOps CI/CD Microservice Projektmanagement IT-Koordination Code Review Bash Linux JBoss Application Server BPMN
Landesamt für Steuern Niedersachsen
Hannover
1 Jahr
2016-06 - 2017-05

GIS-Software zur Bearbeitung und Bewilligung von Anträgen zur Agrarförderung

Architekt und Senior Entwickler Java API for REST Services Scrum Requirement Analyse ...
Architekt und Senior Entwickler
  • Fachliche Beratung und Entwicklung einer GIS-Softwarelösung zur Bearbeitung und Bewilligung von Anträgen zur Agrarförderung.
  • Die GIS-Software zur grafischen Antragsbearbeitung wurde aufgrund gesetzlicher Anforderungen entwickelt, um den Bewilligungsstellen eine grafische Anzeige und Bearbeitung von Antragsgeometrien zu ermöglichen.
  • Fortan können Bewilligungsstellen beantragte Flächen gegen Luftbilder aus der Fernerkundung und Flächen aus Messungen im Rahmen von Vor-Ort-Kontrollen grafisch prüfen und vollständig grafisch bearbeiten.
  • Ein GIS-Modul basierend auf GeoTools wurde entwickelt und erweitert als Plug-in das Bestandsystem zur Antragsbearbeitung.

Hauptaufgaben waren:

  • Beratung und Steuerung, Konkretisierung und Dokumentation der Anforderungen,
  • Entwurf der Anwendungsarchitektur,
  • Programmierung der Software mit Java unter Eclipse.
  • Abstimmung mit externen Zuliefern, internen Fachexperten und technischen Partnern aus Entwicklung und Betrieb, 
  • Durchführung und Analyse von Lasttests der geografischen Abfragen auf Serviceebene,
  • Abstimmung und Integration der Lieferungen in einen engen Release-Plan.
Eclipse Oracle 11 Java 1.8 Swing GeoTools Spatial Commander Hibernate Spatial Hibernate JBoss Jersey Maven 2 SVN SoapUI Bugzilla Mantis Bug Tracker Oracle SQL Developer Jenkins SonarQube
Java API for REST Services Scrum Requirement Analyse 3-Tier Architektur GIS GeoTools PL SQL
Hannover
4 Monate
2016-03 - 2016-06

Plattform zur einheitlichen Pflege, Integration, QS und Bereitstellung von Produktdaten

Chief Designer, Enterprise Architekt, Reviewer Chief Design Enterprise Architect Review ...
Chief Designer, Enterprise Architekt, Reviewer
  • Zur Vereinheitlichung der Pflege, Integration, QS und Bereitstellung nationalisierter Produktinformationen für alle Kommunikations- und Vertriebskanäle der Märkte des Kunden wurde ein Programm mit über zwanzig Projekt zur Anpassung der Organisation und Systemlandschaft aufgesetzt. Die aus den Projekten gelieferten Konzepte erforderten eine Überprüfung und Anpassung des strategischen Zielbildes.
  • Daran angepasste Lösungsarchitekturen wurden seitens der fachlichen und technischen Chief-Designer erarbeitet.
  • Auftrag war die Bewertung und Empfehlung geeigneter Lösungsarchitekturen und davon abgeleiteter angepasster Projektschnitte mit Vorbereitung entsprechender Entscheidungen durch den Steuerkreis.
  • Dazu wurden Prozessabläufe, ein vereinheitlichtes Modell zur Datenintegration und beteiligte Anwendungssysteme analysiert und bewertet sowie die Tragfähigkeit der Varianten im Rahmen eines Schreibtischtests mit erfahrenen Fachbenutzern verprobt.
  • Technische Lösungsansätze zur Umsetzung des Pflegeportals zur Integration der Einzelsysteme wurden konkretisiert.
Microsoft-Office Microsoft Project MS Visio
Chief Design Enterprise Architect Review Projektmanagement agiles Projektmanagement Enterprise Application Integration Portal DV-Konzept
Stuttgart
3 Jahre 1 Monat
2013-03 - 2016-03

Ablösung des zentralen Innen- und Außendienstsystems, Einführung einer Standardsoftware, einer BiPRO-Integrationsschicht, Migration der Alt-Anwendungen in eine neue Betriebsumgebung, Entwicklung neuer TAA-Anwendungen

Beratung Architektur und Projektmanagement UML BiPRO TOGAF ...
Beratung Architektur und Projektmanagement

Integration und Customizing einer CRM-Standardsoftware als neues Agentursystem. Ziel des Projektprogramms war die Erreichung einer einfachen Anbindung externer Vertriebs- und Servicekanäle im Maklerbereich durch Einführung des Branchenstandards BiPRO für interne und externe Nutzer. Die BiPRO-Services dienen dabei als Adapter zur Anbindung externer Maklersysteme.

Beratung und Unterstützung der Fach- und IT-Architekten. Abstimmung mit der Konzernarchitektur und Spezifikation der Architektur auf Grundlage der gesetzen Architekturleitplanken.

Planung und Steuerung von Architekturtehemen. Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen für Steuerkreis und Architekturgremien.

Koordination und Abstimmung der Schnittstellen und Integrationsszenarien zu Partner-, Bestands- und TAA-Systemen.

Beratung und Unterstützung bei der Erreichung der Ziele des Projektprogramms:

  • Einheitlichen Kundensicht über alle Vertriebskanäle
  • Einführung einer konzernweiten BiPRO-nahen Serviceschicht
  • Ablösung des dezentralen Innen- und Außendienstsystems mit heterogener Anbindung der Umsysteme.
  • Modellierung einer spartenübergreifend angeglichenen Serviceschicht mit zentralem Schlüssel- und Daten-Mapping und modellbasierte Generierung eines normgerechten Daten- und Servicemodells aus UML (Sparx Enterprise Architect)
  • Auswahl der Standardsoftware anhand des Anforderungskatalogs.
  • Verprobung der Shortlist-Kanidaten im Proof-of-Concept.
  • Kundenspezifische Geschäftsvorfälle per Workflow-Engine.
  • Entkopplung der Standardsoftware von Release-Zyklen des Herstellers durch Erhalt des Produktstandards.
  • Customizing der Standardsofware per OSGi-Plugins. Z. B. Einbau einer Bestandsabgrenzung.

  • Konzeption der Prozesse und Infrastruktur zur automatischen Migration der dezentralen Datenbestände ins neue System.

  • Bewertung und Integrationsplanung für verschiedene Java EE-Anwendungen (JSF, JSP etc.).
Enterprise Architect MS Office Microsoft Project Rational Application Developer Eclipse Apache Tomcat WebSphere Application Server HP Quality Center Cando
UML BiPRO TOGAF Unternehmensarchitektur PMI Scrum JSF JSP OSGi JPA EclipseLink GWT
Versicherung
Köln
10 Monate
2012-03 - 2012-12

Projektleitung IT und Architektur für neue Website HDI.de und Zusammenlegung und Integration der Altauftritte und Bestandssysteme, Migration von Anwendungen zwischen Rechenzentren

Microsoft Project Planview Eclipse und Rational Software Architect (RSA) ...
  • Erstellung von Architektur und Design, Verantwortung von Qualitäts- und Projektmanagement, Steuerung der Entwicklerteams, Erstellung der Architektur in Abstimmung mit System- und Sicherheitsarchitekten sowie RZ-Dienstleistern und Betreibern sowie der Internetagentur. Abstimmung der fachlichen Anforderungen mit den Fachbereichen der Sparten, den Markenmanagement.
  • Die Konsolidierung der Markenlandschaft des Konzerns erfolgte im Rahmen eines strategischen Projekt-Programmes mit der Zielsetzung, den Börsengang (IPO) des Konzerns zu erreichen. Dazu gehörte auch das Projekt zur Verschmelzung der Internetauftritte der konsolidierten Marken sowie die Anpassung und Integration der bisher getrennten Leadprozesse und verschiedenen Backendsysteme.
  • Der Umbau der Infrastruktur zur Zusammenlegung der bisher bei verschiedenen RZ-Dienstleistern gehosteten Auftritte machte eine intensive Abstimmung mit der System- und Sicherheitsarchitekten, den RZ-Dienstleistern sowie eine detaillierte Analyse der Abhängigkeiten erforderlich.
  • Bisherige Auftritte wurden komplett durch die neue Website HDI.de abgelöst. Anforderungen, wie „Responsive Webdesign“, wurden fachlich konkretisiert, die Dienstleister ausgewählt und die Entscheidungen zur Architektur und den eingesetzten Technologien abgeleitet.
  • Die Website HDI.de wurde unter Einsatz von HTML 5, jQuery und jQuery-UI mit CSS 3 umgesetzt. Die CMS-Templates wurden mit XML und XSLT auf Basis des CMS Teamsite realisiert. Die Backendsysteme wurden per JEE-Technologie unter Einsatz von WebSphere Message Broker und SOAP-Webservices integriert.
  • Neue Anwendungen zur gezielteren, ortsbezogenen Kundenansprache und optimierten Gewinnung und Steuerung der Leads wurde auf Basis von Geolocation und unter Einsatz der Google Maps API v3 entwickelt. Dafür erforderliche Daten wurden durch Anbindung weiterer Bestandssystemen beschafft und durch geoinformationen angereichert. Dafür waren zahlreiche Abstimmungen mit den Eigentümern der Bestandssysteme, den Architekten sowie den Datenschützern erforderlich.
  • Der Build erfolgte unter Verwendung von Maven 2 mit Hudson als CI-Server.
  • Als Projektleiter IT (PL IT) und verantwortlicher Architekt habe ich die Planung, Durchführung, Steuerung und Kontrolle, der Kapazitätsplanung des Entwicklerteams sowie die Erstellung aller Artefakte des PM- und IT-Vorgehensmodells des Konzerns verantwortet. Zudem erfolgte die Beratung und Unterstützung der Fachbereiche bei der Ausarbeitung des Lastenheftes, um die sehr kurze Realisierungszeit bis zum angekündigten IPO gewährleisten zu können.
Microsoft Project Planview Eclipse und Rational Software Architect (RSA) HP Quality Center IBM WebSphere Message Broker und WebSphere Integration Developer (WID) Prozesse zur Durchführung von großen IT-Projekten Java 5 JEE Tomcat 6 Maven 2 Hudson Sonar HTML 5 Javascript unter Verwendung von jQuery 1.7.2 und jQuery-UI 1.8.21 Google Maps API v3 JSON- und SOAP-Webservices Architektur- und Design-Patterns Sonar und Hibernate.
Talanx AG, Hannover
7 Monate
2010-06 - 2010-12

Architektur- und Design-Review, Konzeption, Qualitäts- und Projektmanagement, Performace-Optimierung, Code-Quality und Unterstützung bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und der Angebotsbewertung

Microsoft Project Microsoft Office HP Quality Center ...
  • Review von Architektur und Design, Konzeption und Unterstützung beim Qualitäts- und Projektmanagement, Abstimmung korrektiver Maßnahmen, Erstellung von Entscheidungsvorlagen, Change Request, Referenzarchitekturen und Ausschreibungsunterlagen. 
  • Die Entwicklung des zentralen Verkäuferarbeitsplatzes (Integration von CRM, Fahrzeugkonfiguration, Bestellsystemen etc.) war als Gewerk an einen Dienstleister vergeben worden. Die erwartete Qualität für den Einsatzbereich bei Händlern und vor Kunden wurde von Zwischenlieferungen nicht erreicht.
  • Um den Projekterfolg sicherzustellen, wurde ein Architektur- und Design-Team beim Auftraggeber etabliert, dass Maßnahmen im Rahmen des Projekt- und Qualitätsmanagements initiierte und durchführte.
  • Ein knapper Terminplan zur Einführung der Anwendung in mehreren Märkten konnte über eine Priorisierung nach "Hot Spots" und Verteilung der Reviews mit daraus abgeleiteten Maßnahmen auf verschiedene Phasen erreicht werden.

Phasen für Reviews und korrektive Maßnahmen während der Entwicklung

  • Im Rahmen der Architekturunterstützung wurden initial Architektur-, Design- und Code-Reviews durchgeführt, um einen umfassenden Ist-Stand zur Softwarearchitektur, zur Anbindung der Drittsysteme (z. B. Finanzierungssysteme, Fahrzeugkonfigurator etc.), zur Umsetzung und Erreichung der NFRs, der Umsetzung langlaufender Prozesse, der korrekten Verwendung und Integration der Basistechnologien, der Anwendung und Einhaltung der Methoden und Verfahren zur Sicherstellung der Architecture Compliance und Betreibbarkeit sowie zu Mengengerüsten bei Servicecalls zu ermitteln.
  • In späteren Phasen wurden aufwändige Reviews der fachlichen und technischen Konzepte und deren Umsetzung, der Distanz zwischen Konzepten, Modellen und Code, der Traceability von Requirements zum Code, der Einhaltung der Java Best Practices und die Anwendung gängiger Patterns geplant und durchgeführt. Zudem wurden korrektive Maßnahmen mit Fachbereichen, Schnittstellenpartnern und Entwicklern zur Verbesserung der Konzepte und deren Umsetzung erarbeitet.
  • Ergänzend wurden automatisierte Messungen der Code-Qualität und Testabdeckung mit Sonar sowie Auswertungen zur Vollständigkeit der Modelle mit eigens dafür entwickelten Werkzeugen durchgeführt.
  • Im Rahmen des Projektmanagements erfolgte die Konsolidierung früherer Review-Ergebnisse mit aktuellen Findings des Architektur- und Design-Teams, deren systematische Dokumentation, Priorisierung, Abstimmung der korrektiven Maßnahmen mit dem Management von Auftragnehmer und Auftraggeber und die Unterstützung durch Entscheidungsvorlagen, die Erstellung und Schätzung der Change-Request, Planung der Kapazitäten sowie das Tracking der Abarbeitung. Ferner wurden Maßnahmen zur Risiko-Entschärfungen durch eine frühzeitige Abstimmung und Verprobung der Dokumentation mit dem Betrieb durchgeführt.
  • Die Argumentation und Beweisführung streitiger Finding als Mangel erfolgte im Rahmen eines Claim-Managements unter Anwendung der Vertragsgrundlagen, der Review-Ergebnisse und dem Stand der Technik.

Phase zur Optimierung der Anwendung und Vorbereitung der Fortentwicklung

  • Im Rahmen der letzen Phase der Architekturunterstützung lag der Fokus auf der Ausschreibung der Fortentwicklung und Erweiterung der eingeführten Anwendung um neue Features unter Berücksichtigung der gemachten Erfahrungen.
  • Die Lessons Learned wurden dokumentiert und konkrete Maßnahmen und Vorgaben für Architektur, Design und Entwicklung abgeleitet. Die Vergleichbarkeit der Angebote, die Einhaltung aller Standards und eine kontinuierliche schrittweise Optimierung von Architektur und Design wurde durch eine konkret vorgeschriebene SOA-Referenzarchitektur mit Modellierungsprozess und Meta-Modell im Rahmen der Ausschreibungsunterlagen erreicht. Die Vollständigkeit, Korrektheit, Robustheit und Verständlichkeit der Ausschreibungsunterlagen wurde im Rahmen eines abschließenden Quality-Gates verifiziert.
  • Das Projektmanagement dieser Phase umfasste die Aufplanung der Arbeitspakete und Aktivitäten zur Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, die Koordination und Abstimmung mit dem Management, dem IT-Einkauf und den Teilnehmern der Ausschreibungen sowie die Unterstützung bei der Ausarbeitung der Scorecards und späteren Angebotsbewertung.
Microsoft Project Microsoft Office HP Quality Center IBM WebSphere AS IBM WebSphere Process Server IBM WebSphere MQ IBM Rational Software Architect (RSA) IBM Rational Application Developer (RAD) HBSG+B Houston (PMBoK) Java JEE BPEL StarConnect PAI Architektur- und Design-Patterns JDepend Sonar und Hibernate.
Daimler AG, Stuttgart
10 Monate
2009-09 - 2010-06

Projektübergreifende Architekturberatung im Auftrag des Architekturmanagements

Sparx UML Enterprise Architect MS Project ARIS ...

    Beratung und Unterstützung der Architekten bei der Umsetzung und Anwendung der Konzernarchitektur. Unterstützung und Beratung der Projekte innerhalb eines Geschäftsbereiches (mehr als 25) im Auftrag der Konzernarchitektur.

      Projektbeschreibung:

      • Entwicklung konzernkonformer System- und Anwendungsarchitekturen anhand der konzernweiten Architekturvorgaben und Standards.
      • Identifikation von Synergiepotentialen zwischen den Projekten.
      • Abstimmung mit Kompetenzfeldern, Fachbereichen und der Sicherheitsorganisation.
      • Steuerung und Priorisierung der Architekturarbeiten im Geschäftsbereich und Priorisierung und Ausarbeitung der Entscheidungsbedarfe für die Gremien der Konzernarchitektur.
      • Beratung, Unterstützung und Review von Lasten- und Pflichtenheften und der Softwareentwicklung hinsichtlich der Erfüllung der Standards und Best Practices. Aufbereitung und Kommunikation von Reviewergebnissen.
      • Vorbereitung und Ausarbeitung von Entscheidungsvorlagen für die Sicherheitsorganisation.
      Sparx UML Enterprise Architect MS Project ARIS Schnittstellen/Standards: UML Architektur- und Design-Pattern OOA OOD PMBoK JSF Swing RCP EJB Hibernate TopLink Eclipse IBM WebSphere Toolchain. IT-Security Architekturmanagement
      Automobil, Wolfsburg
      4 Monate
      2009-06 - 2009-09

      Beratung und Unterstützung im Bereich SOA-Referenzmodelle, Entwicklung eines SOA-Vorgehensmodells, Prozessanalyse

      IBM Business Modeler IBM Rational Software Architect MS Project ...
      • Beratung/Unterstützung und Coaching im Bereich SOA, Prozessanalyse, Erstellung eines Vorgehensmodells, Begleitung während einer Ausschreibung

      Projektbeschreibung:

      • Beratung, Unterstützung und Coaching der Mitarbeiter des Kunden bei der Erstellung eines SOA-Referenzmodells zur Abbildung bankfachlicher Vertriebsprozesse. Entwurf eines Vorgehensmodells zur Anleitung der Mitarbeiter bei der selbstständigen Ausarbeitung und zukünftigen Evolution des Modells.
      • Review und methodische Analyse eines bestehenden Arbeitsstandes. Entwicklung und Kommunikation des neuen Vorgehensmodells zur Fortentwicklung und zur späteren Modellevolution. Anleitung/Coaching bei der Erstellung des Prozess-, Geschäftsobjekt- und Servicemodells und der zugehörigen Meta-Modelle.
      • Beratung und Unterstützung im Rahmen der Teilnahme an einer Ausschreibung, Abstimmung der Anforderungen mit dem Endkunden und Durchführung von Schätzrunden im Rahmen des Vorprojektes zur Ausschreibung.
      IBM Business Modeler IBM Rational Software Architect MS Project Adonis Schnittstellen/Standards: UML 2.1 SOA-Pattern OOA OOD PMBoK.
      IT-Bankendienstleister, München
      5 Monate
      2009-02 - 2009-06

      Erstellung des Pflichtenhefts und Design einer zentralen Sicherheitskomponente im Rahmen des elektronischen Personalausweises (ePA)

      Sparx UML Enterprise Architect instep Eclipse ...
      • Erstellung Pflichtenheft, Design und Konzeption einer Eclipse RCP-Anwendung, Abstimmung der Anforderungen mit Fachexperten.

       

      Projektbeschreibung:

      • Erstellung des Pflichtenheftes und Design einer Anwendung zur Konfiguration und Steuerung einer mehrstufigen PKI im Rahmen des elektronischen Personalausweises. Die Eclipse-RCP-Anwendung ermöglicht dem Benutzer eine Wizard gestützte Administration der serviceorientierten Architektur (OSGi) zur Vermeidung und Erkennung von Fehlkonfigurationen einer zentralen Sicherheitskomponente.
      • Abstimmung der Anforderungen und Umsetzung mit den Fachexperten nach den Rahmenkonzepten des BSI.
      • Unterstützung bei der Entwicklung eines Leitfadens zur methodischen Analyse und Umsetzung der Anforderungen im Rahmen des V-Modell XT.
      Sparx UML Enterprise Architect instep Eclipse Java J2EE Eclipse RCP OSGi UML 2.1
      Bundesdruckerei, Berlin
      6 Monate
      2008-09 - 2009-02

      Principal Consulting, Architektur und Design eines prozessbasierten Integrationsportals

      MID Innovator Microsoft Project WebSphere Integration Developer (WID)/Eclipse ...
      • Anforderungserfassung in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen, Management der Anforderungen, Entwicklung des Pflichtenheftes, Entwicklung der Systemarchitektur und der Feinkonzeption inklusive Zugriffs- und Berechtigungskonzept, Datensicherheits- und Verschlüsselungskonzept.

       

      Projektbeschreibung:

      • Ein Integrationsportal zur Unterstützung eines neuen Produktes soll entwickelt werden. Dafür ist die Integration einer Vielzahl von Partnern des Auftraggebers erforderlich, was zu einer komplexen Anforderungslage führt.
      • Im Rahmen des Projektes erfolgte die Beratung und Unterstützung beim Einsatz der konzernkonformen Projektmanagement-Methode. Das Pflichtenheft mit ausschreibungsfähigen Konzepten inklusive der Planung der Systemstufen und der Spezifikation der Liefer- und Leistungsumfänge wurde entwickelt. Die Konzeption der Gesamt-Architektur, die Modelle der Geschäftsprozesse, die Geschäftsobjekt- und Daten-Modelle sowie das IV-technische Rahmenkonzept und weitere kundenspezifische Konzepte waren ebenfalls Bestandteil.
      • Aufgrund der zahlreichen beteiligten Systeme und Partner wurde ein besonderer Schwerpunkt auf das Zugriffs- und Berechtigungskonzept sowie die Konzepte zur Datensicherheit und Verschlüsselung gelegt.
      • Der Abnahmeprozess, Systemqualitätsziele und Testvorgaben wurden abgestimmt und spezifiziert.
      • Ein funktionaler Prototyp wurde im Rahmen der Pflichtenhefterstellung entwickelt.
      MID Innovator Microsoft Project WebSphere Integration Developer (WID)/Eclipse Houston PMI HBSG+B Java Java ServerFaces (JSF) J2EE UML 2 EPK
      Daimler AG, Berlin
      1 Jahr 3 Monate
      2007-07 - 2008-09

      Infrastrukturprojekt zur Erarbeitung und Einführung einer neuen Portalstrategie (konzernweites Workflowportal) inkl. Betriebsumgebung und Betriebsprozessen

      WebSphere Application Server (WAS) WebSphere Integration Developer (WID) WebSphere Process Server (WPS) ...
      • Abstimmung und Anforderungsspezifikation, Design und DV-technische Realisierung, Erarbeitung von Schulungs-unterlagen, Unterstützung des Testmanagements, Referenzimplementierung, verantwortliche Leitung zweier Workstreams, Aufwandschätzung und Controlling

       

      Projektbeschreibung:

      • Erstellt wurde ein konzernweites Workflowportal inkl. Betriebsumgebung und Betriebsprozessen. Das System stellt eine unternehmensweite SOA- und Integrationsplattform zum Betrieb portalbasierter Applikationen dar. Standardisierte und wiederverwendbare Komponenten sowie Integration Patterns zur Ein- und Anbindung des Web Sphere Process Server und von Legacy Systemen wurden entwickelt. Das System vereinheitlicht die Geschäftsprozessbearbeitung über alle integrierten Anwendungen hinweg. Entsprechende Konzepte und Realisierungsrichtlinien wurden erarbeitet.
      • Der Portalrahmen wurde unter Verwendung von J2EE-Technologie - insbesondere Java Server Faces, Apache MyFaces und Facelets - entwickelt. Nach einem Proof of Concept wurde Ajax4JSF und Dojo zugelassen und integriert.
      • Eine Referenzimplementierung zur Verprobung der Konzepte und als Blueprint für spätere Portalapplikationen wurde entwickelt. Dieser vertikale Prototyp simuliert ein Geschäftsszenario, um die Integrations- und Funktionsfähigkeit aller Komponenten belegen zu können. Die Referenzanwendung wurde in einem weiteren Schritt zum primären Testtreiber ausgebaut, um funktionale Tests sowie Last- und Performancetests durchführen zu können. Ferner wird die Referenzimplementierung als Trainingsanwendung für Entwickler eingesetzt. Entsprechende Trainingskonzepte und Unterlagen wurden erstellt.
      • Messagingkonzepte und Integration Patterns zur Anbindung von Drittsystemen wurden spezifiziert und umgesetzt.
      • Die Systeme wurden konform zum Konzernstandard PAI entwickelt.
      WebSphere Application Server (WAS) WebSphere Integration Developer (WID) WebSphere Process Server (WPS) WebSphere Message Broker WebSphere MQ MID Innovator Microsoft Project Mercury Quality Center (MQC) Java J2EE BPEL Webservices XML WSDL UML 2 HBSG+B Houston Java ServerFaces (JSF) Facelets Apache MyFaces JBoss RichFaces Ajax4JSF Dojo
      Daimler AG, Stuttgart
      3 Monate
      2007-04 - 2007-06

      Konzeption eines Redaktions- und Ablaufsystems (Workflow) im Kontext geführte Fahrzeugdiagnose-Strategie

      Eclipse WebSphere 6.1 Oracle ...
      • Abstimmung und Konzeption, Prototyping

       

      Projektbeschreibung:

      • Zur geführten Fahrzeugdiagnose wurde ein konzernweites Redaktions- und Ablaufsystem geplant. Die Abstimmung und Konzeption eines Teilsystems wurde durchgeführt. Zum Requirements Engineering wurde CaliberRM, zur UML-Modellierung wurde Borland Together eingesetzt.
      • Eine 3-Tier-Architektur wurde designed. Ein Rich-Client auf Basis von Eclipse RCP, die Geschäftslogik auf Basis von Spring sowie eine Datenschicht unter Documentum bilden den Kern des Systems.
      Eclipse WebSphere 6.1 Oracle CaliberRM Together Subversion Java J2EE Spring UML 2 Eclipse RCP XML Webservices Documentum
      ESG GmbH (für Volkswagen AG), Wolfsburg
      3 Monate
      2007-02 - 2007-04

      Migration einer Softwarelösung auf Workflow- und SOA-Technologie und Prototyping/Proof-of-Concept

      Eclipse JBoss JBoss jBPM ...
      • Technologieberatung, Machbarkeitsstudie, Prototyping


      Projektbeschreibung:

      • Im Rahmen der transparenten Migration einer bestehenden Softwarelösung zur Rufnummernportierung und Provisionierung im Bereich von VoIP-Dienstleistungen auf JBoss jBPM/jPDL wurde Technologie- und Vorgehensberatung sowie eine Machbarkeitsstudie durchgeführt. Bestehende Prozesse wurde analysiert, dokumentiert und optimiert. Eine SOA-Architektur auf Basis von JBoss, SunMQ, Webservices und XML-Schnittstellen wurde entwickelt.
      • Ein Prototyp mit Kernfunktionalität wurde im Proof-of-Concept umgesetzt.
      Eclipse JBoss JBoss jBPM Oracle Sun AS Sun MQ JIRA J2EE Java UML JCA/RAR JMS XML Portlets Webservices Hibernate
      Telefonica Deutschland GmbH, Verl
      10 Monate
      2006-05 - 2007-02

      Redesign, Portierung und teilweise Neuentwicklung eines konzernweiten Versicherungssystems von C++ nach J2EE, JBoss

      Eclipse Elipse TPTP MS Visual Studio ...
      • Technologieberatung, Design und Implementierung mit Java/J2EE, Qualitätssicherung


      Projektbeschreibung:

      • Technologieberatung und Unterstützung, Projektcontrolling und Abstimmung mit Wissensträgern bei Redesign, Portierung und teilweiser Neuentwicklung verschiedener konzernweit eingesetzter Versicherungsanwendungen auf aktuelle Technologien und Standards (JBoss, Webservices, Hibernate). Fortentwicklung verschiedener spartenabhängiger Fachanwendungen auf Java/J2EE und Anbindung an bzw. Portierung auf JBoss. Anbindung und Integration von Hostsystemen über COBOL-Copystrecken.
      • Messung und Analyse der Performance und Umsetzung von Maßnahmen zur Performanceverbesserung im Rahmen der Qualitätssicherung. Neben Eclipse TPTP wurde ein eigenes Framework für spezielles Monitoring entwickelt. Vorgehensberatung zur Verbesserung der Performance für zukünftige Entwicklungen als proaktive Maßnahme.
      • Projektcontrolling mit Planta PPMS und Abstimmung mit Fachabteilungen/Stakeholdern.
      Eclipse Elipse TPTP MS Visual Studio JBoss Oracle Sybase PPMS J2EE Java UML C++ MFC Cobol RAS Host Hibernate
      DBV-Winterthur, Wiesbaden
      5 Monate
      2006-03 - 2006-07

      Design und Realisierung eines Workflow-Portals zur Vereinheitlichung und Optimierung von Organisationsabläufen

      Eclipse JBoss jBPM JPoss Portal ...
      • Projektplanung, Prozessanalyse, Technologieberatung, Implementierung


      Projektbeschreibung:

      • Design und Realisierung eines Portals zur Optimierung von Arbeitsabläufen. Die Geschäftsprozesse wurden auf Basis des BPM, JBoss jBPM, implementiert. Verschiedene rollenspezifische Komponenten wurden als Portal (JBoss Portal) integriert. Bestands- und Backendsysteme wurden teilweise per JMS, teilweise als Webservices angebunden. Das Portal ermöglicht eine vereinheitlichte und optimierte Bedienung verschiedener Systeme über eine durchgängige Oberfläche (Portal).
      • Im Rahmen des Projektes wurden bestehende Prozesse dokumentiert, auf Schwächen und Verbesserungspotentiale hin untersucht und ggf. optimiert.
      Eclipse JBoss jBPM JPoss Portal J2EE SOA BPM BPEL JMS Webservices Hibernate DB2 MS-Project 2003
      Logistikdienstleister, Hannover
      11 Monate
      2005-07 - 2006-05

      Projektleitung, Entwurf und Implementierung eines Systems zum Schutz/ Verschlüsselung/ Rechtemanagement von organisationseigenen Informationen

      Microsoft Visual Studio .NET 2003 Enterprise Architect Microsoft Project 2003 Magic Draw UML ...
      • Projektleitung (Planung, Durchführung, Steuerung), Architektur, DV-Technisches Feinkonzept, Implementierung und Qualitätssicherung.

       

      Projektbeschreibung:

      • Die entwickelte Software (C und C++) ermöglicht, die Vertraulichkeit der organisationseigenen Informationen und eventuelle Schutzmaßnahmen mittels einer zentralen Security Policy skalierbar zu implementieren. Beispielsweise kann verschlüsselter Datentransport (Auslagerung) erzwungen werden, um vertrauliche Daten auch außerhalb der Organisation zuverlässig zu schützen.
      • Durch Integration der Software in den Windows-Explorer (Drag-and-Drop- und Copy-and-Paste-Interface) wird eine komfortable und für Benutzer transparente Bedienung des Systems ermöglicht. Zuverlässige Verschlüsselungs- und Hashingverfahren wurden validiert und implementiert.
      • Validierung der Robustheit und Qualität wurde durch Sourcecodeanalyse und systematisches automatisiertes Testen der Systemkomponenten erreicht. Ein Testframework wurde entwickelt, um spezielle Aspekte der Software zu prüfen.
      • In verschiedenen sicherheitskritischen IT-System-landschaften wird die Software erfolgreich eingesetzt.
      Microsoft Visual Studio .NET 2003 Enterprise Architect Microsoft Project 2003 Magic Draw UML MFC Crypto API Crypto API D&D-Interface (COM) Sockets / UML PMI C++ MFC AES Win32 API
      IT-Sicherheitsdienstleister, München
      3 Monate
      2005-11 - 2006-01

      Anforderungsanalyse und Erstellung des Fachkonzepts, Implementierung und Test einer J2EE/EJB-Applikation zur Qualitätssicherung (QS) in der Automobilindustrie

      WebSphere Application Developer (WSAD)/Eclipse WebSphere Application Server (WAS) Ant ...
      • Abstimmung mit Fachbereichen, Fachkonzept, Design/Modellierung, Implementierung, Test.


      Projektbeschreibung:

      • Die umgesetzte Software dient im Rahmen verschiedener anderer Module des Konzernsystems der Qualitätssicherung von Steuergeräten in der Automobilindustrie. Sie bildet den gesamten Workflow der Qualitätssicherung von Steuergeräten ab. Die J2EE/EJB Anwendung verwendet neben Session Beans auch Message-Driven Beans. Als OR-Mapper kommt TopLink zum Einsatz. Im Rahmen des Software-projekts wurden verschiedene Schnittstellen zu Bestands-Sytemen (Host und J2EE-Applikationen) via MQ-Series und XML sowie JCA und RMI entwickelt.
      WebSphere Application Developer (WSAD)/Eclipse WebSphere Application Server (WAS) Ant Rational ClearCase Oracle9i CM-Synergy (Continuus) J2EE EJB 2.1 JDBC JMS MQ-Series XML XSD Windows XP Sun Solaris 10 TopLink
      gedas Deutschland GmbH, Wolfsburg (für Volkswagen AG)
      4 Monate
      2005-07 - 2005-10

      Design und Fortentwicklung einer C++-Applikation im Versicherungsumfeld

      Borland C++ WebSphere Application Developer (WSAD)/Eclipse Ant ...
      • Design/Modellierung, Implementierung und Roll-Out.

       

      Projektbeschreibung:

      • Fortentwicklung des Basisbausteins der konzernweit eingesetzten Versicherungs- und Agentursoftware sowie Entwicklung verschiedener neuer Module und Funktionalitäten im Bereich der Kundenwertberechnung sowie Qualitätsbewertung der Kundendaten.
      Borland C++ WebSphere Application Developer (WSAD)/Eclipse Ant CVS Microsoft Visual Studio DB2 7.2 UDB ODBC Design Pattern XML GDV Windows 2000/XP C++
      AMB General Informatik Services GmbH, Aachen

      Aus- und Weiterbildung

      1 Monat
      2023-07 - 2023-07

      OOP Konferenz für Software Architektur

      München
      München

      1 Monat
      2021-01 - 2021-01

      Seminarreihe IT-Recht

      Kramer und Partner mbH, Hamburg
      Kramer und Partner mbH, Hamburg
      • Modul ?Allgemeines lT-Recht?: Vertragsmanagement, Haftung, Gewährleistung und Lizenzrecht,
      • Modul ?Entwicklung?: Projektverträge, Werk- und Dienstverträge, Agile Verträge, Kollaboration,
      • Modul ?Vertrieb?: Vermietung, Verkauf und Softwarepflegeverträge, SLA
      • Modul ?Arbeit und Externe?: GU-SUB-Verträge, Dienstverträge, Verbesserung von Arbeitsverträgen, AÜG, Scheinselbständigkeit
      • Modul ?Cloud 1?: Cloud-spezifische Allgemeine Regelungen, Seminar Gewährleistung, Veränderung der Leistung
      • Modul ?Cloud 2? Managed Services, SaaS, Hosting, SLA Hosted Cloud, Housing, Erstellung von Leistungsscheinen
      1 Jahr
      2006-01 - 2006-12

      Projektleiter (IHK)

      Projektleiter (IHK), IHK Hannover
      Projektleiter (IHK)
      IHK Hannover
      1 Jahr
      2006-01 - 2006-12

      Project Management Professional (PMP)

      Project Management Professional (PMP), Project Management Institute
      Project Management Professional (PMP)
      Project Management Institute

      Position

      IT-Architektur, Projektmanagement, Business Analyse, Software-Entwicklung

      Kompetenzen

      Top-Skills

      Project Management (PMP) Geschäftsprozessanalyse IT-Architekt Business Analyst Product Owner DevOps-Engineer Software Developer

      Aufgabenbereiche

      agiles Projektmanagement
      Cando
      Chief Design
      IT-Koordination
      Microsoft Project
      PMI
      Projektmanagement
      Review

      Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

      3-Tier Architektur
      Apache CXF
      Apache Tomcat
      BiPRO
      Bugzilla
      Continuous Integration
      DevOps
      DV-Konzept
      Eclipse
      EclipseLink
      EMF
      Enterprise Application Integration
      Enterprise Architect
      GIS
      GWT
      Hibernate
      Hibernate Spatial
      HP Quality Center
      JBoss
      JBoss 7
      Jenkins
      Jersey
      JSF
      Magic Draw
      Mantis Bug Tracker
      Maven 2
      Microsoft Office 2013
      Microsoft-Office
      Moderation
      MS Office
      MS Visio
      OCR
      Open Office
      OSGi
      Portal
      Prozessanalyse
      Prozessdesign
      Rational Application Developer
      Requirement Analyse
      Scrum
      SoapUI
      SonarQube
      Spatial Commander
      SVN
      Swing
      TOGAF
      Unternehmensarchitektur
      V-Modell XT
      WebSphere Application Server

      Erfahrungen und Tätigkeiten in Disziplinen der System- und Softwareentwicklung 

      • Geschäftsprozessmodellierung

      • Erfassung, Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen.

      • Ausarbeitung von Fach- und DV-Konzepten.

      • Konzeption und Review von System- und Anwendungsarchitekturen.

      • Modellgetriebene Architektur (MDA) und Softwaredesign.

      • CASE-Tools: Rational Rose, Rational XDE, Borland Together, Magic Draw UML, Poseidon for UML,  MID Innovator, Sparx Enterprise Architect, Rational Software Architect (RAD), XMI.

      • Enterprise Integration Patterns.

      • Design Patterns (GoF, Core J2EE Patterns etc.).

      • Implementierung verschiedener Java/J2EE-Anwendungen (EJB, Servlets, Portlets, Webservices, JSF, MQ/JMS etc.) unter IBM Rational Application Developer (RAD), WebSphere AS, JBoss, Eclipse.

      • Implementierung von SOA-, BPM- und Portal-basierten Systemen.

      • Implementierung von Datenschichten mit IBM OR-Mapper, TopLink und Hibernate etc.

      • Implementierung von Multi-Tier-Anwendungen mit IBM VisualAge C++ unter OS/2 und Microsoft Visual C++ unter Windows NT/2000/XP.

      • Implementierung Softwareentwicklung (OOP) mit MFC, OWL, OCF und VCL.

       

      Methoden

      RUP, ICONIX, V-Modell XT, HBSG+B, TOGAF, PMI/PMBoK, Houston, Agile Methoden.


      Erfahrungen und Tätigkeiten in Unterstützungsdisziplinen 

      • Projektleitung nach klassischen, agilen und hybriden Vorgehen (PMI, Scrum).

      • Zertifizierter Project Management Professional (PMP) seit 2006

      • Mitgründer und Organisator der PMI Local Group Hannover des PMI Frankfurt Chapter e. V.

      • Mitglied im PMI

      • Analyse, Erfassung und Tracking von Anforderungen, Risiken und Chancen.

      • Definition und Überwachung QS- und QA-Maßnahmen.

        • Organisation und Moderation von Meetings.

      • Entwicklung von Entscheidungsvorlagen und Change-Requests.

        • Kenntnisse der Projektsysteme: SAP PS, PPMS, Microsoft Project und in-Step.

      • Ausgebildet in modernen Moderations- und Verhandlungstechniken.

      Sonstige Erfahrungen

      • Versicherungen (Agentursysteme, Partner- und Bestands-Systeme, Schadensysteme, TAA, BiPRO)

      • Automobil (CRM, DMS, Fahrzeugkonfiguration, Marketing und Technische Daten, Fahrzeugdistribution)

      • Luftfahrt (Pilotenlizenz EASA PPL (A), Flugdatenauswertung)

      • Öffentlicher Sektor (Agrarsubventionen, Finanzverwaltung, KONSENS)

      Betriebssysteme

      Amiga OS
      Grundlegende Kenntnisse.
      Mac OS
      Grundlegende Kenntnisse.
      MS-DOS
      Sehr gute Kenntnisse.
      Novell
      Gute Kenntnisse.
      OS/2
      Sehr gute Kenntnisse.
      Red Hat Enterprise Linux
      RedHat Enterprise Linux
      SUN OS, Solaris
      Gute Kenntnisse.
      Unix
      Umfassende Kenntnisse. Primär SuSE und Redhat Linux.
      Windows
      Sehr gute Kenntnisse.
      Windows CE
      Sehr gute Kenntnisse.

      Programmiersprachen

      bash
      Basic
      Kenntnisse.
      C
      Fundierte Projekterfahrungen.
      C++
      Experte und Trainer mit sehr fundierter Projekterfahrung. Diverse Produktkenntnisse: Borland C++, C++ Builder, IBM Visual Age C++ und Microsoft Visual C++
      Cobol
      Gute Kenntnisse in COBOL.
      dBase
      Gute Kenntnisse. Visual dBase
      Delphi
      Langjährige Projekterfahrungen in Delphi (alle Versionen)
      Emacs
      Gute Kenntnisse.
      Java
      Experte und Trainer für Java (J2SE, JEE) mit sehr fundierter Projekterfahrung. Diverse Produktkenntnisse: z. B. Eclipse, NetBeans, WebSphere und JBuilder
      Java 1.8
      Java API for REST Services
      JavaScript
      Experte und Trainer für Java (J2SE, JEE) mit sehr fundierter Projekterfahrung. Diverse Produktkenntnisse: z. B. Eclipse, NetBeans, WebSphere und JBuilder
      JEE
      JPA
      JSP
      Objective-C
      Pascal
      Langjährige Kenntnisse in Borland- und Turbo Pascal
      Perl
      Kenntnisse und Projekterfahrung in Perl 5.x für Win32 und Linux
      PHP
      Gute Kenntnisse und Projekterfahrungen aus Portalentwicklung.
      PL SQL
      PL/SQL
      Gute Kenntnisse und Projekterfahrungen.
      Rexx
      Gute Kenntnisse und Projekterfahrungen in Rexx
      Shell
      Projekterfahrungen in bash
      Swift 2
      Gute Kenntnisse.
      UML

      Datenbanken

      Access
      Grundkenntnisse.
      BDE
      Umfassende Kenntnisse aller Versionen unter 16- und 32-Bit.
      DB2
      Sehr gute Kenntnisse und umfassende Projekterfahrungen in Einrichtung, Betrieb und Entwicklung von DB2-Anwendungen.
      Interbase
      Erfahrungen und Projektkenntnisse mit Interbase.
      JDBC
      Sehr gute Projektkenntnisse in Anbindung und Implementierung.
      MS SQL Server
      Umfassende Projektkenntnisse MS SQL-Server 6.5 und 7.
      MySQL
      Kenntnisse in Einrichtung, Betrieb sowie Fernadministration und Anbindung an Windows.
      ODBC
      Umfassende Kenntnisse in der Anbindung von SQL-Servern.
      Oracle
      Sehr gute Kenntnisse und umfassende Projekterfahrungen.
      Oracle 11
      Oracle SQL Developer
      Paradox
      Postgres
      Gute Kenntnisse und Erfahrungen aus Portalprojekt.
      SQL
      Gute Kenntnisse in SQL 92 sowie PL/SQL.
      xBase
      dBase 3, IV und Visual dBase.

      Datenkommunikation

      Ethernet
      Aufbau und Administration unter Windows- und Linux
      Internet, Intranet
      Windows, Linux und Firewall/Router mit Linux (ipchains)
      ISDN
      ISO/OSI
      NetBeui
      NetBios
      Novell
      Novell Netware 3.x und 4.x
      OS/2 Netzwerk
      PC-Anywhere
      RPC
      RS232
      SMTP
      SNMP
      TCP/IP
      Windows und Linux
      Windows Netzwerk
      Gute Kenntnisse unter Windows 95, Windows 98 und Windows NT
      Winsock
      Gute Kenntnisse der API

      Hardware

      Amiga
      IBM RS6000
      PC

      Branchen

      Versicherungen
      Banken
      Finanzdienstleister
      Pharma
      Industrie
      Automobil bzw. Automotive
      IT-Dienstleister
      Telekommunikation
      Logistik

      Vertrauen Sie auf GULP

      Im Bereich Freelancing
      Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

      Fragen?

      Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

      Das GULP Freelancer-Portal

      Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.