Beratung, Coaching, Projekt- und Changemanagement
Aktualisiert am 08.07.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 08.07.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 60%
Projektmanagement
Organisationsmanagement
Mitarbeiterführung
Abteilungsleitung
Gesamtprojektmanagement
Teamleading
Projektleitung
Scrum Master
Coaching
deutsch
Muttersprache
englisch
Fortgeschritten

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Österreich, Schweiz
möglich

Projekte

Projekte

7 Jahre 8 Monate
2016-11 - heute

eigenes Softwareprodukt im Bereich Medizin

  • Die Firma habe ich mit einem niedergelassenen Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie gegründet. Die Firma erstellt eine Internetplattform zur Erhebung von psychometrischen Testverfahren. Die Zielgruppen sind psychologische und ärztliche Psychotherapeuten in Praxis und Klinik. Die eCommerce-Plattform bietet Content und integrierte Abrechnungsfunktionalitäten.
  • Die Geschäftsführung (Jahresabschluss, Personalführung, Marketing) und die Produkt- und Entwicklungsplanung erfolgen agil mit Anwendung von Kanban-Boards durch mich. Hierzu zählt die Aufbereitung von Anwenderanforderungen in Use Cases zur Abarbeitung durch die Entwicklung. Fachliche Themen werden durch den Facharzt abgedeckt. Zu meinen Aufgaben gehören zudem die Ressourcenplanung und die Kommunikation vor und innerhalb von Projekten zum Kunden.
  • Das Produkt ist bei niedergelassenen psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten über eine public Cloud im Einsatz. Zudem ist die Anwendung on premise (Installation beim Kunden) in Kliniken und Medizinischen-Versorgungs-Zentren (MVZ) installiert. Die Anwendung verfügt über eine standardisierte Schnittstelle sowie eine individuelle Einbindung in das größte Praxisverwaltungssystem und eine vollständige Integration in die Software InSuite von DocCirrus als White-Lable-Lösung.
  • Die Konzeption des Unternehmens folgt einem Lean-Ansatz, der sich durch kurze Entscheidungswege und wenig Overhead auszeichnet. Die Gesellschaft beschäftigt einen Programmierer und eine Supportkraft. Die Ressourcen werden Projektabhängig durch freie Mitarbeiter ergänzt.
auf Anfrage
10 Jahre 4 Monate
2014-03 - heute

verschiedene Projekte - Coaching und Beratung

  • Ich habe laufende Mandate zu den Themen Führung und Kommunikation. Erarbeiten von Leitbildern, Zielen und Strategien zur Erreichung des Sollzustandes. Die Klärung von Werten, die Lösung von Konflikten sowie die persönliche Entwicklung von Führungskräften und Mitarbeitern stehen im Vordergrund. Unterstützung in der Unternehmensführung und Motivation. Hierbei wird den Beteiligten auch Raum gegeben, Ängste in Veränderungsprozessen zu verbalisieren; Widerstände werden erkannt und aufgelöst.
  • Begleitung von mitarbeiterorientierten Prozessen zur Erarbeitung von Kommunikationsarchitekturen im Arbeitsraum 4.0 mit dem Einsatz von agilen Rollen, Methoden und Techniken. Auflösen von Widerständen und Aufdecken von Handlungsweisen entgegen des agilen Mindsets. Ich unterstütze die verschiedenen Rollen, wie Scrum-Master und Product Owner, im Alltag gemäß den Standards und in Abhängigkeit der vorgegebenen Rahmenbedingungen. Die Vorstellungen eines agilen Umfeldes sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Hierzu muss geklärt werden, was mit einem agilen Framework im Unternehmen gemeint ist, was unter einem agilen Mindset verstanden wird und welche Stringenz in der Umsetzung vonnöten ist.
  • Im Bereich der Führungskräfteentwicklung darf ich die Stadtwerke Krefeld, die NEW AG und die Nationalbank als Referenz angeben. Meine Coachings werden aus allen Wirtschaftsbereichen nachgefragt. Dies umfasst ein Spektrum vom Existenzgründer bis zum Lehrer sowie Facharbeiter und Führungskräfte aus dem Dienstleistungssektor und dem gewerblichen Bereich.
  • Begleitung von Nachfolgeprozessen; insbesondere Unterstützung der nachfolgenden Generation, um Klarheit über die Unternehmerrolle zu erhalten
1 Jahr 7 Monate
2020-12 - 2022-06

verschiedene Projekte

Projektleiter
Projektleiter
In allen Projekten war ich als Leiter für die Koordination der Gewerke
  • Bestellwesen WAN-Leitungen
  • Bestellwesen Hardware
  • Service-Transition-Management, zur Koordination mit dem Kunden
  • Service-Delivery-Management, zur Inbetriebnahme der Leitungen
  • Service Operation, Übergabe in den Betrieb zur Überwachung

Projekt 1: Transition Rechenzentrum
Ziel des Interim Mandates war die Leitung eines in drei Phasen unterteilten Projektes
  • Für beide Häuser hatte das Projekt organisatorisch sowie finanziell einen hohen Stellenwert. Das Projekt war mit einem internen sowie externen Lenkungsausschuss ausgestattet, in dem die Geschäftsführer/ Vorstände der Gesellschaften teilnahmen. Zusätzlich war das Projekt durch intensive Kommunikation auch außerhalb der Lenkungsausschusssitzungen geprägt. Das Projekt war in drei Phasen unterteilt.
  • Phase 1:
    • Übernahme von ca. 400 globalen WAN-Kundenleitungen des Rechenzentrums in den 24/7 Managed Service der nicos AG, um etwaige Störungen frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Die Übernahme der Leitungen erfolgte ?as is? auf Basis der Bestandsleitung, ohne Optimierung, die in Phase 2 realisiert wurde.
    • Es wurden Fail-Over-Tests durchgeführt
  • Phase 2:
    • Aufbau einer Shared-Infrastruktur im nicos Rechenzentrum in Frankfurt mit einer hochverfügbaren 4x10G WAN-Verbindung zum Rechenzentrum.
    • Optimierung aller einzelnen Kundenstandorte, um maximale Verfügbarkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Hierzu wurden für jeden Kundenstandort individuelle Leitungs- und Sicherheitslösungen entwickelt und implementiert.
  • Phase 3
    • Ablösung von über 500 VPN-Verbindungen von Hardware-Lösungen im Rechenzentrum in eine Shared-Infrastruktur in Frankfurt.

Projekte 2-4: WAN-Lösung bei Bestandskunden
  • Ziel der Mandate war die Projektleitung zur Aktualisierung der bestehenden WAN-Infrastruktur bei zwei Bestandkunden und einem Neukunden. Die Projekte hatten einen unterschiedlichen Umfang, was den Projektumfang zwar zeitlich beeinflusst hat, jedoch projektorganisatorisch keine Auswirkungen hatte. Alle Kunden sind international tätig.
  • In allen Projekten wurden (werden) für alle Standorte neue WAN-Leitungen in Betrieb genommen. Aufgrund der Halbleiterkrise wurden benötigte Router (CISCO) nicht fristgerecht geliefert, so dass ich Teile der Implementierung und Inbetriebnahme nicht begleiten konnte. Zwei Projekte, die ich an einen neuen Projektleiter übergeben habe, dauern derzeit weiterhin an.
nicos AG
5 Monate
2020-07 - 2020-11

Transitionsprojekt

Projektleiter
Projektleiter
Ziel des Interimmandates war ein Transitionsprojekt bei einer großen genossenschaftlichen Bank durchzuführen. Zum Projektauftrag gehörte die Bereitstellung einer Hotline (20 Personen) und die Durchführung von Schulungsmaßnahmen für mehr als 3.000 Mitarbeiter, nebst Trainerauswahl.

Hotline
  • Übernahme des vollständigen Recruitings von 20 Mitarbeitern
  • Organisation und Aufbau des technischen Rahmens (Hotline-Technik)
  • Onboarding und Schulung der Hotline-Mitarbeiter
  • Hotline-Evaluation

Trainings
  • Auswahl/ Recruiting Trainer (10 Trainer)
  • Erarbeitung Trainings/Schulungskonzept
  • Organisation und Aufbau des technischen Rahmens
  • Onboarding und Train-The-Trainer
  • Schulungsevaluation
  • Schulungsorganisation

Projekt
  • Eigenverantwortliche Durchführung des gesamten Projektes
  • Controlling
Genossenschaftsbank
1 Jahr 5 Monate
2018-06 - 2019-10

Projektleitung

Interimsmanager/ ProductOwner/ Analyst
Interimsmanager/ ProductOwner/ Analyst
  • Ziel des Projektes ist die vollständige Neukonzeptionierung einer Schnittstelle zum Empfang von Anträgen auf Immobilienfinanzierungen von Pro-Direct-Finance. Die Planung erfolgt agil über Kanban-Boards. 
  • Meine Aufgabe ist die Gestaltung und Führung der Projektkommunikation sowie die inhaltlichen Aspekte der Schnittstelle, nebst Testing und Rollout. 
  • Eine besondere Herausforderung ist die Kommunikation mit dem Softwaredienstleistern als externer Projektleiter.
DEVK Versicherung
5 Monate
2019-02 - 2019-06

Onboarding

Product Owner
Product Owner
  • Ziel des Mandates war die Einarbeitung (Onboarding) und Einführung eines neuen Product Owners im agilen Umfeld. Begleitung in die Rolle zu allen Meetings, wie Sprintplanung, Review oder Retro inkl. persönlicher Reflexion. 
  • Vier Wochen vor dem Onboarding des zukünftigen Product Owners habe ich die Stelle fachlich ausgefüllt, d. h. die Rolle des Product Owners wurde durch mich besetzt. Der Backoffice Prozess von billiger-mietwagen.de stand dabei im fachlichen Fokus.
billiger-mietwagen.de
2 Jahre 2 Monate
2016-05 - 2018-06

Projektleitung

Interimsmanager / ProductOwner/ Analyst
Interimsmanager / ProductOwner/ Analyst
  • Ziel des Projektes ist die Erstellung einer Mittelschicht zum Empfang von Anträgen auf Immobilienfinanzierungen über das Internetportal Check24. Das Projekt wird über die Anbindung einer API zu Europace realisiert, über die die Anträge abgerufen werden. Die Mittelschicht wird zwischen dem juristischen Bestand und den Vertriebskanälen vollständig neu aufgebaut. 
  • Meine Aufgabe ist die personifizierte Schnittstelle zum Hersteller der Mittelschicht, zu den Vertriebsplattformen sowie zu den inhouse Beteiligten Fachabteilungen abzubilden. Die Anforderungen habe ich erhoben und dokumentiert. Die Endphase des Projektes hat begonnen. Produktionsstart: Juni 2018. 
  • Die Planung und Steuerung erfolgten agil über Kanban-Boards.
DEVK Versicherung
7 Monate
2015-05 - 2015-11

Changemanagement IT

Ich habe umfangreiche Softwaretests im Rahmen eines Changes durchgeführt. Die Tests wurden im Vorfeld mit mir definiert und durch mich mit den Testpersonen abgestimmt. Der Auftrag beinhaltete die Fehler-Dokumentation sowie die Kommunikation mit der internen IT-Abteilung, dem Software-Hersteller sowie mit den Anwendern. Der Change selbst wurde von mir begleitet.
Versicherung
3 Monate
2015-02 - 2015-04

Dokumentation Prüfungsanordnung GDPdU

Die projektorganisatorische Dokumentation für den Ablauf einer außerordentlichen Prüfung gemäß GDPdU der Finanzverwaltung für den Bereich Immobilienfinanzierung in einer Versicherung wurde von mir erstellt.
Versicherung
11 Monate
2014-03 - 2015-01

Requirements Engineering

Analyst Webanwendung
Analyst Webanwendung
Für eine Versicherung habe ich eine umfangreiche Anforderungsanalyse zur Anbindung des Außendienstes an die intern vorhandenen Systeme durchgeführt. Ziel war, dass der Außendienst, die in der Regel auf Papier bereitgestellten Informationen, zukünftig direkt elektronisch erfassen konnte. Die Anforderungsanalyse ist Grundlage zur Beauftragung eines Softwareherstellers.
Versicherung
15 Jahre 3 Monate
1998-12 - 2014-02

Softwareentwicklung und der IT-Infrastruktur

Requirements Engineer, Key Account, Projektleiter
Requirements Engineer, Key Account, Projektleiter
  • Während der Zeit als geschäftsführender Gesellschafter habe ich alle Facetten der Softwareentwicklung und der IT-Infrastruktur im eigenen Unternehmen kennengelernt. Bei meinen Kunden ging es um regulatorische Vorschriften, stetig wechselnde Anforderungen im Accounting, Erweiterung der abzubildenden Produkte und insbesondere um die Anpassung des Reportings an aktuelle Gegebenheiten. Die Zusammenarbeit mit internen Fachabteilungen, z.B. Handel, Backoffice, Controlling, Steuerabteilung, Revision/ Compliance, und Aufsichtsbehörden war obligatorisch.
  • Ausstieg aus der Firma auf eigenen Wunsch. Die Firma wird fortgeführt.
  • Entwickelt wurde in Eigenregie mit einem 20-Mann-Team und temporär eingesetzten Freiberuflern oder Partnerfirmen.
  • Die Software wird zur Erfassung, Abrechnung und Bewertung von Finanzanlagen, wie Fonds, Aktien, Anleihen und Derivaten in Kreditinstituten, Versicherungen und Corporates eingesetzt. Sie hat Schnittstellen zu gängigen Systemen wie SAP, Bloomberg oder Reuters. Die Belieferung mit Daten für das Meldewesen nach KWG und BAV stellt ebenso eine wichtige Funktionalität dar.
  • Die Software wird zur Abbildung des gesamten Workflows von Immobilienfinanzierungen eingesetzt, nebst Nebenbuch und Mahnwesen. Sie hat Schnittstellen zu gängigen Systemen wie SAP, Druckerstraße, Lebensversicherungen und vor allem Schnittstellen zu externen Plattformen zur Neugeschäftserfassung sowie zu externen Bewertungsplattformen für Immobilien.

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

3 Jahre 1 Monat
2016-09 - 2019-09

Studium - Systemische Beratung/ Changemanagement und Organisationsentwicklung

Master of Arts, TU Kaiserslautern
Master of Arts
TU Kaiserslautern
3 Jahre
1991-08 - 1994-07

Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann

Sparkasse Krefeld
Sparkasse Krefeld

Position

Position

Gesamtprojektleitung / Teilprojektleitung


Businessanalyst/ Requirements Engineer / Product Owner


Geschäftsführung

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Projektmanagement Organisationsmanagement Mitarbeiterführung Abteilungsleitung Gesamtprojektmanagement Teamleading Projektleitung Scrum Master Coaching

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Projektmanagement
Experte
Prozessberatung
Experte
systemische Beratung
Experte
Geschäftsführung
  • Personalführung
  • Prozessoptimierung
  • Jahresabschluss
  • Gremienmanagement

Projektmanagement
  • Begleitung vom Kickoff bis Lessons Learned
  • Kostenkalkulation
  • Ressourcenplanung
  • Projektüberwachung
  • klassisch/ agil

Changemanagement, Coaching und Transformation
  • Erhebung von Widerständen und deren Auflösung
  • Mitarbeiterorientierte Vorgehensweise
  • Rollenklärung
  • Stärken/ Schwächen Analyse
  • Onboarding
  • Einführung neuer Methoden
  • Einbindung von Steakholdern
  • Moderation und Präsentation auf Vorstandsebene
  • Unterstützung bei der Formulierung von Visionen, Zielen, Strategien
  • Etablierung eines Formats zur kollegialen Beratung
  • Einzelcoaching für Fach- und Führungskräfte

Softwareentwicklung
  • Klassisch und agil
  • Scrum Master
  • Product Owner
  • Agil Coaching

Softskills
  • unternehmerisches Denken und Handeln durch langjährige Selbständigkeit
  • Führungskompetenz durch eigene Mitarbeiter und Einbindung von externen Mitarbeitern
  • Agiles Mindset
  • Gesprächskompetenz
  • Methodenkompetenz
  • Moderation

Sonstiges
  • Autorisierung als Prozessberater für das Programm INQA-Coaching (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)
  • Autorisierung als Prozessberater für das Programm unternehmensWert: Mensch (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)
  • Autorisierung als Prozessberater für das Programm unternehmensWert: Mensch plus (Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Autorisierung als Prozessberater für das Programm - Offensive Mittelstand
  • Zugelassen als Berater zur Förderung unternehmerischen Know-hows beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Beruflicher Werdegang

2016 - heute
Kunde: auf Anfrage
Rolle: Gesellschafter/ Geschäftsführer (Gründer)
  • Gesellschaftszweck ist die Bereitstellung einer kommerziellen Internetplattform zur Erhebung von psychometrischen Testverfahren für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten.

2014 - heute
Kunde: auf Anfrage
Rolle: Business Coaching und Beratung (Freiberuflich)
  • Begleitung von Veränderungsprozessen
  • Business Coaching
  • Einführung von neuen Strukturen und Methoden
  • Professionelle lösungsorientierte Projektabwicklung
  • Bedarfs- und Prozessanalysen (Requirements Engineering) 

2001 - 2014
Kunde: auf Anfrage
Rolle: Gesellschafter/ Geschäftsführer (Gründer)
  • Gesellschaftszweck ist die Beratung, Programmierung und Integration von Schnittstellen, die Prozessoptimierung und die Installation, Wartung, Rollout sowie Pflege von Datenbankmanagementsystemen und sonstigen durch Software gesteuerte Systeme und Prozesse

2001 - 2001
Kunde: gerne auf Anfrage
Rolle: stellvertretender Vorsitz im Aufsichtsrat (bis 2013)
  • Formwandlung der GmbH in eine AG

1998 - 2014
Kunde: gerne auf Anfrage
Rolle: Gesellschafter/ Geschäftsführer (Gründer)
  • Beratung, Konzeption, Entwicklung und Vertrieb auf der Basis von eigen entwickelten Komplettlösungen eines Nebenbuchs zur Erfüllung von regulatorischen Anforderungen für derivative Finanzinstrumente und Rohwaren. 

1996 - 1998
Kunde: Sparkasse Krefeld (Betriebswirtschaftliche Abteilung)
  • Konzeption und Programmierung eines Systems zur Verwaltung und Bewertung der eigenen Kapitalanlagen (Depot-A, z. B. Aktien, Anleihen, Fonds, Futures, Optionen, Swaps, Swaptions) unter Berücksichtigung von regulatorischen Vorschriften, z. B. 6. Novelle des Kreditwesengesetz (KWG)
  • Dokumentation der Anwendung, Test, Versionierung gem. den OPDV und in Abstimmung mit der Revision.
  • Technologie: Microsoft Access (VBA), Microsoft Office, Bloomberg-Integration via Excel

1996 - 1996
Kunde: Bundeswehr - Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr, Geilenkirchen/ Fachbereich S6 - Informationstechnologie

1994 - 1996
Kunde: Sparkasse Krefeld
Rolle: IDV ? Organisation
  • Netzwerkbetreuung, Benutzerservice, Benutzerschulung, Makroprogrammierung für Desktop-Anwendungen
  • Projekte
    • Erstellung eines Organisationshandbuches für interne Abläufe 
    • Ausschreibung für die Hardwarewartung für alle Client-Systeme

Branchen

Branchen

  • IT
  • Sparkassen
  • Banken
  • Versicherungen
  • Öffentlicher Dienst
  • Luftfahrt
  • Energie
  • Chemie
  • Gesundheitswesen
  • Mittelstand (branchenunabhängig)
  • Freiberufliche Berufe: Steuerberater, Rechtsanwälte, Kreative

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Österreich, Schweiz
möglich

Projekte

Projekte

7 Jahre 8 Monate
2016-11 - heute

eigenes Softwareprodukt im Bereich Medizin

  • Die Firma habe ich mit einem niedergelassenen Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie gegründet. Die Firma erstellt eine Internetplattform zur Erhebung von psychometrischen Testverfahren. Die Zielgruppen sind psychologische und ärztliche Psychotherapeuten in Praxis und Klinik. Die eCommerce-Plattform bietet Content und integrierte Abrechnungsfunktionalitäten.
  • Die Geschäftsführung (Jahresabschluss, Personalführung, Marketing) und die Produkt- und Entwicklungsplanung erfolgen agil mit Anwendung von Kanban-Boards durch mich. Hierzu zählt die Aufbereitung von Anwenderanforderungen in Use Cases zur Abarbeitung durch die Entwicklung. Fachliche Themen werden durch den Facharzt abgedeckt. Zu meinen Aufgaben gehören zudem die Ressourcenplanung und die Kommunikation vor und innerhalb von Projekten zum Kunden.
  • Das Produkt ist bei niedergelassenen psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten über eine public Cloud im Einsatz. Zudem ist die Anwendung on premise (Installation beim Kunden) in Kliniken und Medizinischen-Versorgungs-Zentren (MVZ) installiert. Die Anwendung verfügt über eine standardisierte Schnittstelle sowie eine individuelle Einbindung in das größte Praxisverwaltungssystem und eine vollständige Integration in die Software InSuite von DocCirrus als White-Lable-Lösung.
  • Die Konzeption des Unternehmens folgt einem Lean-Ansatz, der sich durch kurze Entscheidungswege und wenig Overhead auszeichnet. Die Gesellschaft beschäftigt einen Programmierer und eine Supportkraft. Die Ressourcen werden Projektabhängig durch freie Mitarbeiter ergänzt.
auf Anfrage
10 Jahre 4 Monate
2014-03 - heute

verschiedene Projekte - Coaching und Beratung

  • Ich habe laufende Mandate zu den Themen Führung und Kommunikation. Erarbeiten von Leitbildern, Zielen und Strategien zur Erreichung des Sollzustandes. Die Klärung von Werten, die Lösung von Konflikten sowie die persönliche Entwicklung von Führungskräften und Mitarbeitern stehen im Vordergrund. Unterstützung in der Unternehmensführung und Motivation. Hierbei wird den Beteiligten auch Raum gegeben, Ängste in Veränderungsprozessen zu verbalisieren; Widerstände werden erkannt und aufgelöst.
  • Begleitung von mitarbeiterorientierten Prozessen zur Erarbeitung von Kommunikationsarchitekturen im Arbeitsraum 4.0 mit dem Einsatz von agilen Rollen, Methoden und Techniken. Auflösen von Widerständen und Aufdecken von Handlungsweisen entgegen des agilen Mindsets. Ich unterstütze die verschiedenen Rollen, wie Scrum-Master und Product Owner, im Alltag gemäß den Standards und in Abhängigkeit der vorgegebenen Rahmenbedingungen. Die Vorstellungen eines agilen Umfeldes sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Hierzu muss geklärt werden, was mit einem agilen Framework im Unternehmen gemeint ist, was unter einem agilen Mindset verstanden wird und welche Stringenz in der Umsetzung vonnöten ist.
  • Im Bereich der Führungskräfteentwicklung darf ich die Stadtwerke Krefeld, die NEW AG und die Nationalbank als Referenz angeben. Meine Coachings werden aus allen Wirtschaftsbereichen nachgefragt. Dies umfasst ein Spektrum vom Existenzgründer bis zum Lehrer sowie Facharbeiter und Führungskräfte aus dem Dienstleistungssektor und dem gewerblichen Bereich.
  • Begleitung von Nachfolgeprozessen; insbesondere Unterstützung der nachfolgenden Generation, um Klarheit über die Unternehmerrolle zu erhalten
1 Jahr 7 Monate
2020-12 - 2022-06

verschiedene Projekte

Projektleiter
Projektleiter
In allen Projekten war ich als Leiter für die Koordination der Gewerke
  • Bestellwesen WAN-Leitungen
  • Bestellwesen Hardware
  • Service-Transition-Management, zur Koordination mit dem Kunden
  • Service-Delivery-Management, zur Inbetriebnahme der Leitungen
  • Service Operation, Übergabe in den Betrieb zur Überwachung

Projekt 1: Transition Rechenzentrum
Ziel des Interim Mandates war die Leitung eines in drei Phasen unterteilten Projektes
  • Für beide Häuser hatte das Projekt organisatorisch sowie finanziell einen hohen Stellenwert. Das Projekt war mit einem internen sowie externen Lenkungsausschuss ausgestattet, in dem die Geschäftsführer/ Vorstände der Gesellschaften teilnahmen. Zusätzlich war das Projekt durch intensive Kommunikation auch außerhalb der Lenkungsausschusssitzungen geprägt. Das Projekt war in drei Phasen unterteilt.
  • Phase 1:
    • Übernahme von ca. 400 globalen WAN-Kundenleitungen des Rechenzentrums in den 24/7 Managed Service der nicos AG, um etwaige Störungen frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Die Übernahme der Leitungen erfolgte ?as is? auf Basis der Bestandsleitung, ohne Optimierung, die in Phase 2 realisiert wurde.
    • Es wurden Fail-Over-Tests durchgeführt
  • Phase 2:
    • Aufbau einer Shared-Infrastruktur im nicos Rechenzentrum in Frankfurt mit einer hochverfügbaren 4x10G WAN-Verbindung zum Rechenzentrum.
    • Optimierung aller einzelnen Kundenstandorte, um maximale Verfügbarkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Hierzu wurden für jeden Kundenstandort individuelle Leitungs- und Sicherheitslösungen entwickelt und implementiert.
  • Phase 3
    • Ablösung von über 500 VPN-Verbindungen von Hardware-Lösungen im Rechenzentrum in eine Shared-Infrastruktur in Frankfurt.

Projekte 2-4: WAN-Lösung bei Bestandskunden
  • Ziel der Mandate war die Projektleitung zur Aktualisierung der bestehenden WAN-Infrastruktur bei zwei Bestandkunden und einem Neukunden. Die Projekte hatten einen unterschiedlichen Umfang, was den Projektumfang zwar zeitlich beeinflusst hat, jedoch projektorganisatorisch keine Auswirkungen hatte. Alle Kunden sind international tätig.
  • In allen Projekten wurden (werden) für alle Standorte neue WAN-Leitungen in Betrieb genommen. Aufgrund der Halbleiterkrise wurden benötigte Router (CISCO) nicht fristgerecht geliefert, so dass ich Teile der Implementierung und Inbetriebnahme nicht begleiten konnte. Zwei Projekte, die ich an einen neuen Projektleiter übergeben habe, dauern derzeit weiterhin an.
nicos AG
5 Monate
2020-07 - 2020-11

Transitionsprojekt

Projektleiter
Projektleiter
Ziel des Interimmandates war ein Transitionsprojekt bei einer großen genossenschaftlichen Bank durchzuführen. Zum Projektauftrag gehörte die Bereitstellung einer Hotline (20 Personen) und die Durchführung von Schulungsmaßnahmen für mehr als 3.000 Mitarbeiter, nebst Trainerauswahl.

Hotline
  • Übernahme des vollständigen Recruitings von 20 Mitarbeitern
  • Organisation und Aufbau des technischen Rahmens (Hotline-Technik)
  • Onboarding und Schulung der Hotline-Mitarbeiter
  • Hotline-Evaluation

Trainings
  • Auswahl/ Recruiting Trainer (10 Trainer)
  • Erarbeitung Trainings/Schulungskonzept
  • Organisation und Aufbau des technischen Rahmens
  • Onboarding und Train-The-Trainer
  • Schulungsevaluation
  • Schulungsorganisation

Projekt
  • Eigenverantwortliche Durchführung des gesamten Projektes
  • Controlling
Genossenschaftsbank
1 Jahr 5 Monate
2018-06 - 2019-10

Projektleitung

Interimsmanager/ ProductOwner/ Analyst
Interimsmanager/ ProductOwner/ Analyst
  • Ziel des Projektes ist die vollständige Neukonzeptionierung einer Schnittstelle zum Empfang von Anträgen auf Immobilienfinanzierungen von Pro-Direct-Finance. Die Planung erfolgt agil über Kanban-Boards. 
  • Meine Aufgabe ist die Gestaltung und Führung der Projektkommunikation sowie die inhaltlichen Aspekte der Schnittstelle, nebst Testing und Rollout. 
  • Eine besondere Herausforderung ist die Kommunikation mit dem Softwaredienstleistern als externer Projektleiter.
DEVK Versicherung
5 Monate
2019-02 - 2019-06

Onboarding

Product Owner
Product Owner
  • Ziel des Mandates war die Einarbeitung (Onboarding) und Einführung eines neuen Product Owners im agilen Umfeld. Begleitung in die Rolle zu allen Meetings, wie Sprintplanung, Review oder Retro inkl. persönlicher Reflexion. 
  • Vier Wochen vor dem Onboarding des zukünftigen Product Owners habe ich die Stelle fachlich ausgefüllt, d. h. die Rolle des Product Owners wurde durch mich besetzt. Der Backoffice Prozess von billiger-mietwagen.de stand dabei im fachlichen Fokus.
billiger-mietwagen.de
2 Jahre 2 Monate
2016-05 - 2018-06

Projektleitung

Interimsmanager / ProductOwner/ Analyst
Interimsmanager / ProductOwner/ Analyst
  • Ziel des Projektes ist die Erstellung einer Mittelschicht zum Empfang von Anträgen auf Immobilienfinanzierungen über das Internetportal Check24. Das Projekt wird über die Anbindung einer API zu Europace realisiert, über die die Anträge abgerufen werden. Die Mittelschicht wird zwischen dem juristischen Bestand und den Vertriebskanälen vollständig neu aufgebaut. 
  • Meine Aufgabe ist die personifizierte Schnittstelle zum Hersteller der Mittelschicht, zu den Vertriebsplattformen sowie zu den inhouse Beteiligten Fachabteilungen abzubilden. Die Anforderungen habe ich erhoben und dokumentiert. Die Endphase des Projektes hat begonnen. Produktionsstart: Juni 2018. 
  • Die Planung und Steuerung erfolgten agil über Kanban-Boards.
DEVK Versicherung
7 Monate
2015-05 - 2015-11

Changemanagement IT

Ich habe umfangreiche Softwaretests im Rahmen eines Changes durchgeführt. Die Tests wurden im Vorfeld mit mir definiert und durch mich mit den Testpersonen abgestimmt. Der Auftrag beinhaltete die Fehler-Dokumentation sowie die Kommunikation mit der internen IT-Abteilung, dem Software-Hersteller sowie mit den Anwendern. Der Change selbst wurde von mir begleitet.
Versicherung
3 Monate
2015-02 - 2015-04

Dokumentation Prüfungsanordnung GDPdU

Die projektorganisatorische Dokumentation für den Ablauf einer außerordentlichen Prüfung gemäß GDPdU der Finanzverwaltung für den Bereich Immobilienfinanzierung in einer Versicherung wurde von mir erstellt.
Versicherung
11 Monate
2014-03 - 2015-01

Requirements Engineering

Analyst Webanwendung
Analyst Webanwendung
Für eine Versicherung habe ich eine umfangreiche Anforderungsanalyse zur Anbindung des Außendienstes an die intern vorhandenen Systeme durchgeführt. Ziel war, dass der Außendienst, die in der Regel auf Papier bereitgestellten Informationen, zukünftig direkt elektronisch erfassen konnte. Die Anforderungsanalyse ist Grundlage zur Beauftragung eines Softwareherstellers.
Versicherung
15 Jahre 3 Monate
1998-12 - 2014-02

Softwareentwicklung und der IT-Infrastruktur

Requirements Engineer, Key Account, Projektleiter
Requirements Engineer, Key Account, Projektleiter
  • Während der Zeit als geschäftsführender Gesellschafter habe ich alle Facetten der Softwareentwicklung und der IT-Infrastruktur im eigenen Unternehmen kennengelernt. Bei meinen Kunden ging es um regulatorische Vorschriften, stetig wechselnde Anforderungen im Accounting, Erweiterung der abzubildenden Produkte und insbesondere um die Anpassung des Reportings an aktuelle Gegebenheiten. Die Zusammenarbeit mit internen Fachabteilungen, z.B. Handel, Backoffice, Controlling, Steuerabteilung, Revision/ Compliance, und Aufsichtsbehörden war obligatorisch.
  • Ausstieg aus der Firma auf eigenen Wunsch. Die Firma wird fortgeführt.
  • Entwickelt wurde in Eigenregie mit einem 20-Mann-Team und temporär eingesetzten Freiberuflern oder Partnerfirmen.
  • Die Software wird zur Erfassung, Abrechnung und Bewertung von Finanzanlagen, wie Fonds, Aktien, Anleihen und Derivaten in Kreditinstituten, Versicherungen und Corporates eingesetzt. Sie hat Schnittstellen zu gängigen Systemen wie SAP, Bloomberg oder Reuters. Die Belieferung mit Daten für das Meldewesen nach KWG und BAV stellt ebenso eine wichtige Funktionalität dar.
  • Die Software wird zur Abbildung des gesamten Workflows von Immobilienfinanzierungen eingesetzt, nebst Nebenbuch und Mahnwesen. Sie hat Schnittstellen zu gängigen Systemen wie SAP, Druckerstraße, Lebensversicherungen und vor allem Schnittstellen zu externen Plattformen zur Neugeschäftserfassung sowie zu externen Bewertungsplattformen für Immobilien.

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

3 Jahre 1 Monat
2016-09 - 2019-09

Studium - Systemische Beratung/ Changemanagement und Organisationsentwicklung

Master of Arts, TU Kaiserslautern
Master of Arts
TU Kaiserslautern
3 Jahre
1991-08 - 1994-07

Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann

Sparkasse Krefeld
Sparkasse Krefeld

Position

Position

Gesamtprojektleitung / Teilprojektleitung


Businessanalyst/ Requirements Engineer / Product Owner


Geschäftsführung

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Projektmanagement Organisationsmanagement Mitarbeiterführung Abteilungsleitung Gesamtprojektmanagement Teamleading Projektleitung Scrum Master Coaching

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Projektmanagement
Experte
Prozessberatung
Experte
systemische Beratung
Experte
Geschäftsführung
  • Personalführung
  • Prozessoptimierung
  • Jahresabschluss
  • Gremienmanagement

Projektmanagement
  • Begleitung vom Kickoff bis Lessons Learned
  • Kostenkalkulation
  • Ressourcenplanung
  • Projektüberwachung
  • klassisch/ agil

Changemanagement, Coaching und Transformation
  • Erhebung von Widerständen und deren Auflösung
  • Mitarbeiterorientierte Vorgehensweise
  • Rollenklärung
  • Stärken/ Schwächen Analyse
  • Onboarding
  • Einführung neuer Methoden
  • Einbindung von Steakholdern
  • Moderation und Präsentation auf Vorstandsebene
  • Unterstützung bei der Formulierung von Visionen, Zielen, Strategien
  • Etablierung eines Formats zur kollegialen Beratung
  • Einzelcoaching für Fach- und Führungskräfte

Softwareentwicklung
  • Klassisch und agil
  • Scrum Master
  • Product Owner
  • Agil Coaching

Softskills
  • unternehmerisches Denken und Handeln durch langjährige Selbständigkeit
  • Führungskompetenz durch eigene Mitarbeiter und Einbindung von externen Mitarbeitern
  • Agiles Mindset
  • Gesprächskompetenz
  • Methodenkompetenz
  • Moderation

Sonstiges
  • Autorisierung als Prozessberater für das Programm INQA-Coaching (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)
  • Autorisierung als Prozessberater für das Programm unternehmensWert: Mensch (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)
  • Autorisierung als Prozessberater für das Programm unternehmensWert: Mensch plus (Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Autorisierung als Prozessberater für das Programm - Offensive Mittelstand
  • Zugelassen als Berater zur Förderung unternehmerischen Know-hows beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Beruflicher Werdegang

2016 - heute
Kunde: auf Anfrage
Rolle: Gesellschafter/ Geschäftsführer (Gründer)
  • Gesellschaftszweck ist die Bereitstellung einer kommerziellen Internetplattform zur Erhebung von psychometrischen Testverfahren für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten.

2014 - heute
Kunde: auf Anfrage
Rolle: Business Coaching und Beratung (Freiberuflich)
  • Begleitung von Veränderungsprozessen
  • Business Coaching
  • Einführung von neuen Strukturen und Methoden
  • Professionelle lösungsorientierte Projektabwicklung
  • Bedarfs- und Prozessanalysen (Requirements Engineering) 

2001 - 2014
Kunde: auf Anfrage
Rolle: Gesellschafter/ Geschäftsführer (Gründer)
  • Gesellschaftszweck ist die Beratung, Programmierung und Integration von Schnittstellen, die Prozessoptimierung und die Installation, Wartung, Rollout sowie Pflege von Datenbankmanagementsystemen und sonstigen durch Software gesteuerte Systeme und Prozesse

2001 - 2001
Kunde: gerne auf Anfrage
Rolle: stellvertretender Vorsitz im Aufsichtsrat (bis 2013)
  • Formwandlung der GmbH in eine AG

1998 - 2014
Kunde: gerne auf Anfrage
Rolle: Gesellschafter/ Geschäftsführer (Gründer)
  • Beratung, Konzeption, Entwicklung und Vertrieb auf der Basis von eigen entwickelten Komplettlösungen eines Nebenbuchs zur Erfüllung von regulatorischen Anforderungen für derivative Finanzinstrumente und Rohwaren. 

1996 - 1998
Kunde: Sparkasse Krefeld (Betriebswirtschaftliche Abteilung)
  • Konzeption und Programmierung eines Systems zur Verwaltung und Bewertung der eigenen Kapitalanlagen (Depot-A, z. B. Aktien, Anleihen, Fonds, Futures, Optionen, Swaps, Swaptions) unter Berücksichtigung von regulatorischen Vorschriften, z. B. 6. Novelle des Kreditwesengesetz (KWG)
  • Dokumentation der Anwendung, Test, Versionierung gem. den OPDV und in Abstimmung mit der Revision.
  • Technologie: Microsoft Access (VBA), Microsoft Office, Bloomberg-Integration via Excel

1996 - 1996
Kunde: Bundeswehr - Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr, Geilenkirchen/ Fachbereich S6 - Informationstechnologie

1994 - 1996
Kunde: Sparkasse Krefeld
Rolle: IDV ? Organisation
  • Netzwerkbetreuung, Benutzerservice, Benutzerschulung, Makroprogrammierung für Desktop-Anwendungen
  • Projekte
    • Erstellung eines Organisationshandbuches für interne Abläufe 
    • Ausschreibung für die Hardwarewartung für alle Client-Systeme

Branchen

Branchen

  • IT
  • Sparkassen
  • Banken
  • Versicherungen
  • Öffentlicher Dienst
  • Luftfahrt
  • Energie
  • Chemie
  • Gesundheitswesen
  • Mittelstand (branchenunabhängig)
  • Freiberufliche Berufe: Steuerberater, Rechtsanwälte, Kreative

Vertrauen Sie auf Randstad

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.