ABAP Senior Developer
Aktualisiert am 12.02.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 12.02.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 10%
ABAP, ABAP-OO
SD, QM, MM, EWM, WM
FI, CO, PM, CS
Deutsch
Englisch
verhandlungssicher
Französisch
lesen
Holländisch
fliessend lesen und verstehen. Gut in sprechen und schreiben

Einsatzorte

Einsatzorte

Wesel am Rhein (+200km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 11 Monate
2022-04 - heute

Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO

Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA, PublicCloud
Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA, PublicCloud
  • Erweiterung Artikelstamm / Varianten
  • Services zu DHL
  • Schnittstellen zu Fremdsystemen
  • Erweiterungen ATCr
  • RAP Entwicklungen
  • Erweiterungen Business Partner
  • Outputanagement, Adobe

SAP SE
3 Monate
2023-08 - 2023-10

Entwicklung mit Smartforms

Senior ABAP-OO Entwickler
Senior ABAP-OO Entwickler
  • Outputmanagment
  • Streamserve
  • Neuerstellung, Anpassung von 8 Formularen 
Stadtwerke Krefeld
1 Jahr 6 Monate
2022-05 - 2023-10

Entwicklung und Customizing, Beratung SD/MM

ABAP Senior Entwickler, MM Berater
ABAP Senior Entwickler, MM Berater
Entwicklung und Customizing:
  • Schnittstelle zu Onventis (Multisupplier)
  • Annahmezeiten Streckengeschäft
  • Auto BQF
  • Ändern KEP Dienstleiter oder Versandbedigung
  • Update Infosätze


Beratung SD:

  • Erweiterung Verfügbarkeitsprüfung


Beratung MM:

  • Central Procurement
  • Gruppen- und Subkontrakte
  • Genehmigungsverfahren Einkauf
DAW
8 Monate
2023-02 - 2023-09

Entwicklung in GTS

Senior ABAP GTS Entwickler
Senior ABAP GTS Entwickler
  • Präferenz Kalkulation inklusive der Eigen- und fremdgefertigter Materialien in einer Stückliste für konfigurierbare Materialien
KRONES
9 Monate
2022-09 - 2023-05

Entwicklung und Customizing, Architektur

Tech. Architekt ALE, EDI, IDOC, OData
Tech. Architekt ALE, EDI, IDOC, OData
Entwicklung und Customizing:
  • Definition von Verteilungsmodellen BAPI/IDOC
  • Filterung
  • IDOC Änderungszeiger
  • IDOC Umsetzungsregeln
  • Mapping über MDG und / oder AIF
  • Mapping über Seeburger
  • Anbindung von WSO2 und Mulesoft über Webservice
  • SOAMANAGER, SEGW, SICF etc..
  • OData Services
  • CDS Views


Architektur:

  • Portfreigaben
  • Interface Repositories
  • API Management
  • Outputanagement, Adobe 
RWE
1 Jahr 1 Monat
2021-12 - 2022-12

Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO

Tech. Architekt, Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA
Tech. Architekt, Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA
Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im PM:
  • Auftragsanlage bei Meldungserstellung (Sammelauftrag)
  • Materialbereitstellung und Aufarbeitung
  • IDOC Änderungszeiger für Techn.Platz, Equi und Klassenmerk-male
  • Diverse ALE-Verteilungsmodelle BAPI / IDOC
  • Erweiterung in SYKLO
  • ODATA Services an EAM
  • Entkopplung Fahrzeugaufenthalte
  • Integration Asset Manager Warenbewegungen
  • Diverse RFC Bausteine für den Aufruf aus Umystyemen (Zeich-nungen, Stati, Änderung Meldung und Auftrag)
  • Zahlreiche Klassen für die Integration mit dem Asset Manager
  • Senden IDOC Meldung mit Erweiterung bei Auftragsänderung aus Garantiefall (BADI NOTIF_EVENT_POST und WORKOR-DER_UPDATE).
  • Erweiterung IW38 über BADI:EAM_SINGLELEVERL_LIST


Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im PS:

  • IDOC Austausch bei Änderungen Projektbudgets
  • MEBOR Aktivierung
Rhätische Bahn
1 Jahr 1 Monat
2021-12 - 2022-12

Beratung des Kunden hinsichtlich der BestPratice Ansätze unter S4/HANA

Tech. Architekt, Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA
Tech. Architekt, Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA
Beratung Basis:
  • S4_HANA Checks (auch mit HANA-Studio und DBA-Cockpit
  • Einsatz MDG-F und AIF
  • Entwicklung mehrerer Frameworks (Repor, ALV, Parameter)
  • BRF-Plus
  • SLT
  • BTP (Services)
  • RestAPI, OData
  • Unit Test Schulungen
  • API Management
  • Authentifizierungen Microsoft
  • ALE Verteilmodelle und eigene Filtergruppen (BD59/95)


Entwicklung Basis:

  • Entwicklung mehrerer Frameworks
  • Code Inspector Prüfungen (ATC)
  • Unit Test Vorlagen
  • Pick by Voice mit Lydia Framework


Entwicklung EWM:

  • PPF zum triggern REST-API (MFS)
  • RF-Dialoge


Entwicklung SD:

  • Wrapper Klassen für BAPI?s
  • Outputanagement, Adobe


Entwicklung FI:

  • Integration mit Sysniti
10 Monate
2021-11 - 2022-08

Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO

Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA, BTP, AIN
Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA, BTP, AIN
Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im S4HANA:
  • Anlegen/Update von Equipments
  • Integration mit Syclo
  • Erstellen/Update Klassifikationen
  • Integration mit dem HEC Konfigurator
  • Authentication mit Kerberos, 2 Faktor
  • MicroServices


Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im AIN:

  • Erstellen AIN Systeme
  • Update AIN Topology
  • Update AIN Business Partner
SAP SE
1 Jahr 3 Monate
2020-10 - 2021-12

Beratung und Entwicklung PM, PS, MM, RE-FX

Beratung:
  • Stammdatenaustausch PM <-> RE-FX
  • Beratung Ersatzvornahme (Abrechnung an Vermieter nach Hand-werkerleistung)
  • Design neuer Prozesse unter S4/HANA
  • Einrichtung verteiltes FI/SL
  • Beratung im PM (S4 Hana Big Picture)
  • Einführung/Beratung Focus Build (Projektschiene)


Entwicklung:

  • LTMC Datenmigration S4/HANA
  • Entwicklung von CDS Views und Fiori Apps
  • Template Entwicklungen HANA Cloud Plattform mit ADT (Eclip-se)
  • Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im PM, diverse Cockpits
  • Archivierung großer Tabellen
  • Massenänderung RE/FX Objekte
  • Automatischer Abschluss Schadensmeldungen
  • Workflows im Bereich Investitionsmanagemtn und bei der Bestell-freigabe


Schulung:

  • Einführung in TDD und Unit Test
REWE Systems
5 Monate
2021-07 - 2021-11

Entwicklung und Beratung Greenfield S4/HANA 2020

Beratung des Kunden hinsichtlich der BestPratice Ansätze unter S4/HANA,


Beratung Basis:

  • S4_HANA Checks (auch mit HANA-Studio und DBA-Cockpit
  • Einrichtung S_ATO_SETUP
  • Output Management mit BRP
  • Einstellung diverser ALE Szenarien+
  • Verzweigen aus Programmdokumentation mit langen URLs


Beratung EWM:

  • Erweiterung der Konsolidierung um Kriterien wie Versand


Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im SD:

  • Erweiterung der Konsolidierung


Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im MM:

  • Prüfen Klassenmerkmale über Fuba in CT04
  • Entwicklung Schnellerfassung Umbuchungen


Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im EWM:

  • Erweiterung der Konsolidierung
  • Umstellung diverser Reports für S4HANA(auch auf Klasen)
  • Komplexe RF Transaktion für Value Added Services
  • MFS Entwicklung allerdings werden die Protokolle in IDOC kon-vertiert und an das Drittsystem übersandt


Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im FI/CO:

  • Diverse User-Exits und Badis
  • IDOC Erweiterungen


Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im PM/PS:

  • Cockpit zur Erstellung von Verträgen und PSP Elementen zum techn. Platz
  • User-Exit im PM zum setzen User-Status in Abhängigkeit zur Ver-tragssituation
  • ALV zum Abschluss von Meldungen nach erfolgter Leistungser-fassung (EKBE)
  • IDOC Erweiterungen


Beratung Basis:

  • S4_HAA Checks (auch mit HANA-Studio und DBA-Cockpit
KOSTAL
11 Monate
2020-11 - 2021-09

Beratung im EWM, SD and FI

Entwicklung SD, MM, FI, EWM


Beratung in SD und FI:

  • SD Nachrichten
  • FI Zahlungsverkehr
  • Design neuer Prozesse unter S4/HANA
  • VL60X Lieferungssplit
  • Erweiterte Retourenabwicklung mit SD und QM
  • SAP Digital Payments
  • Authetifizerung 2 Faktir WebService


Beratung im EWM (standalone und embedded):

  • Integration über qrfc und IDOC
  • Einrichten reduzierte IDOCs
  • Einstellungen ALE
  • eaktivieren aller CIF Interfaces
  • Ermittlung Routing Codes über PPF und BADI
  • Retoure an Lieferanten
  • Exception Codes und Workflow-Anbindung (DIFF; CHBD)
  • MFS Customizing and Development


Entwicklung in FI:

  • F110 Zahkungsavise mit Email und PDF BTE000240, BBZP
  • Cash Managment ES_BADI_CM_TW, BADI Hausbanken
  • Logistische RechnungsES_prüfung Exits EXIT_SAPLMRMC_001, EXIT_SAPLMR1M_001, EXIT_SAPLMRMP_001
  • E-Documents für IT und HU mit dem AIF Framework
  • Änderungszeiger schreiben bei Änderung Emaladresse BADI BDCP_BEFORE_WRITE


Entwicklung in MM:

  • Erweiterung der Materialstamm, eigene Tabs und Dynpros, Felder
  • Automatische Anpassung Warengruppe über IDOC und WRCR


Entwicklung in SD:

  • Erweiterung der Auslieferung
  • Versenden XML Zeichnungsdaten
  • Versenden mehrere Dokumente (XLS, PDF) aus Archiv und Excel
  • Auswertungen mit FREE_SELECTION_DIALOG
  • Trackingscodes auf Pos.ebene, Schnittstelle EWM und CRM (KEP)
  • WebDynpro Erweiterungen
  • Umstellung Bonus auf Treueguthaben (Konditionswert ak-tiv/inaktiv)
  • SAP Digital Payments Erweiterung


Entwicklung in EWM:

  • Carrier Routing Code Ermittlung
  • Übergabe Storno Pick an ERP
  • Web Service FMD (Origiinalprodukt) interfaces
  • BADI zur Ermittlung der Routingdaten über edit-distance Verfah-ren
  • Outputanagement, Adobe
DOCMORRIS
4 Monate
2021-04 - 2021-07

Entwicklung Umstellung S4/HANA

Beratung des Kunden hinsichtlich der Möglichkeiten zur Umstellung auf ABA unter S4-HANA, der Vereinheitlichung sowie der Wiederverwendbarkeit


Entwicklungin MM:

  • Entwicklung von Frameworks für:
  • ALV Reports, Text-Controls
  • Parameter-Setting zur Vermeidung von Literalen, Übersetzbarkeit und Selektionsbildvorbelegung
  • Message-Klassen zur Fehlerbehandlung
  • Schaltbarkeit von Erweiterungen auch je Organisationseinheit
  • Mapping Tool für komplexe Transformationen
  • Umstellung von ca. 30 Reports in 2 Monaten
  • Einrichtung flexible Workflows
  • Erstellung von CDS Views mit Annoations
  • Eclipse,.ADT, ATC und CVA sowie Virtual Forge.
  • RstAPI, Microservices


Beratung Basis:

  • S4_HAA Checks (auch mit HANA-Studio und DBA-Cockpit
  • Aktivierung SAP User Assistant (Workforce Performance Builder)
  • Entscheidungsvorbereitung Side by Side, RAP oder CAP mit Codebeispielen.
  • Einrichten Flexible Workflows.)
EnBW
2 Monate
2021-01 - 2021-02

Beratung im SD und GTS

Beratung in SD:
  • Testen Schnittstellen von/zuzu div. Fremdsystemen
  • 2nd level support


Beratung im GTS:

  • Tarifnummer für konfigurierbare Produkte 
DMG Mori
4 Monate
2020-09 - 2020-12

Einführung ATC und CVA

Beratung und Entwicklung
  • Designdokumnte
  • BADIs für Baseline auf Datumsbasis pro Object Provider
  • Workshops mit Entwicklern und Entscheidern
  • Prüfen ob DSGVO eingehalten werden kann
  • Customizing ATC und SCI (Code Inspector)
  • Customizing CVA
  • Suchhilfeexit nur Genehmiger
  • Unit Tests

Commerzbank
8 Monate
2020-02 - 2020-09

Entwicklung und Beratung SAP QM

Beratung und Entwicklung
Beratung und Entwicklung
Beratung und Entwicklung
  • Diverse Exits für individuelle Berechtigungsprüfungen
  • Automatische Anlage und Verknüpfung von QM Aufträgen
  • QIDI Interfaces
  • Prüflcockpit als Kopie der QA32 mit Splitter Controls und mehre-ren ALVs. Userspezifische Größe einstellbar
  • Chargenableitung nach Verwendungsentscheid (wie DVMAN) und Vererbung in das verpackte Material
  • Batch Quality (BADI_MIGO)
  • Lab Automation
  • Multiple Spezifikationen
Merck
1 Jahr 1 Monat
2019-07 - 2020-07

Entwicklung im SD, FI, MM Umfeld Eigenentwicklung

Projektleitung in Kundeneinführungsprojekten
Projektleitung in Kundeneinführungsprojekten

Entwicklung von Klassen und Methoden

  • IDOC EIngang
    • Serilalisierung
    • Auftragsanlage
    • Kundenanlage-änderung
    • Testverarbeitung IDOC
    • Quittierungs-Ausgangs IDOC

 

Entwicklung diverses WebServices (OData)

  • Ca. 30 Schnittstelen zu Toll4Europe (Maut)
  • BgRFC Verarbeitung
  • JSON und XML
  • REST Services

 

Entwicklung im PM

  • Erweiterung Equipment Stamm

 

Entwicklung im FI

  • Automatisches Update diverser Felder nach Kundensperre (Einzug, SEPA Mandate…)

 

Customiziing im SD

  • Anpassung der Mehrwertsteuer zum 01.07.2020

 

Upgrades auf EHP8 und S4/HANA 1909

  • SPDD und SPAU
  • HANA Readyness Check und Codeumstellungen
DKV mobility
4 Monate
2019-12 - 2020-03

Entwicklung und Beratung SAP FI / CO,Basis

Beratung und Entwicklung
Beratung und Entwicklung
  • Entwicklung neuer rund Fehleranalyse bestehender Schnittstellen von / zum Kernbanksystem Avaloq
  • Analysereport als hierarchischer ALV mit variabler Auswahl von Gruppenstufen
  • Cutoverplanung bei Systemwechsel
APO Bank
1 Jahr 7 Monate
2018-07 - 2020-01

Beratung und Entwicklung im SD und MM

Beratung in SD

  • Diverse Tickets bei Rollouts in aktuell 3 Kontinente

 

Entwicklung  in SD

  • Formeln und Bedingungen
  • ODN für Italien
  • Beleg schliessen bei Streckenpositionen
  • Sammelsuchhilfen
  • Erweiterung Preisfindung bei Konfigurationen
  • EDI Proforma nur bedingt versenden
  • Folgefunktion in der VA26 unterdrücken (Berechtigng)
  • Zusätzliche Felder in der VA0x Positionsübersicht
  • Ausgabe von Aufträgen per Email mit HTML Vorlage
  • CMR Frachtbirefe
  • Präferenzkalkulation
  • SM30 Zeitpunkte (sofortige Anzeige nach Eingabe, verknüpfen über View)
  • HTML Emails über SO10 erstellt – und formatierbar machen
  • Umstellung EDI /Drucken weg von KNVV-KALKS hin zu neuen Z-Tabellen, zentrale Bausteine und Pflegprogramme

 

Entwicklung  in MM

  • Erweiterung MIRO bei frühem Erfassen (Scannen)

 

Entwicklung  in PM

  • Suchhilfe für Komponenten als MLFB Nummer und Übergabe in die Bestelltexte

 

Entwicklung  in FI

  • Vorbelegen Feld im Kundenstamm über XD0x und IDOC Eingang.
  • Internationale Sprachversion Debitoren/Kreditoren als Default anzeigen
  • Intercompany Verrechnung auftragsbezogen realisiert

 

Development in CS

  • Erweiterung der Aktivitätenleiste in IIW5x Transaktionen mit Erstellung von SD Aufträgen und QM Meldungen über Folgeaktivitäten. Möglichkeit des Entkoppelns und Verlinkens von SD und QM Belegen (auch Belegfluss)

 

Entwicklung  Basis

Automatisches ermitteln und laden von benutzerspezifischen Varianten.

Flender (Siemens)
2 Jahre 8 Monate
2017-05 - 2019-12

Entwicklung im RE/FX, PM und CS

Entwicklung in RE/FX

  • Hausabgangstool, Beenden aller Verträge und Verknüpfungen
  • Übersicht alle Klassen, Merkmale und Ausprägungen zu tech. Plätzen, RE-Objekten und Verträgen. ALV Vertikal
  • RWM-Verordnung
  • Begehungsbogen und Auswertungen
  • Heizungscockpit
  • Anbindung Web-Service an Google-Maps
  • Auswertungen aus RE-FX, FI, CO, PM und CS

 

Entwicklung in PM, CS

  • Umhängen Klassen/Merkmale
  • Zentrale Klasen für Abfragen auf Techn-Plätze
  • Entwicklungsdatenbank
  • Tools wie Erleichterung Transport von Kopien, Resizing Tabellen Pflege Dialoge

 

Entwicklung in FI

  • Setzen von Zahlsperren
  • Umsatzsteuervoranmeldung Deutschland

 

Entwicklung in MM

  • Materialbilder von Lieferanten anfordern
  • Materialbilder an Stammdaten anhängen
  • Stat. Warennummer in BANF einstellen und an Bestellung übergeben
  • Mehrere kundeneigene Tabreiter in derTransaktion ME5xN.

 

Entwicklung Sonstiges

  • Einführung des DRF (Data Replication Frameworks) und Umsetzung von 5 Schnittstellen über Änderungszeiger und IDOC an PI.
  • Schnittstellenentwicklung mit SAP AIF
  • Migration auf S/4HANA.
Vonovia - Immobilien
9 Monate
2019-02 - 2019-10

Entwicklung im FI und SD auf S4/HANA

Beratung und Entwicklung im FI

  • 5 Schnittstellen (XML, CSV) ins FI
  • Klassen zum Editieren von SALVs

 

Beratung und Entwicklung im SD

  • Dialogprogramme Schnellerfassung LV
  • Einlesen Diverser Formate (Excel. JDEA, GAEB)
  • Anbindung on WebServices und REST

 

Entwicklung von ABAP-Tools

  • Kopien von Transporten anlegen/importieren
  • Utilities Klassen (Lesen Dateein/Dataset, Message-Exception Klassen…)
  • BRF+
SPIE
1 Monat
2019-09 - 2019-09

Entwicklung Adobe Forms

Beratung und Entwicklung
Beratung und Entwicklung
  • 4 VDA Labels 4994
PIERBURG
4 Monate
2019-06 - 2019-09

Entwicklung Adobe Forms

Beratung und Entwicklung
Beratung und Entwicklung
  • 8 plus 2 Formulare incl. Datenbeschaffung  und Corporate Identity in SD, MM und QM
BIG KAISER ( STANZWERK via oneresource
8 Monate
2019-01 - 2019-08

Entwicklung im EWM

Beratung und Entwicklung im EMW
Beratung und Entwicklung im EMW
  • Einlagerung
  • Auslagerung
  • Erweiterung Wellenprofile
  • RF Dialoge
  • MFS Anbindung (Dexion)
Leithardt (Bahlsen)
1 Jahr 5 Monate
2018-04 - 2019-08

Entwicklung und Beratung SD, MM, FI. CO

Entwicklung in SD

  • Übersicht Service Level pro Auftragsposition
  • Massenanlage Lieferpläne

 

Entwicklung in MM

  • Chargen in EDI Anlieferungen anlegen (über GN_DELIVERY_CREATE)
  • Bestellwert anzeigen pro Bestellung in ME59N (mehrere Enhancement Implementationen im RM06BB30)
  • Erweiterung Materialstamm, neue Reiter, neue Felder
  • Umlagerungen bei Bestandsübersicht getrennt ausweisen

 

Entwicklung in FI

  • Cut Off Buchungen für Waren die erst nach Monatswechsel beim Empfänger eintreffen werden (WA-Datum vor Monatswechsel, Ware trifft im neuen Monat beim Kunden ein)
  • Umsatzsteuervoranmeldung über Seeburger Konverter

 

Entwicklung  in CO

Keinen Ergebnisbeleg bei Intercompany erzeugen (EXIT_SAPLKEAB_001)

NGK NTK, Automotive
2 Monate
2019-04 - 2019-05

Entwicklung im QM/PM/CS Umfeld

Beratung und Entwicklung im QM/PM/CS Umfeld
Beratung und Entwicklung im QM/PM/CS Umfeld
  • REST Schnittstellen zu SAP ECC 6.0
    • QM/PM Meldung anlegen
    • Customizing
ERCO Leuchten
3 Monate
2019-03 - 2019-05

Entwicklung im EWM

Entwicklung im EMW
Entwicklung im EMW
  • Enhancement /SCWM/ES_DLV_DET Zum automatischen verpacken bei Anlieferung
BENTELER
3 Monate
2019-02 - 2019-04

Entwicklung im SD

Beratung und Entwicklung im SD
Beratung und Entwicklung im SD
  • REST Schnittstellen zu WebShops
    • Auftragsübersicht
    • Lieferstatus
    • Nachbestellung
    • Rechnung anfordern
    • Retoure anmelden
Hans Soldan GmbH
4 Monate
2018-09 - 2018-12

Beratung und Entwicklung im SD

Beratung in SD

  • Diverse Tickets

 

Entwicklung  in SD

  • 2te Verfügbarkeitsmenge in VA0x anzeigen ohne bestellte Mengen
  • Preisfindung, bester Preis mit/ohne Staffeln und Rabatten
  • Reorganisieren von 3 Million Konditionssätzen (Preise
Schäfer Shop
1 Monat
2018-11 - 2018-11

Upgrade auf S4/HANA 1709

Beratung und Entwicklung
Beratung und Entwicklung
  • SPDD/SPAU Abgleich
  • Transporte der Maintenance Schiene einbeziehen
  • Prüfung kritische Transporte
  • Cut Over Plan
  • Diverse BADI angepasst
SAP AG Schweiz
4 Monate
2018-07 - 2018-10

Entwicklung im EWM

  • Erweiterung Lagermonitor
  • Einlagerstrategie
  • Auslagerstrategie
  • Framework für steuerbare BADI’s
  • Erweiterung Stammdaten EEWB
Nordfrost
5 Monate
2018-03 - 2018-07

Entwicklung im SD, PM, CS

  • Automatische Anlage von Retourenaufträgen bei der Erfassung von Aufträgen aufgrund Ströungsmeldungen, Modellwechsel oder Kündigung. Dialog zur Auswahl der passenden Serialnummern und automatische Ergänzung im Retourenauftrag.
Ingenico Payment Systems
5 Monate
2017-11 - 2018-03

Entwicklung im EWM

Entwicklung in EWM

  • RF-Dialog Rücklagerung mit/ohne Restbestand
  • Nachträgliche Verbrauchsbuchungen mit Kostenaufteilung bei Mischpaletten
  • BADI zur Verarbeitung der Verwendungsentscheide aus ERP-QM mit Umbuchung in Q bzw. S Bestand
  • Produktionsmittelanforderungen (PMA) auf Unterpositionsebene.
  • Anforderung eines neues Ladungsträgers
  • PPF Konditionen
REHAU, Automotive
9 Monate
2017-02 - 2017-10

Entwicklung im EWM

Entwicklung  in EWM

  • RF-Dialoge
  • Packdialoge (GUI), auch HTML
  • Anbindungen an MFS
  • Erweiterung Grafisches Layoiut
  • Erweiterung Lagermonitor
  • Smartforms
  • PPF Einplanungbedingungen und Ausführungen
  • PPF Konditionen
Diverse - Beratung
7 Monate
2017-02 - 2017-08

Entwicklung im EHS (ABAP-OO) und EWM

Entwicklung  in EHS

  • Neues Programmpaket mit ca.,25 Klassen zur Rezepturverwaltung

 

Entwicklung  in EWM

  • Mehrere RF-Dialoge
  • Ein- und Ausgangsschnittstellen über qRFC
  • Eigene Klassen für qRFC Anlage, Abarbeitung und Protokollierung
HIPP - Nahrungsmittel
5 Monate
2017-01 - 2017-05

Entwicklung im FI/CO und HR (ABAP-OO)

Entwicklung  in FI/CO

  • Mehrere Schnittstellen zu Reuters
  • Global Accounting, Zusammenfassen von Salden, Buchungen im FI und CO auf Kostenstellenebene
  • Einrichtung SEPA für Frankreich (DMEE)

 

Entwicklung  in HR

  • Erweiterung Pensionen
Freshfields Bruckhaus Derringer - Anwaltskanzlei
8 Monate
2016-08 - 2017-03

Beratung und Entwicklung (ABAP, ABAP-OO) in SD

Entwicklung  im SD

Komplexe Auswertung Auftrag, Lieferung, Touren mit Plan-/IST Vergleichen.

2 Monate
2016-12 - 2017-01

Entwicklung im EWM (ABAP-OO)

Entwicklung  im EWM

  • Erstellung von 5 Reports im Bereich EWM (Grüner Punkt, Palettenvorschau, 2mal Labeldruck, KANBAN-IDOC)
METABO - Maschinenbau
11 Monate
2016-02 - 2016-12

Entwicklung SD, MM, WM, FI, FI-CA, CO und IS-RETAIL, OO Data

Entwicklung  im SD

  • WebDynro Erweiterungen mit Framework
  • Neuer Fakturatermin über Lierferung.
  • Diverse Performance-Verbeserungen in Z-Reports
  • Schnittstelle ebay, auch über OO Data
  • Erweiterung INTRASTAT (ATLAS)
  • Webservices für Bonitäten, Liefertermine mit Verlagen
  • WSDL und ABAP Proxies
  • Performance Tuning Archivieren Konditionen über SD_COND_ARCH_WRITE

 

Entwicklung  im FI

  • Neue Übersicht Buchungen
  • Erstellung einer eigenen Inrter Company Verrechnung für direktee und indirekte Kosten inclusive Uplifts Steuerberechnung, Drucken und Anhängen von Ursprungsbelegen an die jeweilige AR/ER zur Anzeige in OPEN VIEW.
Thalia - Buchhandel
Hagen
1 Jahr 5 Monate
2015-07 - 2016-11

Beratung und Entwicklung SD und BC, ABAP-OO, ABAP

Beratung im SD

  • Diverse Tickets (3rd level Support).
  • Formeln (VOFM) für die Summenbildung von Variantenkonditionen (VA00).

 

Entwicklung im SD

  • Entwicklung  mehrerer Userexits um eine neue Preisfindung auch bei einer Änderung von Kopffeldern (VBAK, VBKD..)  vorzunehmen. Dabei wird der alte und neue Wert gespeichert, ob eine neue Preisfindung stattfinden soll und mit welcher Art. Die Art wird zum Schluss, nach Prioritäten, ausgewertet und eine neue Preisfindung durchgeführt.
  • Formeln (VOFM) für die Summenbildung von Variantenkonditionen (VA00).
  • Klassenbasierte Entwicklung (ABAP-OO) für eine generelle Ausgabe von Nachrichten (mit/ohne NAST)  für alle Medien (incl. des Mediums 7, aber hier über Folder (SOC3). Basis bilden die Klassen CL_BCS*.
  • Entwicklung eines Cockpits zur Übersicht von Mengenkontrakten.in Bezug auf Status, offene Mengen, Änderungsbelegen und Anhängen über GOS und/oder IXOS. Kurz ein Cockpit mit Drilldown Funktionalität und Absprüngen in alle wichtigen Transaktionen.
  • Entwicklung eines Pflegetools incl. Massen-Insert und Massen.Update für Nachrichtenfindung Sendemedium 7.

 

  • Restore-Tool von SAP-Office Einträgen (SOFM, SOOD, SOC3…) nach nicht korrekt gelaufenem Reorgs über RSBCS_REORG. Anzeige der Differenzen und selektiver EXPORT TO DATABASE über ALV.

 

Entwicklung in BC

  • Klassenbasiertes Tool (ABAP-OO) zum Kopieren/abgleichen von Tabelleninhalten auf andere Systeme

 

Entwicklung im MM

  • Userexit (MM-SRV) t für die Zusammenfassung von Positionen für eine Dienstleitung in Bezug auf eine Servicebestellung um später in der DP90 nur noch eine Hauptposition zu finden.
FESTO AG
Ostfildern
6 Monate
2015-09 - 2016-02

Entwicklung SD und IS-RETAIL

Entwicklung  im SD

  • Suchhilfe über Embedded Search (TREX)
  • Anpassung der Preisfindung.
  • Diverse Performance-Verbeserungen in Z-Reports
  • Entwicklung eines Tools zum Vergleich von alten und neuen Konditionen der Preisfindung auf Basis von Altbelegen. Ausweis der Differenzen als ALV.
  • Erweiterung INTRASTAT (ATLAS)

 

Entwicklung  im RETAIL

  • Performance Verbesserungen für eigene WebDynpro Anwendungen.

 

Customizing im SD

  • Buchung von wertmäßigen Vorgängen mit manuellem, statistischen Wareneinsatz.
  • Neue Kalkulationsschemata, Ausschlussgruppen für Konditionen neue Auftrags- und Fakturarten Kopiersteuerung, Positionstypen.
TROST AG
Stuttgart
4 Monate
2015-10 - 2016-01

Senior ABAP Developer ABAP, LSMW, PM, ETM, CO, PS, FI

Diverse

  • Erstellung von ca. 15 LSMWs zur Datenübernahme von PM Daten
  • User-Exits in der Equipmentanlage /-änderung. Mußmerkmale lt. Klassensystem ausfüllen
  • Workflow in Verbindung mit Webdynpro im Bereich Investment-Management (MM, PS, FI) realisiert. Dabei wird auch jeweils ein PDF als Anhang an das Workitem mit dem aktuellen Stand neu angehängt.
  • Entwicklung diverser Enhancement-Spots.

  

Entwicklungen im PM/ETM

  • Eigene Transaktion mit Customizing zur Benachrichtigung der Kostenstellenverantwortlichen per Email mit PDF Anhang über anstehende Wartungstermine Diese werden dabei mit Ampelsymbolen versehen. Vorschläge zur Mitnahme von GwG’s am selben Standort dergleichen Kostenstelle.
  • Workflow für das Invest Management. Benachrichtigung der Beteiligten  und gestaffelte Fristenüberwachung im Workflow. WebDynpro und WebService Anbindung für die Backendlösung.

 

Entwicklungen im FI

  • Automatische Ermittlung und Verbuchung von WIP je Geschäftsperiode  und Dialoge um die Bilanzvorträge wieder zu entlasten, Storno, Application-Log.. Selektion wahlweise über Kostenrechnungskreis, Geschäftsbereich, Proficentern.
  • Treasury und Cash-Management. Erweiterung VTBFHA , BAPI_FTR_FXT_CREATE. Erweiterung des  Badi FTC_CUSTOMER-EXTEND im Interface. Später über SNote 1495910.
  • Automatische Ermittlung und Verbuchung von POC nach IFRS-Methode und buchen im neuen GL. Dialoge um die Bilanzvorträge wieder zu entlasten, Storno, Application-Log.. Selektion wahlweise über Kostenrechnungskreis, Geschäftsbereich, Proficentern.

 

Entwicklungen im PS

  • Planerlöse und Kosten mit Deckungsbeiträgen. Interaktives ALV mit Delta Änderungsmöglichkeit. Absprung ins ECP (Easy Cost Planning).  Selektion über Projekt, PSP, Stufe, Kostenarten, Kostenartengruppen, Kostenstellen und/oder Kostenstellengruppen.
SAG Group
7 Monate
2015-07 - 2016-01

Managementberatung, Entwicklung und Beratung im SD MM, WM und QM sowie IS-RETAIL über ABAP-OO

Entwicklung  im MM

  • Automatischer Abschluss von Bestellungen und Kontrakten bei bestimmten Grenzen.

 

Entwicklung  im WM

  • Forecast auf Basis von  Aufteilern und Umlagerungen für den Personaleinsatz.

 

Entwicklung  im QM

  • Funktionsbaustein zur Anzeige von GOS Objekten als auch im Content Repository (über Docuware) abgelegten  Anhängen zu jeweils dem gewählten Objekt, Prüflos, Bestellung, Bestellposition, Lieferant, in Form eines Tree-ALVs mit Hotspots zur nativen oder Anzeige im Browser. 

 

Entwicklung  im RETAIL

  • Diverse (ca. 70) Prüfreports mit Auswahl von vorgegebenen Prüfungen und Tabellen zur schnelleren Findung von Stammdatenfehlern.

 

Entwicklung in BC

  • Erweiterung des Workflow Monitors durch Grafik und Absprünge in andere Transaktonen

 

Managementberatung

  • Prüfen von Aufwandsschätzungen, Planung von Schulungen für internes Personal, Coaching von bis zu 6 Entwicklern.
KIK
Bönen
5 Monate
2015-07 - 2015-11

Entwicklung FI /CO Beratung Basis

Entwicklung  im FI / CO

  • Mehrere SmartForms und Adobe (PDF) Formulare

 

Beratung Basis

  • Einrichtung eines generellen Druckers für ADS (PDF).
  • Erweiterung sog. Font Calls für KYROCERA Drucker, Schriftart  Calibri.
bayernets, EnBW ? über Bersch Business Consulting
2 Monate
2015-08 - 2015-09

Entwicklung MM, ABAP-OO, UML

Entwicklung  im MM

  • Entwicklung  von Klassen und Methoden für das automatsche Buchen des Warenausgangs für Wareneingänge aus Bestellungen für welche Reservierungen vorliegen. Änderung von Mengen und Endausfassung. Buchen über BAPI_GOOSMVM.
  • Cockpit für das Ändern des Lagerortes in Reservierungen bzw. in Meldungen falls über das PM initiiert.
  • Einrichtung von Ausnahmeberechtigungen über die SU24.
  •  Cockpit für das Nachbuchen von Belegen sowie Entsperren von Arbeitsvorräten (Zusammenfassung mehrerer Reservierungen)
  • Konzeption über UML und Word.
Kali + Salz
Kassel
7 Monate
2015-02 - 2015-08

Senior ABAP, ABAP-OO Developer EWM

Entwicklungen im EWM

  • Mehrere RF-Dialoge u.a für Loading.Exceptional HUs. und system-guided.
  • Ermittlung der Gangreihenfolge über BADi
  • Erweiterung Business Partner und Pflege der Felder im Dialog Eigene Tabreiter und Felder mittels Business Data Toolset (BDT)
  • Erweiterung der Pack Spec um eigene Felder auf Header und Level Ebene. Auspräung 2er BADI für das UI der Pack Spec mit eigenem Sub-Screen Dynpro.
  • Vorplanung von zu bauenden Paletten über Planned Shipping Handling Uints (PSHU) über Badis in der Wellenfreigabefür die Bereiche Layer Pcker und Colli Pick unter Berücksichtigung von Restriktion (Vorgaben we max. Höhe, Gewicht, Anz. Lagen etc…) der zu belieferden Kunden.

 

Entwicklungen im WM

  • Auslagerstrategie über MDH und Kanalbelegung (EXIT_SAPLL03A_005)
  • Überlieferunsgmöglichkeit eines TB mit einem TA (EXIT_SAPLL03A_009)
  • Überführung von nicht LE geführten Lagerbeständen in LE geführte und umgekehrt über IM Bewegungen, Ein-/Auslagerung an Schnittstellenlagertyp und Auflösen dessen Betandes über die Quittierung,

 

Customizing im EWM

  • Einrichten der Erweiterungen des Business Partners und der Anzeige nur bei bestimmten Partnerrollen.
  • Einrichten der Presentations Profile
  • Einrichten VerifIzierung.
  • Erstellung eigener RF-Menues
  • Erstellung eigener RF-Screens.
  • Einrichten von Ressourcen-Gruppen und Ressourcen.
  • Einrichten Presentation Devices.
  • Einrichtung NBWC Rel. 5.0 incl Services (SICF) ICM Monitor (SMICM) und Profile (RZ10/11).
  • Einrichtung Shippig Cockpit (SCO Release 9.1) und Dock Appointment Scheduling (DAS). Erweiterung des DAS über BOPF (Business Object Processing Framework)
  • Erweiterung des DAS über ein neues Feld, und Ermittlung aufgrund des neuen Feldes ob andere Felder Pflichteingabe sind/werden oder nicht sind/werden
  • Dialog (eigene Transaktion) für sog. NIO (nich in Ordnung) Paletten,
  • Neusequenzierung der HU Positionen in einer TU beim Verladen abhängig variabler Kriterien und Reihenfolge.
  • Eigene Konditionssätze für PPF Einplanbedigungen
  • BADI für Planned Ship Hus. Ermiitlung möglichst glechgewichtiger Palettem unter Berücksichtigung von Kapazitäten und Kundenvorgaben.

 

Customizing im  WM

  • Auslagerstrategie, Lagertyp-Suchreihenfolge, Akti-verung Exits am Lagertyp
  • Mapping IM Bewegungsarten nach WM
  • Ausprägung der WM Bewegungsarten
  • PPF Konditionen erweitert

Sonstiges

  • Konvertierung über IST-Mobile .
  • SAP Gateway und OData
  • Eays Enhancement Workbench EEW
DEMATIC Nürnberg für CampinaFriesland NL
1 Monat
2015-05 - 2015-05

Beratung, SD, FI, Intercompany, Reihengeschäft

Beratung SD

  • Komplette Einstellung des buchungskreisübergreifenden Verkaufs für den Online Shop in AT und CH als neuen Prozess, beginnend mit internen Kundennummern der Betriebe, neuen Auftrags- und Fakturaarten, Konditionen und Kalkulationsschematas.
Gries Deco Company (DEPOT)
Niedernberg
5 Monate
2014-12 - 2015-04

Senior ABAP, ABAP-OO Developer MM, GTS, WM

Entwicklungen im MM

  • Buchungen auf bestimmte Lagerorte unterbinden über die Erweiterung SAPMM07M.
  • Gefahrstoffnummer auf anderem Tab Anzeigen.
  • Reverse-Charge Verfahren für bestimmte Zolltarifnummern. Korrekturreport für falsche Daten in Bestellungen, Kontrakten und Lieferplänen. Prüfungen der Eingaben im Exit ZXM06U43.
  • Materialarten für die Überleitung an GTS ausschliessen.
  • Neue Formeln in der Preisfindung und Konditionen (VOFM) 

 

Entwicklungen im WM

  • Einzelne Quants aus frei verfügbaren Lagerbeständen in ein neues Hiochregallager auslösen und getrennt einbuchen. Selektion, Anzeige im ALV, Auswählen und markierte buchen. Incl. Application Log.
  • Schnittstelle zu und von ONTRAM. Über CALL TRANSFORAMTION und Webservices (ABAP Proxies) werden Texte der von Klassenmerkmalen unter Angabe der Quell- und Zielsprache am ONTRAM gesendet und wieder an SAP zurückgegeben und dann in der Zielsprache abgelegt.

 

Entwicklungen im GTS

  • Materialart für nicht tarifierte Materialien aus dem ERP System nachlesen und mit anzeigen. Zusätzlich Auswahl der Materialart ermöglichen.
  • Formulanpassungen Lieferantenlangfristerklärung (LLE). Andruck aller Gesellschaften an die der Lieferant geliefert hat. Claas setze eine eigene Zollgesellschaft ein, die für allen anderen deren zollrechtliche Belange erledigt.

 

Entwicklungen im FI

  • BAdI im Treasury (TPM_ACCIF_TRAC) zur Änderung der Felder im FI Beleg

 

Sonstige Entwicklungen

  • Feldexit für das Datenelement CDUSRNAME ausprogrammiert, um statt einer annoymen Ennnnn Nummer den Vornamen und Namen anzuzeigen.
Claas KGaA
Harsewinkel
4 Monate
2014-12 - 2015-03

Performance, Pricing, JCO, SD, ABAP

Entwicklungen im SD

  • Bei der Übergabe von vielen Positionen aus dem Warenkorb des Webshops kam es zu erheblichen Performanceproblemen einerseits bei der Übergabe mittels Java Connector (JCSO) andererseits aber auch beim durch den Kunden eigens entwickelten RFC-Baustein,.der wiederum das BAPI_SALESORDER_SIMULATE aufrief.

 

  • Nach Vermittlung der Zusammenhänge und der Historie wurden ein Plan für das Vorgehen mit dem Kunden abgestimmt und mehrere Arten von Performance Traces aufgesetzt und ausgewertet.

 

  • Letzt endlich wurde ein neuer Baustein, mit gleichem Interface entwickelt der aber nicht mehr die Auftragsanlage simuliert sondern es wurde die Fakturaschnittstelle ohne SD Belege genutzt und die Preise zu simulieren für die Verfügbarkeit wurden die Bausteine der Verfügbarkeitsprüfung statt einer Auftragssimulation verwendet.

 

  • Das Vorgehen führt zu einer ca 15 mal besseren Performance.

 

  • Wietere Detailvervesserungen waren daher schon nicht mehr nötig, wurden aber in einem Statusbericht nochmals beschrieben und empfohlen.
Phoenix Contact, Blomberg, SAP AG
Walldorf
2 Monate
2015-01 - 2015-02

Beratung, IPC. OPC, QM, ABAP-OO

Entwicklungen im QM

  • Entwicklung von Klassen und Methoden auf Basis von CL_SALV_TABLE sowohl für IPC als auch OPC.. Vielfache Absprünge und ICON-Darstellungen für Stati. Die Entwicklung umfasst ca. 35 Klassen mit 200 Methoden.
  • Entwicklung mehrerer ABAP-Proxies für die SOAP Weitergabe an externe Systeme (Verwendungsentscheid, Prüfergebnisse..)
  • UML Diagramme für FRSE Dokumente.

 

Beratung  im QM

  • Rückführung von Planungs-, Prüf- und Meldungsprozessen in den SAP Standard, Einführung der ISO Norm für Stichprobenverfahren
Merck KGaA
Darmstadt
6 Monate
2014-09 - 2015-02

Senior ABAP, ABAP-OO Developer IS-RETAIL

Entwicklungen im IS-Retail

  • Vorschaltreports zur automatisierten Anlage von Aufteilern (WA01).
  • Up-/Download von Excel-Sheets zru manuellen Anlage von Aufteilern
  • 4 neuen Strategien zum Ausschluss, Priorisierung und Anteilsberechnung Erstversorgung.
  • Vorschaltprogramm und Aufteilerstrategie für Nachversorgung,
  • Neue Aufteilerstrategie für Russlandgeschäft.
  • Diverse Extraktoren an das BW System.
  • Erweiterung Bestellung (ME2_N) mit neuen Feldern über BADI Z_ME_GUI_PO_CUST mttels Interfacemethoden aus IF_EX_ME_GUI_PO_CUST.
  • Eigene Nachversorgungsstrategie entwickelt mit Korrekturmengen bei abweichenden Lots.
  • Entwicklung eines Schnittstellentools, dass variable Daten mit freien Bedingungen auslesen kann (Definition Tabelle oder View), bestimmte Felder in freier Reihenfolge /Zeilstruktur) überträgt und die Datei (Name definierbar) in einem wählbaren Format (csv, txt, xls) auf einem Laufwerkspfad ablegt. Mit diesem Tool wurden dann ca. 35 Ausgangschnittstellen in 2 Wochen erstellt.
  • Rückmelden an das sendende System wenn eine Datei verbucht wurde, mit welcher IDOC-Nummer dies geschehen ist, inkl. Aktueller Status des IDOC und aller evtl. Fehlernummern und –texte.
  • Erweiterung der Nachversorgung um sog. Korrekturmengen wie Inventurdifferenzen, nicht erhaltene Ware, andere Mengen im LOT etc..
  • Erweiterung Materialstammpflege um kundeneigene Felder auf einem eigene Tabreiter in der Transaktion MM41, MM42 bzw. MM43.
  • Emailversand für Betriebestamm
  • Erweiterung und Füllen des Betriebestamms um Geokoordinaten über BADI WB0X_ADD_CUST_DATA_E..
  • BADI-Implementierung für die Erweiterungen des Lieferantenstamms (Prüfungen).
  • Automatische Listung für Lotartikel bei Anlage über das Interface IF_EX_LISTING_PREPACK_COMP.
  • Neue BADI Logik zur Bestimmung vonm Artikelnummer und Kuztext je nach Materialart.
  • Klassenmodellierung mi UML

 

Entwicklungen im POS-DM (BI)

  • Ersetzen von nicht gefundenen EAN-Nummern durch die Fehler-EAN aus dem POS-DM Customizing.
TAKKO Fashion
Telgte
11 Monate
2014-02 - 2014-12

Senior ABAP-OO Developer, SD Berater

  • Sperren verschiedener Konditionen zur Eingabe bei bestimmten Kunden in der Auftragsverwaltung, Pricing
  • Steuerfindung im Auftrag bei Reihengeschäften
  • Rechnungsprüfungsreport Spediteure für die Frachtkostenabrechnung.
  • Angebotsverfolgung an KTR Töchter und deren Endkunden
  • Spediteurs,-Routen-, Incotermfindung
  • Sammelgänge für EDI-Bestellungen
  • Packlisten direkt bei Übergabe an Fremdsystem mailen
  • Validierung des LIS nach Wiederaufbau

 

  • Automatische Ermittlung von Materialbereitstellungs-, Lade, Transport und Lieferdatum in abhängigkeit von Sammelsendungskunden und deren Versandtagen.

 

  • Steuerung alles Userexits über ein Framework je Modul, Report, Unterprogramm, Funktion, Methode und/oder CR-Nummer sowie über alle gängigen Organisationseinheiten
KTR KUPPLUNGSTECHNIK
1 Monat
2014-11 - 2014-11

ABAP, ABAP-OO, ITS-Mobile

Entwicklungen im PM und HR

  • Entwicklung einer IST-Mobile Anwendung (jeweils für 3 verschiedene Geräte, Smartphone, Tablet und Ultrabool) zur einfachen Rückmeldung von Zeitereignissen und Störungsmeldungen, Die Besonderheit an der Anwendung lag darin, dass nur eine Eingabe (Personalnummer) und die Auswahl eines Auftrages aus dem Arbeitsvorrat der Personalnummer erfolgen mußte. Der Rest wurde über variable Buttons gesteuert. Insgesamt gab es dazu 4 Ebenen bei denen die Buttons variabel auf Basis des zuvor ausgewählten Auftrags und der bislang betätigten Buttons erfolgte.
ThyssenKrupp System Engineering GmbH
Wadern
3 Monate
2014-06 - 2014-08

Senior ABAP, ABAP-OO Developer SD Berater

Entwicklungen im SD und IS-Media

  • Entwicklung eines Tools zum Download von zu korrigierenden Rechnungsdaten, mit der Möglichkeit diese zu stornieren, eine neue Preisfindung durchzuführen, die Kontrakte anzupassen, eine neue Rechnung sowie wenn alle Rechnungen einer Datei fehlerfrei erzeugt wurden, eine neue Rechnungsliste anzulegen. ALV oder ALV-Tree Darstellung, Versand der Rechnungsdaten per Email und PDF, Info an Sachbearbeiter.
  • Performanceanalysen und Tuning von zentralen Zugriffen unter ABAP und ORACLE.
  • „Konditionenworkbench“. Konditionen eines Vertriebsbereichs müssen bei Änderungen in einen anderen gespiegelt und mit einem Massentool manuell angepasst werden. ALV mit bis zu 8 Subsccreens.
  • Ermittlung und Umstellung von Repository-Objekten für Vertriebsbereichsspezifische Zugriffe (vorher nur MARA, jetzt MVKE)
  • Entwicklung eines Tools um Transporte vorab im Zielsystem prüfen zu können.
  • Customizing der Frachtkosten für externe Spediteure auf Basis von Gewicht und Kilometern.
  • Erweiterung der Suchkriterien im IS/M-CIC um neue Struktur EFINDD_CIC, einen eigenen Subscreen und „free-selection-criteria“.
  • Aufnahme eigener Felder in den Navigationsbereich über Customizing, Definition und Ausprägung eigenes Action-Box sowie eigener GUI-Status.
  • HTML-Kundenübersicht als CIC eigene Komponente
  • Definition eigener Web-Templates (SWO0).
  • Einrichten der Servcies über SAP-Web-Studio.

 

Beratung im Bereich SD, Konditionen, Preisfindung und Fakturierung

Gruner & Jahr
Hamburg
8 Monate
2013-11 - 2014-06

Senior SD Berater, Senior ABAP Developer ABAP, SD, SUPPORT, ADOBE INTERACTIVE, GTS

  • Ticketing im SD Umfeld für Europa
  • Adobe Interactive Forms und Workshops
  • Performance Tuning
  • SD Berater für die Frachtkostenabrechnung Spanien
  • SD Berater für INTRASTAT und Ablösung durch GTS.

 

Entwicklungen im MM

  • Automatisches Umbuchen und Löschen von Umlagerungsaufträgen für Spanien incl. Anlage des Orderbuchs, da der MRP Lauf aufgrund nicht vorhandener Dispogruppen die Lagerorte nicht richtig zuordnen konnte. Benachrichtigung per PDF Liste und Mail an entsprechende Benutzer.

 

Entwicklungen im GTS

  • Eigene Formulare unter Adobe Forms für Lieferanten- und Lieferantenlangfristerklärung.

 

Vaillant
4 Jahre
2010-07 - 2014-06

Senior ABAP Developer QM, EWM, PI, ABAP, ABAP-OO, WORKFLOW, SOLUTION MANAGER, SOLMAN, PM, EH&S. PM, CS

  • Technische Spezifikationen
  • Upgrade auf EHP6

 

Entwicklungen im QM

  • Konzeption und Realisierung einer Statistik auf Basis von Bewegungsdaten aus dem QM mittels diverser ALV-Grids und nahezu aller Möglichkeiten dieser Klasse.
  • Übersetzung in Englisch mittels SE63 und SLXT.
  • Dynamisierte Prüfungen auf Ebene von Tag, Schicht und/oder Stunde entwickelt
  • BAPI-Flex-Plan für die Dynamisierung der Stichprobenanzahl je Produkt und Linie.
  • Abgleichreport zwischen Prüfplanvorgaben aus Italien und den landesspezifischen Erweiterungen über customizbare Fragestellungen und ALV
  • Smart Forms: Materialspezifikationen
  • Anbindung von FormScape.
  • Erweiterung der Klasse CL_GUI_ALV_GRID um variable Anzahl der Kopfspalten (Fixierung)
  • MII Anbindung
  • Vergleich DQO-AQS; Über die Funktionen CP_EX_PLAN_READ und QPAP_PLAN_READ wird das BADI QPAP_FLEX_PLAN implementiert und eine Prüflosanlage simuliert. Dieses geschieht sowohl für die zentral angelegten, wie auch die lokal angepassten, Pläne. Ein ALV gibt die Änderungen, Einfügungen und Löschungen aus.
  • Erstellung neues Spezifikationsformular über und Integration in Genehmigungsworkflow
  • Periodical Checks
  • Dynamische Bestimmung der Anzahl Auswahleinheiten sowie der Basismenge  in einer Stichprobe
  • Korrekte Rundung von Floating-Point-Werten abhängig vom Exponenten; Der Baustein “ROUND” rundet nur auf die Anzahl Stellen, danach ist die Zahl “wahlfrei”. Über Die Klasse  cl_abap_math=>round_f_to_15_decs          Wird der Wert einer floating-point Zahl auf 17 Stellen      genau und mittels Write DECIMALS in den genauen      Wert auch unter Berücksichtigung des Exponenten        gebracht.
  • Neue, umfangreiche,  Dialogtransaktion mit Tree- und ALV-Controls zur Verwaltung von Erweiterungen des Prüfplans.
  • Reklamationsbericht als Email im HTML-Format mit

      angehängtem PDF.

  • Periodische oder interaktive Benachrichtigungen /Auswertungen  über Grenzwertverletzungen bestimmter Plan-/Merkmalskombinationen als Mail mit PDF und/oder ALV.
  • Matrixerfassung (eigene Transaktion) mit der Möglichkeit Werte pro Maschine zu erfassen, wahlweise Schichten (von-bis Uhrzeiten in Bezug auf einen Produktionstag (-> STICHTAG), Auto-Skip von Merkmalsprüfungen,  bis zu 6 customizbare Prüfpunktidentifikatoren pro Werk und customizbaren Aufbereitungen pro Merkmal (z.B. Ablaufdatum oder Herstellzeit).

Entwicklungen im EWM

  • EWM Anbindung über das XI. Austausch von Informationen wie Verwendungsentscheid, Umbuchungen in gesperrte/freie Bestände etc.. Bislang konnten die Daten nur über RFC’s und nicht über IDOC’s bzw. PI ausgetauscht werden. Diese Funktionalität wurde erweitert.
  • Barcode zur Anlieferung  aktivieren.
  • Plattenbestandsvorschau über mehreren Ebenen von Werk, Lager, Lagerort, Material bis hin zum Mindesthaltbarkeitsdatum. Das Programm simuliert künftige Zu- und Abgänge je nach Aus- und Rücklagerstrategie und stellt die Bestandsituation für mehrere, konfigurierbare Szenarien parallel dar. Anbindung über SAP HANA und neuen ABAP-Stack. 

Entwicklungen im EHS

  • Automatischer Abschluss in der Transaktion EHSAMBTEAT und füllen von Standardwerten über implizites Enchantements in der Unterroutine check_conditions_for_closing
  • Eigene Transaktion Unfallschnellerfassung
  • Neue Formulare in die Transaktion EHSAMBTAET integriert. Untersuchung Bildschirmarbeitsplatz und Lärm. Hintergrundbild als „echtes“ Formular.
  • Tree-Control-Übersicht Arbeitsbereiche
  • Unfallworkflow auch mittels Web-Dynpro und eingebettetem Adobe Interactive Forms.
  • Hierarchische Suchhilfe über Arbeitsbereiche mit phonetischer Suche.
  • Anzeigereport über ALV-GRID der Anzahl Personen mit Einschränkungen bzw. Anzahl der Personen je Einschränkung in hierarchischen Arbeitsbereichen.
  • Workflow eines Ambulanzbucheintrages mit Webdynpro und Adobe Interactive Forms Anbindung der den Ablauf eines Unfalls bis hin zur Maßnahmenbehandlung prozessiert
  • Planungscockpit Praxiskalender

Entwicklungen im MM

  • Eigene Transaktion zur Anlage von Servicebestellungen (Dienstleistungsabwicklung MM-SRV) auf Basis von Rahmenverträgen und erwarteten Werten bis zum einem festgelegten Wert. Danach neue Bestellanforderungsanlage.
  • Workflow Materialanlage, Genehmigung, Überarbeitung, Orderbuch, Infosätze, Mailgenerierung im HTML-Format aus SAP heraus
  • Anpassung von Coding nach Änderung auf LINUX-Applikationsserver  bei Erhöhung von Hex-Werten.
  • Bestellbündelung abhängig Anzahl Tage und WertVorgabe in Report RM06BB20.  Erweiterung Materialstamm um kundenindividuelles Feld, „Kritisches Teil“ auf Werksebene.
  • Preisfindung: Konditionen ohne Wareneingang mit EXT LMEXF001.
  • Konsignationsabwicklung für technische Materialien über Dispobereiche und Schnittstellen zu sog. „Werkzeugschränken“. Hier auch Modifikation der Bildsteuerung für den Materialstamm.
  • YARD-Management Anbindung (EWM) mittels Planungsboard (ALV) und Anlagen von Transporten und/oder Anlieferungen für das EWM.
  • Konsignationsabwicklung für technische Materialien.
  • Masseänderung: Übernahme Lagerorte in Bestellbelege und Benachrichtigung der Lieferanten per Mail oder Fax bei offenen Bestellungen.
  • Materialnummernumstellung und CONV_2070.

Entwicklungen im PM

  • Messwertübergabe mittels ABAP_Proxy und BAPI.
  • Netzplandarstellung über OCNG und Funktionsgruppe CNET mittels mehrerer ALV Docking Container. Das Layout von Linien und Maschinen (beinhaltete technische Plätze und Equipments) und die Verbindungen können frei zusammengeklickt werden und über die HTML Darstellung dann Aktionen wie Meldungsanlage, Ausfallstatistik etc. ausgeführt werden. Auch ergibt sich daraus eine schnelle Übersicht der gerade „in Ausfall“ befindlichen Equipments. Erweiterung auch um Subequipments. Zusätzlicher Einbau von frei wählbaren Grafiken im jeweiligen Symbol.
  • Eigene Transaktion Materialreservierung für Auftrag.
  • Eigene Transaktion Schnellerfassung Auftrag und Meldungsanlage
  • Kopie der Transaktionen IK18 und IW28 zur Anzeige des übergeordneten Equipments und des nächsten Wartungsschrittes bei leistungsbezogener Wartung.
  • Auswertungsreports zu Meßbelegen.
  • Stücklistengenerierungstool. Im IH-Auftrag stehen Equipments mit Baugruppe, deren Stückliste  gelesen wird. Es werden nur Komponenten der Reservierungen  angezeigt, die nicht als Stücklistenposition gepflegt sind. In der ALV-Liste kann für einzelne Materialien eine Menge und  Mengeneinheit eingegeben werden, die beim Sichern der markierten  Zeilen in die Stückliste übernommen werden.   
  • Mobile Solution: Anbindung über SUP (SAP unwired plattform).
  • OEE-Statistik mit Datenbanktriggern, Framework zum Füllen der Fortschreibungen und Anzeige von variabel definierbaren Grafiken (Spalten, Summen, Gruppierungen, TOP-n…  mehrere X/Y Achsen, bis zu 15 verschiedene Typen (Linien, Tachos, Donut.. auch als Mischform). Erstmalig dazu die Klasse CL_GUI-CHART_ENGINE verwendet, welche zu ECC 6.0 zu Verfügung steht.
  • Automatische Anlage von Meldungen welche über SPS-Steuerungen erzeugt werden und Verbuchung im SAP.

Solution Manager

  • Solution Manager zur Dokumentation und zum Change Management Handling benutzt (Workbench und Customizing Transporte).

Basis und Tools

  • Anzeigereport für Aufrufe Transaktion -> Transaktion im Rahmen von GRC. Dieser zeigt an ob Aufrufe über
    • Die SE97 abgesichert sind, sowie ob es sich um „hart-codierte“ Aufrufe, Konstanten oder Variablen für die Transaktion handelt.

       

    • Anzeigereport für User-Statistiken, insbesondere um die Anzahl der unterschiedlichen Transaktionsaufrufe je User bzw. User/TCode. Dies wird im Rahmen von IDM (Identity Management) für die Einordnung der sog. LIC-Gruppen benötigt. Die Zugriffe können wahlweise auf die Workload Statistik, über das BW oder über eigene Tabellen erfolgen.

         

      • Umstellung zweier sehr datenintensiver Auswertungen auf SAP-HANA.

           

        • Abgleich von Datenbankstrukturänderungen und automatisches Anpassen der SAP HANA-DB.

        Entwicklungen im CO

        • CO-Lohnverrechnung von Stundenleistungen aus dem Wartungsbereich (Arbeiter) für Maschineneinrichtung( Angestellte auf Basis von Zeitintervallen aus dem HR.

          

        Entwicklungen im PP

        • Darstellung der Druckausgabe von WOLKE Druckern im HTML Control incl. Grafiken und QR-Codes. Editierbarkeit und zurückspeichern.
        • Darstellung von Produktionszeiten pro Material und Linie als Balkendiagramm incl. der jeweiligen Scanzeiten pro fertiger Palette (Darstellung als Pfeile im Balkendiagramm).

         

        Entwicklungen im PP/PI

        • Interfaces zum Gruppenssystem über:
          • Auftragsfreigabe
          • Diverse Stammdaten
          • BADI Vorgangsfreigabe
          • BADI Bestätigung
          • EIgene Felder in Subscreens
          • Funktionsbausteine eingebunden EA-APPL
          • Vorgäne aus dem PI Sheets ausschliessen

         

        • HANA-Studio 
        Ferrero Deutschland GmbH
        1 Jahr
        2013-06 - 2014-05

        Senior ABAP Developer ABAP, LSMW, PM, ETM, CO, PS, FI

        Diverse

        • Erstellung von ca. 15 LSMWs zur Datenübernahme von PM Daten
        • User-Exits in der Equipmentanlage /-änderung. Mußmerkmale lt. Klassensystem ausfüllen
        • Workflow in Verbindung mit Webdynpro im Bereich Investment-Management (MM, PS, FI) realisiert. Dabei wird auch jeweils ein PDF als Anhang an das Workitem mit dem aktuellen Stand neu angehängt.
        • Entwicklung diverser Enhancement-Spots.

         

        Entwicklungen im PM/ETM

        • Eigene Transaktion mit Customizing zur Benachrichtigung der Kostenstellenverantwortlichen per Email mit PDF Anhang über anstehende Wartungstermine Diese werden dabei mit Ampelsymbolen versehen. Vorschläge zur Mitnahme von GwG’s am selben Standort dergleichen Kostenstelle.
        • Workflow für das Invest Management. Benachrichtigung der Beteiligten  und gestaffelte Fristenüberwachung im Workflow. WebDynpro und WebService Anbindung für die Backendlösung.

         

        Entwicklungen im FI

        • Automatische Ermittlung und Verbuchung von WIP je Geschäftsperiode  und Dialoge um die Bilanzvorträge wieder zu entlasten, Storno, Application-Log.. Selektion wahlweise über Kostenrechnungskreis, Geschäftsbereich, Proficentern.
        • Treasury und Cash-Management. Erweiterung VTBFHA , BAPI_FTR_FXT_CREATE. Erweiterung des  Badi FTC_CUSTOMER-EXTEND im Interface. Später über SNote 1495910.
        • Automatische Ermittlung und Verbuchung von POC nach IFRS-Methode und buchen im neuen GL. Dialoge um die Bilanzvorträge wieder zu entlasten, Storno, Application-Log.. Selektion wahlweise über Kostenrechnungskreis, Geschäftsbereich, Proficentern.

         

        Entwicklungen im PS

        • Planerlöse und Kosten mit Deckungsbeiträgen. Interaktives ALV mit Delta Änderungsmöglichkeit. Absprung ins ECP (Easy Cost Planning).  Selektion über Projekt, PSP, Stufe, Kostenarten, Kostenartengruppen, Kostenstellen und/oder Kostenstellengruppen.
        SAG Group
        3 Monate
        2014-01 - 2014-03

        Senior ABAP-OO Developer, SD Berater

        • Weiterentwicklung der kundenspezifischen Anforderungen auf Basis einer Industry-Solution welche komplett ABAP-OO basiert ist
        JOHNSON & JOHNSON
        1 Monat
        2014-01 - 2014-01

        Senior SD Berater, Senior ABAP Developer

        LIS

        • Neuaufbau des kompletten LIS seit 2000 nach Upgrade und fehlenden Infostrukturen
        • Eigen ABAPs zum Befüllen nach ORACLE ORA-01555 Fehler beim kopieren.
        • Validierung des LIS nach Wiederaufbau
        ORMAZABAL / SAP AG
        6 Monate
        2013-06 - 2013-11

        Senior ABAP Developer ABAP, IS-RETAIL, F&R

        • Einstellungen in F&R für Verteilzentrum und Filiale untersucht und korrigiert
        • Externe Absätze eingespielt und die BEF darauf eingestellt
        • Schnittstelle zu GK weiterentwickelt
        • Schnittstelle zum Online Shop über ABAP-Proxies erstellt.
        • FI-CA: Ausbuchungen und/oder Übergabe an Inkasso bei Überschreiten definierter Mahnstufen
        • Artikelstamm von SAP-ERP zu Partnern undSubsystemen (z.B. LVS, Palettierung..) bei Änderungen auch an abhängigen Z-Tabellen per IDOC in übertragen. Dazu wurde das Segment E1BPE1MARAEXTRT mit einstellbaren Identifieren verwendet
        Fressnapf
        4 Monate
        2013-07 - 2013-10

        Ganztägige Workshops für die Umstellung von SAP-Script und/oder SmartForms auf Adobe.

        Manns und Partner
        2 Monate
        2011-06 - 2011-07

        Senior ABAP und QM-Berater ABAP, ABAP-OO, LSMW, QM, best practice Pharma

        • Vorstudie zum Einsatz von entweder SAP-QM oder dem komplette Einführung SAP-QM auf Basis des best-practice Systems unter  ECC 6.0 EHP 4
        • Prozessberatung
        • Evaluierung und Aufwandskalkulation
        Recipharm, Wasserburger Arzneimittelwerke
        Wasserburg am Inn
        1 Jahr 9 Monate
        2009-10 - 2011-06

        Senior ABAP und XI Berater/Entwickler XI 3,0 ABAP-OO, UML, ERM, ALV, IS-U, EDIFACT, MSCONS, UTILMD, INVOIC, REMADV, REQDOC

        • Konzeption und Realisierung  eines klassenbasierenden, objektorientierten Testframeworks für neue Nachrichtenformate im EDIFACT.
        • Realisierung Online Zugriff für Marktpartrner, basierend auf den Vorgaben des BDEW zur Deregulierung bei Einsystembetrieb
        • UML, ERM,  mit eclipse, Rational Rose.
        • ABAP-OO. ALV-Grid-Control
        • HTML und ALV Tree Controls
        • Dialogprogrammierung auch sehr komplexer Anwendungen von bis zu 20 ineinander geschachtelten Screens
        • Konzeption und Realisierung neuer Prozesse für den neuen Anforderungsbereich von Messstellendienstleistern (WIM) und Lieferantenwechsel.
        • SAP XI Proxies
        • Anbindung an StreamServe.
        • Performancetuning
        • Releasewechsel von 4.7 auf ECC 6.0
        BTC AG
        Oldenburg
        1 Jahr 1 Monat
        2010-05 - 2011-05

        Senior ABAP Retail Developer SCM, IS-RETAIL, F&R, APO 7.0, GATP, ABAP, ABAP-OO, SOLUTION MANAGER, SOLMAN, CIF

        • Fachliche und technische Spezifikationen
        • Konzeption und Realisierung der Erweiterung des Live Cache sowie verschiedener CIF Schnittstellen.
        • RETAIL Behälterplanung, Bezugswegermittlung.
        • Testen und Setup von Integrationsmodellen.
        • ABAP, ABAP-OO.
        • Handling-Unit-Management
        • Regelbasierte-GATP
        • Anpassung der Stücklistenauflösung bei Verwendung der GATP. Die Stücklisten werden im Rahmen eines Sourcings (GATP-Aufruf) komplett entfernt und die Unterpositionen der Einteilungen aus der GATP heraus erstellt. Um die ursprünglichen Unterpositionen zu erhalten wurde die Stückliste neu aufgebaut und die GATP Positionen sowie die Stücklistenpositionen der Hauptposition als Erweiterung zugeordnet. Dieses gilt für die VL als auch die WF-Transaktionen.
        • Erweiterungen der CIF-Schnittstellen in Bezug auf Bezugswegermittlung, Sortiment, Warengruppe
        • EDQA-Events über Änderung an Bestellungen
        • Terminierung über eigene Routinen
        • Diverse Filterungen im Exit /sapapo/saplbop_filt_010 der Rückstandsbearbeitung um eine Massenverarbeitung auch performancegerecht durchführen zu können.
        • Fair-Share Erweiterungen für Primus-inter-paris Kunden und um zu gewährleisten, dass Kunden mindestens 1 Collo bekommen.
        • Rundung, auch ohne Rundungsregeln im Fair-Share Falle.
        • Anleitung von 3 internen ABAP-Entwicklern
        • Solution Manager zur Dokumentation benutzt
        SAP AG
        1 Monat
        2011-02 - 2011-02

        Senior ABAP Developer ABAP-OO, IS-U, Marktpartnerkommunikation, MABIS, Solution Manager, IDEX

        • Abgleich der neuen Formate INVOIC, REMADV, MSCONS und UTILMD mit den Anpassungen des Kunden (IDEX)
        • Erweiterung der Standardklassen von SAP (Redefinition) um die erweiterten Anforderungen von MABIS
        • Benutzung der durch SAP CD entwickelten Erweiterungen für MABIS
        • Solution Manager zur Dokumentation und zum Zeiterfassung benutzt.
        AVU Gevelsberg über SAP AG

        Aus- und Weiterbildung

        Aus- und Weiterbildung

        21 Jahre
        2003-03 - heute

        SGD, JVA-Programmierer

        CSO
        CSO

        Kompetenzen

        Kompetenzen

        Top-Skills

        ABAP, ABAP-OO SD, QM, MM, EWM, WM FI, CO, PM, CS

        Schwerpunkte

        • SAP R/3
        • ABAP, ABAP-OO, ABAP Shared Objects
        • ABAP Checkpoint
        • Switch und Enhancement Framework
        • ABAP Units und Assert Methoden
        • Memory Inspektor,SCAT, SAT (Performance)
        • IDOC, BAPI, BADI, EAI, Workflow
        • Scanner, RF, RFID, SAP-Concole, TelNet.
        • SAP-Script und Smart Forms, SAP Query
        • Form Scape, Stream Serve, DocBridgeMill,
        • LSMW, SXDA, CATT, ECATT, Testing
        • Outputmanagement mittels OTF, RDI und PCL5.
        • BSP, ITS, solide Grundlagen WAS und Netweaver, WebDynpro
        • Task-Forces (Performance, Berechtigungen, Archivierung, Richtlinien)
        • SD, MM, QM, PM, FI, TRM, FSCM, CO, QM, BW, CS, PS, GTS, EHS, MRSS, EWM; MRSS
        • IS-BEV, IS-U, IS-RETAIL, SCM, GATP
        • Projektleitung und Managementberatung, ASAP, Global ASAP
        • SPAM, SPAU, SPDD
        • STMS
        • Solution Manager

        Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

        DV-Methoden:

        • OOD, OOP
        • Packaging, Komponentenmodelle
        • Rapid Development, Agile
        • Datenmodellierung

         

        Konzeption:

        • Konzeption und Realisierung ganzer ERP-Module

         

        Betriebswirtschaftliche Fachgebiete:

        • Logistik
        • Qualitätskontrolle
        • Instandhaltung

         

        Führungserfahrung:

        • Geschäftsführung, Prokura
        • Abteilungen bis zu 35 Personen
        • Entwicklungsteams zwischen 3 und 400 Personen


        DV-Kenntnisse: 

        Groupware

        • Exchange: Experte 

         

        Netzwerktechnik:

        • Novell Netware 4.0: Experte
        • SNMP: Experte
        • TCP/IP: Experte

         

        Projektmanagement:

        • Projektplanung und -steuerung: Experte
        • Lineare Modelle ,V-Modell: Experte
        • Wasserfall- und rekursive bzw. iterative Spiralmodelle: Experte


        Prozessoptimierung:

        • ASAP
        • Global-ASAP
        • HORIZON

         

        Outputmanagement:

        • StreamServe
        • FormScape
        • DocBrigeMill

         

        Standard Software:

        • BPCS: Experte
        • FRIDA: Experte
        • MAS90: Experte
        • SAP HANA: Standard
        • SAP BW: Standard
        • SAP SD, MM: Experte
        • SAP FI, CO: Experte
        • SAP FIN-FSCM-TRM: Standard
        • SAP QM, PM, PP, PI,  CS: Experte
        • SAP CRM, CIC, ISM-CIC: Standard
        • SAP ETM: Standard
        • SAP WM, EWM: Standard
        • SAP BC : Basis
        • SAP CRM: Basis
        • SAP PS: Standard
        • SAP APO: Standard
        • SAP CS / SM: Standard
        • SAP Desktop Office Integration DOI: Standard
        • Workflow: Experte
        • Scanner, RF-Transaktionen: Experte
        • SAP Product Lifecycle Management: Basis
        • SAP EHS: Basis
        • SAP GTS: Standard
        • SAP RE/FX: Standard
        • SAP PI/XI (ABAP) : Standard
        • SAP ITS, Web-Studio, ITS-Mobile: Standard
        • IS-Beverages: Experte
        • IS-Retail: Experte
        • F&R Forecast and Replenishment: Standard
        • IS-U, Public-Sector: Standard
        • IS-Media: Standard
        • DRF, AIF
        • OData, RestAPI, MicroService
        • RE-FX: Basis
        • HR: Standard
        • Solution Manager: Standard
        • Translation with SAP: Standard
        • Netweaver: Experte
        • Eclipse: Standard
        • Adobe Designer: Standard
        • SAP UI5: Standard
        • SAP ATC / CVA
        • S4/HANA
        • Fiori und CDS
        • SAP Digital Payments 


        Sonstiges:

        • HTML: Experte


        Beruflicher Werdegang:

        2011 ? heute

        Rolle: ABAP, ABAP-OO Senior Entwickler, Logistik Senior Berater


        2003 - 2011

        Rolle: Geschäftsführer, Unternehmer, Platinum-Berater


        1997 - 2003

        Rolle: Abteilungs- und Bereichsleiter ?Entwicklung?

        Kunde. COPA GmbH Wesel


        1996 - 1997

        Rolle: techn. Projektleiter bzw. stellv. Leiter Entwicklung

        Kunde: SSA in Düsseldorf


        1995 - 1996

        Rolle: selbstst. EDV-Berater, Projektleiter und  Organisationsprogrammierer


        1993 - 1995      

        Rolle: Organisationsprogrammierer/Projektleiter

        Kunde: trend SWM in Freiburg


        1986 - 1993      

        Rolle: Organisationsprogrammierer/Projektleiter

        Kunde: Schäfer Werke GmbH Neunkirchen


        1984 - 1986      

        Rolle: Lohn- und Finanzbuchhalter

        Kunde: Gaststätten Siegerlandhalle in Siegen

        Betriebssysteme

        UNIX
        Windows

        Programmiersprachen

        ABAP
        ABAP-OO
        Adobe Interactive Forms
        BSP/MVC
        JAVA
        RPG
        SAP-Script
        Smartforms
        Webdynpro
        Webservice (Proxies, Transformation)

        Datenbanken

        AS/400
        DB2
        MS SQL-Server
        Oracle Datenbank

        Datenkommunikation

        Novell Netware 4.0
        SNMP
        TCP/IP

        Hardware

        SAP DB


        Design / Entwicklung / Konstruktion

        Pro/ENGINEER

        Branchen

        Branchen

        • Konsumgüter
        • Elektronik
        • Getränke
        • Retail
        • Chemie
        • Automotive
        • Pharma
        • Entsorger
        • Banken

        Einsatzorte

        Einsatzorte

        Wesel am Rhein (+200km)
        Deutschland
        möglich

        Projekte

        Projekte

        1 Jahr 11 Monate
        2022-04 - heute

        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO

        Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA, PublicCloud
        Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA, PublicCloud
        • Erweiterung Artikelstamm / Varianten
        • Services zu DHL
        • Schnittstellen zu Fremdsystemen
        • Erweiterungen ATCr
        • RAP Entwicklungen
        • Erweiterungen Business Partner
        • Outputanagement, Adobe

        SAP SE
        3 Monate
        2023-08 - 2023-10

        Entwicklung mit Smartforms

        Senior ABAP-OO Entwickler
        Senior ABAP-OO Entwickler
        • Outputmanagment
        • Streamserve
        • Neuerstellung, Anpassung von 8 Formularen 
        Stadtwerke Krefeld
        1 Jahr 6 Monate
        2022-05 - 2023-10

        Entwicklung und Customizing, Beratung SD/MM

        ABAP Senior Entwickler, MM Berater
        ABAP Senior Entwickler, MM Berater
        Entwicklung und Customizing:
        • Schnittstelle zu Onventis (Multisupplier)
        • Annahmezeiten Streckengeschäft
        • Auto BQF
        • Ändern KEP Dienstleiter oder Versandbedigung
        • Update Infosätze


        Beratung SD:

        • Erweiterung Verfügbarkeitsprüfung


        Beratung MM:

        • Central Procurement
        • Gruppen- und Subkontrakte
        • Genehmigungsverfahren Einkauf
        DAW
        8 Monate
        2023-02 - 2023-09

        Entwicklung in GTS

        Senior ABAP GTS Entwickler
        Senior ABAP GTS Entwickler
        • Präferenz Kalkulation inklusive der Eigen- und fremdgefertigter Materialien in einer Stückliste für konfigurierbare Materialien
        KRONES
        9 Monate
        2022-09 - 2023-05

        Entwicklung und Customizing, Architektur

        Tech. Architekt ALE, EDI, IDOC, OData
        Tech. Architekt ALE, EDI, IDOC, OData
        Entwicklung und Customizing:
        • Definition von Verteilungsmodellen BAPI/IDOC
        • Filterung
        • IDOC Änderungszeiger
        • IDOC Umsetzungsregeln
        • Mapping über MDG und / oder AIF
        • Mapping über Seeburger
        • Anbindung von WSO2 und Mulesoft über Webservice
        • SOAMANAGER, SEGW, SICF etc..
        • OData Services
        • CDS Views


        Architektur:

        • Portfreigaben
        • Interface Repositories
        • API Management
        • Outputanagement, Adobe 
        RWE
        1 Jahr 1 Monat
        2021-12 - 2022-12

        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO

        Tech. Architekt, Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA
        Tech. Architekt, Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA
        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im PM:
        • Auftragsanlage bei Meldungserstellung (Sammelauftrag)
        • Materialbereitstellung und Aufarbeitung
        • IDOC Änderungszeiger für Techn.Platz, Equi und Klassenmerk-male
        • Diverse ALE-Verteilungsmodelle BAPI / IDOC
        • Erweiterung in SYKLO
        • ODATA Services an EAM
        • Entkopplung Fahrzeugaufenthalte
        • Integration Asset Manager Warenbewegungen
        • Diverse RFC Bausteine für den Aufruf aus Umystyemen (Zeich-nungen, Stati, Änderung Meldung und Auftrag)
        • Zahlreiche Klassen für die Integration mit dem Asset Manager
        • Senden IDOC Meldung mit Erweiterung bei Auftragsänderung aus Garantiefall (BADI NOTIF_EVENT_POST und WORKOR-DER_UPDATE).
        • Erweiterung IW38 über BADI:EAM_SINGLELEVERL_LIST


        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im PS:

        • IDOC Austausch bei Änderungen Projektbudgets
        • MEBOR Aktivierung
        Rhätische Bahn
        1 Jahr 1 Monat
        2021-12 - 2022-12

        Beratung des Kunden hinsichtlich der BestPratice Ansätze unter S4/HANA

        Tech. Architekt, Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA
        Tech. Architekt, Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA
        Beratung Basis:
        • S4_HANA Checks (auch mit HANA-Studio und DBA-Cockpit
        • Einsatz MDG-F und AIF
        • Entwicklung mehrerer Frameworks (Repor, ALV, Parameter)
        • BRF-Plus
        • SLT
        • BTP (Services)
        • RestAPI, OData
        • Unit Test Schulungen
        • API Management
        • Authentifizierungen Microsoft
        • ALE Verteilmodelle und eigene Filtergruppen (BD59/95)


        Entwicklung Basis:

        • Entwicklung mehrerer Frameworks
        • Code Inspector Prüfungen (ATC)
        • Unit Test Vorlagen
        • Pick by Voice mit Lydia Framework


        Entwicklung EWM:

        • PPF zum triggern REST-API (MFS)
        • RF-Dialoge


        Entwicklung SD:

        • Wrapper Klassen für BAPI?s
        • Outputanagement, Adobe


        Entwicklung FI:

        • Integration mit Sysniti
        10 Monate
        2021-11 - 2022-08

        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO

        Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA, BTP, AIN
        Senior ABAP-OO Entwickler S4/HANA, BTP, AIN
        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im S4HANA:
        • Anlegen/Update von Equipments
        • Integration mit Syclo
        • Erstellen/Update Klassifikationen
        • Integration mit dem HEC Konfigurator
        • Authentication mit Kerberos, 2 Faktor
        • MicroServices


        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im AIN:

        • Erstellen AIN Systeme
        • Update AIN Topology
        • Update AIN Business Partner
        SAP SE
        1 Jahr 3 Monate
        2020-10 - 2021-12

        Beratung und Entwicklung PM, PS, MM, RE-FX

        Beratung:
        • Stammdatenaustausch PM <-> RE-FX
        • Beratung Ersatzvornahme (Abrechnung an Vermieter nach Hand-werkerleistung)
        • Design neuer Prozesse unter S4/HANA
        • Einrichtung verteiltes FI/SL
        • Beratung im PM (S4 Hana Big Picture)
        • Einführung/Beratung Focus Build (Projektschiene)


        Entwicklung:

        • LTMC Datenmigration S4/HANA
        • Entwicklung von CDS Views und Fiori Apps
        • Template Entwicklungen HANA Cloud Plattform mit ADT (Eclip-se)
        • Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im PM, diverse Cockpits
        • Archivierung großer Tabellen
        • Massenänderung RE/FX Objekte
        • Automatischer Abschluss Schadensmeldungen
        • Workflows im Bereich Investitionsmanagemtn und bei der Bestell-freigabe


        Schulung:

        • Einführung in TDD und Unit Test
        REWE Systems
        5 Monate
        2021-07 - 2021-11

        Entwicklung und Beratung Greenfield S4/HANA 2020

        Beratung des Kunden hinsichtlich der BestPratice Ansätze unter S4/HANA,


        Beratung Basis:

        • S4_HANA Checks (auch mit HANA-Studio und DBA-Cockpit
        • Einrichtung S_ATO_SETUP
        • Output Management mit BRP
        • Einstellung diverser ALE Szenarien+
        • Verzweigen aus Programmdokumentation mit langen URLs


        Beratung EWM:

        • Erweiterung der Konsolidierung um Kriterien wie Versand


        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im SD:

        • Erweiterung der Konsolidierung


        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im MM:

        • Prüfen Klassenmerkmale über Fuba in CT04
        • Entwicklung Schnellerfassung Umbuchungen


        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im EWM:

        • Erweiterung der Konsolidierung
        • Umstellung diverser Reports für S4HANA(auch auf Klasen)
        • Komplexe RF Transaktion für Value Added Services
        • MFS Entwicklung allerdings werden die Protokolle in IDOC kon-vertiert und an das Drittsystem übersandt


        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im FI/CO:

        • Diverse User-Exits und Badis
        • IDOC Erweiterungen


        Entwicklung mit ABAP/ABAP-OO im PM/PS:

        • Cockpit zur Erstellung von Verträgen und PSP Elementen zum techn. Platz
        • User-Exit im PM zum setzen User-Status in Abhängigkeit zur Ver-tragssituation
        • ALV zum Abschluss von Meldungen nach erfolgter Leistungser-fassung (EKBE)
        • IDOC Erweiterungen


        Beratung Basis:

        • S4_HAA Checks (auch mit HANA-Studio und DBA-Cockpit
        KOSTAL
        11 Monate
        2020-11 - 2021-09

        Beratung im EWM, SD and FI

        Entwicklung SD, MM, FI, EWM


        Beratung in SD und FI:

        • SD Nachrichten
        • FI Zahlungsverkehr
        • Design neuer Prozesse unter S4/HANA
        • VL60X Lieferungssplit
        • Erweiterte Retourenabwicklung mit SD und QM
        • SAP Digital Payments
        • Authetifizerung 2 Faktir WebService


        Beratung im EWM (standalone und embedded):

        • Integration über qrfc und IDOC
        • Einrichten reduzierte IDOCs
        • Einstellungen ALE
        • eaktivieren aller CIF Interfaces
        • Ermittlung Routing Codes über PPF und BADI
        • Retoure an Lieferanten
        • Exception Codes und Workflow-Anbindung (DIFF; CHBD)
        • MFS Customizing and Development


        Entwicklung in FI:

        • F110 Zahkungsavise mit Email und PDF BTE000240, BBZP
        • Cash Managment ES_BADI_CM_TW, BADI Hausbanken
        • Logistische RechnungsES_prüfung Exits EXIT_SAPLMRMC_001, EXIT_SAPLMR1M_001, EXIT_SAPLMRMP_001
        • E-Documents für IT und HU mit dem AIF Framework
        • Änderungszeiger schreiben bei Änderung Emaladresse BADI BDCP_BEFORE_WRITE


        Entwicklung in MM:

        • Erweiterung der Materialstamm, eigene Tabs und Dynpros, Felder
        • Automatische Anpassung Warengruppe über IDOC und WRCR


        Entwicklung in SD:

        • Erweiterung der Auslieferung
        • Versenden XML Zeichnungsdaten
        • Versenden mehrere Dokumente (XLS, PDF) aus Archiv und Excel
        • Auswertungen mit FREE_SELECTION_DIALOG
        • Trackingscodes auf Pos.ebene, Schnittstelle EWM und CRM (KEP)
        • WebDynpro Erweiterungen
        • Umstellung Bonus auf Treueguthaben (Konditionswert ak-tiv/inaktiv)
        • SAP Digital Payments Erweiterung


        Entwicklung in EWM:

        • Carrier Routing Code Ermittlung
        • Übergabe Storno Pick an ERP
        • Web Service FMD (Origiinalprodukt) interfaces
        • BADI zur Ermittlung der Routingdaten über edit-distance Verfah-ren
        • Outputanagement, Adobe
        DOCMORRIS
        4 Monate
        2021-04 - 2021-07

        Entwicklung Umstellung S4/HANA

        Beratung des Kunden hinsichtlich der Möglichkeiten zur Umstellung auf ABA unter S4-HANA, der Vereinheitlichung sowie der Wiederverwendbarkeit


        Entwicklungin MM:

        • Entwicklung von Frameworks für:
        • ALV Reports, Text-Controls
        • Parameter-Setting zur Vermeidung von Literalen, Übersetzbarkeit und Selektionsbildvorbelegung
        • Message-Klassen zur Fehlerbehandlung
        • Schaltbarkeit von Erweiterungen auch je Organisationseinheit
        • Mapping Tool für komplexe Transformationen
        • Umstellung von ca. 30 Reports in 2 Monaten
        • Einrichtung flexible Workflows
        • Erstellung von CDS Views mit Annoations
        • Eclipse,.ADT, ATC und CVA sowie Virtual Forge.
        • RstAPI, Microservices


        Beratung Basis:

        • S4_HAA Checks (auch mit HANA-Studio und DBA-Cockpit
        • Aktivierung SAP User Assistant (Workforce Performance Builder)
        • Entscheidungsvorbereitung Side by Side, RAP oder CAP mit Codebeispielen.
        • Einrichten Flexible Workflows.)
        EnBW
        2 Monate
        2021-01 - 2021-02

        Beratung im SD und GTS

        Beratung in SD:
        • Testen Schnittstellen von/zuzu div. Fremdsystemen
        • 2nd level support


        Beratung im GTS:

        • Tarifnummer für konfigurierbare Produkte 
        DMG Mori
        4 Monate
        2020-09 - 2020-12

        Einführung ATC und CVA

        Beratung und Entwicklung
        • Designdokumnte
        • BADIs für Baseline auf Datumsbasis pro Object Provider
        • Workshops mit Entwicklern und Entscheidern
        • Prüfen ob DSGVO eingehalten werden kann
        • Customizing ATC und SCI (Code Inspector)
        • Customizing CVA
        • Suchhilfeexit nur Genehmiger
        • Unit Tests

        Commerzbank
        8 Monate
        2020-02 - 2020-09

        Entwicklung und Beratung SAP QM

        Beratung und Entwicklung
        Beratung und Entwicklung
        Beratung und Entwicklung
        • Diverse Exits für individuelle Berechtigungsprüfungen
        • Automatische Anlage und Verknüpfung von QM Aufträgen
        • QIDI Interfaces
        • Prüflcockpit als Kopie der QA32 mit Splitter Controls und mehre-ren ALVs. Userspezifische Größe einstellbar
        • Chargenableitung nach Verwendungsentscheid (wie DVMAN) und Vererbung in das verpackte Material
        • Batch Quality (BADI_MIGO)
        • Lab Automation
        • Multiple Spezifikationen
        Merck
        1 Jahr 1 Monat
        2019-07 - 2020-07

        Entwicklung im SD, FI, MM Umfeld Eigenentwicklung

        Projektleitung in Kundeneinführungsprojekten
        Projektleitung in Kundeneinführungsprojekten

        Entwicklung von Klassen und Methoden

        • IDOC EIngang
          • Serilalisierung
          • Auftragsanlage
          • Kundenanlage-änderung
          • Testverarbeitung IDOC
          • Quittierungs-Ausgangs IDOC

         

        Entwicklung diverses WebServices (OData)

        • Ca. 30 Schnittstelen zu Toll4Europe (Maut)
        • BgRFC Verarbeitung
        • JSON und XML
        • REST Services

         

        Entwicklung im PM

        • Erweiterung Equipment Stamm

         

        Entwicklung im FI

        • Automatisches Update diverser Felder nach Kundensperre (Einzug, SEPA Mandate…)

         

        Customiziing im SD

        • Anpassung der Mehrwertsteuer zum 01.07.2020

         

        Upgrades auf EHP8 und S4/HANA 1909

        • SPDD und SPAU
        • HANA Readyness Check und Codeumstellungen
        DKV mobility
        4 Monate
        2019-12 - 2020-03

        Entwicklung und Beratung SAP FI / CO,Basis

        Beratung und Entwicklung
        Beratung und Entwicklung
        • Entwicklung neuer rund Fehleranalyse bestehender Schnittstellen von / zum Kernbanksystem Avaloq
        • Analysereport als hierarchischer ALV mit variabler Auswahl von Gruppenstufen
        • Cutoverplanung bei Systemwechsel
        APO Bank
        1 Jahr 7 Monate
        2018-07 - 2020-01

        Beratung und Entwicklung im SD und MM

        Beratung in SD

        • Diverse Tickets bei Rollouts in aktuell 3 Kontinente

         

        Entwicklung  in SD

        • Formeln und Bedingungen
        • ODN für Italien
        • Beleg schliessen bei Streckenpositionen
        • Sammelsuchhilfen
        • Erweiterung Preisfindung bei Konfigurationen
        • EDI Proforma nur bedingt versenden
        • Folgefunktion in der VA26 unterdrücken (Berechtigng)
        • Zusätzliche Felder in der VA0x Positionsübersicht
        • Ausgabe von Aufträgen per Email mit HTML Vorlage
        • CMR Frachtbirefe
        • Präferenzkalkulation
        • SM30 Zeitpunkte (sofortige Anzeige nach Eingabe, verknüpfen über View)
        • HTML Emails über SO10 erstellt – und formatierbar machen
        • Umstellung EDI /Drucken weg von KNVV-KALKS hin zu neuen Z-Tabellen, zentrale Bausteine und Pflegprogramme

         

        Entwicklung  in MM

        • Erweiterung MIRO bei frühem Erfassen (Scannen)

         

        Entwicklung  in PM

        • Suchhilfe für Komponenten als MLFB Nummer und Übergabe in die Bestelltexte

         

        Entwicklung  in FI

        • Vorbelegen Feld im Kundenstamm über XD0x und IDOC Eingang.
        • Internationale Sprachversion Debitoren/Kreditoren als Default anzeigen
        • Intercompany Verrechnung auftragsbezogen realisiert

         

        Development in CS

        • Erweiterung der Aktivitätenleiste in IIW5x Transaktionen mit Erstellung von SD Aufträgen und QM Meldungen über Folgeaktivitäten. Möglichkeit des Entkoppelns und Verlinkens von SD und QM Belegen (auch Belegfluss)

         

        Entwicklung  Basis

        Automatisches ermitteln und laden von benutzerspezifischen Varianten.

        Flender (Siemens)
        2 Jahre 8 Monate
        2017-05 - 2019-12

        Entwicklung im RE/FX, PM und CS

        Entwicklung in RE/FX

        • Hausabgangstool, Beenden aller Verträge und Verknüpfungen
        • Übersicht alle Klassen, Merkmale und Ausprägungen zu tech. Plätzen, RE-Objekten und Verträgen. ALV Vertikal
        • RWM-Verordnung
        • Begehungsbogen und Auswertungen
        • Heizungscockpit
        • Anbindung Web-Service an Google-Maps
        • Auswertungen aus RE-FX, FI, CO, PM und CS

         

        Entwicklung in PM, CS

        • Umhängen Klassen/Merkmale
        • Zentrale Klasen für Abfragen auf Techn-Plätze
        • Entwicklungsdatenbank
        • Tools wie Erleichterung Transport von Kopien, Resizing Tabellen Pflege Dialoge

         

        Entwicklung in FI

        • Setzen von Zahlsperren
        • Umsatzsteuervoranmeldung Deutschland

         

        Entwicklung in MM

        • Materialbilder von Lieferanten anfordern
        • Materialbilder an Stammdaten anhängen
        • Stat. Warennummer in BANF einstellen und an Bestellung übergeben
        • Mehrere kundeneigene Tabreiter in derTransaktion ME5xN.

         

        Entwicklung Sonstiges

        • Einführung des DRF (Data Replication Frameworks) und Umsetzung von 5 Schnittstellen über Änderungszeiger und IDOC an PI.
        • Schnittstellenentwicklung mit SAP AIF
        • Migration auf S/4HANA.
        Vonovia - Immobilien
        9 Monate
        2019-02 - 2019-10

        Entwicklung im FI und SD auf S4/HANA

        Beratung und Entwicklung im FI

        • 5 Schnittstellen (XML, CSV) ins FI
        • Klassen zum Editieren von SALVs

         

        Beratung und Entwicklung im SD

        • Dialogprogramme Schnellerfassung LV
        • Einlesen Diverser Formate (Excel. JDEA, GAEB)
        • Anbindung on WebServices und REST

         

        Entwicklung von ABAP-Tools

        • Kopien von Transporten anlegen/importieren
        • Utilities Klassen (Lesen Dateein/Dataset, Message-Exception Klassen…)
        • BRF+
        SPIE
        1 Monat
        2019-09 - 2019-09

        Entwicklung Adobe Forms

        Beratung und Entwicklung
        Beratung und Entwicklung
        • 4 VDA Labels 4994
        PIERBURG
        4 Monate
        2019-06 - 2019-09

        Entwicklung Adobe Forms

        Beratung und Entwicklung
        Beratung und Entwicklung
        • 8 plus 2 Formulare incl. Datenbeschaffung  und Corporate Identity in SD, MM und QM
        BIG KAISER ( STANZWERK via oneresource
        8 Monate
        2019-01 - 2019-08

        Entwicklung im EWM

        Beratung und Entwicklung im EMW
        Beratung und Entwicklung im EMW
        • Einlagerung
        • Auslagerung
        • Erweiterung Wellenprofile
        • RF Dialoge
        • MFS Anbindung (Dexion)
        Leithardt (Bahlsen)
        1 Jahr 5 Monate
        2018-04 - 2019-08

        Entwicklung und Beratung SD, MM, FI. CO

        Entwicklung in SD

        • Übersicht Service Level pro Auftragsposition
        • Massenanlage Lieferpläne

         

        Entwicklung in MM

        • Chargen in EDI Anlieferungen anlegen (über GN_DELIVERY_CREATE)
        • Bestellwert anzeigen pro Bestellung in ME59N (mehrere Enhancement Implementationen im RM06BB30)
        • Erweiterung Materialstamm, neue Reiter, neue Felder
        • Umlagerungen bei Bestandsübersicht getrennt ausweisen

         

        Entwicklung in FI

        • Cut Off Buchungen für Waren die erst nach Monatswechsel beim Empfänger eintreffen werden (WA-Datum vor Monatswechsel, Ware trifft im neuen Monat beim Kunden ein)
        • Umsatzsteuervoranmeldung über Seeburger Konverter

         

        Entwicklung  in CO

        Keinen Ergebnisbeleg bei Intercompany erzeugen (EXIT_SAPLKEAB_001)

        NGK NTK, Automotive
        2 Monate
        2019-04 - 2019-05

        Entwicklung im QM/PM/CS Umfeld

        Beratung und Entwicklung im QM/PM/CS Umfeld
        Beratung und Entwicklung im QM/PM/CS Umfeld
        • REST Schnittstellen zu SAP ECC 6.0
          • QM/PM Meldung anlegen
          • Customizing
        ERCO Leuchten
        3 Monate
        2019-03 - 2019-05

        Entwicklung im EWM

        Entwicklung im EMW
        Entwicklung im EMW
        • Enhancement /SCWM/ES_DLV_DET Zum automatischen verpacken bei Anlieferung
        BENTELER
        3 Monate
        2019-02 - 2019-04

        Entwicklung im SD

        Beratung und Entwicklung im SD
        Beratung und Entwicklung im SD
        • REST Schnittstellen zu WebShops
          • Auftragsübersicht
          • Lieferstatus
          • Nachbestellung
          • Rechnung anfordern
          • Retoure anmelden
        Hans Soldan GmbH
        4 Monate
        2018-09 - 2018-12

        Beratung und Entwicklung im SD

        Beratung in SD

        • Diverse Tickets

         

        Entwicklung  in SD

        • 2te Verfügbarkeitsmenge in VA0x anzeigen ohne bestellte Mengen
        • Preisfindung, bester Preis mit/ohne Staffeln und Rabatten
        • Reorganisieren von 3 Million Konditionssätzen (Preise
        Schäfer Shop
        1 Monat
        2018-11 - 2018-11

        Upgrade auf S4/HANA 1709

        Beratung und Entwicklung
        Beratung und Entwicklung
        • SPDD/SPAU Abgleich
        • Transporte der Maintenance Schiene einbeziehen
        • Prüfung kritische Transporte
        • Cut Over Plan
        • Diverse BADI angepasst
        SAP AG Schweiz
        4 Monate
        2018-07 - 2018-10

        Entwicklung im EWM

        • Erweiterung Lagermonitor
        • Einlagerstrategie
        • Auslagerstrategie
        • Framework für steuerbare BADI’s
        • Erweiterung Stammdaten EEWB
        Nordfrost
        5 Monate
        2018-03 - 2018-07

        Entwicklung im SD, PM, CS

        • Automatische Anlage von Retourenaufträgen bei der Erfassung von Aufträgen aufgrund Ströungsmeldungen, Modellwechsel oder Kündigung. Dialog zur Auswahl der passenden Serialnummern und automatische Ergänzung im Retourenauftrag.
        Ingenico Payment Systems
        5 Monate
        2017-11 - 2018-03

        Entwicklung im EWM

        Entwicklung in EWM

        • RF-Dialog Rücklagerung mit/ohne Restbestand
        • Nachträgliche Verbrauchsbuchungen mit Kostenaufteilung bei Mischpaletten
        • BADI zur Verarbeitung der Verwendungsentscheide aus ERP-QM mit Umbuchung in Q bzw. S Bestand
        • Produktionsmittelanforderungen (PMA) auf Unterpositionsebene.
        • Anforderung eines neues Ladungsträgers
        • PPF Konditionen
        REHAU, Automotive
        9 Monate
        2017-02 - 2017-10

        Entwicklung im EWM

        Entwicklung  in EWM

        • RF-Dialoge
        • Packdialoge (GUI), auch HTML
        • Anbindungen an MFS
        • Erweiterung Grafisches Layoiut
        • Erweiterung Lagermonitor
        • Smartforms
        • PPF Einplanungbedingungen und Ausführungen
        • PPF Konditionen
        Diverse - Beratung
        7 Monate
        2017-02 - 2017-08

        Entwicklung im EHS (ABAP-OO) und EWM

        Entwicklung  in EHS

        • Neues Programmpaket mit ca.,25 Klassen zur Rezepturverwaltung

         

        Entwicklung  in EWM

        • Mehrere RF-Dialoge
        • Ein- und Ausgangsschnittstellen über qRFC
        • Eigene Klassen für qRFC Anlage, Abarbeitung und Protokollierung
        HIPP - Nahrungsmittel
        5 Monate
        2017-01 - 2017-05

        Entwicklung im FI/CO und HR (ABAP-OO)

        Entwicklung  in FI/CO

        • Mehrere Schnittstellen zu Reuters
        • Global Accounting, Zusammenfassen von Salden, Buchungen im FI und CO auf Kostenstellenebene
        • Einrichtung SEPA für Frankreich (DMEE)

         

        Entwicklung  in HR

        • Erweiterung Pensionen
        Freshfields Bruckhaus Derringer - Anwaltskanzlei
        8 Monate
        2016-08 - 2017-03

        Beratung und Entwicklung (ABAP, ABAP-OO) in SD

        Entwicklung  im SD

        Komplexe Auswertung Auftrag, Lieferung, Touren mit Plan-/IST Vergleichen.

        2 Monate
        2016-12 - 2017-01

        Entwicklung im EWM (ABAP-OO)

        Entwicklung  im EWM

        • Erstellung von 5 Reports im Bereich EWM (Grüner Punkt, Palettenvorschau, 2mal Labeldruck, KANBAN-IDOC)
        METABO - Maschinenbau
        11 Monate
        2016-02 - 2016-12

        Entwicklung SD, MM, WM, FI, FI-CA, CO und IS-RETAIL, OO Data

        Entwicklung  im SD

        • WebDynro Erweiterungen mit Framework
        • Neuer Fakturatermin über Lierferung.
        • Diverse Performance-Verbeserungen in Z-Reports
        • Schnittstelle ebay, auch über OO Data
        • Erweiterung INTRASTAT (ATLAS)
        • Webservices für Bonitäten, Liefertermine mit Verlagen
        • WSDL und ABAP Proxies
        • Performance Tuning Archivieren Konditionen über SD_COND_ARCH_WRITE

         

        Entwicklung  im FI

        • Neue Übersicht Buchungen
        • Erstellung einer eigenen Inrter Company Verrechnung für direktee und indirekte Kosten inclusive Uplifts Steuerberechnung, Drucken und Anhängen von Ursprungsbelegen an die jeweilige AR/ER zur Anzeige in OPEN VIEW.
        Thalia - Buchhandel
        Hagen
        1 Jahr 5 Monate
        2015-07 - 2016-11

        Beratung und Entwicklung SD und BC, ABAP-OO, ABAP

        Beratung im SD

        • Diverse Tickets (3rd level Support).
        • Formeln (VOFM) für die Summenbildung von Variantenkonditionen (VA00).

         

        Entwicklung im SD

        • Entwicklung  mehrerer Userexits um eine neue Preisfindung auch bei einer Änderung von Kopffeldern (VBAK, VBKD..)  vorzunehmen. Dabei wird der alte und neue Wert gespeichert, ob eine neue Preisfindung stattfinden soll und mit welcher Art. Die Art wird zum Schluss, nach Prioritäten, ausgewertet und eine neue Preisfindung durchgeführt.
        • Formeln (VOFM) für die Summenbildung von Variantenkonditionen (VA00).
        • Klassenbasierte Entwicklung (ABAP-OO) für eine generelle Ausgabe von Nachrichten (mit/ohne NAST)  für alle Medien (incl. des Mediums 7, aber hier über Folder (SOC3). Basis bilden die Klassen CL_BCS*.
        • Entwicklung eines Cockpits zur Übersicht von Mengenkontrakten.in Bezug auf Status, offene Mengen, Änderungsbelegen und Anhängen über GOS und/oder IXOS. Kurz ein Cockpit mit Drilldown Funktionalität und Absprüngen in alle wichtigen Transaktionen.
        • Entwicklung eines Pflegetools incl. Massen-Insert und Massen.Update für Nachrichtenfindung Sendemedium 7.

         

        • Restore-Tool von SAP-Office Einträgen (SOFM, SOOD, SOC3…) nach nicht korrekt gelaufenem Reorgs über RSBCS_REORG. Anzeige der Differenzen und selektiver EXPORT TO DATABASE über ALV.

         

        Entwicklung in BC

        • Klassenbasiertes Tool (ABAP-OO) zum Kopieren/abgleichen von Tabelleninhalten auf andere Systeme

         

        Entwicklung im MM

        • Userexit (MM-SRV) t für die Zusammenfassung von Positionen für eine Dienstleitung in Bezug auf eine Servicebestellung um später in der DP90 nur noch eine Hauptposition zu finden.
        FESTO AG
        Ostfildern
        6 Monate
        2015-09 - 2016-02

        Entwicklung SD und IS-RETAIL

        Entwicklung  im SD

        • Suchhilfe über Embedded Search (TREX)
        • Anpassung der Preisfindung.
        • Diverse Performance-Verbeserungen in Z-Reports
        • Entwicklung eines Tools zum Vergleich von alten und neuen Konditionen der Preisfindung auf Basis von Altbelegen. Ausweis der Differenzen als ALV.
        • Erweiterung INTRASTAT (ATLAS)

         

        Entwicklung  im RETAIL

        • Performance Verbesserungen für eigene WebDynpro Anwendungen.

         

        Customizing im SD

        • Buchung von wertmäßigen Vorgängen mit manuellem, statistischen Wareneinsatz.
        • Neue Kalkulationsschemata, Ausschlussgruppen für Konditionen neue Auftrags- und Fakturarten Kopiersteuerung, Positionstypen.
        TROST AG
        Stuttgart
        4 Monate
        2015-10 - 2016-01

        Senior ABAP Developer ABAP, LSMW, PM, ETM, CO, PS, FI

        Diverse

        • Erstellung von ca. 15 LSMWs zur Datenübernahme von PM Daten
        • User-Exits in der Equipmentanlage /-änderung. Mußmerkmale lt. Klassensystem ausfüllen
        • Workflow in Verbindung mit Webdynpro im Bereich Investment-Management (MM, PS, FI) realisiert. Dabei wird auch jeweils ein PDF als Anhang an das Workitem mit dem aktuellen Stand neu angehängt.
        • Entwicklung diverser Enhancement-Spots.

          

        Entwicklungen im PM/ETM

        • Eigene Transaktion mit Customizing zur Benachrichtigung der Kostenstellenverantwortlichen per Email mit PDF Anhang über anstehende Wartungstermine Diese werden dabei mit Ampelsymbolen versehen. Vorschläge zur Mitnahme von GwG’s am selben Standort dergleichen Kostenstelle.
        • Workflow für das Invest Management. Benachrichtigung der Beteiligten  und gestaffelte Fristenüberwachung im Workflow. WebDynpro und WebService Anbindung für die Backendlösung.

         

        Entwicklungen im FI

        • Automatische Ermittlung und Verbuchung von WIP je Geschäftsperiode  und Dialoge um die Bilanzvorträge wieder zu entlasten, Storno, Application-Log.. Selektion wahlweise über Kostenrechnungskreis, Geschäftsbereich, Proficentern.
        • Treasury und Cash-Management. Erweiterung VTBFHA , BAPI_FTR_FXT_CREATE. Erweiterung des  Badi FTC_CUSTOMER-EXTEND im Interface. Später über SNote 1495910.
        • Automatische Ermittlung und Verbuchung von POC nach IFRS-Methode und buchen im neuen GL. Dialoge um die Bilanzvorträge wieder zu entlasten, Storno, Application-Log.. Selektion wahlweise über Kostenrechnungskreis, Geschäftsbereich, Proficentern.

         

        Entwicklungen im PS

        • Planerlöse und Kosten mit Deckungsbeiträgen. Interaktives ALV mit Delta Änderungsmöglichkeit. Absprung ins ECP (Easy Cost Planning).  Selektion über Projekt, PSP, Stufe, Kostenarten, Kostenartengruppen, Kostenstellen und/oder Kostenstellengruppen.
        SAG Group
        7 Monate
        2015-07 - 2016-01

        Managementberatung, Entwicklung und Beratung im SD MM, WM und QM sowie IS-RETAIL über ABAP-OO

        Entwicklung  im MM

        • Automatischer Abschluss von Bestellungen und Kontrakten bei bestimmten Grenzen.

         

        Entwicklung  im WM

        • Forecast auf Basis von  Aufteilern und Umlagerungen für den Personaleinsatz.

         

        Entwicklung  im QM

        • Funktionsbaustein zur Anzeige von GOS Objekten als auch im Content Repository (über Docuware) abgelegten  Anhängen zu jeweils dem gewählten Objekt, Prüflos, Bestellung, Bestellposition, Lieferant, in Form eines Tree-ALVs mit Hotspots zur nativen oder Anzeige im Browser. 

         

        Entwicklung  im RETAIL

        • Diverse (ca. 70) Prüfreports mit Auswahl von vorgegebenen Prüfungen und Tabellen zur schnelleren Findung von Stammdatenfehlern.

         

        Entwicklung in BC

        • Erweiterung des Workflow Monitors durch Grafik und Absprünge in andere Transaktonen

         

        Managementberatung

        • Prüfen von Aufwandsschätzungen, Planung von Schulungen für internes Personal, Coaching von bis zu 6 Entwicklern.
        KIK
        Bönen
        5 Monate
        2015-07 - 2015-11

        Entwicklung FI /CO Beratung Basis

        Entwicklung  im FI / CO

        • Mehrere SmartForms und Adobe (PDF) Formulare

         

        Beratung Basis

        • Einrichtung eines generellen Druckers für ADS (PDF).
        • Erweiterung sog. Font Calls für KYROCERA Drucker, Schriftart  Calibri.
        bayernets, EnBW ? über Bersch Business Consulting
        2 Monate
        2015-08 - 2015-09

        Entwicklung MM, ABAP-OO, UML

        Entwicklung  im MM

        • Entwicklung  von Klassen und Methoden für das automatsche Buchen des Warenausgangs für Wareneingänge aus Bestellungen für welche Reservierungen vorliegen. Änderung von Mengen und Endausfassung. Buchen über BAPI_GOOSMVM.
        • Cockpit für das Ändern des Lagerortes in Reservierungen bzw. in Meldungen falls über das PM initiiert.
        • Einrichtung von Ausnahmeberechtigungen über die SU24.
        •  Cockpit für das Nachbuchen von Belegen sowie Entsperren von Arbeitsvorräten (Zusammenfassung mehrerer Reservierungen)
        • Konzeption über UML und Word.
        Kali + Salz
        Kassel
        7 Monate
        2015-02 - 2015-08

        Senior ABAP, ABAP-OO Developer EWM

        Entwicklungen im EWM

        • Mehrere RF-Dialoge u.a für Loading.Exceptional HUs. und system-guided.
        • Ermittlung der Gangreihenfolge über BADi
        • Erweiterung Business Partner und Pflege der Felder im Dialog Eigene Tabreiter und Felder mittels Business Data Toolset (BDT)
        • Erweiterung der Pack Spec um eigene Felder auf Header und Level Ebene. Auspräung 2er BADI für das UI der Pack Spec mit eigenem Sub-Screen Dynpro.
        • Vorplanung von zu bauenden Paletten über Planned Shipping Handling Uints (PSHU) über Badis in der Wellenfreigabefür die Bereiche Layer Pcker und Colli Pick unter Berücksichtigung von Restriktion (Vorgaben we max. Höhe, Gewicht, Anz. Lagen etc…) der zu belieferden Kunden.

         

        Entwicklungen im WM

        • Auslagerstrategie über MDH und Kanalbelegung (EXIT_SAPLL03A_005)
        • Überlieferunsgmöglichkeit eines TB mit einem TA (EXIT_SAPLL03A_009)
        • Überführung von nicht LE geführten Lagerbeständen in LE geführte und umgekehrt über IM Bewegungen, Ein-/Auslagerung an Schnittstellenlagertyp und Auflösen dessen Betandes über die Quittierung,

         

        Customizing im EWM

        • Einrichten der Erweiterungen des Business Partners und der Anzeige nur bei bestimmten Partnerrollen.
        • Einrichten der Presentations Profile
        • Einrichten VerifIzierung.
        • Erstellung eigener RF-Menues
        • Erstellung eigener RF-Screens.
        • Einrichten von Ressourcen-Gruppen und Ressourcen.
        • Einrichten Presentation Devices.
        • Einrichtung NBWC Rel. 5.0 incl Services (SICF) ICM Monitor (SMICM) und Profile (RZ10/11).
        • Einrichtung Shippig Cockpit (SCO Release 9.1) und Dock Appointment Scheduling (DAS). Erweiterung des DAS über BOPF (Business Object Processing Framework)
        • Erweiterung des DAS über ein neues Feld, und Ermittlung aufgrund des neuen Feldes ob andere Felder Pflichteingabe sind/werden oder nicht sind/werden
        • Dialog (eigene Transaktion) für sog. NIO (nich in Ordnung) Paletten,
        • Neusequenzierung der HU Positionen in einer TU beim Verladen abhängig variabler Kriterien und Reihenfolge.
        • Eigene Konditionssätze für PPF Einplanbedigungen
        • BADI für Planned Ship Hus. Ermiitlung möglichst glechgewichtiger Palettem unter Berücksichtigung von Kapazitäten und Kundenvorgaben.

         

        Customizing im  WM

        • Auslagerstrategie, Lagertyp-Suchreihenfolge, Akti-verung Exits am Lagertyp
        • Mapping IM Bewegungsarten nach WM
        • Ausprägung der WM Bewegungsarten
        • PPF Konditionen erweitert

        Sonstiges

        • Konvertierung über IST-Mobile .
        • SAP Gateway und OData
        • Eays Enhancement Workbench EEW
        DEMATIC Nürnberg für CampinaFriesland NL
        1 Monat
        2015-05 - 2015-05

        Beratung, SD, FI, Intercompany, Reihengeschäft

        Beratung SD

        • Komplette Einstellung des buchungskreisübergreifenden Verkaufs für den Online Shop in AT und CH als neuen Prozess, beginnend mit internen Kundennummern der Betriebe, neuen Auftrags- und Fakturaarten, Konditionen und Kalkulationsschematas.
        Gries Deco Company (DEPOT)
        Niedernberg
        5 Monate
        2014-12 - 2015-04

        Senior ABAP, ABAP-OO Developer MM, GTS, WM

        Entwicklungen im MM

        • Buchungen auf bestimmte Lagerorte unterbinden über die Erweiterung SAPMM07M.
        • Gefahrstoffnummer auf anderem Tab Anzeigen.
        • Reverse-Charge Verfahren für bestimmte Zolltarifnummern. Korrekturreport für falsche Daten in Bestellungen, Kontrakten und Lieferplänen. Prüfungen der Eingaben im Exit ZXM06U43.
        • Materialarten für die Überleitung an GTS ausschliessen.
        • Neue Formeln in der Preisfindung und Konditionen (VOFM) 

         

        Entwicklungen im WM

        • Einzelne Quants aus frei verfügbaren Lagerbeständen in ein neues Hiochregallager auslösen und getrennt einbuchen. Selektion, Anzeige im ALV, Auswählen und markierte buchen. Incl. Application Log.
        • Schnittstelle zu und von ONTRAM. Über CALL TRANSFORAMTION und Webservices (ABAP Proxies) werden Texte der von Klassenmerkmalen unter Angabe der Quell- und Zielsprache am ONTRAM gesendet und wieder an SAP zurückgegeben und dann in der Zielsprache abgelegt.

         

        Entwicklungen im GTS

        • Materialart für nicht tarifierte Materialien aus dem ERP System nachlesen und mit anzeigen. Zusätzlich Auswahl der Materialart ermöglichen.
        • Formulanpassungen Lieferantenlangfristerklärung (LLE). Andruck aller Gesellschaften an die der Lieferant geliefert hat. Claas setze eine eigene Zollgesellschaft ein, die für allen anderen deren zollrechtliche Belange erledigt.

         

        Entwicklungen im FI

        • BAdI im Treasury (TPM_ACCIF_TRAC) zur Änderung der Felder im FI Beleg

         

        Sonstige Entwicklungen

        • Feldexit für das Datenelement CDUSRNAME ausprogrammiert, um statt einer annoymen Ennnnn Nummer den Vornamen und Namen anzuzeigen.
        Claas KGaA
        Harsewinkel
        4 Monate
        2014-12 - 2015-03

        Performance, Pricing, JCO, SD, ABAP

        Entwicklungen im SD

        • Bei der Übergabe von vielen Positionen aus dem Warenkorb des Webshops kam es zu erheblichen Performanceproblemen einerseits bei der Übergabe mittels Java Connector (JCSO) andererseits aber auch beim durch den Kunden eigens entwickelten RFC-Baustein,.der wiederum das BAPI_SALESORDER_SIMULATE aufrief.

         

        • Nach Vermittlung der Zusammenhänge und der Historie wurden ein Plan für das Vorgehen mit dem Kunden abgestimmt und mehrere Arten von Performance Traces aufgesetzt und ausgewertet.

         

        • Letzt endlich wurde ein neuer Baustein, mit gleichem Interface entwickelt der aber nicht mehr die Auftragsanlage simuliert sondern es wurde die Fakturaschnittstelle ohne SD Belege genutzt und die Preise zu simulieren für die Verfügbarkeit wurden die Bausteine der Verfügbarkeitsprüfung statt einer Auftragssimulation verwendet.

         

        • Das Vorgehen führt zu einer ca 15 mal besseren Performance.

         

        • Wietere Detailvervesserungen waren daher schon nicht mehr nötig, wurden aber in einem Statusbericht nochmals beschrieben und empfohlen.
        Phoenix Contact, Blomberg, SAP AG
        Walldorf
        2 Monate
        2015-01 - 2015-02

        Beratung, IPC. OPC, QM, ABAP-OO

        Entwicklungen im QM

        • Entwicklung von Klassen und Methoden auf Basis von CL_SALV_TABLE sowohl für IPC als auch OPC.. Vielfache Absprünge und ICON-Darstellungen für Stati. Die Entwicklung umfasst ca. 35 Klassen mit 200 Methoden.
        • Entwicklung mehrerer ABAP-Proxies für die SOAP Weitergabe an externe Systeme (Verwendungsentscheid, Prüfergebnisse..)
        • UML Diagramme für FRSE Dokumente.

         

        Beratung  im QM

        • Rückführung von Planungs-, Prüf- und Meldungsprozessen in den SAP Standard, Einführung der ISO Norm für Stichprobenverfahren
        Merck KGaA
        Darmstadt
        6 Monate
        2014-09 - 2015-02

        Senior ABAP, ABAP-OO Developer IS-RETAIL

        Entwicklungen im IS-Retail

        • Vorschaltreports zur automatisierten Anlage von Aufteilern (WA01).
        • Up-/Download von Excel-Sheets zru manuellen Anlage von Aufteilern
        • 4 neuen Strategien zum Ausschluss, Priorisierung und Anteilsberechnung Erstversorgung.
        • Vorschaltprogramm und Aufteilerstrategie für Nachversorgung,
        • Neue Aufteilerstrategie für Russlandgeschäft.
        • Diverse Extraktoren an das BW System.
        • Erweiterung Bestellung (ME2_N) mit neuen Feldern über BADI Z_ME_GUI_PO_CUST mttels Interfacemethoden aus IF_EX_ME_GUI_PO_CUST.
        • Eigene Nachversorgungsstrategie entwickelt mit Korrekturmengen bei abweichenden Lots.
        • Entwicklung eines Schnittstellentools, dass variable Daten mit freien Bedingungen auslesen kann (Definition Tabelle oder View), bestimmte Felder in freier Reihenfolge /Zeilstruktur) überträgt und die Datei (Name definierbar) in einem wählbaren Format (csv, txt, xls) auf einem Laufwerkspfad ablegt. Mit diesem Tool wurden dann ca. 35 Ausgangschnittstellen in 2 Wochen erstellt.
        • Rückmelden an das sendende System wenn eine Datei verbucht wurde, mit welcher IDOC-Nummer dies geschehen ist, inkl. Aktueller Status des IDOC und aller evtl. Fehlernummern und –texte.
        • Erweiterung der Nachversorgung um sog. Korrekturmengen wie Inventurdifferenzen, nicht erhaltene Ware, andere Mengen im LOT etc..
        • Erweiterung Materialstammpflege um kundeneigene Felder auf einem eigene Tabreiter in der Transaktion MM41, MM42 bzw. MM43.
        • Emailversand für Betriebestamm
        • Erweiterung und Füllen des Betriebestamms um Geokoordinaten über BADI WB0X_ADD_CUST_DATA_E..
        • BADI-Implementierung für die Erweiterungen des Lieferantenstamms (Prüfungen).
        • Automatische Listung für Lotartikel bei Anlage über das Interface IF_EX_LISTING_PREPACK_COMP.
        • Neue BADI Logik zur Bestimmung vonm Artikelnummer und Kuztext je nach Materialart.
        • Klassenmodellierung mi UML

         

        Entwicklungen im POS-DM (BI)

        • Ersetzen von nicht gefundenen EAN-Nummern durch die Fehler-EAN aus dem POS-DM Customizing.
        TAKKO Fashion
        Telgte
        11 Monate
        2014-02 - 2014-12

        Senior ABAP-OO Developer, SD Berater

        • Sperren verschiedener Konditionen zur Eingabe bei bestimmten Kunden in der Auftragsverwaltung, Pricing
        • Steuerfindung im Auftrag bei Reihengeschäften
        • Rechnungsprüfungsreport Spediteure für die Frachtkostenabrechnung.
        • Angebotsverfolgung an KTR Töchter und deren Endkunden
        • Spediteurs,-Routen-, Incotermfindung
        • Sammelgänge für EDI-Bestellungen
        • Packlisten direkt bei Übergabe an Fremdsystem mailen
        • Validierung des LIS nach Wiederaufbau

         

        • Automatische Ermittlung von Materialbereitstellungs-, Lade, Transport und Lieferdatum in abhängigkeit von Sammelsendungskunden und deren Versandtagen.

         

        • Steuerung alles Userexits über ein Framework je Modul, Report, Unterprogramm, Funktion, Methode und/oder CR-Nummer sowie über alle gängigen Organisationseinheiten
        KTR KUPPLUNGSTECHNIK
        1 Monat
        2014-11 - 2014-11

        ABAP, ABAP-OO, ITS-Mobile

        Entwicklungen im PM und HR

        • Entwicklung einer IST-Mobile Anwendung (jeweils für 3 verschiedene Geräte, Smartphone, Tablet und Ultrabool) zur einfachen Rückmeldung von Zeitereignissen und Störungsmeldungen, Die Besonderheit an der Anwendung lag darin, dass nur eine Eingabe (Personalnummer) und die Auswahl eines Auftrages aus dem Arbeitsvorrat der Personalnummer erfolgen mußte. Der Rest wurde über variable Buttons gesteuert. Insgesamt gab es dazu 4 Ebenen bei denen die Buttons variabel auf Basis des zuvor ausgewählten Auftrags und der bislang betätigten Buttons erfolgte.
        ThyssenKrupp System Engineering GmbH
        Wadern
        3 Monate
        2014-06 - 2014-08

        Senior ABAP, ABAP-OO Developer SD Berater

        Entwicklungen im SD und IS-Media

        • Entwicklung eines Tools zum Download von zu korrigierenden Rechnungsdaten, mit der Möglichkeit diese zu stornieren, eine neue Preisfindung durchzuführen, die Kontrakte anzupassen, eine neue Rechnung sowie wenn alle Rechnungen einer Datei fehlerfrei erzeugt wurden, eine neue Rechnungsliste anzulegen. ALV oder ALV-Tree Darstellung, Versand der Rechnungsdaten per Email und PDF, Info an Sachbearbeiter.
        • Performanceanalysen und Tuning von zentralen Zugriffen unter ABAP und ORACLE.
        • „Konditionenworkbench“. Konditionen eines Vertriebsbereichs müssen bei Änderungen in einen anderen gespiegelt und mit einem Massentool manuell angepasst werden. ALV mit bis zu 8 Subsccreens.
        • Ermittlung und Umstellung von Repository-Objekten für Vertriebsbereichsspezifische Zugriffe (vorher nur MARA, jetzt MVKE)
        • Entwicklung eines Tools um Transporte vorab im Zielsystem prüfen zu können.
        • Customizing der Frachtkosten für externe Spediteure auf Basis von Gewicht und Kilometern.
        • Erweiterung der Suchkriterien im IS/M-CIC um neue Struktur EFINDD_CIC, einen eigenen Subscreen und „free-selection-criteria“.
        • Aufnahme eigener Felder in den Navigationsbereich über Customizing, Definition und Ausprägung eigenes Action-Box sowie eigener GUI-Status.
        • HTML-Kundenübersicht als CIC eigene Komponente
        • Definition eigener Web-Templates (SWO0).
        • Einrichten der Servcies über SAP-Web-Studio.

         

        Beratung im Bereich SD, Konditionen, Preisfindung und Fakturierung

        Gruner & Jahr
        Hamburg
        8 Monate
        2013-11 - 2014-06

        Senior SD Berater, Senior ABAP Developer ABAP, SD, SUPPORT, ADOBE INTERACTIVE, GTS

        • Ticketing im SD Umfeld für Europa
        • Adobe Interactive Forms und Workshops
        • Performance Tuning
        • SD Berater für die Frachtkostenabrechnung Spanien
        • SD Berater für INTRASTAT und Ablösung durch GTS.

         

        Entwicklungen im MM

        • Automatisches Umbuchen und Löschen von Umlagerungsaufträgen für Spanien incl. Anlage des Orderbuchs, da der MRP Lauf aufgrund nicht vorhandener Dispogruppen die Lagerorte nicht richtig zuordnen konnte. Benachrichtigung per PDF Liste und Mail an entsprechende Benutzer.

         

        Entwicklungen im GTS

        • Eigene Formulare unter Adobe Forms für Lieferanten- und Lieferantenlangfristerklärung.

         

        Vaillant
        4 Jahre
        2010-07 - 2014-06

        Senior ABAP Developer QM, EWM, PI, ABAP, ABAP-OO, WORKFLOW, SOLUTION MANAGER, SOLMAN, PM, EH&S. PM, CS

        • Technische Spezifikationen
        • Upgrade auf EHP6

         

        Entwicklungen im QM

        • Konzeption und Realisierung einer Statistik auf Basis von Bewegungsdaten aus dem QM mittels diverser ALV-Grids und nahezu aller Möglichkeiten dieser Klasse.
        • Übersetzung in Englisch mittels SE63 und SLXT.
        • Dynamisierte Prüfungen auf Ebene von Tag, Schicht und/oder Stunde entwickelt
        • BAPI-Flex-Plan für die Dynamisierung der Stichprobenanzahl je Produkt und Linie.
        • Abgleichreport zwischen Prüfplanvorgaben aus Italien und den landesspezifischen Erweiterungen über customizbare Fragestellungen und ALV
        • Smart Forms: Materialspezifikationen
        • Anbindung von FormScape.
        • Erweiterung der Klasse CL_GUI_ALV_GRID um variable Anzahl der Kopfspalten (Fixierung)
        • MII Anbindung
        • Vergleich DQO-AQS; Über die Funktionen CP_EX_PLAN_READ und QPAP_PLAN_READ wird das BADI QPAP_FLEX_PLAN implementiert und eine Prüflosanlage simuliert. Dieses geschieht sowohl für die zentral angelegten, wie auch die lokal angepassten, Pläne. Ein ALV gibt die Änderungen, Einfügungen und Löschungen aus.
        • Erstellung neues Spezifikationsformular über und Integration in Genehmigungsworkflow
        • Periodical Checks
        • Dynamische Bestimmung der Anzahl Auswahleinheiten sowie der Basismenge  in einer Stichprobe
        • Korrekte Rundung von Floating-Point-Werten abhängig vom Exponenten; Der Baustein “ROUND” rundet nur auf die Anzahl Stellen, danach ist die Zahl “wahlfrei”. Über Die Klasse  cl_abap_math=>round_f_to_15_decs          Wird der Wert einer floating-point Zahl auf 17 Stellen      genau und mittels Write DECIMALS in den genauen      Wert auch unter Berücksichtigung des Exponenten        gebracht.
        • Neue, umfangreiche,  Dialogtransaktion mit Tree- und ALV-Controls zur Verwaltung von Erweiterungen des Prüfplans.
        • Reklamationsbericht als Email im HTML-Format mit

              angehängtem PDF.

        • Periodische oder interaktive Benachrichtigungen /Auswertungen  über Grenzwertverletzungen bestimmter Plan-/Merkmalskombinationen als Mail mit PDF und/oder ALV.
        • Matrixerfassung (eigene Transaktion) mit der Möglichkeit Werte pro Maschine zu erfassen, wahlweise Schichten (von-bis Uhrzeiten in Bezug auf einen Produktionstag (-> STICHTAG), Auto-Skip von Merkmalsprüfungen,  bis zu 6 customizbare Prüfpunktidentifikatoren pro Werk und customizbaren Aufbereitungen pro Merkmal (z.B. Ablaufdatum oder Herstellzeit).

        Entwicklungen im EWM

        • EWM Anbindung über das XI. Austausch von Informationen wie Verwendungsentscheid, Umbuchungen in gesperrte/freie Bestände etc.. Bislang konnten die Daten nur über RFC’s und nicht über IDOC’s bzw. PI ausgetauscht werden. Diese Funktionalität wurde erweitert.
        • Barcode zur Anlieferung  aktivieren.
        • Plattenbestandsvorschau über mehreren Ebenen von Werk, Lager, Lagerort, Material bis hin zum Mindesthaltbarkeitsdatum. Das Programm simuliert künftige Zu- und Abgänge je nach Aus- und Rücklagerstrategie und stellt die Bestandsituation für mehrere, konfigurierbare Szenarien parallel dar. Anbindung über SAP HANA und neuen ABAP-Stack. 

        Entwicklungen im EHS

        • Automatischer Abschluss in der Transaktion EHSAMBTEAT und füllen von Standardwerten über implizites Enchantements in der Unterroutine check_conditions_for_closing
        • Eigene Transaktion Unfallschnellerfassung
        • Neue Formulare in die Transaktion EHSAMBTAET integriert. Untersuchung Bildschirmarbeitsplatz und Lärm. Hintergrundbild als „echtes“ Formular.
        • Tree-Control-Übersicht Arbeitsbereiche
        • Unfallworkflow auch mittels Web-Dynpro und eingebettetem Adobe Interactive Forms.
        • Hierarchische Suchhilfe über Arbeitsbereiche mit phonetischer Suche.
        • Anzeigereport über ALV-GRID der Anzahl Personen mit Einschränkungen bzw. Anzahl der Personen je Einschränkung in hierarchischen Arbeitsbereichen.
        • Workflow eines Ambulanzbucheintrages mit Webdynpro und Adobe Interactive Forms Anbindung der den Ablauf eines Unfalls bis hin zur Maßnahmenbehandlung prozessiert
        • Planungscockpit Praxiskalender

        Entwicklungen im MM

        • Eigene Transaktion zur Anlage von Servicebestellungen (Dienstleistungsabwicklung MM-SRV) auf Basis von Rahmenverträgen und erwarteten Werten bis zum einem festgelegten Wert. Danach neue Bestellanforderungsanlage.
        • Workflow Materialanlage, Genehmigung, Überarbeitung, Orderbuch, Infosätze, Mailgenerierung im HTML-Format aus SAP heraus
        • Anpassung von Coding nach Änderung auf LINUX-Applikationsserver  bei Erhöhung von Hex-Werten.
        • Bestellbündelung abhängig Anzahl Tage und WertVorgabe in Report RM06BB20.  Erweiterung Materialstamm um kundenindividuelles Feld, „Kritisches Teil“ auf Werksebene.
        • Preisfindung: Konditionen ohne Wareneingang mit EXT LMEXF001.
        • Konsignationsabwicklung für technische Materialien über Dispobereiche und Schnittstellen zu sog. „Werkzeugschränken“. Hier auch Modifikation der Bildsteuerung für den Materialstamm.
        • YARD-Management Anbindung (EWM) mittels Planungsboard (ALV) und Anlagen von Transporten und/oder Anlieferungen für das EWM.
        • Konsignationsabwicklung für technische Materialien.
        • Masseänderung: Übernahme Lagerorte in Bestellbelege und Benachrichtigung der Lieferanten per Mail oder Fax bei offenen Bestellungen.
        • Materialnummernumstellung und CONV_2070.

        Entwicklungen im PM

        • Messwertübergabe mittels ABAP_Proxy und BAPI.
        • Netzplandarstellung über OCNG und Funktionsgruppe CNET mittels mehrerer ALV Docking Container. Das Layout von Linien und Maschinen (beinhaltete technische Plätze und Equipments) und die Verbindungen können frei zusammengeklickt werden und über die HTML Darstellung dann Aktionen wie Meldungsanlage, Ausfallstatistik etc. ausgeführt werden. Auch ergibt sich daraus eine schnelle Übersicht der gerade „in Ausfall“ befindlichen Equipments. Erweiterung auch um Subequipments. Zusätzlicher Einbau von frei wählbaren Grafiken im jeweiligen Symbol.
        • Eigene Transaktion Materialreservierung für Auftrag.
        • Eigene Transaktion Schnellerfassung Auftrag und Meldungsanlage
        • Kopie der Transaktionen IK18 und IW28 zur Anzeige des übergeordneten Equipments und des nächsten Wartungsschrittes bei leistungsbezogener Wartung.
        • Auswertungsreports zu Meßbelegen.
        • Stücklistengenerierungstool. Im IH-Auftrag stehen Equipments mit Baugruppe, deren Stückliste  gelesen wird. Es werden nur Komponenten der Reservierungen  angezeigt, die nicht als Stücklistenposition gepflegt sind. In der ALV-Liste kann für einzelne Materialien eine Menge und  Mengeneinheit eingegeben werden, die beim Sichern der markierten  Zeilen in die Stückliste übernommen werden.   
        • Mobile Solution: Anbindung über SUP (SAP unwired plattform).
        • OEE-Statistik mit Datenbanktriggern, Framework zum Füllen der Fortschreibungen und Anzeige von variabel definierbaren Grafiken (Spalten, Summen, Gruppierungen, TOP-n…  mehrere X/Y Achsen, bis zu 15 verschiedene Typen (Linien, Tachos, Donut.. auch als Mischform). Erstmalig dazu die Klasse CL_GUI-CHART_ENGINE verwendet, welche zu ECC 6.0 zu Verfügung steht.
        • Automatische Anlage von Meldungen welche über SPS-Steuerungen erzeugt werden und Verbuchung im SAP.

        Solution Manager

        • Solution Manager zur Dokumentation und zum Change Management Handling benutzt (Workbench und Customizing Transporte).

        Basis und Tools

        • Anzeigereport für Aufrufe Transaktion -> Transaktion im Rahmen von GRC. Dieser zeigt an ob Aufrufe über
          • Die SE97 abgesichert sind, sowie ob es sich um „hart-codierte“ Aufrufe, Konstanten oder Variablen für die Transaktion handelt.

             

          • Anzeigereport für User-Statistiken, insbesondere um die Anzahl der unterschiedlichen Transaktionsaufrufe je User bzw. User/TCode. Dies wird im Rahmen von IDM (Identity Management) für die Einordnung der sog. LIC-Gruppen benötigt. Die Zugriffe können wahlweise auf die Workload Statistik, über das BW oder über eigene Tabellen erfolgen.

               

            • Umstellung zweier sehr datenintensiver Auswertungen auf SAP-HANA.

                 

              • Abgleich von Datenbankstrukturänderungen und automatisches Anpassen der SAP HANA-DB.

              Entwicklungen im CO

              • CO-Lohnverrechnung von Stundenleistungen aus dem Wartungsbereich (Arbeiter) für Maschineneinrichtung( Angestellte auf Basis von Zeitintervallen aus dem HR.

                

              Entwicklungen im PP

              • Darstellung der Druckausgabe von WOLKE Druckern im HTML Control incl. Grafiken und QR-Codes. Editierbarkeit und zurückspeichern.
              • Darstellung von Produktionszeiten pro Material und Linie als Balkendiagramm incl. der jeweiligen Scanzeiten pro fertiger Palette (Darstellung als Pfeile im Balkendiagramm).

               

              Entwicklungen im PP/PI

              • Interfaces zum Gruppenssystem über:
                • Auftragsfreigabe
                • Diverse Stammdaten
                • BADI Vorgangsfreigabe
                • BADI Bestätigung
                • EIgene Felder in Subscreens
                • Funktionsbausteine eingebunden EA-APPL
                • Vorgäne aus dem PI Sheets ausschliessen

               

              • HANA-Studio 
              Ferrero Deutschland GmbH
              1 Jahr
              2013-06 - 2014-05

              Senior ABAP Developer ABAP, LSMW, PM, ETM, CO, PS, FI

              Diverse

              • Erstellung von ca. 15 LSMWs zur Datenübernahme von PM Daten
              • User-Exits in der Equipmentanlage /-änderung. Mußmerkmale lt. Klassensystem ausfüllen
              • Workflow in Verbindung mit Webdynpro im Bereich Investment-Management (MM, PS, FI) realisiert. Dabei wird auch jeweils ein PDF als Anhang an das Workitem mit dem aktuellen Stand neu angehängt.
              • Entwicklung diverser Enhancement-Spots.

               

              Entwicklungen im PM/ETM

              • Eigene Transaktion mit Customizing zur Benachrichtigung der Kostenstellenverantwortlichen per Email mit PDF Anhang über anstehende Wartungstermine Diese werden dabei mit Ampelsymbolen versehen. Vorschläge zur Mitnahme von GwG’s am selben Standort dergleichen Kostenstelle.
              • Workflow für das Invest Management. Benachrichtigung der Beteiligten  und gestaffelte Fristenüberwachung im Workflow. WebDynpro und WebService Anbindung für die Backendlösung.

               

              Entwicklungen im FI

              • Automatische Ermittlung und Verbuchung von WIP je Geschäftsperiode  und Dialoge um die Bilanzvorträge wieder zu entlasten, Storno, Application-Log.. Selektion wahlweise über Kostenrechnungskreis, Geschäftsbereich, Proficentern.
              • Treasury und Cash-Management. Erweiterung VTBFHA , BAPI_FTR_FXT_CREATE. Erweiterung des  Badi FTC_CUSTOMER-EXTEND im Interface. Später über SNote 1495910.
              • Automatische Ermittlung und Verbuchung von POC nach IFRS-Methode und buchen im neuen GL. Dialoge um die Bilanzvorträge wieder zu entlasten, Storno, Application-Log.. Selektion wahlweise über Kostenrechnungskreis, Geschäftsbereich, Proficentern.

               

              Entwicklungen im PS

              • Planerlöse und Kosten mit Deckungsbeiträgen. Interaktives ALV mit Delta Änderungsmöglichkeit. Absprung ins ECP (Easy Cost Planning).  Selektion über Projekt, PSP, Stufe, Kostenarten, Kostenartengruppen, Kostenstellen und/oder Kostenstellengruppen.
              SAG Group
              3 Monate
              2014-01 - 2014-03

              Senior ABAP-OO Developer, SD Berater

              • Weiterentwicklung der kundenspezifischen Anforderungen auf Basis einer Industry-Solution welche komplett ABAP-OO basiert ist
              JOHNSON & JOHNSON
              1 Monat
              2014-01 - 2014-01

              Senior SD Berater, Senior ABAP Developer

              LIS

              • Neuaufbau des kompletten LIS seit 2000 nach Upgrade und fehlenden Infostrukturen
              • Eigen ABAPs zum Befüllen nach ORACLE ORA-01555 Fehler beim kopieren.
              • Validierung des LIS nach Wiederaufbau
              ORMAZABAL / SAP AG
              6 Monate
              2013-06 - 2013-11

              Senior ABAP Developer ABAP, IS-RETAIL, F&R

              • Einstellungen in F&R für Verteilzentrum und Filiale untersucht und korrigiert
              • Externe Absätze eingespielt und die BEF darauf eingestellt
              • Schnittstelle zu GK weiterentwickelt
              • Schnittstelle zum Online Shop über ABAP-Proxies erstellt.
              • FI-CA: Ausbuchungen und/oder Übergabe an Inkasso bei Überschreiten definierter Mahnstufen
              • Artikelstamm von SAP-ERP zu Partnern undSubsystemen (z.B. LVS, Palettierung..) bei Änderungen auch an abhängigen Z-Tabellen per IDOC in übertragen. Dazu wurde das Segment E1BPE1MARAEXTRT mit einstellbaren Identifieren verwendet
              Fressnapf
              4 Monate
              2013-07 - 2013-10

              Ganztägige Workshops für die Umstellung von SAP-Script und/oder SmartForms auf Adobe.

              Manns und Partner
              2 Monate
              2011-06 - 2011-07

              Senior ABAP und QM-Berater ABAP, ABAP-OO, LSMW, QM, best practice Pharma

              • Vorstudie zum Einsatz von entweder SAP-QM oder dem komplette Einführung SAP-QM auf Basis des best-practice Systems unter  ECC 6.0 EHP 4
              • Prozessberatung
              • Evaluierung und Aufwandskalkulation
              Recipharm, Wasserburger Arzneimittelwerke
              Wasserburg am Inn
              1 Jahr 9 Monate
              2009-10 - 2011-06

              Senior ABAP und XI Berater/Entwickler XI 3,0 ABAP-OO, UML, ERM, ALV, IS-U, EDIFACT, MSCONS, UTILMD, INVOIC, REMADV, REQDOC

              • Konzeption und Realisierung  eines klassenbasierenden, objektorientierten Testframeworks für neue Nachrichtenformate im EDIFACT.
              • Realisierung Online Zugriff für Marktpartrner, basierend auf den Vorgaben des BDEW zur Deregulierung bei Einsystembetrieb
              • UML, ERM,  mit eclipse, Rational Rose.
              • ABAP-OO. ALV-Grid-Control
              • HTML und ALV Tree Controls
              • Dialogprogrammierung auch sehr komplexer Anwendungen von bis zu 20 ineinander geschachtelten Screens
              • Konzeption und Realisierung neuer Prozesse für den neuen Anforderungsbereich von Messstellendienstleistern (WIM) und Lieferantenwechsel.
              • SAP XI Proxies
              • Anbindung an StreamServe.
              • Performancetuning
              • Releasewechsel von 4.7 auf ECC 6.0
              BTC AG
              Oldenburg
              1 Jahr 1 Monat
              2010-05 - 2011-05

              Senior ABAP Retail Developer SCM, IS-RETAIL, F&R, APO 7.0, GATP, ABAP, ABAP-OO, SOLUTION MANAGER, SOLMAN, CIF

              • Fachliche und technische Spezifikationen
              • Konzeption und Realisierung der Erweiterung des Live Cache sowie verschiedener CIF Schnittstellen.
              • RETAIL Behälterplanung, Bezugswegermittlung.
              • Testen und Setup von Integrationsmodellen.
              • ABAP, ABAP-OO.
              • Handling-Unit-Management
              • Regelbasierte-GATP
              • Anpassung der Stücklistenauflösung bei Verwendung der GATP. Die Stücklisten werden im Rahmen eines Sourcings (GATP-Aufruf) komplett entfernt und die Unterpositionen der Einteilungen aus der GATP heraus erstellt. Um die ursprünglichen Unterpositionen zu erhalten wurde die Stückliste neu aufgebaut und die GATP Positionen sowie die Stücklistenpositionen der Hauptposition als Erweiterung zugeordnet. Dieses gilt für die VL als auch die WF-Transaktionen.
              • Erweiterungen der CIF-Schnittstellen in Bezug auf Bezugswegermittlung, Sortiment, Warengruppe
              • EDQA-Events über Änderung an Bestellungen
              • Terminierung über eigene Routinen
              • Diverse Filterungen im Exit /sapapo/saplbop_filt_010 der Rückstandsbearbeitung um eine Massenverarbeitung auch performancegerecht durchführen zu können.
              • Fair-Share Erweiterungen für Primus-inter-paris Kunden und um zu gewährleisten, dass Kunden mindestens 1 Collo bekommen.
              • Rundung, auch ohne Rundungsregeln im Fair-Share Falle.
              • Anleitung von 3 internen ABAP-Entwicklern
              • Solution Manager zur Dokumentation benutzt
              SAP AG
              1 Monat
              2011-02 - 2011-02

              Senior ABAP Developer ABAP-OO, IS-U, Marktpartnerkommunikation, MABIS, Solution Manager, IDEX

              • Abgleich der neuen Formate INVOIC, REMADV, MSCONS und UTILMD mit den Anpassungen des Kunden (IDEX)
              • Erweiterung der Standardklassen von SAP (Redefinition) um die erweiterten Anforderungen von MABIS
              • Benutzung der durch SAP CD entwickelten Erweiterungen für MABIS
              • Solution Manager zur Dokumentation und zum Zeiterfassung benutzt.
              AVU Gevelsberg über SAP AG

              Aus- und Weiterbildung

              Aus- und Weiterbildung

              21 Jahre
              2003-03 - heute

              SGD, JVA-Programmierer

              CSO
              CSO

              Kompetenzen

              Kompetenzen

              Top-Skills

              ABAP, ABAP-OO SD, QM, MM, EWM, WM FI, CO, PM, CS

              Schwerpunkte

              • SAP R/3
              • ABAP, ABAP-OO, ABAP Shared Objects
              • ABAP Checkpoint
              • Switch und Enhancement Framework
              • ABAP Units und Assert Methoden
              • Memory Inspektor,SCAT, SAT (Performance)
              • IDOC, BAPI, BADI, EAI, Workflow
              • Scanner, RF, RFID, SAP-Concole, TelNet.
              • SAP-Script und Smart Forms, SAP Query
              • Form Scape, Stream Serve, DocBridgeMill,
              • LSMW, SXDA, CATT, ECATT, Testing
              • Outputmanagement mittels OTF, RDI und PCL5.
              • BSP, ITS, solide Grundlagen WAS und Netweaver, WebDynpro
              • Task-Forces (Performance, Berechtigungen, Archivierung, Richtlinien)
              • SD, MM, QM, PM, FI, TRM, FSCM, CO, QM, BW, CS, PS, GTS, EHS, MRSS, EWM; MRSS
              • IS-BEV, IS-U, IS-RETAIL, SCM, GATP
              • Projektleitung und Managementberatung, ASAP, Global ASAP
              • SPAM, SPAU, SPDD
              • STMS
              • Solution Manager

              Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

              DV-Methoden:

              • OOD, OOP
              • Packaging, Komponentenmodelle
              • Rapid Development, Agile
              • Datenmodellierung

               

              Konzeption:

              • Konzeption und Realisierung ganzer ERP-Module

               

              Betriebswirtschaftliche Fachgebiete:

              • Logistik
              • Qualitätskontrolle
              • Instandhaltung

               

              Führungserfahrung:

              • Geschäftsführung, Prokura
              • Abteilungen bis zu 35 Personen
              • Entwicklungsteams zwischen 3 und 400 Personen


              DV-Kenntnisse: 

              Groupware

              • Exchange: Experte 

               

              Netzwerktechnik:

              • Novell Netware 4.0: Experte
              • SNMP: Experte
              • TCP/IP: Experte

               

              Projektmanagement:

              • Projektplanung und -steuerung: Experte
              • Lineare Modelle ,V-Modell: Experte
              • Wasserfall- und rekursive bzw. iterative Spiralmodelle: Experte


              Prozessoptimierung:

              • ASAP
              • Global-ASAP
              • HORIZON

               

              Outputmanagement:

              • StreamServe
              • FormScape
              • DocBrigeMill

               

              Standard Software:

              • BPCS: Experte
              • FRIDA: Experte
              • MAS90: Experte
              • SAP HANA: Standard
              • SAP BW: Standard
              • SAP SD, MM: Experte
              • SAP FI, CO: Experte
              • SAP FIN-FSCM-TRM: Standard
              • SAP QM, PM, PP, PI,  CS: Experte
              • SAP CRM, CIC, ISM-CIC: Standard
              • SAP ETM: Standard
              • SAP WM, EWM: Standard
              • SAP BC : Basis
              • SAP CRM: Basis
              • SAP PS: Standard
              • SAP APO: Standard
              • SAP CS / SM: Standard
              • SAP Desktop Office Integration DOI: Standard
              • Workflow: Experte
              • Scanner, RF-Transaktionen: Experte
              • SAP Product Lifecycle Management: Basis
              • SAP EHS: Basis
              • SAP GTS: Standard
              • SAP RE/FX: Standard
              • SAP PI/XI (ABAP) : Standard
              • SAP ITS, Web-Studio, ITS-Mobile: Standard
              • IS-Beverages: Experte
              • IS-Retail: Experte
              • F&R Forecast and Replenishment: Standard
              • IS-U, Public-Sector: Standard
              • IS-Media: Standard
              • DRF, AIF
              • OData, RestAPI, MicroService
              • RE-FX: Basis
              • HR: Standard
              • Solution Manager: Standard
              • Translation with SAP: Standard
              • Netweaver: Experte
              • Eclipse: Standard
              • Adobe Designer: Standard
              • SAP UI5: Standard
              • SAP ATC / CVA
              • S4/HANA
              • Fiori und CDS
              • SAP Digital Payments 


              Sonstiges:

              • HTML: Experte


              Beruflicher Werdegang:

              2011 ? heute

              Rolle: ABAP, ABAP-OO Senior Entwickler, Logistik Senior Berater


              2003 - 2011

              Rolle: Geschäftsführer, Unternehmer, Platinum-Berater


              1997 - 2003

              Rolle: Abteilungs- und Bereichsleiter ?Entwicklung?

              Kunde. COPA GmbH Wesel


              1996 - 1997

              Rolle: techn. Projektleiter bzw. stellv. Leiter Entwicklung

              Kunde: SSA in Düsseldorf


              1995 - 1996

              Rolle: selbstst. EDV-Berater, Projektleiter und  Organisationsprogrammierer


              1993 - 1995      

              Rolle: Organisationsprogrammierer/Projektleiter

              Kunde: trend SWM in Freiburg


              1986 - 1993      

              Rolle: Organisationsprogrammierer/Projektleiter

              Kunde: Schäfer Werke GmbH Neunkirchen


              1984 - 1986      

              Rolle: Lohn- und Finanzbuchhalter

              Kunde: Gaststätten Siegerlandhalle in Siegen

              Betriebssysteme

              UNIX
              Windows

              Programmiersprachen

              ABAP
              ABAP-OO
              Adobe Interactive Forms
              BSP/MVC
              JAVA
              RPG
              SAP-Script
              Smartforms
              Webdynpro
              Webservice (Proxies, Transformation)

              Datenbanken

              AS/400
              DB2
              MS SQL-Server
              Oracle Datenbank

              Datenkommunikation

              Novell Netware 4.0
              SNMP
              TCP/IP

              Hardware

              SAP DB


              Design / Entwicklung / Konstruktion

              Pro/ENGINEER

              Branchen

              Branchen

              • Konsumgüter
              • Elektronik
              • Getränke
              • Retail
              • Chemie
              • Automotive
              • Pharma
              • Entsorger
              • Banken

              Vertrauen Sie auf GULP

              Im Bereich Freelancing
              Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

              Fragen?

              Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

              Das GULP Freelancer-Portal

              Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.