senior expert Hard- und Software-Entwicklung, Projektleitung
Aktualisiert am 08.06.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 10.06.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Hochfrequenz
Embedded Development
Digitale Bildung
Elektronik
Schaltung
HF-Schaltungstechnik
Steuergeräteapplikation
Steuergeräteentwicklung
embedded
Deutsch
Muttersprache
Englisch

Einsatzorte

Einsatzorte

Herford (+75km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

9 Monate
2023-04 - 2023-12

Stromlaufportierung Mentor

  • Die gleiche Aufgabenstellung wie beim vorigen Siemens Healthineers-Projekt, nur diesmal für ein Röntgengerät

Siemens Healthineers
Erlangen
1 Jahr 6 Monate
2022-05 - 2023-10

Konzept-Entwicklung für den Geschäftsbereich Nord

Fachinformatiker-Ausbildung
Fachinformatiker-Ausbildung

  • Konzept-Entwicklung für den Geschäftsbereich Nord des bfw zum Verwirklichen einer standortübergreifenden, hybriden Umschulung für die Berufe Fachinformatiker (Systemintegration), Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung) und IT-Systemelektroniker und praktische Erprobung an den o.g. Standorten
  • Beratung der Standorte Leer, Lübeck, Cloppenburg, Wilhelmshaven, Oldenburg

bfw
Bremen, Hamburg, Osnabrück
1 Jahr 1 Monat
2022-03 - 2023-03

Stromlaufportierung Mentor

  • Siemens Healthineers sichert seinen Kunden zu 20 Jahre Ersatzteile liefern zu können
  • Diverse Baugruppen eines MRT mussten daher von der Version Mentor Design Architekt auf die Version Mentor Xpedition Designer portiert werden
  • Nicht nur musste der Bezug zur Bauteile-Datenbank dabei erhalten bleiben; sondern auch die Verknüpfungen zu verschiedenen HFSS-Tools

Siemens Healthineers
Erlangen
1 Jahr 2 Monate
2021-03 - 2022-04

Etablieren einer Fachinformatiker-Ausbildung

  • In der Lernplattform Moodle werden Kurse strukturiert und mit Inhalten gefüllt, um Umschülern genügend Wissen zu vermitteln, damit sie eine Prüfung vor der IHK bestehen können
  • Dazu passend werden praktische Übungen in einem neu geschaffenen Übungsraum aufgebaut

bfw
Leer
3 Monate
2021-04 - 2021-06

Untersuchung eines Fehlerbildes in der Neuentwicklung eines High-End-Druckers

  • Der neuentwickelte 4000 dpi-Drucker arbeitete aus Geschwindigkeitsgründen mit 60 Laserstrahlen, die mittels HF und eines AOM erzeugt werden
  • In einem bestimmten Modus kam es zu Qualitätseinbußen im Druckbild
  • Dies wurde untersucht, die Ursache gefunden und ein Verbesserungsvorschlag erarbeitet

ESKO
Itzehoe
7 Monate
2020-09 - 2021-03

Hard- und Software-Entwicklung

Entwicklung Coronakiller
Entwicklung Coronakiller

  • Hard- und Software-Entwicklung eines Gerätes zum Abtöten von Krankheitserregern in der Raumluft mittels UV-Licht
  • Zusätzlich Patentverfahren, SNM und Konstruktion

2 Monate
2021-01 - 2021-02

Schulkonzept für Erstklässler in Distanzunterricht

  • Beratung und Software-Entwicklung. Es wurde ein Demonstrator programmiert, der Realität des Schulgeländes als virtuelles 2D-Spiel nachempfand und Schülern ohne jegliche IT-Kenntnisse eine Orientierung erlaubte

4 Monate
2020-10 - 2021-01

Coronakiller

Projektleitung, Hard- u. Softwareentwicklung
Projektleitung, Hard- u. Softwareentwicklung

ein Luftsterilisator mittels UV-Licht, speziell entwickelt für Klassenräume

TEUTRONIC GmbH
Barendorf, Kreis Lüneburg
4 Monate
2020-03 - 2020-06

Corona-Warn-App

  • Während der Corona-bedingten Auftragsflaute wurde ehrenamtlich an dem Open Source-Projekt der Bundesregierung zur Corona-Warn-App mitgearbeitet
2 Monate
2019-11 - 2019-12

Beratung der Samtgemeinde Ostheide zum Digitalpakt Schule

  • Die Samtgemeinde Ostheide ist Schulträger für drei Grundschulen und benötigte Unterstützung beim Erarbeiten einen technischen Konzeptes
Samtgemeinde
Ostheide
3 Monate
2019-08 - 2019-10

Softwareentwicklung Tesafilm-Abroller

  • Update des Projektes von 2017
  • Die Bedienführung (GUI) soll erweitert werden
LBM
Lüneurg
11 Monate
2018-05 - 2019-03

Softwareprojektleitung Wireless Charger

Softwareprojektleitung
Softwareprojektleitung
  • Ein vorhandener 5Watt-Charger nach Qi-Standard sollte auf die aktuelle Norm mit 15 Watt-Ladeleistung erweitert werden
  • Der OEM-Kunde verlangte zusätzlich eine Kompatibilität zu AUTOSAR 4.3, was in der Konsequenz eine komplette Neustrukturierung der Entwicklungsabläufe erforderte
    Laird
    Zossen
    5 Monate
    2017-07 - 2017-11

    Softwareentwicklung WLAN-Accesspoints

    • Ein vorhandenenes IP6 Meshnetzwerk auf 2,4GHz und 5GHz sollte mit diversen neuen Leistungsmerkmalen ausgestattet werden
    • Open-Source Quellcodes (C und C++) wurden geprüft und verbessert und in eine SWProduktion (Make und Bash-Skripte) eingearbeitet
    • Das Ergebnis wurde ?on air? getestet hinsichtlich Funktion und Zeitverhalten
    • Als Versionsverwaltung kam GIT zum Einsatz
      7 Monate
      2016-12 - 2017-06

      Softwareentwicklung Tesafilm-Abroller

      Für die Autoindustrie wurde ein Gerät entwickelt, dass Klebestreifen in unterschiedlichen, programmierbaren Längen bereitstellt, so wie sie im Fertigungsprozess für verschiedene Automodelle Verwendung finden. Besonderes Augenmerk wurde Geschwindigkeit (Akkordarbeit) und Längentreue gelegt

      • Erarbeitung eines SW-Konzepts für das vorgegebene ArduinoBoard, Festlegung der Sensorik und Displaysteuerung
      • Programmierung von Arduino-Board und intelligentem Touchdisplay
      • Etablieren einer Versionsverwaltung (Subversion)
      • Mitarbeit an Verdrahtungsschema und Prototypenbau
      • Systemtest
        LBM
        Lüneburg
        5 Monate
        2016-07 - 2016-11

        Nachbetreuung HumDigital II

        • Schulungen Vertrieb und Kundendienst
        • Abnahmeprüfungen verspäteter Leistungsmerkmale
        • Mergearbeiten in der Software und Releaseproduktion
        • Fertigungssupport beim Ramp-Up
          Draabe
          Hamburg
          1 Jahr 6 Monate
          2014-12 - 2016-05

          Entwicklung HumDigital II

          Betreuung der Realisierung des zuvor erarbeiteten Konzeptes

          • Pflichtenhefterstellung für die Module (sharepoint)
          • Sublieferantenbetreuung Entwicklungsdienstleitungen
          • Testkonzepte
          • Terminüberwachung (Projektende auf Messetermin drupa 2016)
          • Fertigungseinführung, Nullserienprüfung, Fertigungstest

          zus. Konzeptentwicklung eines I/O-Modules mit energy harvesting und eInk-Display

          Fa. Draabe, Hamburg
          3 Monate
          2014-09 - 2014-11

          Konzept-Entwicklung HumDigital II

          Hum Digital II ist ein System zur Luftbefeuchtung in Büroräumen. Es ist ein System der Direkt-Raum-Befeuchtung. Die Wasseraufbereitung über fünf Stufen garantiert die Hygiene nach VDI 6022. Es soll ein Konzept entwickelt werden, wie möglichst viele Komponenten des von der Schwesterfirma condair entwickelten Systems „DART“ übernommen werden können und dabei die Rückwärts-Kompatiblität zu HumDigital ISystemen gewährleistet bleibt.

          Fa. Draabe, Hamburg
          1 Jahr 3 Monate
          2013-04 - 2014-06

          VoIP Telekommunikationsanlage easyVoIPer

          kombiniertes Entwicklungs- und Vertrieb-Projekt Im Rahmen dieses Projektes wurden folgende Aufgaben durchgeführt:

          • SW-Architektur , neue Leistungsmerkmale
          • Release-Definition Hardware / Software
          • Entwicklungs-Projektleitung Hardware / Software
          • Auswahl und Prüfen von OpenSource-Kombinationen (debian squezze, asterisk 1.8, misdn, hylafax)
          • Überarbeitung der SW-Produktion (Eclipse, VMware)
          • Online-Shop-Strategien (Amazon, Ebay)
          • SMN-Kampagne / Webinare (XING, Spreed)
          • Erstellen eigene Produkt-Homepage
          • Google-Adwords-Kampagne
          tennet oHG
          3 Monate
          2013-01 - 2013-03

          Hardware-Entwicklung Prozessorboard TI 3352

          ELISA III IP ist ein Gerät der Fa. Wenzel zur Fernbeschallung von Bahnhöfen. Innerhalb dieses Systems soll eine Subbaugruppe mit dem Controller TI3352 und DDR3-RAM entwickelt werden.

          • Hardwareentwicklung eines Submoduls
          5 Monate
          2012-07 - 2012-11

          Hardware-Entwicklung Inkubator

          Ergänzend zur basismedizinischen Versorgung wurde eine Audio-Stimulation des Frühgeborenen entwickelt. Dabei sollen z.B. Herztöne der Mutter vorgespielt werden. Dies soll dem Reifungsprozess förderlich sein. Daneben werden die Geräusch- und Licht-Belastung des Neonaten realistisch erfasst und einer 24/7-Protokollierung zugeführt

          • Hardwareentwicklung im sauerstoffgefährdeten Bereich
          • Patentverfahren
          Dräger medical, Lübeck
          1 Jahr 3 Monate
          2011-04 - 2012-06

          Hard-/Software-Entwicklung Pflegesystem

          Das tennet-System easyVoIPer wurde in einer Auftragsentwicklung an verschiedenen Lichtruf- und Brandmeldesystemen adaptiert. Als Schnittstelle wird das ESPA-Protokoll auf einer seriellen Schnittstelle verwendet. Bei direkter Anbindung kommt ein V.24-USB Converter-chipsatz von FTDI zum Einsatz. Ergänzend ist aber auch der Einsatz eines V.24-to-IP-Adapters möglich sein. Die übermittelten Daten werden mit einer künstlichen Stimme vorgelesen. Die Konfiguration ist von Kundenkräften vor Ort über ein Webinterface programmierbar.

          • C- Programmierung: Applikation und Treiber
          • PHP: Webinterface
          Hofer, Schenefeld
          6 Monate
          2010-10 - 2011-03

          Software-Entwicklung Bahntechnik

          Ergänzung eines Leistungsmerkmals in einer Kunden-SW. In den Leitständen der ÖBB wird die Telekommunikation aufgezeichnet, um bei Personenschäden ggf. das richtige Verhalten der Diensthabenden nachweisen zu können. Die Kunden-SW sah dafür verschiedene Aufzeichnungsgeräte vor. Allerdings war eine Aufzeichnung nicht an allen Betriebsmitteln möglich. Die SW wurde konzeptionell erweitert, das Ergebnis dann implementiert und getestet.

          • C- Programmierung: Modul einer größeren Applikation
          Wenzel, Pinneberg
          2 Monate
          2010-08 - 2010-09

          Benutzeroberfläche Bahntechnik

          Für die Messe InnoTrans 2010 sollte eine Benutzer-Oberfläche einer KundenSW überarbeitet werden, um die bereits entwickelten neuen Leistungsmerkmale besser darstellen zu können. Es wurde eine Delphi – Umgebung von Borland verwendet

          • Delphi- Programmierung
          Wenzel,Elmshorn

          Aus- und Weiterbildung

          Aus- und Weiterbildung

          1 Monat
          2022-02 - 2022-02

          AEVO

          AEVO-geprüft, IHK 
          AEVO-geprüft
          IHK 
          1 Monat
          2019-10 - 2019-10

          Lehrgang

          Betrieblicher Ersthelfer,
          Betrieblicher Ersthelfer

          Position

          Position

          • Hard- und Software-Entwickler
          • Projekt- und Teamleiter
          • Ausbilder

          Kompetenzen

          Kompetenzen

          Top-Skills

          Hochfrequenz Embedded Development Digitale Bildung Elektronik Schaltung HF-Schaltungstechnik Steuergeräteapplikation Steuergeräteentwicklung embedded

          Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

          Android Studio 4
          Eclipse
          CDT, Subclipse, Git
          File Verwaltungssysteme
          ClearCase, Subversion Sharepoint und Git
          Fehlermanagementsysteme
          ClearDDTS, Bugzilla, Mantis
          Hardwaredesign
          Orcad Cadence Capture (Design Entry), Mentor (Xpedition Designer, Design Architekt), Eagle (9.6.2), KiCAD (7.0)
          Simulationen
          QUCS, LTSPICE, TopSPICE
          Microsoft Project
          Ganttproject
          DOORS
          Polarion
          OSRMT
          Office-Tools
          Word, Excel, Power Point, Visio, Writer, Calc, Impress, Draw
          Matlab
          Octave
          Octclipse
          Labview

          Beruflicher Werdegang:

          04/2005 ? 06/2016:

          Rolle: Geschäftsführer

          Kunde: auf Anfrage


          Aufgaben:

          • Unternehmensgründung mit 10 Ingenieuren, davon sieben SoftwareEntwickler, drei Hardware-Entwickler
          • 2016 sechs Entwickler, ein Vertriebs Angestellter


          05/2018 ? 03/2019:

          Rolle: Softwareprojektleitung

          Kunde: Wireless Charger


          Aufgaben:

          Führung von 4 internen Software-Entwicklern und drei Externen, Koordination mit Hardware-Abteilung und externen, indischen Systemtesthaus


          07/2017 ? 11/2017:

          Rolle: Koordinator WLAN-Netz


          Aufgaben:

          Führung von 2(3) Software-Entwicklern, Testplanung, Rollout-Fahrplan, PRHandling


          12/2014 ? 05/2016:

          Rolle: Projektleitung

          Kunde: HumDigital II


          Aufgaben:

          Führung von 4 Hardware- und 6 Software-Entwicklern aus insgesamt 4 Subunternehmen, Terminplanung und -Kontrolle, Testplanung, Berichterstattung an Geschäftsführer


          04/2013 - 06/2014:

          Rolle: Projektleitung

          Kunde: easyVoIPer-Vertrieb


          Aufgaben:

          • Neuausrichtung der Vertriebsstrategie
          • Definition und Realsierung mit einer internen Kraft und vier externen Kräften aus zwei Firmen


          11/2006-01/2007:

          Rolle: Projektleitung


          Aufgaben:

          • Diebstahlschutz Solaranlagen Aufwändige Studie zur Machbarkeit mit Proof-Of-Konzept-Phase
          • Führung von einem Hard- und einem Software-Entwickler
          • Verhandlungen und Abstimmungen mit Auftraggeber


          02/2005 - 08/2006:

          Rolle: Projektleitung

          Kunde: easyVoIPer


          Aufgaben:

          Führung von drei Hardware- und vier Software-Entwicklern (eine Software auf zwei HW-Plattformen)


          06/1996 - 05/1998:

          Rolle: Projektleitung

          Kunde: IVM


          Aufgaben:

          Führung von fünf Software-Entwickler (+ ein Hardware-Entwickler)


          02/1995 - 06/1996:

          Rolle: Projektleitung

          Kunde: DAS-U


          Aufgaben:

          Führung von zwei Software - Entwicklern und einem Hardware-Entwickler


          Rechner/ Systeme:

          • Debian-Server
          • VMS (Orakel)
          • PC
          • Sun ?Workstation
          • VAX

          Fachkenntnisse:

          • Analoge und digitale Telekomschnittstellen (DSS1)
          • Internet-Protokolle: TCP/IP, UDP, RTP, SIP, SSH, Telnet, ENUM, BACnet
          • Automotive-S.chnittstellen: CAN,MOST, I²S
          • Digitale Signalprozessoren
          • Patentverfahren
          • HF-Technik : Oszillatorschaltungen, GPS, Bluetooth, WLAN, aktive Antennen, Microstrip-Technik, Schaltungen mit Step-Recovery- und Limiter-Dioden
          • EMV-gerechtes Design

          Qualitätssicherung:

          • AUTOSAR 4.3
          • ISO9001,ISO14001 in Entwicklungsabteilungen
          • V-Model XT (1.1.0)
          • Entwicklungsprozessplan nach SiemensGrundmodel und div. Derivate
          • ZVEI-Projektmodell nach Bollmann,Böhme
          • SCRUM

          Betriebswirtschaft:

          • GmbH-Geschäftsführung TEUTRONIC, HRB 2736, Registergericht Lüneburg
          • oHG-Geschäftsführung tennet, HRA 101924 , Amtsgericht Hamburg

          Personalführung

          bis zu 10 Mitarbeiter

          Betriebssysteme

          Arduino
          DOS
          MS-DOS , DR-DOS
          Linux
          Debian, Suse, Denx
          OSE
          Realtime Operating System
          UNIX
          Sun Solaris
          VMS
          VAX
          Windows
          3.1x / 98 / XP / 7 / 10
          Virtualisierungen
          VMware, VirtualBox und Proxmox
          Raspbian

          Programmiersprachen

          Assembler
          PowerQuicc, 8051
          C
          CSS
          Delphi
          Fortran
          HTML --> CGI
          Java
          Make
          Pascal
          PHP
          PL / SQL
          SDL
          Starbasic
          Unix-Shellskripts
          VisualBasic
          XML
          C++
          C#

          Datenbanken

          Microsoft Access
          MySQL
          Oracle
          Raima
          SQLite

          Einsatzorte

          Einsatzorte

          Herford (+75km)
          Deutschland
          möglich

          Projekte

          Projekte

          9 Monate
          2023-04 - 2023-12

          Stromlaufportierung Mentor

          • Die gleiche Aufgabenstellung wie beim vorigen Siemens Healthineers-Projekt, nur diesmal für ein Röntgengerät

          Siemens Healthineers
          Erlangen
          1 Jahr 6 Monate
          2022-05 - 2023-10

          Konzept-Entwicklung für den Geschäftsbereich Nord

          Fachinformatiker-Ausbildung
          Fachinformatiker-Ausbildung

          • Konzept-Entwicklung für den Geschäftsbereich Nord des bfw zum Verwirklichen einer standortübergreifenden, hybriden Umschulung für die Berufe Fachinformatiker (Systemintegration), Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung) und IT-Systemelektroniker und praktische Erprobung an den o.g. Standorten
          • Beratung der Standorte Leer, Lübeck, Cloppenburg, Wilhelmshaven, Oldenburg

          bfw
          Bremen, Hamburg, Osnabrück
          1 Jahr 1 Monat
          2022-03 - 2023-03

          Stromlaufportierung Mentor

          • Siemens Healthineers sichert seinen Kunden zu 20 Jahre Ersatzteile liefern zu können
          • Diverse Baugruppen eines MRT mussten daher von der Version Mentor Design Architekt auf die Version Mentor Xpedition Designer portiert werden
          • Nicht nur musste der Bezug zur Bauteile-Datenbank dabei erhalten bleiben; sondern auch die Verknüpfungen zu verschiedenen HFSS-Tools

          Siemens Healthineers
          Erlangen
          1 Jahr 2 Monate
          2021-03 - 2022-04

          Etablieren einer Fachinformatiker-Ausbildung

          • In der Lernplattform Moodle werden Kurse strukturiert und mit Inhalten gefüllt, um Umschülern genügend Wissen zu vermitteln, damit sie eine Prüfung vor der IHK bestehen können
          • Dazu passend werden praktische Übungen in einem neu geschaffenen Übungsraum aufgebaut

          bfw
          Leer
          3 Monate
          2021-04 - 2021-06

          Untersuchung eines Fehlerbildes in der Neuentwicklung eines High-End-Druckers

          • Der neuentwickelte 4000 dpi-Drucker arbeitete aus Geschwindigkeitsgründen mit 60 Laserstrahlen, die mittels HF und eines AOM erzeugt werden
          • In einem bestimmten Modus kam es zu Qualitätseinbußen im Druckbild
          • Dies wurde untersucht, die Ursache gefunden und ein Verbesserungsvorschlag erarbeitet

          ESKO
          Itzehoe
          7 Monate
          2020-09 - 2021-03

          Hard- und Software-Entwicklung

          Entwicklung Coronakiller
          Entwicklung Coronakiller

          • Hard- und Software-Entwicklung eines Gerätes zum Abtöten von Krankheitserregern in der Raumluft mittels UV-Licht
          • Zusätzlich Patentverfahren, SNM und Konstruktion

          2 Monate
          2021-01 - 2021-02

          Schulkonzept für Erstklässler in Distanzunterricht

          • Beratung und Software-Entwicklung. Es wurde ein Demonstrator programmiert, der Realität des Schulgeländes als virtuelles 2D-Spiel nachempfand und Schülern ohne jegliche IT-Kenntnisse eine Orientierung erlaubte

          4 Monate
          2020-10 - 2021-01

          Coronakiller

          Projektleitung, Hard- u. Softwareentwicklung
          Projektleitung, Hard- u. Softwareentwicklung

          ein Luftsterilisator mittels UV-Licht, speziell entwickelt für Klassenräume

          TEUTRONIC GmbH
          Barendorf, Kreis Lüneburg
          4 Monate
          2020-03 - 2020-06

          Corona-Warn-App

          • Während der Corona-bedingten Auftragsflaute wurde ehrenamtlich an dem Open Source-Projekt der Bundesregierung zur Corona-Warn-App mitgearbeitet
          2 Monate
          2019-11 - 2019-12

          Beratung der Samtgemeinde Ostheide zum Digitalpakt Schule

          • Die Samtgemeinde Ostheide ist Schulträger für drei Grundschulen und benötigte Unterstützung beim Erarbeiten einen technischen Konzeptes
          Samtgemeinde
          Ostheide
          3 Monate
          2019-08 - 2019-10

          Softwareentwicklung Tesafilm-Abroller

          • Update des Projektes von 2017
          • Die Bedienführung (GUI) soll erweitert werden
          LBM
          Lüneurg
          11 Monate
          2018-05 - 2019-03

          Softwareprojektleitung Wireless Charger

          Softwareprojektleitung
          Softwareprojektleitung
          • Ein vorhandener 5Watt-Charger nach Qi-Standard sollte auf die aktuelle Norm mit 15 Watt-Ladeleistung erweitert werden
          • Der OEM-Kunde verlangte zusätzlich eine Kompatibilität zu AUTOSAR 4.3, was in der Konsequenz eine komplette Neustrukturierung der Entwicklungsabläufe erforderte
            Laird
            Zossen
            5 Monate
            2017-07 - 2017-11

            Softwareentwicklung WLAN-Accesspoints

            • Ein vorhandenenes IP6 Meshnetzwerk auf 2,4GHz und 5GHz sollte mit diversen neuen Leistungsmerkmalen ausgestattet werden
            • Open-Source Quellcodes (C und C++) wurden geprüft und verbessert und in eine SWProduktion (Make und Bash-Skripte) eingearbeitet
            • Das Ergebnis wurde ?on air? getestet hinsichtlich Funktion und Zeitverhalten
            • Als Versionsverwaltung kam GIT zum Einsatz
              7 Monate
              2016-12 - 2017-06

              Softwareentwicklung Tesafilm-Abroller

              Für die Autoindustrie wurde ein Gerät entwickelt, dass Klebestreifen in unterschiedlichen, programmierbaren Längen bereitstellt, so wie sie im Fertigungsprozess für verschiedene Automodelle Verwendung finden. Besonderes Augenmerk wurde Geschwindigkeit (Akkordarbeit) und Längentreue gelegt

              • Erarbeitung eines SW-Konzepts für das vorgegebene ArduinoBoard, Festlegung der Sensorik und Displaysteuerung
              • Programmierung von Arduino-Board und intelligentem Touchdisplay
              • Etablieren einer Versionsverwaltung (Subversion)
              • Mitarbeit an Verdrahtungsschema und Prototypenbau
              • Systemtest
                LBM
                Lüneburg
                5 Monate
                2016-07 - 2016-11

                Nachbetreuung HumDigital II

                • Schulungen Vertrieb und Kundendienst
                • Abnahmeprüfungen verspäteter Leistungsmerkmale
                • Mergearbeiten in der Software und Releaseproduktion
                • Fertigungssupport beim Ramp-Up
                  Draabe
                  Hamburg
                  1 Jahr 6 Monate
                  2014-12 - 2016-05

                  Entwicklung HumDigital II

                  Betreuung der Realisierung des zuvor erarbeiteten Konzeptes

                  • Pflichtenhefterstellung für die Module (sharepoint)
                  • Sublieferantenbetreuung Entwicklungsdienstleitungen
                  • Testkonzepte
                  • Terminüberwachung (Projektende auf Messetermin drupa 2016)
                  • Fertigungseinführung, Nullserienprüfung, Fertigungstest

                  zus. Konzeptentwicklung eines I/O-Modules mit energy harvesting und eInk-Display

                  Fa. Draabe, Hamburg
                  3 Monate
                  2014-09 - 2014-11

                  Konzept-Entwicklung HumDigital II

                  Hum Digital II ist ein System zur Luftbefeuchtung in Büroräumen. Es ist ein System der Direkt-Raum-Befeuchtung. Die Wasseraufbereitung über fünf Stufen garantiert die Hygiene nach VDI 6022. Es soll ein Konzept entwickelt werden, wie möglichst viele Komponenten des von der Schwesterfirma condair entwickelten Systems „DART“ übernommen werden können und dabei die Rückwärts-Kompatiblität zu HumDigital ISystemen gewährleistet bleibt.

                  Fa. Draabe, Hamburg
                  1 Jahr 3 Monate
                  2013-04 - 2014-06

                  VoIP Telekommunikationsanlage easyVoIPer

                  kombiniertes Entwicklungs- und Vertrieb-Projekt Im Rahmen dieses Projektes wurden folgende Aufgaben durchgeführt:

                  • SW-Architektur , neue Leistungsmerkmale
                  • Release-Definition Hardware / Software
                  • Entwicklungs-Projektleitung Hardware / Software
                  • Auswahl und Prüfen von OpenSource-Kombinationen (debian squezze, asterisk 1.8, misdn, hylafax)
                  • Überarbeitung der SW-Produktion (Eclipse, VMware)
                  • Online-Shop-Strategien (Amazon, Ebay)
                  • SMN-Kampagne / Webinare (XING, Spreed)
                  • Erstellen eigene Produkt-Homepage
                  • Google-Adwords-Kampagne
                  tennet oHG
                  3 Monate
                  2013-01 - 2013-03

                  Hardware-Entwicklung Prozessorboard TI 3352

                  ELISA III IP ist ein Gerät der Fa. Wenzel zur Fernbeschallung von Bahnhöfen. Innerhalb dieses Systems soll eine Subbaugruppe mit dem Controller TI3352 und DDR3-RAM entwickelt werden.

                  • Hardwareentwicklung eines Submoduls
                  5 Monate
                  2012-07 - 2012-11

                  Hardware-Entwicklung Inkubator

                  Ergänzend zur basismedizinischen Versorgung wurde eine Audio-Stimulation des Frühgeborenen entwickelt. Dabei sollen z.B. Herztöne der Mutter vorgespielt werden. Dies soll dem Reifungsprozess förderlich sein. Daneben werden die Geräusch- und Licht-Belastung des Neonaten realistisch erfasst und einer 24/7-Protokollierung zugeführt

                  • Hardwareentwicklung im sauerstoffgefährdeten Bereich
                  • Patentverfahren
                  Dräger medical, Lübeck
                  1 Jahr 3 Monate
                  2011-04 - 2012-06

                  Hard-/Software-Entwicklung Pflegesystem

                  Das tennet-System easyVoIPer wurde in einer Auftragsentwicklung an verschiedenen Lichtruf- und Brandmeldesystemen adaptiert. Als Schnittstelle wird das ESPA-Protokoll auf einer seriellen Schnittstelle verwendet. Bei direkter Anbindung kommt ein V.24-USB Converter-chipsatz von FTDI zum Einsatz. Ergänzend ist aber auch der Einsatz eines V.24-to-IP-Adapters möglich sein. Die übermittelten Daten werden mit einer künstlichen Stimme vorgelesen. Die Konfiguration ist von Kundenkräften vor Ort über ein Webinterface programmierbar.

                  • C- Programmierung: Applikation und Treiber
                  • PHP: Webinterface
                  Hofer, Schenefeld
                  6 Monate
                  2010-10 - 2011-03

                  Software-Entwicklung Bahntechnik

                  Ergänzung eines Leistungsmerkmals in einer Kunden-SW. In den Leitständen der ÖBB wird die Telekommunikation aufgezeichnet, um bei Personenschäden ggf. das richtige Verhalten der Diensthabenden nachweisen zu können. Die Kunden-SW sah dafür verschiedene Aufzeichnungsgeräte vor. Allerdings war eine Aufzeichnung nicht an allen Betriebsmitteln möglich. Die SW wurde konzeptionell erweitert, das Ergebnis dann implementiert und getestet.

                  • C- Programmierung: Modul einer größeren Applikation
                  Wenzel, Pinneberg
                  2 Monate
                  2010-08 - 2010-09

                  Benutzeroberfläche Bahntechnik

                  Für die Messe InnoTrans 2010 sollte eine Benutzer-Oberfläche einer KundenSW überarbeitet werden, um die bereits entwickelten neuen Leistungsmerkmale besser darstellen zu können. Es wurde eine Delphi – Umgebung von Borland verwendet

                  • Delphi- Programmierung
                  Wenzel,Elmshorn

                  Aus- und Weiterbildung

                  Aus- und Weiterbildung

                  1 Monat
                  2022-02 - 2022-02

                  AEVO

                  AEVO-geprüft, IHK 
                  AEVO-geprüft
                  IHK 
                  1 Monat
                  2019-10 - 2019-10

                  Lehrgang

                  Betrieblicher Ersthelfer,
                  Betrieblicher Ersthelfer

                  Position

                  Position

                  • Hard- und Software-Entwickler
                  • Projekt- und Teamleiter
                  • Ausbilder

                  Kompetenzen

                  Kompetenzen

                  Top-Skills

                  Hochfrequenz Embedded Development Digitale Bildung Elektronik Schaltung HF-Schaltungstechnik Steuergeräteapplikation Steuergeräteentwicklung embedded

                  Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

                  Android Studio 4
                  Eclipse
                  CDT, Subclipse, Git
                  File Verwaltungssysteme
                  ClearCase, Subversion Sharepoint und Git
                  Fehlermanagementsysteme
                  ClearDDTS, Bugzilla, Mantis
                  Hardwaredesign
                  Orcad Cadence Capture (Design Entry), Mentor (Xpedition Designer, Design Architekt), Eagle (9.6.2), KiCAD (7.0)
                  Simulationen
                  QUCS, LTSPICE, TopSPICE
                  Microsoft Project
                  Ganttproject
                  DOORS
                  Polarion
                  OSRMT
                  Office-Tools
                  Word, Excel, Power Point, Visio, Writer, Calc, Impress, Draw
                  Matlab
                  Octave
                  Octclipse
                  Labview

                  Beruflicher Werdegang:

                  04/2005 ? 06/2016:

                  Rolle: Geschäftsführer

                  Kunde: auf Anfrage


                  Aufgaben:

                  • Unternehmensgründung mit 10 Ingenieuren, davon sieben SoftwareEntwickler, drei Hardware-Entwickler
                  • 2016 sechs Entwickler, ein Vertriebs Angestellter


                  05/2018 ? 03/2019:

                  Rolle: Softwareprojektleitung

                  Kunde: Wireless Charger


                  Aufgaben:

                  Führung von 4 internen Software-Entwicklern und drei Externen, Koordination mit Hardware-Abteilung und externen, indischen Systemtesthaus


                  07/2017 ? 11/2017:

                  Rolle: Koordinator WLAN-Netz


                  Aufgaben:

                  Führung von 2(3) Software-Entwicklern, Testplanung, Rollout-Fahrplan, PRHandling


                  12/2014 ? 05/2016:

                  Rolle: Projektleitung

                  Kunde: HumDigital II


                  Aufgaben:

                  Führung von 4 Hardware- und 6 Software-Entwicklern aus insgesamt 4 Subunternehmen, Terminplanung und -Kontrolle, Testplanung, Berichterstattung an Geschäftsführer


                  04/2013 - 06/2014:

                  Rolle: Projektleitung

                  Kunde: easyVoIPer-Vertrieb


                  Aufgaben:

                  • Neuausrichtung der Vertriebsstrategie
                  • Definition und Realsierung mit einer internen Kraft und vier externen Kräften aus zwei Firmen


                  11/2006-01/2007:

                  Rolle: Projektleitung


                  Aufgaben:

                  • Diebstahlschutz Solaranlagen Aufwändige Studie zur Machbarkeit mit Proof-Of-Konzept-Phase
                  • Führung von einem Hard- und einem Software-Entwickler
                  • Verhandlungen und Abstimmungen mit Auftraggeber


                  02/2005 - 08/2006:

                  Rolle: Projektleitung

                  Kunde: easyVoIPer


                  Aufgaben:

                  Führung von drei Hardware- und vier Software-Entwicklern (eine Software auf zwei HW-Plattformen)


                  06/1996 - 05/1998:

                  Rolle: Projektleitung

                  Kunde: IVM


                  Aufgaben:

                  Führung von fünf Software-Entwickler (+ ein Hardware-Entwickler)


                  02/1995 - 06/1996:

                  Rolle: Projektleitung

                  Kunde: DAS-U


                  Aufgaben:

                  Führung von zwei Software - Entwicklern und einem Hardware-Entwickler


                  Rechner/ Systeme:

                  • Debian-Server
                  • VMS (Orakel)
                  • PC
                  • Sun ?Workstation
                  • VAX

                  Fachkenntnisse:

                  • Analoge und digitale Telekomschnittstellen (DSS1)
                  • Internet-Protokolle: TCP/IP, UDP, RTP, SIP, SSH, Telnet, ENUM, BACnet
                  • Automotive-S.chnittstellen: CAN,MOST, I²S
                  • Digitale Signalprozessoren
                  • Patentverfahren
                  • HF-Technik : Oszillatorschaltungen, GPS, Bluetooth, WLAN, aktive Antennen, Microstrip-Technik, Schaltungen mit Step-Recovery- und Limiter-Dioden
                  • EMV-gerechtes Design

                  Qualitätssicherung:

                  • AUTOSAR 4.3
                  • ISO9001,ISO14001 in Entwicklungsabteilungen
                  • V-Model XT (1.1.0)
                  • Entwicklungsprozessplan nach SiemensGrundmodel und div. Derivate
                  • ZVEI-Projektmodell nach Bollmann,Böhme
                  • SCRUM

                  Betriebswirtschaft:

                  • GmbH-Geschäftsführung TEUTRONIC, HRB 2736, Registergericht Lüneburg
                  • oHG-Geschäftsführung tennet, HRA 101924 , Amtsgericht Hamburg

                  Personalführung

                  bis zu 10 Mitarbeiter

                  Betriebssysteme

                  Arduino
                  DOS
                  MS-DOS , DR-DOS
                  Linux
                  Debian, Suse, Denx
                  OSE
                  Realtime Operating System
                  UNIX
                  Sun Solaris
                  VMS
                  VAX
                  Windows
                  3.1x / 98 / XP / 7 / 10
                  Virtualisierungen
                  VMware, VirtualBox und Proxmox
                  Raspbian

                  Programmiersprachen

                  Assembler
                  PowerQuicc, 8051
                  C
                  CSS
                  Delphi
                  Fortran
                  HTML --> CGI
                  Java
                  Make
                  Pascal
                  PHP
                  PL / SQL
                  SDL
                  Starbasic
                  Unix-Shellskripts
                  VisualBasic
                  XML
                  C++
                  C#

                  Datenbanken

                  Microsoft Access
                  MySQL
                  Oracle
                  Raima
                  SQLite

                  Vertrauen Sie auf GULP

                  Im Bereich Freelancing
                  Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

                  Fragen?

                  Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

                  Das GULP Freelancer-Portal

                  Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.