Senior Consultant und Business Analyst Banking: New Issues und Asset Services
Aktualisiert am 07.07.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 01.10.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Geschäftsprozessanalyse
Fachkonzept
Technical Design
Wertpapiergeschäft
Transaction Management
Zentralverwahrer
Kapitalmaßnahmen
SWIFT
Wertpapiermitteilungen (WM)
German Market Practice
Migrationskonzept
Cut-over
Projektleitung
Testmanagement
T2S
Stammdaten
Termindaten
Regulatorische Anforderungen

Einsatzorte

Einsatzorte

Frankfurt am Main (+50km) Kiel (+20km)
möglich

Projekte

Projekte

4 Monate
2024-03 - heute

Registrierungsservice von Namensaktien im Deutschen Markt

Business Analyst
Business Analyst
Durchführen von Business Requirement Analysen zum Registrierungsprozess von Namensaktien im Deutschen Markt.
Clearstream Banking
13 Jahre 3 Monate
2011-01 - 2024-03

Clearstream Banking Release

Senior Consultant / Business Analyst
Senior Consultant / Business Analyst

  • Senior Consultant / Business Analyst mit Verantwortung von der Systemspezifikation über die fachlichen Abnahmetests bis zur Organisational und Customer Readiness
  • Erstellen von Systemspezifikationen zur Anpassung und Erweiterung der Funktionalitäten des CASCADE/KADI-Systems zur Abwicklung von Kapitaldiensten und Kapitalmaßnahmen
  • Anpassung der Termindatenselektion an die neuen Anforderungen aus WM EDDY Neu. Neuausrichtung des Event-Lifecycles für Warrants und Zertifikate
  • Anpassung von Abstimmungsprozessen zwischen der Datenversorgung durch WM und eigenen Datenquellen aus der Anbindung von Emittenten und Zahlstellen
  • Erstellen der Systemspezifikation für CASCADE/KADI incl. der Cutover-Anforderungen zur Migration des DE-Marktes nach Clearstream Banking Luxembourg im Rahmen des Corporate Actions Harmonization Projektes mit Testunterstützung auf der CBL-Seite
  • Umsetzung von CASG and CAJWG (Corporate Action Joint working group) Standards:
    • Umstellung der Abwicklung von Zahlungsinstruktionen in Euro von Target2 auf T2S (PFODs)
    • Integration der Official Corporate Action Event Reference (COAF) in die bestehenden MT56x-Prozesse
  • durch Einführung des SRDC-Indikators im MT564 auf Basis von ESMA-Daten, WM-Daten und eigenen Daten des Emittenten, der Zahlstelle bzw. des Lead Managers

  • Konzeption eines automatisierten Decision Management für freiwillige Kapitalmaßnahmen

  • Spezifikation des Mapping des MT565 in das KADI-System, der Validierungsregeln zum MT565, den MT567-Statusmeldungen, der automatischen Buchungen (Blocking von Beständen, Teilrechte/Vollrechte-Buchungen) sowie der MT566 Bestätigungen

  • Spezifikation des Layouts und der Funktionalität eines Exception Handling Tools

  • Generell für alle CASCADE/KADI-Release:

    • Planung und Durchführung der Tests zur fachlichen Abnahme

    • Erstellung des Testscopes und der Testcases, Aufsetzen der Events in WSS, Abwicklung der Events von der Vorankündigung über die Abrechnung am Record Tag bis zur Generierung von Market Claims

    • Verantwortung für die Organisational und Customer Readiness

    • Pflege des CBF Connectivity Handbook Part 3 (Custody) und Erstellung von Kundeninformationen

    • Unterstützung bei der Bearbeitung spezieller Kundenanfragen und Produktions-Issues

Clearstream Banking Frankfurt
1 Jahr 2 Monate
2009-11 - 2010-12

Einführung SWIFT SR 2010 in der Wertpapierabwicklung und Custody Services

IT-Projektleiter
IT-Projektleiter

  • Verantwortlich für die Umsetzung der Anforderungen aus dem SWIFT SR 2010 betreffend 10 Applikationen
  • In der Anfangsphase Unterstützung des Fachbereichs bei der Erstellung der Fachspezifikationen zu den Anforde­rungen aus dem SWIFT SR 2010 sowie den SMPG
  • Analyse aller im Geschäftsbereich betriebenen Applikationen auf Impact durch SWIFT SR 2010
  • Erstellung des DV-Designs mit den erforderlichen Anpassungen an der zentralen, Host-basierenden Plattform für den Eingang und Ausgang von SWIFT-Nachrichten
  • Analyse der Cobol-Aufbereitungs­module für die SWIFT MTs 5xx zur Feststellung des GAP zwischen Ist und den fachlichen Anforderungen
  • Koordinierung und Überwachung der Anpassungen an 10 Applikationen
  • Erstellung von Arbeitspaketen und Zuweisung an die Anwendungsentwickler
  • Überwachung und Steuerung der Liefertermine an den Fachbereich für den Fachtest
  • Koordinierung von Fehlerbehebungen innerhalb des Fachtests durch Einsatz von HP Quality Center
  • Einsatzplanung und Erstellung eines Drehbuchs für den Golive
  • Reporting, Teilnahme und Durchführung von Workshops, Abstimmungs- und übergeordneten Koordinierungsmeetings

Commerzbank AG
1 Jahr 1 Monat
2008-10 - 2009-10

Einführung von Avaloq

Testmanager
Testmanager

  • Testmanager bei der Einführung von Avaloq mit Verantwortung für die Teilprojekte Finanzieren, Anlegen und Handel
  • Organisation von Testfallsammlungen und fachliche Prüfung auf Vollständigkeit auf Basis der Geschäfts-prozesse. Definition von Teilprojekt-übergreifenden Tests und End-to-End Tests
  • Tracking der Integrationstests und Abnahmetests (inkl. Teilprojekt-übergreifender Tests und End-to-End-Tests)
  • Issue Management: Prüfung der korrekten Issue-Einstufung bzgl. Going-Live Relevanz
  • Tracking der Issue-Behebung und der Issue-Nachtests
  • Organisation und Durchführung wöchentlicher Issue Review Boards mit Beteiligung von IT, Fachbereich und Projektleitung
  • Wöchentliches Reporting für den Tests-/Abnahmestatus
  • Regelmäßige Erstellung qualitativer Analysen aus HP QC zu den einzelnen Teilprojekten
  • Aufsetzen ?lokaler? Task Forces je nach Bedarf und Projektstatus
  • Einsatz des HP Quality Center für das Testing

Schweizer Kantonalbank
1 Jahr 11 Monate
2007-01 - 2008-11

Product Development (Kapitaldienste)

Business Analyst
Business Analyst
  • Business Analyst mit Verantwortung von der Fachkonzeption über die fachlichen Abnahmetests bis zur Organisational und Customer Readiness
  • Erstellen von Fachkonzepten zur Erweiterung der Funktionalitäten des KADI-Systems (Abwicklung von Kapitaldiensten und Kapitalmaßnahmen), z. B. Einführung der KADI-Intraday-Verarbeitung von Income-Events, Umstellung der Kompensationslogik auf settled Trades
  • Erstellung einer High-Level-Analyse zur Entfernung der Giovannini Barrier 3
  • Erstellung des Fachkonzepts zur Einführung der Abgeltungsteuer
  • Konzeption und Durchführung von Tests zur fachlichen Abnahme
  • Verantwortung für die Organisational und Customer Readiness
Clearstream Banking Frankfurt (CBF)
1 Jahr
2006-01 - 2006-12

Erstellung des CBF Customer Handbook

Business Analyst
Business Analyst
  • Business Analyst mit Verantwortung für die Erstellung zentraler Kundenhandbücher
  • Erstellung des CBF Customer Handbook als Bindeglied zwischen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der CBF und den verschiedenen technischen Handbüchern
  • Beschreibung der Organisation, der Services und Geschäftsprozesse der CBF
  • Erstellung des CBF Connectivity Handbook mit dem Schwerpunkt der Kommunikation über SWIFT und Filetransfer in ISO15022
Clearstream Banking Frankfurt (CBF)
2 Jahre 2 Monate
2003-10 - 2005-11

Einführung bestandsbezogener Vorabinformationen für Corporate Actions

Business Analyst
Business Analyst
  • Business Analyst mit Verantwortung von der Fachkonzeption über die fachlichen Abnahmetests bis zur Organisational und Customer Readiness
  • Einführung bestandsbezogener Vorabinformationen für Corporate Actions per SWIFT MT 564
  • Unterstützung bei den fachlichen Abnahmetests zur Einführung des MT564 mit Verantwortung für die Customer Readiness
  • Verantwortlich für Erweiterungen der SWIFT-Services (MT559, MT564, MT564 REPE, MT566) zu den Kapitaldiensten der CBF
  • Verantwortlich für die Erweiterung des Systems KADI der CBF um zusätzliche Terminarten und Funktionalitäten

Clearstream Banking Frankfurt (CBF)
3 Monate
2003-07 - 2003-09

Automatisierung des Orderprozesses

 Business Analyst
 Business Analyst
  • Unterstützung in der Testphase
  • Einführung von SWIFT mit den Message Types, MT515 (Broker Confirmation), MT541/543 (Settlement Instruction), MT545/547 (Settlement Confirmation), MT300 (Foreign Exchange Confirmation) zur Automatisierung des Orderprozesses zwischen der Kapitalanlagegesellschaft und den Brokern und Depotbanken
  • Erstellung von fachlichen Testfällen für den End-2-End Test (Broker - Kapitalanlagegesellschaft ? Depotbanken) und den Fach-/Abnahmetest, Erstellung der Testdaten (Orders zur Weitergabe an die Broker), Testdurchführung und Validierung der Ergebnisse (SWIFT-Nachrichten, Buchungen in V3.Fonds, etc.), Dokumentation der Testfälle, Testdurchführung und Fehlerverfolgung mit dem Mercury TestDirector
Kapitalanlagegesellschaft
6 Monate
2003-01 - 2003-06

Pre-Sales und Business Development

 Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting
 Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting
  • Unterstützung der Salesabteilung in verschiedenen Akquisevorgängen als Business Analyst mit fachlicher Verantwortung
  • Creation Online Rel. 4 Phase 2 (Corporate Actions), Neues Abwicklungsmodell für den deutschen Markt, ?Schulden-, Derivat- und Wertpapierverwaltung?, ausgeschrieben durch die Ländergemeinschaft SDW
  • Verantwortlich für die Ausarbeitung neuer Geschäftsideen im SWIFT-Umfeld
  • Entwurf eines Archivierungs- und Reporting-Tools für Teilnehmer der Clearstream Banking Frankfurt auf Basis der angelieferten Rohdaten, Ausarbeitung eines Angebots für den Einsatz von SWIFTNet bei Corporates (MA-CUG) zur Erhöhung der STP-Rate im Treasury und Cash-Management
IT-Dienstleister
2 Monate
2002-11 - 2002-12

Studie für ein Reference Data Center

Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting und die Koordination
Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting und die Koordination
  • Ausarbeitung einer Studie für ein Reference Data Center, dass die Financial Community auf Basis von Service Level Agreements mit qualitätsgesicherten Wertpapier-Stamm- und Termindaten versorgt
  • Aufnahme der Anforderungen von 2 potentiellen Marktteilnehmern
  • Entwurf einer Lösungsskizze mit einer Beschreibung des Workflows und der logischen Komponenten
  • Ausarbeitung eines konkreten Vorschlags für die Anbindung der beiden potentiellen Marktteilnehmer an das Reference Data Center unter Berücksichtigung derer aktuellen Systeme und Prozesse
  • Verantwortlich für alle erforderlichen Koordinationsaufgaben zwischen Deutsche Börse, den beiden Marktteilnehmern und einem IT-Dienstleister
Deutsche Börse AG und Marktteilnehmer
7 Monate
2002-04 - 2002-10

Einführung des CCP der Deutsche Börse AG

Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting und die Koordination
Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting und die Koordination
  • Einführung des CCP der Deutsche Börse AG in das Systemumfeld der Bank für die Abwicklung des Mandantengeschäfts
  • Durchführung aller erforderlichen Koordinationsaufgaben zwischen Fachbereich Custody Services und der IT sowie Begleitung der Entwicklungsarbeiten
  • Erstellung von Fach- und DV-Konzepten jeweils für die Einstellung von Trade Confirmations, Handels- und Orderschlussnoten in das Backoffice-System, für die maschinelle Freigabe von Liefergeschäften im Bruttoliefermanagement der Eurex Clearing AG, für das Einlesen des Ist-Lieferreports CCP und dem maschinellen Settlement von CCP Trades im Backoffice-System und für die AWV- Meldung zu CCP Trades
Großbank
9 Monate
2002-02 - 2002-10

Einführung der neuen Datenträgerformate

Business Analyst mit Projektverantwortung
Business Analyst mit Projektverantwortung
  • Projektverantwortung für die Einführung der neuen Datenträgerformate durch Clearstream Banking Frankfurt wegen ISIN-Einführung im April 2003 im Systemumfeld des Mandantengeschäfts
  • Projektmanagement, Analyse und Design, Begleitung der Entwicklungsarbeiten und Qualitätssicherung
  • Erstellung eines Konzepts zur Beschreibung der Anforderungen an die Abwicklungssysteme (OTC und Börse) für das Mandantengeschäft mit einer IT-Aktivitätenliste und einem Projektplan als Ergebnis
  • Abstimmung zwischen den verschiedenen Abteilungen für eine zentrale Verarbeitung des C&S Statement (MT536) in der Bank
  • Ausarbeitung eines Mehrstufen-Plans mit Berücksichtigung der CCP-Einführung und der Einführung der Standardsoftware GEOS
  • Erstellung des technischen Designs für das zentrale Einlesen des MT536 in der Bank, die Verteilung der Daten an die verschiedenen Abteilungen und speziell die Verarbeitung für das Settlement zum Börsengeschäft der Mandanten
  • Erstellung des technischen Designs für die Schlussnotenfreigaben im MT523-Format für das Mandantengeschäft
  • Durchführen aller erforderlichen Koordinationsaufgaben zwischen dem Fachbereich Custody Services und der IT
Großbank
1 Jahr 8 Monate
2001-03 - 2002-10

Integration Standardsoftware

Business Analyst mit Teilprojektverantwortung
Business Analyst mit Teilprojektverantwortung
  • Teilprojektverantwortung beim Kunden für die Anbindung des Abwicklungssystems für das Schlussnotengeschäft (Xetra/XONTRO) der Mandanten an die Standardsoftware GEOS
  • Koordinierung aller erforderlichen Abstimmungen zwischen dem Fachbereich, der IT Custody Services und der IT-Abteilung für die GEOS-Einführung
  • Ist-Analyse der Geschäftsabläufe zur Abwicklung des Schlussnotengeschäfts für Mandanten / Eigenhandel / Retail
  • Beschreibung der Integration von GEOS mit dem Abwicklungssystem für das Mandantengeschäft in mehreren Stufen
  • Berücksichtigung der erforderlichen Schnittstellen für die Geld- und Depotbuchung, Geld- und Depotskontrierung, Nostrobankenposition, CAD-Meldung
  • Erstellung eines Projektplans und einer IT-Aktivitätenliste
  • Technisches Konzept für die Integration von GEOS mit dem Abwicklungssystem für das Mandantengeschäft
  • Modellierung der Schnittstellen und Schnittstellenprozesse zu GEOS mit Rational Rose in der UML
Großbank
1 Monat
2002-07 - 2002-07

Browserbasierte Internet-Brokerage-Anwendung

 Business Analyst, fachliche Projektverantwortung
 Business Analyst, fachliche Projektverantwortung
  • Erstellung eines Fach-Konzepts für eine browserbasierte Internet-Brokerage-Anwendung:
    • Beschreibung der Workflows für das Ordermanagement, Kapitalmaßnahmen und das Liefergeschäft
    • Die Funktionalitäten basieren auf der Verarbeitung von SWIFT-Nachrichten (ISO 15022)
    • Beschreibung der fachlichen Anforderungen an die Komponenten der Basisarchitektur (TRX Server, Communication Server, Brokerage Server und Frontend)

Großbank
1 Monat
2002-05 - 2002-05

Kommunikationsplattform für Financial Transaction Services

Business Analyst, fachliche Projektleitung
Business Analyst, fachliche Projektleitung
  • Erstellung einer Studie für eine Kommunikationsplattform, auf deren Basis verschiedene Financial Services angeboten werden können
  • Ausarbeitung eines Vorschlages für ein Non-Clearing-Member (NCM)-Modul als Service, das dem General Clearing Member (GCM) ermöglicht, Risikolimite für einen NCM vor der Orderausführung zu prüfen und damit eine ex-ante Steuerung der Risikopositionen im NCM-Workflow zu etablieren

IT-Dienstleister
1 Monat
2002-04 - 2002-04

Analyse der Möglichkeiten zur (Kosten-)Optimierung

Business Analyst
Business Analyst
  • Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting
  • Analyse der Möglichkeiten zur (Kosten-)Optimierung bei der Anbindung an die Deutsche Börse AG (DBAG)
  • Aufnahme des Ist-Zustands zur DBAG-Connectivity der Bank
  • Beschreibung der verschiedenen Möglichkeiten zur Anbindung an die DBAG unter Berücksichtigung der CCP-Einführung
  • Ausarbeitung einer künftigen Infrastruktur unter Nutzung des Multi-Member-Ship
 Großbank, Connectivity zur Deutsche Börse AG

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

4 Jahre 7 Monate
1989-10 - 1994-04

Technische Hochschule

Diplom-Wirtschaftsingenieur, TH Karlsruhe
Diplom-Wirtschaftsingenieur
TH Karlsruhe

Position

Position

Ich suche als Senior Business Analyst Banking (Custody / Asset Services / New Issues) nach neuen Einsatzmöglichkeiten auf freiberuflicher Basis.
Ich kann auf eine 30-jährige Berufserfahrung im Bankenumfeld verweisen mit hohem bankfachlichen Wissen entlang der Wertschöpfungskette im Wertpapiergeschäft vom Handel, der Abrechnung und Abwicklung des Wertpapiergeschäfts bis zur Geld- und Depotabstimmung sowie dem Risk Management und gesetzlichen Meldewesen. Der Schwerpunkt der Expertise liegt dabei im Bereich Clearing, Settlement und Custody insbesondere durch meine aktuelle, langjährige Tätigkeit bei der Clearstream Banking AG als Business Analyst im Bereich Custody / Asset Services / Product Development.
Durch meinen Werdegang habe ich einen sehr breiten Skill erworben der mir hilft auch in komplexen Themenbereichen gerne an der Schnittstelle zwischen der IT und dem Fachbereich zu arbeiten:
  • IT-Know how aufgrund meines beruflichen Einstiegs als Softwareentwickler und später als technischer Consultant.
  • Fundiertes fachliches Know How durch meine nachfolgenden und aktuellen Tätigkeiten als fachlicher Consultant und Business Analyst. Dabei habe ich meine Expertise sowohl durch Projektarbeit bei einem Custodian (Dresdner Bank) als auch einem Zentralverwahrer (Clearstream Banking) erworben.
  • Projektmanagementerfahrung, Testmanagementerfahrung, Kundenorientierung durch meine vielen Berufsjahre bei einem IT-Dienstleister / Beratungsunternehmen auch als Teamleiter mit Budget- und Mitarbeiterverantwortung und Themenverantwortung.
Ich bin an einem Projekteinsatz im Rhein-Main-Gebiert interessiert wo ein Mix aus Arbeiten vor Ort und Remote möglich ist.

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Geschäftsprozessanalyse Fachkonzept Technical Design Wertpapiergeschäft Transaction Management Zentralverwahrer Kapitalmaßnahmen SWIFT Wertpapiermitteilungen (WM) German Market Practice Migrationskonzept Cut-over Projektleitung Testmanagement T2S Stammdaten Termindaten Regulatorische Anforderungen

Schwerpunkte

Business Consulting im Umfeld der Wertpapierabwicklung und den Wertpapierfolgearbeiten
  • Technische und fachliche Projektleitung, Testmanagement, Koordinierung zw. Fach und IT
  • Erstellen von Fachkonzepten, Systemspezifika-tionen, Analysen, Studien
  • Testkonzeption / Testdurchführung für die fachliche Abnahme
  • Modellierung von Workflows, Geschäftsprozessen, Geschäftsregeln und Datenmodellen
  • Evaluierungen


Fachliche Schwerpunkte

  • Abwicklung von Kapitaldiensten und ?maßnahmen incl. dem Transaction Management (Reverse und Market Claims, Transformationen in Geld und Stücke), Geld- und Stückebuchungen (T2S und Creation) und Reconciliation aus der Sicht des Custodian und des Zentralverwahrers.
  • Europäische Verordnung über Wertpapierzentral-verwahrer (CSDR)
  • CASG and CAJWG (Corporate Action Joint working group) Standards.
  • Umsetzung von Financial Sanctions bei der Abwickung von Kapitaldiensten und - maßnahmen.
  • Integration der Official Corporate Action Event Reference (COAF) und des Shareholder Rights Directive Indicators in die bestehenden Prozesse
  • Selektion von Eventdaten (Termindaten) auf Basis der Wertpapiermitteilungen (WM). Funktionale Anforderungen aus der Einführung von WM EDDY Neu hinsichtlich den Segmenten ERT, KAP, UMT und VVK sowie den erweiterten Stammdaten für Warrants und Zertifikate.
  • Decision Management bei freiwilligen Kapitalmaß-nahmen
  • SWIFT Message Group 5
  • Wertpapierabwicklung Xetra / Xontro / OTC / CCP
  • Wertpapierabwicklung in Namensaktien
  • Markt- und Stammdaten

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

IT Kenntnisse:

Softwarepakete und Tools

  • HP Quality Center
  • Rational Rose
  • Visio, Lotus Notes
  • MS Office
  • Prisma
  • Kondor+
  • Xetra
  • XONTRO
  • V3.Portfolio und V3.Fonds von Forbatec
  • CASCADE/CASCADE RS-Plattform
  • WSS
  • NASA
  • XACT der Clearstream Banking


Methoden

  • Geschäftsprozessmodellierung
  • Use Case Modellierung
  • Modellierung von Geschäftsregeln
  • Objektorientierte Analyse und Design (UML, Jacobsen/UML)
  • Rational Unified Process (RUP)
  • V-Modell


Berufserfahrung:

01/2011 - heute

Rolle: Senior Consultant / Business Analyst im Bereich Asset Services, Corporate Actions, SWIFT (freiberuflich)


11/2009-12/2010

Rolle:  IT-Projektleiter zur Einführung des SWIFT Standard Release 2010 für die Wertpapierabwickluzng / Custody Services (freiberuflich)


11/2008 ? 10/2009

Rolle: Test Manager bei der Einführung eines Core Banking Systems (Avaloq)


01/2004 - 10/2008

Rolle: Senior Consultant / Business Analyst im Bereich Kapitaldienste und Kapitalmaßnahmen


01/1998 - 12/2003

Rolle: Head of Unit ?Custody? mit Führungsverantwortung, Umsatz- und Budgetverantwortung


04/1997 - 12/2003

Rolle: Consultant und Business Analyst im Bereich Clearing, Settlement und Custody


08/1995 - 04/1997

Rolle: Consultant im Bereich Treasury und Risk Controlling


04/1994 - 08/1995

Rolle: Softwareentwickler im Bereich Vermögensverwaltung

Betriebssysteme

Windows NT / XP
Unix (IBM AIX)

Programmiersprachen

Smalltalk
C
Cobol
ESQL/Cobol
Powerbuilder
Access Basic
VBA
OpenUI

Datenbanken

Informix
MS Access
SQL

Branchen

Branchen

  • Custodian / Transaction Banking
  • Zentralverwahrer
  • Banking mit dem Schwerpunkt auf dem Wertpapiergeschäft

Einsatzorte

Einsatzorte

Frankfurt am Main (+50km) Kiel (+20km)
möglich

Projekte

Projekte

4 Monate
2024-03 - heute

Registrierungsservice von Namensaktien im Deutschen Markt

Business Analyst
Business Analyst
Durchführen von Business Requirement Analysen zum Registrierungsprozess von Namensaktien im Deutschen Markt.
Clearstream Banking
13 Jahre 3 Monate
2011-01 - 2024-03

Clearstream Banking Release

Senior Consultant / Business Analyst
Senior Consultant / Business Analyst

  • Senior Consultant / Business Analyst mit Verantwortung von der Systemspezifikation über die fachlichen Abnahmetests bis zur Organisational und Customer Readiness
  • Erstellen von Systemspezifikationen zur Anpassung und Erweiterung der Funktionalitäten des CASCADE/KADI-Systems zur Abwicklung von Kapitaldiensten und Kapitalmaßnahmen
  • Anpassung der Termindatenselektion an die neuen Anforderungen aus WM EDDY Neu. Neuausrichtung des Event-Lifecycles für Warrants und Zertifikate
  • Anpassung von Abstimmungsprozessen zwischen der Datenversorgung durch WM und eigenen Datenquellen aus der Anbindung von Emittenten und Zahlstellen
  • Erstellen der Systemspezifikation für CASCADE/KADI incl. der Cutover-Anforderungen zur Migration des DE-Marktes nach Clearstream Banking Luxembourg im Rahmen des Corporate Actions Harmonization Projektes mit Testunterstützung auf der CBL-Seite
  • Umsetzung von CASG and CAJWG (Corporate Action Joint working group) Standards:
    • Umstellung der Abwicklung von Zahlungsinstruktionen in Euro von Target2 auf T2S (PFODs)
    • Integration der Official Corporate Action Event Reference (COAF) in die bestehenden MT56x-Prozesse
  • durch Einführung des SRDC-Indikators im MT564 auf Basis von ESMA-Daten, WM-Daten und eigenen Daten des Emittenten, der Zahlstelle bzw. des Lead Managers

  • Konzeption eines automatisierten Decision Management für freiwillige Kapitalmaßnahmen

  • Spezifikation des Mapping des MT565 in das KADI-System, der Validierungsregeln zum MT565, den MT567-Statusmeldungen, der automatischen Buchungen (Blocking von Beständen, Teilrechte/Vollrechte-Buchungen) sowie der MT566 Bestätigungen

  • Spezifikation des Layouts und der Funktionalität eines Exception Handling Tools

  • Generell für alle CASCADE/KADI-Release:

    • Planung und Durchführung der Tests zur fachlichen Abnahme

    • Erstellung des Testscopes und der Testcases, Aufsetzen der Events in WSS, Abwicklung der Events von der Vorankündigung über die Abrechnung am Record Tag bis zur Generierung von Market Claims

    • Verantwortung für die Organisational und Customer Readiness

    • Pflege des CBF Connectivity Handbook Part 3 (Custody) und Erstellung von Kundeninformationen

    • Unterstützung bei der Bearbeitung spezieller Kundenanfragen und Produktions-Issues

Clearstream Banking Frankfurt
1 Jahr 2 Monate
2009-11 - 2010-12

Einführung SWIFT SR 2010 in der Wertpapierabwicklung und Custody Services

IT-Projektleiter
IT-Projektleiter

  • Verantwortlich für die Umsetzung der Anforderungen aus dem SWIFT SR 2010 betreffend 10 Applikationen
  • In der Anfangsphase Unterstützung des Fachbereichs bei der Erstellung der Fachspezifikationen zu den Anforde­rungen aus dem SWIFT SR 2010 sowie den SMPG
  • Analyse aller im Geschäftsbereich betriebenen Applikationen auf Impact durch SWIFT SR 2010
  • Erstellung des DV-Designs mit den erforderlichen Anpassungen an der zentralen, Host-basierenden Plattform für den Eingang und Ausgang von SWIFT-Nachrichten
  • Analyse der Cobol-Aufbereitungs­module für die SWIFT MTs 5xx zur Feststellung des GAP zwischen Ist und den fachlichen Anforderungen
  • Koordinierung und Überwachung der Anpassungen an 10 Applikationen
  • Erstellung von Arbeitspaketen und Zuweisung an die Anwendungsentwickler
  • Überwachung und Steuerung der Liefertermine an den Fachbereich für den Fachtest
  • Koordinierung von Fehlerbehebungen innerhalb des Fachtests durch Einsatz von HP Quality Center
  • Einsatzplanung und Erstellung eines Drehbuchs für den Golive
  • Reporting, Teilnahme und Durchführung von Workshops, Abstimmungs- und übergeordneten Koordinierungsmeetings

Commerzbank AG
1 Jahr 1 Monat
2008-10 - 2009-10

Einführung von Avaloq

Testmanager
Testmanager

  • Testmanager bei der Einführung von Avaloq mit Verantwortung für die Teilprojekte Finanzieren, Anlegen und Handel
  • Organisation von Testfallsammlungen und fachliche Prüfung auf Vollständigkeit auf Basis der Geschäfts-prozesse. Definition von Teilprojekt-übergreifenden Tests und End-to-End Tests
  • Tracking der Integrationstests und Abnahmetests (inkl. Teilprojekt-übergreifender Tests und End-to-End-Tests)
  • Issue Management: Prüfung der korrekten Issue-Einstufung bzgl. Going-Live Relevanz
  • Tracking der Issue-Behebung und der Issue-Nachtests
  • Organisation und Durchführung wöchentlicher Issue Review Boards mit Beteiligung von IT, Fachbereich und Projektleitung
  • Wöchentliches Reporting für den Tests-/Abnahmestatus
  • Regelmäßige Erstellung qualitativer Analysen aus HP QC zu den einzelnen Teilprojekten
  • Aufsetzen ?lokaler? Task Forces je nach Bedarf und Projektstatus
  • Einsatz des HP Quality Center für das Testing

Schweizer Kantonalbank
1 Jahr 11 Monate
2007-01 - 2008-11

Product Development (Kapitaldienste)

Business Analyst
Business Analyst
  • Business Analyst mit Verantwortung von der Fachkonzeption über die fachlichen Abnahmetests bis zur Organisational und Customer Readiness
  • Erstellen von Fachkonzepten zur Erweiterung der Funktionalitäten des KADI-Systems (Abwicklung von Kapitaldiensten und Kapitalmaßnahmen), z. B. Einführung der KADI-Intraday-Verarbeitung von Income-Events, Umstellung der Kompensationslogik auf settled Trades
  • Erstellung einer High-Level-Analyse zur Entfernung der Giovannini Barrier 3
  • Erstellung des Fachkonzepts zur Einführung der Abgeltungsteuer
  • Konzeption und Durchführung von Tests zur fachlichen Abnahme
  • Verantwortung für die Organisational und Customer Readiness
Clearstream Banking Frankfurt (CBF)
1 Jahr
2006-01 - 2006-12

Erstellung des CBF Customer Handbook

Business Analyst
Business Analyst
  • Business Analyst mit Verantwortung für die Erstellung zentraler Kundenhandbücher
  • Erstellung des CBF Customer Handbook als Bindeglied zwischen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der CBF und den verschiedenen technischen Handbüchern
  • Beschreibung der Organisation, der Services und Geschäftsprozesse der CBF
  • Erstellung des CBF Connectivity Handbook mit dem Schwerpunkt der Kommunikation über SWIFT und Filetransfer in ISO15022
Clearstream Banking Frankfurt (CBF)
2 Jahre 2 Monate
2003-10 - 2005-11

Einführung bestandsbezogener Vorabinformationen für Corporate Actions

Business Analyst
Business Analyst
  • Business Analyst mit Verantwortung von der Fachkonzeption über die fachlichen Abnahmetests bis zur Organisational und Customer Readiness
  • Einführung bestandsbezogener Vorabinformationen für Corporate Actions per SWIFT MT 564
  • Unterstützung bei den fachlichen Abnahmetests zur Einführung des MT564 mit Verantwortung für die Customer Readiness
  • Verantwortlich für Erweiterungen der SWIFT-Services (MT559, MT564, MT564 REPE, MT566) zu den Kapitaldiensten der CBF
  • Verantwortlich für die Erweiterung des Systems KADI der CBF um zusätzliche Terminarten und Funktionalitäten

Clearstream Banking Frankfurt (CBF)
3 Monate
2003-07 - 2003-09

Automatisierung des Orderprozesses

 Business Analyst
 Business Analyst
  • Unterstützung in der Testphase
  • Einführung von SWIFT mit den Message Types, MT515 (Broker Confirmation), MT541/543 (Settlement Instruction), MT545/547 (Settlement Confirmation), MT300 (Foreign Exchange Confirmation) zur Automatisierung des Orderprozesses zwischen der Kapitalanlagegesellschaft und den Brokern und Depotbanken
  • Erstellung von fachlichen Testfällen für den End-2-End Test (Broker - Kapitalanlagegesellschaft ? Depotbanken) und den Fach-/Abnahmetest, Erstellung der Testdaten (Orders zur Weitergabe an die Broker), Testdurchführung und Validierung der Ergebnisse (SWIFT-Nachrichten, Buchungen in V3.Fonds, etc.), Dokumentation der Testfälle, Testdurchführung und Fehlerverfolgung mit dem Mercury TestDirector
Kapitalanlagegesellschaft
6 Monate
2003-01 - 2003-06

Pre-Sales und Business Development

 Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting
 Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting
  • Unterstützung der Salesabteilung in verschiedenen Akquisevorgängen als Business Analyst mit fachlicher Verantwortung
  • Creation Online Rel. 4 Phase 2 (Corporate Actions), Neues Abwicklungsmodell für den deutschen Markt, ?Schulden-, Derivat- und Wertpapierverwaltung?, ausgeschrieben durch die Ländergemeinschaft SDW
  • Verantwortlich für die Ausarbeitung neuer Geschäftsideen im SWIFT-Umfeld
  • Entwurf eines Archivierungs- und Reporting-Tools für Teilnehmer der Clearstream Banking Frankfurt auf Basis der angelieferten Rohdaten, Ausarbeitung eines Angebots für den Einsatz von SWIFTNet bei Corporates (MA-CUG) zur Erhöhung der STP-Rate im Treasury und Cash-Management
IT-Dienstleister
2 Monate
2002-11 - 2002-12

Studie für ein Reference Data Center

Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting und die Koordination
Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting und die Koordination
  • Ausarbeitung einer Studie für ein Reference Data Center, dass die Financial Community auf Basis von Service Level Agreements mit qualitätsgesicherten Wertpapier-Stamm- und Termindaten versorgt
  • Aufnahme der Anforderungen von 2 potentiellen Marktteilnehmern
  • Entwurf einer Lösungsskizze mit einer Beschreibung des Workflows und der logischen Komponenten
  • Ausarbeitung eines konkreten Vorschlags für die Anbindung der beiden potentiellen Marktteilnehmer an das Reference Data Center unter Berücksichtigung derer aktuellen Systeme und Prozesse
  • Verantwortlich für alle erforderlichen Koordinationsaufgaben zwischen Deutsche Börse, den beiden Marktteilnehmern und einem IT-Dienstleister
Deutsche Börse AG und Marktteilnehmer
7 Monate
2002-04 - 2002-10

Einführung des CCP der Deutsche Börse AG

Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting und die Koordination
Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting und die Koordination
  • Einführung des CCP der Deutsche Börse AG in das Systemumfeld der Bank für die Abwicklung des Mandantengeschäfts
  • Durchführung aller erforderlichen Koordinationsaufgaben zwischen Fachbereich Custody Services und der IT sowie Begleitung der Entwicklungsarbeiten
  • Erstellung von Fach- und DV-Konzepten jeweils für die Einstellung von Trade Confirmations, Handels- und Orderschlussnoten in das Backoffice-System, für die maschinelle Freigabe von Liefergeschäften im Bruttoliefermanagement der Eurex Clearing AG, für das Einlesen des Ist-Lieferreports CCP und dem maschinellen Settlement von CCP Trades im Backoffice-System und für die AWV- Meldung zu CCP Trades
Großbank
9 Monate
2002-02 - 2002-10

Einführung der neuen Datenträgerformate

Business Analyst mit Projektverantwortung
Business Analyst mit Projektverantwortung
  • Projektverantwortung für die Einführung der neuen Datenträgerformate durch Clearstream Banking Frankfurt wegen ISIN-Einführung im April 2003 im Systemumfeld des Mandantengeschäfts
  • Projektmanagement, Analyse und Design, Begleitung der Entwicklungsarbeiten und Qualitätssicherung
  • Erstellung eines Konzepts zur Beschreibung der Anforderungen an die Abwicklungssysteme (OTC und Börse) für das Mandantengeschäft mit einer IT-Aktivitätenliste und einem Projektplan als Ergebnis
  • Abstimmung zwischen den verschiedenen Abteilungen für eine zentrale Verarbeitung des C&S Statement (MT536) in der Bank
  • Ausarbeitung eines Mehrstufen-Plans mit Berücksichtigung der CCP-Einführung und der Einführung der Standardsoftware GEOS
  • Erstellung des technischen Designs für das zentrale Einlesen des MT536 in der Bank, die Verteilung der Daten an die verschiedenen Abteilungen und speziell die Verarbeitung für das Settlement zum Börsengeschäft der Mandanten
  • Erstellung des technischen Designs für die Schlussnotenfreigaben im MT523-Format für das Mandantengeschäft
  • Durchführen aller erforderlichen Koordinationsaufgaben zwischen dem Fachbereich Custody Services und der IT
Großbank
1 Jahr 8 Monate
2001-03 - 2002-10

Integration Standardsoftware

Business Analyst mit Teilprojektverantwortung
Business Analyst mit Teilprojektverantwortung
  • Teilprojektverantwortung beim Kunden für die Anbindung des Abwicklungssystems für das Schlussnotengeschäft (Xetra/XONTRO) der Mandanten an die Standardsoftware GEOS
  • Koordinierung aller erforderlichen Abstimmungen zwischen dem Fachbereich, der IT Custody Services und der IT-Abteilung für die GEOS-Einführung
  • Ist-Analyse der Geschäftsabläufe zur Abwicklung des Schlussnotengeschäfts für Mandanten / Eigenhandel / Retail
  • Beschreibung der Integration von GEOS mit dem Abwicklungssystem für das Mandantengeschäft in mehreren Stufen
  • Berücksichtigung der erforderlichen Schnittstellen für die Geld- und Depotbuchung, Geld- und Depotskontrierung, Nostrobankenposition, CAD-Meldung
  • Erstellung eines Projektplans und einer IT-Aktivitätenliste
  • Technisches Konzept für die Integration von GEOS mit dem Abwicklungssystem für das Mandantengeschäft
  • Modellierung der Schnittstellen und Schnittstellenprozesse zu GEOS mit Rational Rose in der UML
Großbank
1 Monat
2002-07 - 2002-07

Browserbasierte Internet-Brokerage-Anwendung

 Business Analyst, fachliche Projektverantwortung
 Business Analyst, fachliche Projektverantwortung
  • Erstellung eines Fach-Konzepts für eine browserbasierte Internet-Brokerage-Anwendung:
    • Beschreibung der Workflows für das Ordermanagement, Kapitalmaßnahmen und das Liefergeschäft
    • Die Funktionalitäten basieren auf der Verarbeitung von SWIFT-Nachrichten (ISO 15022)
    • Beschreibung der fachlichen Anforderungen an die Komponenten der Basisarchitektur (TRX Server, Communication Server, Brokerage Server und Frontend)

Großbank
1 Monat
2002-05 - 2002-05

Kommunikationsplattform für Financial Transaction Services

Business Analyst, fachliche Projektleitung
Business Analyst, fachliche Projektleitung
  • Erstellung einer Studie für eine Kommunikationsplattform, auf deren Basis verschiedene Financial Services angeboten werden können
  • Ausarbeitung eines Vorschlages für ein Non-Clearing-Member (NCM)-Modul als Service, das dem General Clearing Member (GCM) ermöglicht, Risikolimite für einen NCM vor der Orderausführung zu prüfen und damit eine ex-ante Steuerung der Risikopositionen im NCM-Workflow zu etablieren

IT-Dienstleister
1 Monat
2002-04 - 2002-04

Analyse der Möglichkeiten zur (Kosten-)Optimierung

Business Analyst
Business Analyst
  • Business Analyst mit Verantwortung für das fachliche Consulting
  • Analyse der Möglichkeiten zur (Kosten-)Optimierung bei der Anbindung an die Deutsche Börse AG (DBAG)
  • Aufnahme des Ist-Zustands zur DBAG-Connectivity der Bank
  • Beschreibung der verschiedenen Möglichkeiten zur Anbindung an die DBAG unter Berücksichtigung der CCP-Einführung
  • Ausarbeitung einer künftigen Infrastruktur unter Nutzung des Multi-Member-Ship
 Großbank, Connectivity zur Deutsche Börse AG

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

4 Jahre 7 Monate
1989-10 - 1994-04

Technische Hochschule

Diplom-Wirtschaftsingenieur, TH Karlsruhe
Diplom-Wirtschaftsingenieur
TH Karlsruhe

Position

Position

Ich suche als Senior Business Analyst Banking (Custody / Asset Services / New Issues) nach neuen Einsatzmöglichkeiten auf freiberuflicher Basis.
Ich kann auf eine 30-jährige Berufserfahrung im Bankenumfeld verweisen mit hohem bankfachlichen Wissen entlang der Wertschöpfungskette im Wertpapiergeschäft vom Handel, der Abrechnung und Abwicklung des Wertpapiergeschäfts bis zur Geld- und Depotabstimmung sowie dem Risk Management und gesetzlichen Meldewesen. Der Schwerpunkt der Expertise liegt dabei im Bereich Clearing, Settlement und Custody insbesondere durch meine aktuelle, langjährige Tätigkeit bei der Clearstream Banking AG als Business Analyst im Bereich Custody / Asset Services / Product Development.
Durch meinen Werdegang habe ich einen sehr breiten Skill erworben der mir hilft auch in komplexen Themenbereichen gerne an der Schnittstelle zwischen der IT und dem Fachbereich zu arbeiten:
  • IT-Know how aufgrund meines beruflichen Einstiegs als Softwareentwickler und später als technischer Consultant.
  • Fundiertes fachliches Know How durch meine nachfolgenden und aktuellen Tätigkeiten als fachlicher Consultant und Business Analyst. Dabei habe ich meine Expertise sowohl durch Projektarbeit bei einem Custodian (Dresdner Bank) als auch einem Zentralverwahrer (Clearstream Banking) erworben.
  • Projektmanagementerfahrung, Testmanagementerfahrung, Kundenorientierung durch meine vielen Berufsjahre bei einem IT-Dienstleister / Beratungsunternehmen auch als Teamleiter mit Budget- und Mitarbeiterverantwortung und Themenverantwortung.
Ich bin an einem Projekteinsatz im Rhein-Main-Gebiert interessiert wo ein Mix aus Arbeiten vor Ort und Remote möglich ist.

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Geschäftsprozessanalyse Fachkonzept Technical Design Wertpapiergeschäft Transaction Management Zentralverwahrer Kapitalmaßnahmen SWIFT Wertpapiermitteilungen (WM) German Market Practice Migrationskonzept Cut-over Projektleitung Testmanagement T2S Stammdaten Termindaten Regulatorische Anforderungen

Schwerpunkte

Business Consulting im Umfeld der Wertpapierabwicklung und den Wertpapierfolgearbeiten
  • Technische und fachliche Projektleitung, Testmanagement, Koordinierung zw. Fach und IT
  • Erstellen von Fachkonzepten, Systemspezifika-tionen, Analysen, Studien
  • Testkonzeption / Testdurchführung für die fachliche Abnahme
  • Modellierung von Workflows, Geschäftsprozessen, Geschäftsregeln und Datenmodellen
  • Evaluierungen


Fachliche Schwerpunkte

  • Abwicklung von Kapitaldiensten und ?maßnahmen incl. dem Transaction Management (Reverse und Market Claims, Transformationen in Geld und Stücke), Geld- und Stückebuchungen (T2S und Creation) und Reconciliation aus der Sicht des Custodian und des Zentralverwahrers.
  • Europäische Verordnung über Wertpapierzentral-verwahrer (CSDR)
  • CASG and CAJWG (Corporate Action Joint working group) Standards.
  • Umsetzung von Financial Sanctions bei der Abwickung von Kapitaldiensten und - maßnahmen.
  • Integration der Official Corporate Action Event Reference (COAF) und des Shareholder Rights Directive Indicators in die bestehenden Prozesse
  • Selektion von Eventdaten (Termindaten) auf Basis der Wertpapiermitteilungen (WM). Funktionale Anforderungen aus der Einführung von WM EDDY Neu hinsichtlich den Segmenten ERT, KAP, UMT und VVK sowie den erweiterten Stammdaten für Warrants und Zertifikate.
  • Decision Management bei freiwilligen Kapitalmaß-nahmen
  • SWIFT Message Group 5
  • Wertpapierabwicklung Xetra / Xontro / OTC / CCP
  • Wertpapierabwicklung in Namensaktien
  • Markt- und Stammdaten

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

IT Kenntnisse:

Softwarepakete und Tools

  • HP Quality Center
  • Rational Rose
  • Visio, Lotus Notes
  • MS Office
  • Prisma
  • Kondor+
  • Xetra
  • XONTRO
  • V3.Portfolio und V3.Fonds von Forbatec
  • CASCADE/CASCADE RS-Plattform
  • WSS
  • NASA
  • XACT der Clearstream Banking


Methoden

  • Geschäftsprozessmodellierung
  • Use Case Modellierung
  • Modellierung von Geschäftsregeln
  • Objektorientierte Analyse und Design (UML, Jacobsen/UML)
  • Rational Unified Process (RUP)
  • V-Modell


Berufserfahrung:

01/2011 - heute

Rolle: Senior Consultant / Business Analyst im Bereich Asset Services, Corporate Actions, SWIFT (freiberuflich)


11/2009-12/2010

Rolle:  IT-Projektleiter zur Einführung des SWIFT Standard Release 2010 für die Wertpapierabwickluzng / Custody Services (freiberuflich)


11/2008 ? 10/2009

Rolle: Test Manager bei der Einführung eines Core Banking Systems (Avaloq)


01/2004 - 10/2008

Rolle: Senior Consultant / Business Analyst im Bereich Kapitaldienste und Kapitalmaßnahmen


01/1998 - 12/2003

Rolle: Head of Unit ?Custody? mit Führungsverantwortung, Umsatz- und Budgetverantwortung


04/1997 - 12/2003

Rolle: Consultant und Business Analyst im Bereich Clearing, Settlement und Custody


08/1995 - 04/1997

Rolle: Consultant im Bereich Treasury und Risk Controlling


04/1994 - 08/1995

Rolle: Softwareentwickler im Bereich Vermögensverwaltung

Betriebssysteme

Windows NT / XP
Unix (IBM AIX)

Programmiersprachen

Smalltalk
C
Cobol
ESQL/Cobol
Powerbuilder
Access Basic
VBA
OpenUI

Datenbanken

Informix
MS Access
SQL

Branchen

Branchen

  • Custodian / Transaction Banking
  • Zentralverwahrer
  • Banking mit dem Schwerpunkt auf dem Wertpapiergeschäft

Vertrauen Sie auf Randstad

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.