Over 20 years experience in Marketing After-Sales with a premium OEM (Wholesale/Retail/OES & Production) in all BU?s (PC, Vans & Trucks) as Senior PM.
Aktualisiert am 03.04.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 28.04.2024
Verfügbar zu: 75%
davon vor Ort: 75%
After Sales
Marketing
Preisbildung
Deep localization
Expatriate
china experienced
Einkauf
Englisch verhandlungssicher
Arabische Muttersprache
Product Lifecycle
Patent Holder
Lieferantenmanagement
Purchasing & Supplier Management
TCO Total Cost of Ownership
Parts Exclusive Strategy
agiles Projektmanagement
Parts Readiness & Tooling Management
Benchmark & Feasibility Studies
Market Launches & Implementations
Product & Marketing Plan
Supplier Evaluation & Dedication
Marketing Concepts
International representation on trade fairs
Arabisch
Muttersprache
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Verhandlungssicher
Chinesisch
Anfänger
Ivrit
Anfänger

Einsatzorte

Einsatzorte

Esslingen am Neckar (+50km) MENA (+50km)
Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 6 Monate
2019-07 - 2020-12

Einfluss der Digitalisierung und Herausforderung für das After-Sales Geschäft

Projekt Leitung (Kernfeld Marketing) MS Excel
Projekt Leitung (Kernfeld Marketing)
 1. Analyse der aktuellen After-Sales-Prozesse im Automobilbereich: Durchführung einer eingehenden Analyse der bestehenden After-Sales-Prozesse, um Schwachstellen und Bereiche zu identifizieren, die durch digitale Lösungen verbessert werden könnten.
 2. Entwicklung einer digitalen After-Sales-Strategie: Erarbeitung einer umfassenden Strategie zur Integration digitaler Technologien, wie z.B. IoT, KI, Augmented Reality oder Big Data-Analyse, um den After-Sales-Service im Automobilbereich zu optimieren und die Kundenzufriedenheit zu steigern.
 3. Auswahl und Implementierung von digitalen Lösungen: Auswahl geeigneter digitaler Lösungen und Technologien, die den After-Sales-Service verbessern können, wie z.B. Customer Relationship Management (CRM) Systeme, Serviceportale, Telematiklösungen für Fernwartung, Predictive Maintenance-Systeme usw.
 4. Projektmanagement und Umsetzung: Planung, Koordination und Überwachung aller Aktivitäten im Zusammenhang mit der Implementierung der digitalen Lösungen im After-Sales-Geschäft. Dies umfasst die Ressourcenplanung, das Zeitmanagement, das Risikomanagement und die Qualitätssicherung.
 5. Change Management und Schulung: Entwicklung und Umsetzung von Change-Management-Maßnahmen, um Mitarbeiter auf die Einführung neuer digitaler Prozesse und Technologien vorzubereiten. Dies kann Schulungen, Workshops und Kommunikationskampagnen umfassen, um die Akzeptanz und Nutzung der neuen Systeme sicherzustellen.
 6. Kontinuierliche Verbesserung und Überwachung: Einrichtung von Mechanismen zur kontinuierlichen Überwachung und Verbesserung der digitalen After-Sales-Lösungen. Dies umfasst die Erfassung und Analyse von Feedback der Kunden und Mitarbeiter sowie die Durchführung von regelmäßigen Bewertungen und Audits der Prozesse.
Sprint
MS Excel
Daimler AG
Stuttgart
2 Jahre 6 Monate
2017-01 - 2019-06

Phase Out Management: Aktive nachhaltige Bearbeitung der Schnittstelle Einkauf bezüglich Vermeidung, Reduzierung von Kostensteigerungen in der Nachserienbetreuung

Projektleiter
Projektleiter
 1. Analyse der aktuellen Phase-Out-Prozesse: Durchführung einer gründlichen Analyse der aktuellen Phase-Out-Prozesse, um die Herausforderungen, Schwachstellen und potenziellen Kostensteigerungen in der Nachserienbetreuung zu identifizieren.
 2. Entwicklung einer Phase-Out-Strategie: Entwicklung einer ganzheitlichen Phase-Out-Strategie, die auf die Vermeidung und Reduzierung von Kostensteigerungen in der Nachserienbetreuung abzielt. Dies kann die Implementierung von Best Practices, Prozessoptimierungen und die Nutzung digitaler Tools umfassen.
 3. Engagement und Zusammenarbeit mit dem Einkauf: Aktive Einbindung des Einkaufs in den Phase-Out-Prozess, um sicherzustellen, dass potenzielle Kostensteigerungen frühzeitig erkannt und vermieden werden. Aufbau einer engen Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Einkauf und anderen relevanten Abteilungen.
 4. Identifizierung von Kostentreibern und Risiken: Identifizierung von Kostentreibern und Risiken, die zu Kostensteigerungen in der Nachserienbetreuung führen können. Dies umfasst die Analyse von Lieferantenverträgen, Materialkosten, Qualitätsproblemen und anderen Faktoren.
 5. Implementierung von Kostenkontrollmaßnahmen: Implementierung von Maßnahmen zur Kostenkontrolle und -vermeidung, einschließlich Verhandlungen mit Lieferanten, Überwachung von Materialkosten und -qualität, Implementierung von Frühwarnsystemen für potenzielle Risiken und die Einführung von Effizienzsteigerungsmaßnahmen.
 6. Leistungsmessung und kontinuierliche Verbesserung: Entwicklung von Leistungsmessungsmetriken zur Überwachung der Effektivität der Phase-Out-Strategie und der Kostenentwicklung in der Nachserienbetreuung. Durchführung regelmäßiger Überprüfungen und Analysen, um Verbesserungspotenziale zu identifizieren und Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung zu ergreifen.
2 Jahre
2015-01 - 2016-12

Engpass-Management von kritischen Werkzeugen sowie der Sicherstellung der Teile-Verfügbarkeit (OTS Sample Submission)

PL & Team Lead User
PL & Team Lead
 1. Analyse der aktuellen Engpässe und Herausforderungen: Eine gründliche Analyse der aktuellen Engpässe bei kritischen Werkzeugen und der Teileverfügbarkeit. Identifizierung der Hauptursachen für Engpässe und Probleme bei der Verfügbarkeit von Teilen.
 2. Entwicklung einer Engpass-Management-Strategie: Entwicklung einer Strategie zur effektiven Bewältigung von Engpässen bei kritischen Werkzeugen und der Teileverfügbarkeit. Dies könnte die Implementierung von Best Practices, Prozessverbesserungen und Technologien zur Überwachung und Steuerung der Bestände umfassen.
 3. Identifizierung von kritischen Werkzeugen und Teilen: Eine detaillierte Analyse, um kritische Werkzeuge und Teile zu identifizieren, die besonders anfällig für Engpässe sind und daher besondere Aufmerksamkeit erfordern.
 4. Implementierung von Bestandsmanagementlösungen: Auswahl und Implementierung von Bestandsmanagementlösungen, die eine optimierte Verwaltung von kritischen Werkzeugen und Teilen ermöglichen. Dies kann die Einführung von Lagerverwaltungssystemen, Bestandssoftware oder automatisierten Bestellprozessen umfassen.
 5. Risikomanagement und Kontinuitätsplanung: Entwicklung eines Risikomanagementplans zur Identifizierung und Bewertung potenzieller Risiken im Zusammenhang mit Engpässen bei kritischen Werkzeugen und Teilen. Entwicklung von Kontinuitätsplänen, um Auswirkungen von Engpässen zu minimieren und Geschäftsunterbrechungen zu verhindern.
 6. Performance-Messung und kontinuierliche Verbesserung: Implementierung von Leistungsmessungsmetriken zur Überwachung der Effektivität der Engpass-Managementstrategie und der Teileverfügbarkeit. Durchführung regelmäßiger Überprüfungen und Analysen, um Verbesserungspotenziale zu identifizieren und Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung zu ergreifen.
TCO
User
Beijing Benz in Peking
Peking, China

Einsatzorte

Einsatzorte

Esslingen am Neckar (+50km) MENA (+50km)
Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 6 Monate
2019-07 - 2020-12

Einfluss der Digitalisierung und Herausforderung für das After-Sales Geschäft

Projekt Leitung (Kernfeld Marketing) MS Excel
Projekt Leitung (Kernfeld Marketing)
 1. Analyse der aktuellen After-Sales-Prozesse im Automobilbereich: Durchführung einer eingehenden Analyse der bestehenden After-Sales-Prozesse, um Schwachstellen und Bereiche zu identifizieren, die durch digitale Lösungen verbessert werden könnten.
 2. Entwicklung einer digitalen After-Sales-Strategie: Erarbeitung einer umfassenden Strategie zur Integration digitaler Technologien, wie z.B. IoT, KI, Augmented Reality oder Big Data-Analyse, um den After-Sales-Service im Automobilbereich zu optimieren und die Kundenzufriedenheit zu steigern.
 3. Auswahl und Implementierung von digitalen Lösungen: Auswahl geeigneter digitaler Lösungen und Technologien, die den After-Sales-Service verbessern können, wie z.B. Customer Relationship Management (CRM) Systeme, Serviceportale, Telematiklösungen für Fernwartung, Predictive Maintenance-Systeme usw.
 4. Projektmanagement und Umsetzung: Planung, Koordination und Überwachung aller Aktivitäten im Zusammenhang mit der Implementierung der digitalen Lösungen im After-Sales-Geschäft. Dies umfasst die Ressourcenplanung, das Zeitmanagement, das Risikomanagement und die Qualitätssicherung.
 5. Change Management und Schulung: Entwicklung und Umsetzung von Change-Management-Maßnahmen, um Mitarbeiter auf die Einführung neuer digitaler Prozesse und Technologien vorzubereiten. Dies kann Schulungen, Workshops und Kommunikationskampagnen umfassen, um die Akzeptanz und Nutzung der neuen Systeme sicherzustellen.
 6. Kontinuierliche Verbesserung und Überwachung: Einrichtung von Mechanismen zur kontinuierlichen Überwachung und Verbesserung der digitalen After-Sales-Lösungen. Dies umfasst die Erfassung und Analyse von Feedback der Kunden und Mitarbeiter sowie die Durchführung von regelmäßigen Bewertungen und Audits der Prozesse.
Sprint
MS Excel
Daimler AG
Stuttgart
2 Jahre 6 Monate
2017-01 - 2019-06

Phase Out Management: Aktive nachhaltige Bearbeitung der Schnittstelle Einkauf bezüglich Vermeidung, Reduzierung von Kostensteigerungen in der Nachserienbetreuung

Projektleiter
Projektleiter
 1. Analyse der aktuellen Phase-Out-Prozesse: Durchführung einer gründlichen Analyse der aktuellen Phase-Out-Prozesse, um die Herausforderungen, Schwachstellen und potenziellen Kostensteigerungen in der Nachserienbetreuung zu identifizieren.
 2. Entwicklung einer Phase-Out-Strategie: Entwicklung einer ganzheitlichen Phase-Out-Strategie, die auf die Vermeidung und Reduzierung von Kostensteigerungen in der Nachserienbetreuung abzielt. Dies kann die Implementierung von Best Practices, Prozessoptimierungen und die Nutzung digitaler Tools umfassen.
 3. Engagement und Zusammenarbeit mit dem Einkauf: Aktive Einbindung des Einkaufs in den Phase-Out-Prozess, um sicherzustellen, dass potenzielle Kostensteigerungen frühzeitig erkannt und vermieden werden. Aufbau einer engen Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Einkauf und anderen relevanten Abteilungen.
 4. Identifizierung von Kostentreibern und Risiken: Identifizierung von Kostentreibern und Risiken, die zu Kostensteigerungen in der Nachserienbetreuung führen können. Dies umfasst die Analyse von Lieferantenverträgen, Materialkosten, Qualitätsproblemen und anderen Faktoren.
 5. Implementierung von Kostenkontrollmaßnahmen: Implementierung von Maßnahmen zur Kostenkontrolle und -vermeidung, einschließlich Verhandlungen mit Lieferanten, Überwachung von Materialkosten und -qualität, Implementierung von Frühwarnsystemen für potenzielle Risiken und die Einführung von Effizienzsteigerungsmaßnahmen.
 6. Leistungsmessung und kontinuierliche Verbesserung: Entwicklung von Leistungsmessungsmetriken zur Überwachung der Effektivität der Phase-Out-Strategie und der Kostenentwicklung in der Nachserienbetreuung. Durchführung regelmäßiger Überprüfungen und Analysen, um Verbesserungspotenziale zu identifizieren und Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung zu ergreifen.
2 Jahre
2015-01 - 2016-12

Engpass-Management von kritischen Werkzeugen sowie der Sicherstellung der Teile-Verfügbarkeit (OTS Sample Submission)

PL & Team Lead User
PL & Team Lead
 1. Analyse der aktuellen Engpässe und Herausforderungen: Eine gründliche Analyse der aktuellen Engpässe bei kritischen Werkzeugen und der Teileverfügbarkeit. Identifizierung der Hauptursachen für Engpässe und Probleme bei der Verfügbarkeit von Teilen.
 2. Entwicklung einer Engpass-Management-Strategie: Entwicklung einer Strategie zur effektiven Bewältigung von Engpässen bei kritischen Werkzeugen und der Teileverfügbarkeit. Dies könnte die Implementierung von Best Practices, Prozessverbesserungen und Technologien zur Überwachung und Steuerung der Bestände umfassen.
 3. Identifizierung von kritischen Werkzeugen und Teilen: Eine detaillierte Analyse, um kritische Werkzeuge und Teile zu identifizieren, die besonders anfällig für Engpässe sind und daher besondere Aufmerksamkeit erfordern.
 4. Implementierung von Bestandsmanagementlösungen: Auswahl und Implementierung von Bestandsmanagementlösungen, die eine optimierte Verwaltung von kritischen Werkzeugen und Teilen ermöglichen. Dies kann die Einführung von Lagerverwaltungssystemen, Bestandssoftware oder automatisierten Bestellprozessen umfassen.
 5. Risikomanagement und Kontinuitätsplanung: Entwicklung eines Risikomanagementplans zur Identifizierung und Bewertung potenzieller Risiken im Zusammenhang mit Engpässen bei kritischen Werkzeugen und Teilen. Entwicklung von Kontinuitätsplänen, um Auswirkungen von Engpässen zu minimieren und Geschäftsunterbrechungen zu verhindern.
 6. Performance-Messung und kontinuierliche Verbesserung: Implementierung von Leistungsmessungsmetriken zur Überwachung der Effektivität der Engpass-Managementstrategie und der Teileverfügbarkeit. Durchführung regelmäßiger Überprüfungen und Analysen, um Verbesserungspotenziale zu identifizieren und Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung zu ergreifen.
TCO
User
Beijing Benz in Peking
Peking, China

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.