IT Infrastrukturarchitekt / ingenieur: VMware VCP, vSphere vCenter und ESXI, Sophos, Active Directory, SQL, Exchange, TS, HP Proliant und Aruba.
Aktualisiert am 11.02.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 01.04.2024
Verfügbar zu: 80%
davon vor Ort: 50%
Netzwerkarchitektur
VMware
Infrastrukturberatung
VMware vSphere
VMware ESX
Active Directory
Terminal Services
MS SQL Server
Exchange Server
HP Proliant Server
Aruba
Sophos
VLAN
MS SQL Server cluster
LAN/WAN
Sicherheitsmanagement
Sicherheitsanforderung
IT-Governance
vcp
terminal
agiles Projektmanagement
english
Muttersprache
deutsch
Verhandlungssicher
afrikaans
Fortgeschritten
französisch
Grundkenntnisse

Einsatzorte

Einsatzorte

Salzburg (Österreich) (+50km) Wien (+50km) München (+100km) Stuttgart (+100km) Frankfurt am Main (+100km) Darmstadt (+75km) Homburg (Saar) (+50km) Tübingen (+100km) Titisee-Neustadt (+75km) Mindelheim (+100km) Erlangen (+100km) Deggendorf (+75km)
Österreich
möglich

Projekte

Projekte

12 Jahre 3 Monate
2011-01 - 2023-03

Batseta

IT-Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
IT-Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur

Batseta (früher bekannt als POA ? Principal Officers Association of South Africa) ist eine Non-Profit-Organisation mit Hauptsitz in Midrand South Africa. Batseta ist im FinanzBeratungssektor tätig und erfordert aufgrund der typ der Kunden und ihre Daten, einen Schwerpunkt auf Daten-CIA.

Um ihre Mitgliederinformationen, Zertifizierungen, Fondsinformationen usw. zu verwalten und zu pflegen, war eine sehr einzigartige Geschäftslösung erforderlich und wurde daher für POA entwickelt, die später von Batseta übernommen wurde.

Ein Mitgliederportal ermöglicht es die Mitglieder sich anzumelden und ihre Informationen zu aktualisieren können, sich für Veranstaltungen und Kurse anzumelden, ihre Zertifizierung anzufordern und auch verschiedene andere tools sind verfügbar.

Da es sich um eine Non-Profit-Organisation handelt, wurde kontinuierlich Wert auf Kostensenkung gelegt, und daher wurde die Geschäftslösung unter Verwendung von Open-Source-Technologien wie PhP und MySQL entwickelt.

Meine Verantwortung bestand darin, die IT-Infrastruktur zu verwalten, die Systemsicherheit und schnelle Reaktion die sich in diesem äußerst risikoanfälligen Industriesektor umfasst.

Ich fuhr mit der Systemanalyse und dem Design fort, leitete dann das Entwicklungsteam und schließlich die laufenden Systemverbesserungen und das gesamte IT-Infrastrukturmanagement.

Die Einführung mehrerer iterativer Releases des Systems wurde eingeführt, um Ausfallzeiten zu minimieren, und ausreichende Zeit für Schulungen und Benutzerentwicklung bereitzustellen.

 

 www.batseta.org.za

 

 

Zusammenfassung der neuesten Systeme und Technologien:

Del R440, HP Proliant mit VMWare ESXI

Windows 2019 AD, Exchange, TS

IIS mit PhP, MySQL

Lenovo laptops und workstations mit Win10p / Win11p

Netgear switches,

Sophos XG Firewall, wifi controller und AP?s

Synology NAS

HP Proliant Server Sophos VMware ESX Active Desktop Exchange Server Microsoft IIS
Batseta Council of Retirement Funds of South Africa
24 Jahre 3 Monate
1999-01 - 2023-03

DentsplySirona

IT-Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
IT-Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur

Ab 1999 war Densply eine eigenständige firma, ich war für die lokale IT-Aufsicht und den Support verantwortlich. Um 2017 fusionierten zwei Unternehmen: Dentsply und Sirona, jetzt bekannt als DentsplySirona.

Die Unternehmenszentrale befindet sich in York, Pennsylvania, während die Unternehmens-IT in Bensheim Deutschland ansässig ist.

 

Ich war verantwortlich für die Integration der beiden Unternehmen aus der IT-Sicht und für die Integration der neuen lokalen Einheit in die globale Netzwerkumgebung von DentsplySirona. DS hat vier Niederlassungen in Südafrika und alle waren Teil des Projekts, das über MPLS / VPN mit den Hauptserverressourcen in Johannesburg integriert werden musste. Ungefähr 12.000 Benutzer im globalen DS-Netzwerk erfordern ein sehr definiertes Verständnis und eine Trennung von Rechten sowie eine strikte Umsetzung von IT-Richtlinien. Für mich war es zunächst wichtig, die lokalen Geschäftsanforderungen zu verstehen, und dann haben wir zusammen mit dem IT-Team in Bensheim die neue IT-Struktur definiert.

 

Ich war für die Koordination des gesamten südafrikanischen Projekts verantwortlich, einschließlich der Beschaffung aller Hardware und Software, der Einrichtung und Konfiguration, der Implementierung, der Migration der Benutzer und dan des Go-Live. Für eine reibungslose Implementierung und Migration war die Unterstützung durch verschiedene Spezialisten erforderlich. Ich bin weiterhin für das IT-Management und den Support aller SA-Niederlassungen verantwortlich und arbeite eng mit dem Corporate-IT-Team in Bensheim zusammen.

 

Ich war auch für verschiedene Erweiterungen der kundenspezifischer Geschäftslösungen verantwortlich, wobei ich verschiedene Interessengruppen zusammenbrachte, die Lösungen entwarf und dokumentierte sowie die Einführung und kontinuierliche IT-Überwachung dieser Lösungen durchführte.

Systeme wie EDI zwischen On-Prem-ERP und ausgelagerter Lagerhaltung und Logistik, die Integration von On-Prem ERP mit einem Cloud gehosteten Portal für Kundenanfragen und Bestellungen sind beide Beispiele für solche Systeme.

Die strikte Einhaltung der IT-Richtlinien des Unternehmens ist Teil meiner Verantwortung und sicherzustellen dass alle Systeme diese Richtlinien einhalten.

 

www.dentsplysirona.com


Zusammenfassung der neuesten Systeme und Technologien:

HP Proliant DL380 servers mit VMWare vCenter

Windows 2019 AD, SQL

Lenovo laptops und workstations mit Win10p / Win11p

Cisco für alle Netzwerkgeräte wie Firewall, Switches, WLAN-Controller und APs

Synology NAS

VMware vSphere HP Proliant Server Active Directory Vembu Synology Cisco ASA Cisco Switch Cisco Wireless
DentsplySirona
Johannesburg, Cape Town, Durban, Port Elizabeth
25 Jahre 3 Monate
1998-01 - 2023-03

BPW

IT Architekt, Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
IT Architekt, Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
Circa 1998 - Heute

BPW South Africa hat seinen Hauptsitz in Johannesburg und ist Teil der BPW KG mit Sitz in Wiell - Deutschland. BPW South Africa ist die älteste Tochtergesellschaft der BPW Gruppe.

Ich bin seit mehr als 20 Jahren für die gesamte IT-Infrastruktur von BPW South Africa verantwortlich, einschließlich Management, Risikoanalyse, Systementwicklung und implementierung sowie Support-Aufsicht.

Als Teil des Prüfungs und Risikoausschusses habe ich geholfen der IT-Richtlinien zu entwickeln und sicherzustellen dass BPW SA mit Branchentrends und Best Practices übereinstimmt.

Im Laufe der Jahre war ich verantwortlich für die Gestaltung, Planung und Implementierung der gesamten IT-Umgebung (IT-Richtlinien, LAN/WAN, VLAN, VMWare ESXI / Windows-Server, 3CX VOIP, EDI usw.) mit kontinuierlichen Fortschritten in den Bereichen Sicherheit und Bedrohung Minderung und Best Practices der Branche.


www.bpw.co.za

www.bpw.de

 

Zusammenfassung der neuesten Systeme und Technologien:

HP Proliant DL380 servers mit VMWare ESXI 6.7, 7.0

HP Fibre SAN

Windows 2019 AD, SQL Cluster, Exchange

HP,Lenovo laptops und workstations mit Win10p / Win11p

Sophos XGs Firewall, Sophos Intercept X fur server und workstation

Aruba L2 switches

Synology NAS

VMware ESX HP Proliant Server HP Storageworks XP Active Directory MS SQL Server Exchange Server Aruba synology IT Architekt Berater Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur VMware VMware vSphere
BPW
Johannesburg
19 Jahre 1 Monat
2004-01 - 2023-01

Starpack Distributors

IT Architekt, Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
IT Architekt, Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur

Circa 2014 - heute

Die IT-Infrastruktur und -Systeme waren einfach alle ein Chaos.

Die Systeme funktionierten nicht so wie sie sollten und Systemverfügbarkeit war stark beeinträchtigt, was zu Frustration bei den Benutzern und Umsatzverlust führte, und die allgemeine Geschäftsmoral war auf einem historischen Tiefstand. Meine erste Verantwortung bestand darin, die Geschäftsanforderungen zu verstehen und dann das gesamte IT-System neu zu gestalten, um die Verfügbarkeit und Funktionsfähigkeit des Systems sicherzustellen.

Mit mehreren Niederlassungen mit viele Remote-Mitarbeiter die in ganz Südafrika verbreitet sind die alle IPSEC-VPN konnektivität benötigten, entschied ich für eine vorwiegend Terminalserver-Umgebung. Dies ermöglichte das Starpack die IT-Gesamtkosten drastisch zu senken koente und damit auch die TCO kam runter.

Nach dem erfolgreichen Turnaround der IT-Zuverlässigkeit und Effizienz bin ich weiterhin dafür verantwortlich den Vorstand hinsichtlich Best Practices zu leiten, neue Technologien zu implementieren die es Benutzern ermöglichen, produktiver und kostengünstiger zu arbeiten, sowie IT-Governance Überwachung und mit fortlaufender support zu unterstützen.

HP Proliant Server Zimbra Ubuntu Windows Server Active Directory Sophos VPN SSL-VPN VMware ESX
Starpack Distributors
Johannesburg, Durban, Cape Town, Polokwane, Witbank, Pretoria, Bloemfontein, Parys, Alberton
4 Jahre 10 Monate
2004-01 - 2008-10

GenHealth Medical Scheme

System-Analytiker, Netzwerkarchitekt
System-Analytiker, Netzwerkarchitekt

GenHealth ? eine Krankenversicherungsgesellschaft in Südafrika die später von einem größeren Konglomerat übernommen war.


Eine verbesserte und effizientere IT-Lösung mit hoher Verfügbarkeit war erforderlich, um die maximale Betriebszeit der IT-Systeme zu gewährleisten.

Eine nahtlose Integration mit verschiedenen Upstream-Konnektivitäts und SwitchingAnbietern war sehr wichtig, ebenso wichtig war wie die größte Aufmerksamkeit für die Daten-CIA.

Es war meiner Verantwortung, diese Geschäftsanforderungen zu verstehen und zu dokumentieren, mit allen Beteiligten und Dienstanbietern in Kontakt zu treten und dann die gesamte IT-Lösung zu entwerfen, um diese Anforderungen zu erfüllen. Ein Multi-TierRechenzentrum wurde entwickelt, um Sicherheits und Integritätsanforderungen zu erfüllen.

Ich war weiterhin für die Implementierung, das Management und die laufende Support-Überwachung des Rechenzentrums verantwortlich, bis zur späteren Übernahme von GenHealth. Tatsächlich wurde in dieser Zeit eine Verfügbarkeit von über 99,999 % realisiert.


Außerdem benötigte GenHealth eine SonderGeschäftslösung, um Mitgliederinformationen und Autorisierungen zu verwalten, Auszahlungen an Krankenhäuser und andere Dienstleister sowie direkt an Mitglieder zu verwalten und zu verfolgen. Ich war verantwortlich von Aufsichts und von GovernancePerspektive für das gesamte SDLC: von der Analyse und dem Design von UI, DB-Strukturen und App-Codierung mit objektorientiertem Ansatz bis hin zur Implementierung und laufenden Verbesserungen sowie Benutzerschulung.

GenHealth Medical Scheme
Suid-Afrika

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

25 Jahre 3 Monate
1998-01 - 2023-03

Microsoft MCSE

Ich habe die Microsoft MCSE Module studiert seit den Tagen von Server 2000 bis zu den neuesten Server 2019 Editionen.

8 Jahre 2 Monate
2015-01 - 2023-02

Sophos Engineer

laufendes Studium

5 Jahre 10 Monate
2012-02 - 2017-11

BSc Informatics

Unisa - University of South Africa
Unisa - University of South Africa

Teilzeitstudium

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Netzwerkarchitektur VMware Infrastrukturberatung VMware vSphere VMware ESX Active Directory Terminal Services MS SQL Server Exchange Server HP Proliant Server Aruba Sophos VLAN MS SQL Server cluster LAN/WAN Sicherheitsmanagement Sicherheitsanforderung IT-Governance vcp terminal agiles Projektmanagement

Schwerpunkte

IT Director
Fortgeschritten
Systems Analysis and Design
Experte
LAN / WAN / SD-WAN Architekt
Experte
Sophos Firewall Interkonnektivität Lösungen
Fortgeschritten
VMWare vSphere Datacentre
Experte
Hohe Verfügbarkeit Datacentre Design
Experte

Branchen

Branchen

Herstellung

Finanzen

Einzelhandel

Verteilung

Einsatzorte

Einsatzorte

Salzburg (Österreich) (+50km) Wien (+50km) München (+100km) Stuttgart (+100km) Frankfurt am Main (+100km) Darmstadt (+75km) Homburg (Saar) (+50km) Tübingen (+100km) Titisee-Neustadt (+75km) Mindelheim (+100km) Erlangen (+100km) Deggendorf (+75km)
Österreich
möglich

Projekte

Projekte

12 Jahre 3 Monate
2011-01 - 2023-03

Batseta

IT-Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
IT-Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur

Batseta (früher bekannt als POA ? Principal Officers Association of South Africa) ist eine Non-Profit-Organisation mit Hauptsitz in Midrand South Africa. Batseta ist im FinanzBeratungssektor tätig und erfordert aufgrund der typ der Kunden und ihre Daten, einen Schwerpunkt auf Daten-CIA.

Um ihre Mitgliederinformationen, Zertifizierungen, Fondsinformationen usw. zu verwalten und zu pflegen, war eine sehr einzigartige Geschäftslösung erforderlich und wurde daher für POA entwickelt, die später von Batseta übernommen wurde.

Ein Mitgliederportal ermöglicht es die Mitglieder sich anzumelden und ihre Informationen zu aktualisieren können, sich für Veranstaltungen und Kurse anzumelden, ihre Zertifizierung anzufordern und auch verschiedene andere tools sind verfügbar.

Da es sich um eine Non-Profit-Organisation handelt, wurde kontinuierlich Wert auf Kostensenkung gelegt, und daher wurde die Geschäftslösung unter Verwendung von Open-Source-Technologien wie PhP und MySQL entwickelt.

Meine Verantwortung bestand darin, die IT-Infrastruktur zu verwalten, die Systemsicherheit und schnelle Reaktion die sich in diesem äußerst risikoanfälligen Industriesektor umfasst.

Ich fuhr mit der Systemanalyse und dem Design fort, leitete dann das Entwicklungsteam und schließlich die laufenden Systemverbesserungen und das gesamte IT-Infrastrukturmanagement.

Die Einführung mehrerer iterativer Releases des Systems wurde eingeführt, um Ausfallzeiten zu minimieren, und ausreichende Zeit für Schulungen und Benutzerentwicklung bereitzustellen.

 

 www.batseta.org.za

 

 

Zusammenfassung der neuesten Systeme und Technologien:

Del R440, HP Proliant mit VMWare ESXI

Windows 2019 AD, Exchange, TS

IIS mit PhP, MySQL

Lenovo laptops und workstations mit Win10p / Win11p

Netgear switches,

Sophos XG Firewall, wifi controller und AP?s

Synology NAS

HP Proliant Server Sophos VMware ESX Active Desktop Exchange Server Microsoft IIS
Batseta Council of Retirement Funds of South Africa
24 Jahre 3 Monate
1999-01 - 2023-03

DentsplySirona

IT-Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
IT-Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur

Ab 1999 war Densply eine eigenständige firma, ich war für die lokale IT-Aufsicht und den Support verantwortlich. Um 2017 fusionierten zwei Unternehmen: Dentsply und Sirona, jetzt bekannt als DentsplySirona.

Die Unternehmenszentrale befindet sich in York, Pennsylvania, während die Unternehmens-IT in Bensheim Deutschland ansässig ist.

 

Ich war verantwortlich für die Integration der beiden Unternehmen aus der IT-Sicht und für die Integration der neuen lokalen Einheit in die globale Netzwerkumgebung von DentsplySirona. DS hat vier Niederlassungen in Südafrika und alle waren Teil des Projekts, das über MPLS / VPN mit den Hauptserverressourcen in Johannesburg integriert werden musste. Ungefähr 12.000 Benutzer im globalen DS-Netzwerk erfordern ein sehr definiertes Verständnis und eine Trennung von Rechten sowie eine strikte Umsetzung von IT-Richtlinien. Für mich war es zunächst wichtig, die lokalen Geschäftsanforderungen zu verstehen, und dann haben wir zusammen mit dem IT-Team in Bensheim die neue IT-Struktur definiert.

 

Ich war für die Koordination des gesamten südafrikanischen Projekts verantwortlich, einschließlich der Beschaffung aller Hardware und Software, der Einrichtung und Konfiguration, der Implementierung, der Migration der Benutzer und dan des Go-Live. Für eine reibungslose Implementierung und Migration war die Unterstützung durch verschiedene Spezialisten erforderlich. Ich bin weiterhin für das IT-Management und den Support aller SA-Niederlassungen verantwortlich und arbeite eng mit dem Corporate-IT-Team in Bensheim zusammen.

 

Ich war auch für verschiedene Erweiterungen der kundenspezifischer Geschäftslösungen verantwortlich, wobei ich verschiedene Interessengruppen zusammenbrachte, die Lösungen entwarf und dokumentierte sowie die Einführung und kontinuierliche IT-Überwachung dieser Lösungen durchführte.

Systeme wie EDI zwischen On-Prem-ERP und ausgelagerter Lagerhaltung und Logistik, die Integration von On-Prem ERP mit einem Cloud gehosteten Portal für Kundenanfragen und Bestellungen sind beide Beispiele für solche Systeme.

Die strikte Einhaltung der IT-Richtlinien des Unternehmens ist Teil meiner Verantwortung und sicherzustellen dass alle Systeme diese Richtlinien einhalten.

 

www.dentsplysirona.com


Zusammenfassung der neuesten Systeme und Technologien:

HP Proliant DL380 servers mit VMWare vCenter

Windows 2019 AD, SQL

Lenovo laptops und workstations mit Win10p / Win11p

Cisco für alle Netzwerkgeräte wie Firewall, Switches, WLAN-Controller und APs

Synology NAS

VMware vSphere HP Proliant Server Active Directory Vembu Synology Cisco ASA Cisco Switch Cisco Wireless
DentsplySirona
Johannesburg, Cape Town, Durban, Port Elizabeth
25 Jahre 3 Monate
1998-01 - 2023-03

BPW

IT Architekt, Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
IT Architekt, Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
Circa 1998 - Heute

BPW South Africa hat seinen Hauptsitz in Johannesburg und ist Teil der BPW KG mit Sitz in Wiell - Deutschland. BPW South Africa ist die älteste Tochtergesellschaft der BPW Gruppe.

Ich bin seit mehr als 20 Jahren für die gesamte IT-Infrastruktur von BPW South Africa verantwortlich, einschließlich Management, Risikoanalyse, Systementwicklung und implementierung sowie Support-Aufsicht.

Als Teil des Prüfungs und Risikoausschusses habe ich geholfen der IT-Richtlinien zu entwickeln und sicherzustellen dass BPW SA mit Branchentrends und Best Practices übereinstimmt.

Im Laufe der Jahre war ich verantwortlich für die Gestaltung, Planung und Implementierung der gesamten IT-Umgebung (IT-Richtlinien, LAN/WAN, VLAN, VMWare ESXI / Windows-Server, 3CX VOIP, EDI usw.) mit kontinuierlichen Fortschritten in den Bereichen Sicherheit und Bedrohung Minderung und Best Practices der Branche.


www.bpw.co.za

www.bpw.de

 

Zusammenfassung der neuesten Systeme und Technologien:

HP Proliant DL380 servers mit VMWare ESXI 6.7, 7.0

HP Fibre SAN

Windows 2019 AD, SQL Cluster, Exchange

HP,Lenovo laptops und workstations mit Win10p / Win11p

Sophos XGs Firewall, Sophos Intercept X fur server und workstation

Aruba L2 switches

Synology NAS

VMware ESX HP Proliant Server HP Storageworks XP Active Directory MS SQL Server Exchange Server Aruba synology IT Architekt Berater Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur VMware VMware vSphere
BPW
Johannesburg
19 Jahre 1 Monat
2004-01 - 2023-01

Starpack Distributors

IT Architekt, Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur
IT Architekt, Berater, Managementaufsicht und leitender technischer Ingenieur

Circa 2014 - heute

Die IT-Infrastruktur und -Systeme waren einfach alle ein Chaos.

Die Systeme funktionierten nicht so wie sie sollten und Systemverfügbarkeit war stark beeinträchtigt, was zu Frustration bei den Benutzern und Umsatzverlust führte, und die allgemeine Geschäftsmoral war auf einem historischen Tiefstand. Meine erste Verantwortung bestand darin, die Geschäftsanforderungen zu verstehen und dann das gesamte IT-System neu zu gestalten, um die Verfügbarkeit und Funktionsfähigkeit des Systems sicherzustellen.

Mit mehreren Niederlassungen mit viele Remote-Mitarbeiter die in ganz Südafrika verbreitet sind die alle IPSEC-VPN konnektivität benötigten, entschied ich für eine vorwiegend Terminalserver-Umgebung. Dies ermöglichte das Starpack die IT-Gesamtkosten drastisch zu senken koente und damit auch die TCO kam runter.

Nach dem erfolgreichen Turnaround der IT-Zuverlässigkeit und Effizienz bin ich weiterhin dafür verantwortlich den Vorstand hinsichtlich Best Practices zu leiten, neue Technologien zu implementieren die es Benutzern ermöglichen, produktiver und kostengünstiger zu arbeiten, sowie IT-Governance Überwachung und mit fortlaufender support zu unterstützen.

HP Proliant Server Zimbra Ubuntu Windows Server Active Directory Sophos VPN SSL-VPN VMware ESX
Starpack Distributors
Johannesburg, Durban, Cape Town, Polokwane, Witbank, Pretoria, Bloemfontein, Parys, Alberton
4 Jahre 10 Monate
2004-01 - 2008-10

GenHealth Medical Scheme

System-Analytiker, Netzwerkarchitekt
System-Analytiker, Netzwerkarchitekt

GenHealth ? eine Krankenversicherungsgesellschaft in Südafrika die später von einem größeren Konglomerat übernommen war.


Eine verbesserte und effizientere IT-Lösung mit hoher Verfügbarkeit war erforderlich, um die maximale Betriebszeit der IT-Systeme zu gewährleisten.

Eine nahtlose Integration mit verschiedenen Upstream-Konnektivitäts und SwitchingAnbietern war sehr wichtig, ebenso wichtig war wie die größte Aufmerksamkeit für die Daten-CIA.

Es war meiner Verantwortung, diese Geschäftsanforderungen zu verstehen und zu dokumentieren, mit allen Beteiligten und Dienstanbietern in Kontakt zu treten und dann die gesamte IT-Lösung zu entwerfen, um diese Anforderungen zu erfüllen. Ein Multi-TierRechenzentrum wurde entwickelt, um Sicherheits und Integritätsanforderungen zu erfüllen.

Ich war weiterhin für die Implementierung, das Management und die laufende Support-Überwachung des Rechenzentrums verantwortlich, bis zur späteren Übernahme von GenHealth. Tatsächlich wurde in dieser Zeit eine Verfügbarkeit von über 99,999 % realisiert.


Außerdem benötigte GenHealth eine SonderGeschäftslösung, um Mitgliederinformationen und Autorisierungen zu verwalten, Auszahlungen an Krankenhäuser und andere Dienstleister sowie direkt an Mitglieder zu verwalten und zu verfolgen. Ich war verantwortlich von Aufsichts und von GovernancePerspektive für das gesamte SDLC: von der Analyse und dem Design von UI, DB-Strukturen und App-Codierung mit objektorientiertem Ansatz bis hin zur Implementierung und laufenden Verbesserungen sowie Benutzerschulung.

GenHealth Medical Scheme
Suid-Afrika

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

25 Jahre 3 Monate
1998-01 - 2023-03

Microsoft MCSE

Ich habe die Microsoft MCSE Module studiert seit den Tagen von Server 2000 bis zu den neuesten Server 2019 Editionen.

8 Jahre 2 Monate
2015-01 - 2023-02

Sophos Engineer

laufendes Studium

5 Jahre 10 Monate
2012-02 - 2017-11

BSc Informatics

Unisa - University of South Africa
Unisa - University of South Africa

Teilzeitstudium

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Netzwerkarchitektur VMware Infrastrukturberatung VMware vSphere VMware ESX Active Directory Terminal Services MS SQL Server Exchange Server HP Proliant Server Aruba Sophos VLAN MS SQL Server cluster LAN/WAN Sicherheitsmanagement Sicherheitsanforderung IT-Governance vcp terminal agiles Projektmanagement

Schwerpunkte

IT Director
Fortgeschritten
Systems Analysis and Design
Experte
LAN / WAN / SD-WAN Architekt
Experte
Sophos Firewall Interkonnektivität Lösungen
Fortgeschritten
VMWare vSphere Datacentre
Experte
Hohe Verfügbarkeit Datacentre Design
Experte

Branchen

Branchen

Herstellung

Finanzen

Einzelhandel

Verteilung

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.