a Randstad company
Login
© Adobe Stock / ipopba

Das sind die besten Branchen für Freelancer

06.03.2019
Freie Journalistin und Autorin – Susann Klossek
Artikel teilen:

Trotz Preisdruck wird es interessante Projekte in der Banken- und Finanzbranche geben. Aber auch Manufacturing- und Start-up-Projekte sind im Kommen.

Welche Branchen in der Schweiz bieten in diesem Jahr die meisten Projekte? Dies haben wir versucht herauszufinden. Als Basis diente uns GULP Profiledatenbank, das Ergebnis einer Blitzumfrage unter Schweizer Personaldienstleistern, sowie Portale für Öffentliche Ausschreibungen. Das Ergebnis zeigt gewisse Tendenzen auf:

Banken und FinTechs

Eine der lukrativsten Branchen für IT-Freelancer war in den letzten Jahren das Banken- und Finanzwesen. Als Folge der jüngsten Bankenkrisen stand der Finanzsektor vor einer riesigen Regulierungswelle, von der die IT eher profitiert hat. Als Folge der Regulierung müssen Banken heute aber mehr Eigenkapital und Liquidität halten, sodass manche Finanzinstitute ihre Bilanzen zum Teil nahezu halbiert haben und nun die Preise drücken. Zwar sind im letzten Jahr massenhaft FinTech-Start-ups aus dem Boden geschossen, doch nur acht von ihnen kamen unter die besten 100 Start-ups der Schweiz, während der Rest nicht wirklich durchgestartet ist.

Der technologische Wandel, weit über die Digitalisierung hinaus, treibt das Banking natürlich weiterhin an. Auch wenn Blockchain & Co. laut Analysten in der Schweiz 2019 noch nicht durchsetzen sollen, aufzuhalten ist diese Entwicklung nicht mehr. Dieses Ergebnis spiegelt sich auch darin wieder, in welcher Branche viele Freelancer tätig sind, respektive nach neuen Projekten suchen. Auf die Finanzbranche folgt der Versicherungsbereich. Auch hier sollten in diesem Jahr gute Projekte zu finden sein.

Industrie und Manufacturing

Auch in der Industrie sowie im Bereich Handel und Konsumgüter lohnt es sich nach Projekten Ausschau zu halten. Selbstredend gibt es auch in der IT-Branche selbst, sowohl bei den Dienstleistern (zum Beispiel Telekommunikationsanbietern), als auch Herstellern eine gute Anzahl an Projekten. Vor allem Software-Hersteller, allem voran im Bereich SAP, setzen auf Freelancer. Die Anzahl an Projekten aus der Software-Branche, die an Freie vergeben werden, hat aber seit 2013 kontinuierlich abgenommen.

Innerhalb des letzten halben Jahres haben verschiedene Personal- und Projektbörsen hingegen eine verstärkte Nachfrage im Bereich Manufacturing – u.a. Automatisierungslösungen, Manufacturing Execution System (MES) und Electronic Batch Record (EBR), Track & Trace etc. – verzeichnet.

Werbeagenturen sind vor allem auf der Suche nach Projektmanagern und Beratern, aber auch Suchmaschinen-Spezialisten, Designer / Webdesigner für User Experience und User Interface (UX/UI) und Content-Manager. Freelancer aus den beiden letztgenannten Bereichen werden branchenübergreifend gesucht.

In der Chemie- und Pharmabranche scheint die Zahl der Projekte etwas zu stagnieren. Trotzdem stehen die Chancen hier heute auch nicht schlecht. Vor allem in den Sparten Life Science, Bio- und Lebensmittelwissenschaften darf in Zukunft mit spannenden IT-Projekten gerechnet werden.

Die SBB und Start-ups

Im Mittelfeld liegen die Bereiche Elektronik und Energie, sowie Verkehr, Transport und Logistik. Wobei gesagt werden muss, dass die SBB den Löwenanteil an Projekten in letzterem Bereich anbieten. Mit einem Projektvolumen von über 250 Millionen Franken und insgesamt rund 400 Projekten pro Jahr (unter anderem in den Bereichen Mobil, Bahnsysteme, SAP und Web) ist die Bandbreite an Themen und Aufgaben bei der SBB Informatik für Freelancer riesig.

Aufgrund schon länger andauernder massiver Sparmassnahmen haben die Schweizer Medienhäuser nicht wirklich viele Projekte. Auch im Public-Sektor, bei den Behörden und öffentlichen Stellen, hält sich die Anzahl an Projekten in Grenzen.

Last but noch least lohnt es sich sicherlich, bei Start-ups anzuklopfen. Die besten 100 durch Venturelab mit dem Start-up-Award ausgezeichneten Schweizer Start-ups kamen 2018 aus den Branchen Software (19), Biotechnologie (17), Ingenieurswesen (16), Medizinaltechnik (15), Web (11), FinTech (8), Drohnen (5), Cleantech (5), Immobilien (3) sowie Ernährung (1).

Wer Augen und Ohren offen und seinen Wissensstand aktuell hält, findet sicherlich das passende Projekt.

 

 

Lesermeinungen zum Artikel

5 von 5 Sternen | Insgesamt 1 Bewertung und 0 Kommentare

Ihre Meinung zum Artikel

Bitte verwenden Sie keine Links in Ihrem Kommentar.

Ihr Kommentar wird zunächst geprüft. Möchten Sie informiert werden, wenn er veröffentlicht wurde?
Bitte tragen Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse ein:
Wir konnten Ihre Bewertung leider nicht speichern. Bitte geben Sie zuerst Ihr Feedback ab.
Lieber Leser, vielen Dank für Ihr Feedback.
Ihre Bewertung für den Artikel wurde gespeichert. Wir prüfen Ihren Kommentar bezüglich Netiquette und Datenschutzrichtlinien und veröffentlichen ihn danach in Kürze. Sie werden von uns per E-Mail darüber benachrichtigt.
Ihre GULP Redaktion.

Ähnliche Artikel